Torlos gegen Münster!

Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3968
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Sonntag 23. April 2017, 17:01

Erfurt stets bemüht, aber nur mit einer 100%igen in der 90. Minute, als beim Kopfball von Uzan schon alle jubelten.
Das ist leider zu bieder. Einen Sieg brauchen wir noch plus mindestens 1 Unentschieden. Sonst wirds nicht reichen.

Tragisch, dass mit Nikolao ausgerechnet der für mich heute beste Akteur die 5. Gelbe sah.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9361
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 23. April 2017, 18:47

Ich fand das Spiel nicht gut, Punkteteilung geht voll in Ordnung, beide Teams waren schwach. Offensiv von uns, wie schon zu oft diese Saison, viel zu wenig.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3524
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Sonntag 23. April 2017, 18:53

Heute war wieder das alt bekannte Sturmproblem zu sehen. Schießen wir ein Tor, gewinnen wir. Aber so war "außer Spesen nichts gewesen". Rücken zur Wand, aber immer noch etwas Abstand. Unsere Abwehr hat eigentlich keine 100%ige zugelassen. Das stimmt zuversichtlich. Weiter aufpassen, aber wir sind (noch?) im Soll


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 536
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Sonntag 23. April 2017, 19:35

Ich fand, dass wir heute nicht mit 11 Mann gespielt haben. MMn hatten wir 3 Totalausfälle.
Tyrala merkte man an, dass er nicht fit war, am Ende konnte er in keinen Sprint mehr gehen.
Bergmann, junger Kerl, Problem mit dem Druck? Kann passieren, nächste Woche hoffentlich wieder verbessert.
Und Bohne, der diesmal nur Schatten und kein Licht im Spiel hatte. Warum? Keine Ahnung.

Ansonsten fand ich unsere Defensive stark. Auf Lauri kann man sich verlassen, ebenso Nikolaou.

Das wir uns keine/kaum Chancen erspielen, zieht sich schon durch die ganze Saison. Hat mich also nicht gewundert. Münster hat ebenso keinen Fehler gemacht, den wir hätten ausnutzen können. Folgerichtig nur einen Punkt.

Positiv: wir haben noch alles in der Hand. Aber auch ein schweres Restprogramm. Unsere Konkurrenz hat es auf dem Papier etwas leichter, finde ich.



Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Sonntag 23. April 2017, 19:58

Eigentlich kannst du in deine Aufzählung auch Kammlott aufnehmen - und das hat jetzt weniger was mit der Qualität des Spielers zu tun, sondern mit der unseres Kaders...
Jeder Gegner weiß - Kammlott "matt" setzen und über 70% der gesamten Offensivgefahr des RWE ist gebannt...
Keiner da, der ihn entlastet...
Und so spielt man eigentlich von Beginn an ohne Stürmer bzw. offensive Anspielstation...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 23. April 2017, 20:04

Es war einfach zu ängstlich dieser Auftritt.Zu wenig Druck und Aggresivität gepaart mit null Risikobereitschaft.Zu den kritisierten Spielern,Bergmann eigentlich viel unterwegs zum Ende seiner Einsatzzeit immer mehr glücklos,Brückner seit paar Spielen mit unzähligen Fehlpässen behaftet,Tyrala in HZ.2 teilweise mit Arbeitsverweigerung!Mir nützt auf dem Platz keiner mit Rot Weißen Herzen der ungenügende Leistungen bringt!Bin auch Voll-Rot-Weißer aber ich spiele nicht mit da ich nicht so eine Leistung wie man in Liga 3 benötigt erbringen kann.Wenn man nicht fit ist muss man das dem Trainer sagen und so kam es mir bei Tyrala vor hauptsächlich in Hz.2 das muss man auch mal kommunizieren!Dafür Laurito mit einen guten Auftritt sowie der Rest der Abwehr!Aydin immer bemüht die Zweikämpfe zu gewinnen und für mich der einzigte mit einen gewissen Zug zum Tor.Die Punkteteilung gerecht da von beiden Mannschaft zu wenig kam!


Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 23. April 2017, 20:04



„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 23. April 2017, 20:06

Das mit Kammlott kann man ändern wenn man ihn Uzan zur Seite stellt!Das hatte ich heute eigentlich auch erwartet im Heimspiel ein Beginn mit zwei Stürmern!


Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Sonntag 23. April 2017, 20:19

...ich auch, das meinte ich ja...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Sonntag 23. April 2017, 21:09

Leider wurde viel zu bieder und Risikoprämie nach vorne gespielt. Gepaart mit Fehlpässen v.a. von Brückner und auch Bergmann/Vocaj wird es dann schwer. Sehr schade, dass der Kopfball am Ende nicht reinging. Das wäre ES gewesen. Das Restprogramm ist ambitioniert, aber was soll's. Da müssen wir jetzt durch. Spannender jedenfalls als "schon gerettet und das Pokalfinale ist ja auch noch" der letzten Jahre.

Die Inhalte der RWE.tv-Übertragung vor dem Spiel war ja auch wieder ein Schlag in die Magengrube. Die Vereinsverantwortlichen haben detailreich argumentiert, da muss man bei diesen Fakten echt die Luft anhalten. Einfach wird es nicht, soviel steht mal fest.


Gott mit uns!
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Sonntag 23. April 2017, 21:42

Oje, kann mal bitte jemand die erste Zeile von heute 20:09/21:09* Uhr reparieren? Danke! ;)

*) gemäß ewigem Rätsel Zeiteinstellung.


Gott mit uns!
canadijan
Beiträge: 2326
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Sonntag 23. April 2017, 22:05

was kam den im rwe tv?


auslandskader
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29679
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 23. April 2017, 22:40

Tragisch, dass mit Nikolao ausgerechnet der für mich heute beste Akteur die 5. Gelbe sah.


Nur weil er normal zum Kopfball hochgestiegen ist. Das war nicht mal ein Foul.

Ansonsten habe ich heute unseren guten Trainer Stefan nicht verstanden. Was war da auf dem Platz los? Kammlott plötzlich in der Abwehr, Positionswechsel schön und gut, aber das wirkte übertrieben und wenig stimmig. Auch die Wechsel raff ich so nicht. Man kann nicht 20 Heimspiele am Stück sagen: "Den Punkt nehmen wir mit."

Zwei gute Chancen zu Hause sind einmal mehr zu wenig. Was man generell zulässt, ist schon super. Fast nix. Trotzdem muss man auch mal die Zuschauer mit Toren füttern.

Wenn es zum Klassenerhalt reicht, dann ist natürlich gut. Nicht nur Münster hat ja immerhin fast den 3fachen Etat. Das weiß ja echt nun jeder, gelle, Oli :lachen:


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Sonntag 23. April 2017, 22:54

canadijan hat geschrieben:was kam den im rwe tv?


Die Veranstaltung zur Aktion "Gemeinsam Eins".


Gott mit uns!
RWEUS
Beiträge: 770
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Montag 24. April 2017, 03:39

Also ich tue mich schwer einfach die Ursachen des schwachen Offensivspiels bei der mangelnden Qualitaet des Personals zu sehen. Ich weis nicht was unter der Woche trainiert wird, aber es ist durchweg nicht genug um eine Besserung zu erkennen. Laut SK hat es was mit einem "Quaentchen Glueck" zu tun. Ich bin davon nicht ueberzeugt, weil wenn ich 10 Chancen rausarbeite und das Ding jedes mal nur knapp vorbei geht, dann hat das was mit Glueck zu tun. Aber doch nicht so!
Auch sagt er das die Muensteraner ihre Haelfte zugemacht haben, aber genau darauf muss man auch Antworten als Fussballlehrer haben. Insgesamt finde ich die Einstellung der Mannschaft ok, aber die Entwicklung des Spiel besonders im vorderen Drittel hat ueber die Saison hin gesehen nicht statt gefunden. Beleg: 26 Tore in 34 Spielen.


Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Montag 24. April 2017, 08:31

Für mich war das viiel zu wenig! Die Stimmung nur im Fanblock gut, der Rest gäähn. Die Mannschaft...hmm..Entweder hatten sie die Hosen voll, oder sie wollten nicht mehr als ein 0:0. In einem Heimspiel, bei Abstiegskampf 1.5 Torchancen und 0 Minuten Druckphase. Man oh Man!

Und hinterher sind Spieler und Trainer irgendwie auch noch zufrieden? :wandhau: Bei dem Restprogramm? :wow:
Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe schon lange das Gefühl, wir trudeln n freudiger Eintracht dem Abstieg entgegen. Ich finde die Saison Horror. Es gibt überhaupt keinen Plan, wie wir ein Tor erzielen wollen. Am Personal liegt das nicht, sondern an der fehlenden Spielidee. Aber wehe man kritisiert den Trainer oder den Manager, der die Kombi aus Trainer und Spielen zusammengestellt hat. Alles ist gut :tröst:


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Guerti
Beiträge: 16195
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 24. April 2017, 09:06

Aus meiner Position sah es so aus, als wäre 2 (oder gar 3) Mal kurz vor/auf der Linie von Münster geklärt worden. Aber aus R ist das zweite Tor natürlich schwer zu sehen. Dennoch: Wir hätten den Sieg schon verdient gehabt. Münster die letzten 30 Minuten wieder mit reichlichen Schauspieleinlagen. Aber man gewöhnt sich daran.

Alle haben versucht, die Bedeutung des Spiels dem Publikum einzuimpfen. Bei der Mannschaft und dem Trainer kam das m. M. n. nicht so richtig an. Die erste Halbzeit sah eher nach letztem Spieltag auf Platz 9 aus, als nach Abstiegskampf.

Was mir besonders aufgefallen ist: Wir haben den Ball in der IV. Die spielen den Ball ins DM. Der DM steht mit dem Rücken zum gegnerischen Tor, dreht sich, läuft ein bisschen, passt den Ball zum Mitspieler. Der spielt zurück zur IV. Der passt nach Außen oder wieder zum DM. Der steht mit dem Rücken zum gegnerischen Tor, dreht sich, läuft ein bisschen, passt den Ball zum Mitspieler. Der steht mit dem Rücken zum gegnerischen Tor, dreht sich, läuft ein bisschen, verliert den Ball. Wir haben in der 1. HZ keine Handvoll Angriffe schnell gespielt, mit Pässen in den Raum oder zumindest zu einem laufenden Spieler. Statisch, ausrechenbar, ungefährlich. Es gab eine Situation, da standen (!) 4(!) Rot-Weiße links vom gegnerischen Strafraum, machten praktisch nichts und dennoch verloren wir den Ball. Münster konterte gut, wir hatten Glück, dass die mindestens genauso unfähig waren, wie wir.

Die 2. Halbzeit war dann besser. Aber so richtig hatte ich nicht das Gefühl, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen - außer bei Klewin. Der hat lichterloh gebrannt, am liebsten hätte er das Tor selbst gemacht.

Hier auch meine Kritik an den Trainer: Positionsgetreue Wechsel, keine Systemumstellung, als Münster stärker wurde. Aber es ist auch nicht mein Job, der hier dran hängt und ggf. ist der eine Punkt der Spatz in der Hand, doch am Ende der entscheidende.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3524
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Montag 24. April 2017, 11:08

Man merkt, beim Thema Willen, dass Möckel gefehlt hat. Der Junge kann der Unterschied beim Thema Willen sein.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3968
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Montag 24. April 2017, 11:36

Guerti hat geschrieben:Es gab eine Situation, da standen (!) 4(!) Rot-Weiße links vom gegnerischen Strafraum, machten praktisch nichts und dennoch verloren wir den Ball. Münster konterte gut, wir hatten Glück, dass die mindestens genauso unfähig waren, wie wir.

Ja diese Situation hat mich gestern auch ratlos zurückgelassen. Man stand sich quasi zu 4 auf den Füßen und hat den Ball trotzdem verloren. Nur gut, dass beim anschließenden Konter Nikolaou (glaube ich) wieder mal goldrichtig stand.

@Edden. Ich muss dir in allen Belangen zustimmen. Wenn es am Ende reicht, haben wir natürlich alles richtig gemacht, aber unterm Strich ist das schon konzeptionsloser Fußball (mit Ausschlägen nach oben und unten), den wir diese Saison zu sehen bekommen. Dabei sind wir vom Pressing und Dreiecks-Spiel sicherlich im oberen Drittel der Liga, aber wir machen viiiiiel zu wenig draus. 20 Meter vorm Tor ist Feierabend, das war fast in jedem Spiel diese Saison so zu beobachten.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Montag 24. April 2017, 15:41

Kein Zug zum Tor immer wieder hinten rum,immer noch ungenügend schneller Spielaufbau,verletzte Spieler laufen auf gesunde sitzen auf der Bank,nur eine Spitze keine 2 Stürmer von Anfang an.Mit so einer Spielweise egal an wem es liegt lockst du niemand hinterm Ofen vor!Wir können noch unzählige gutgemeinte Aktionen starten die alle wirkungslos verpuffen wenn nicht unser Spiel attraktiver wird!Es muss doch möglich sein sich schneller nach vorn zu bewegen mit Übersicht den Mitspieler finden und torgefährlicher werden.Man sieht Ansätze die dann immer wieder abgebrochen werden aus welchen Gründen auch immer und als Fan wirst du da auf den Rängen bekloppt!Irgendwann ist auch bei den treuesten Anhängern der Glaube auf Besserung verloren und man wird einfach nur noch müde ob diesen kreativlosen,langsamen nicht unterhaltsamen Gekicke!!!Hin und wieder geht es auch anders wie zuletzt gegen Kiel aber in der Summe über die Saison und gerade in Heimspielen viel zu wenig.Man will der Mannschaft nicht den Willen absprechen und der Einsatz ist auch nicht das Problem aber fussballerisch sind wir zur Zeit äußerst limitiert!


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast