1:2-Niederlage gegen Chemnitz!

Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3947
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 26. November 2016, 16:33

Ich habe nach dem Münsterspiel wegen der tonnenweisen Fehler bewusst nichts geschrieben.
Gefallen hat mir einzig der Sarkasmus der Fans vor Ort - "So ein Tag, so wunderschön wie heute ..."
( ... und natürlich PKs-Leistung :cool: )

Wer heute sagt oder schreibt, der CFC hat nicht stattgefunden, der sollte noch einmal genau hinschauen.
Gewonnen hat letztlich deren individuelle Klasse.
In allen entscheidenden Szenen des Spiels hat wohl jeder deren Vorteile gesehen:

1) Der Umgang mit bzw. das Erarbeiten von Großchancen.
->
Bieber :augenrollen:
Dem :klasse:

2) Handlungsschnelligkeit und gedankliche Frische.
->
In Summe pro CFC

Speziell bei Bieber ist mir aufgefallen:
Selbst wenn er mal einen Ball mit der Brust stoppte, wurde dieser ihm fast immer sofort abgelaufen.
Die technischen Möglichkeiten sind limitiert wie z. b. bei Falk, und nur Einsatz reicht gegen einen Klassegegner nicht aus, wenn das eigene Niveau am besten mit "Eiche rustikal" beschrieben sind.

Wenn Spieler wie Brückner und Aydin nicht in der Startelf stehen, Uzan angeblich die schlechtere Wahl gegenüber Bieber sein soll - dann ist für mich an sich der Wurm ganz tief drin!

Hat jemand das Interview mit CK gesehen?
M. E. ist das "Team" total am Boden; neben der punktuell fehlenden Qualität fehlt es an Zusammenhalt.

Und dabei war das heute ein Spiel, das wir nicht verschenken wollten; der Wille war deutlich sichtbar.
Aber immer nur Glück und Pech zu bemühen, ist ein wenig billig.
Das kann ein, zwei Mal okay sein - danach spricht man doch besser von systematischen Fehlern und Problemen.
Z. B. die schlechte Zuordnung bei Standards, die grauenhaft schlechte Torquote etc. - hier rundet sich doch ein Bild, d. h. Trend!

Nobel, dass CK das Gegentor auf seine Kappe nahm, aber da waren danach noch andere dicker beteiligt, man nennt es Fehlerkette ;)

Aufpassen, dass wir drei noch schlechtere hinter uns lassen werden, ist schwierig genug in diesem Jahr.
Dann den Landespokal holen und nach vorne schauen - mehr sollten wir in dieser Saison nicht anpeilen.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne

Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Samstag 26. November 2016, 16:59

Das Spiel hätten wir nicht verlieren müssen. Mehr kann und will ich erstmal nicht sagen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 562
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Samstag 26. November 2016, 18:13

Es bleibt dabei, wenn CK und Bieber in der Startelf stehen, verlieren wir. Es lag sicher nicht daran heute. Ist mir aber aufgefallen.

Ich weiß auch nicht, was ich von dem Spiel halten soll. 20 Min. waren wir sehr gut im Spiel. Dann schießen die 1x aufs Tor und führen. Da war es mit unserer Herrlichkeit vorbei. Der Ausgleich hat uns auch nicht wirklich Sicherheit gegeben. Dann die Fehlerkette zum 1:2. Das wars.

Wir stehen quasi am gleichen Punkt wie vor einem Jahr. Was/wer rettet uns diesmal?


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3947
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 26. November 2016, 18:15

Guerti hat geschrieben:Das Spiel hätten wir nicht verlieren müssen. Mehr kann und will ich erstmal nicht sagen.

Bin auf Deine Analyse gespannt.
Ich hatte an sich noch einen klareren Verlauf pro CFC erwartet; so gesehen müsste ich mich eigentlich freuen ;)
(Fink verletzt, dann haben die immer noch Frahn, Grote, Danneberg, Mast, Fabs, Dem, Türpitz etc. und eine stabile Abwehr )

Wer in der Defensive immer wieder so krasse Fehler begeht und vorne so selten trifft, wie wir, dann kommt genau das heraus, was wir aktuell erleben.
Ich habe z. B. auch von Anfang an kritisiert, dass Szimaier nicht adäquat ersetzt worden ist.
Aber das ist schon wieder ein Thema, zu dem man zwei Meinungen haben kann ... und wie gesagt:
Wenn Strategen und Techniker auf der Bank sitzen, dann ist der Wurm drin.

P.S.: Tyrala war heute stark und hat auch den Ausgleich sehr schön vorbereitet ... sauber von CK erledigt. Auch das Pressing war über weite Strecken gut ... aber dann gehen mir die Argumente aus ...


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne

RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 26. November 2016, 19:53

Einfach zum heulen.Gekämpft,gerackert aber Fehler gemacht die zu Toren führten und eine klare Torchance von Bieber kläglich vergeben.Erb und Odak nicht glücklich heute das geht besser!Bieber bemüht aber kein Durchsetzungsvermögen und auch nicht der schnellste.Schade das gerade Menz der ansonsten ein gutes Spiel gemacht hat der Ball durch rutscht.Verdammt ärgerlich heute das nicht wenigstens ein Punkt in Erfurt bleibt!Die Mannschaft wollte das Spiel gewinnen das war deutlich zu sehen aber technische Defizite brachten uns um den Lohn.Nun heißt es Vollgas geben in den letzten Spielen vor Weihnachten.NUR DER RWE !!!


RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 26. November 2016, 20:02

Cole hat geschrieben:Ich habe nach dem Münsterspiel wegen der tonnenweisen Fehler bewusst nichts geschrieben.
Gefallen hat mir einzig der Sarkasmus der Fans vor Ort - "So ein Tag, so wunderschön wie heute ..."
( ... und natürlich PKs-Leistung :cool: )

Wer heute sagt oder schreibt, der CFC hat nicht stattgefunden, der sollte noch einmal genau hinschauen.
Gewonnen hat letztlich deren individuelle Klasse.
In allen entscheidenden Szenen des Spiels hat wohl jeder deren Vorteile gesehen:

1) Der Umgang mit bzw. das Erarbeiten von Großchancen.
->
Bieber :augenrollen:
Dem :klasse:

2) Handlungsschnelligkeit und gedankliche Frische.
->
In Summe pro CFC

Speziell bei Bieber ist mir aufgefallen:
Selbst wenn er mal einen Ball mit der Brust stoppte, wurde dieser ihm fast immer sofort abgelaufen.
Die technischen Möglichkeiten sind limitiert wie z. b. bei Falk, und nur Einsatz reicht gegen einen Klassegegner nicht aus, wenn das eigene Niveau am besten mit "Eiche rustikal" beschrieben sind.

Wenn Spieler wie Brückner und Aydin nicht in der Startelf stehen, Uzan angeblich die schlechtere Wahl gegenüber Bieber sein soll - dann ist für mich an sich der Wurm ganz tief drin!

Hat jemand das Interview mit CK gesehen?
M. E. ist das "Team" total am Boden; neben der punktuell fehlenden Qualität fehlt es an Zusammenhalt.

Und dabei war das heute ein Spiel, das wir nicht verschenken wollten; der Wille war deutlich sichtbar.
Aber immer nur Glück und Pech zu bemühen, ist ein wenig billig.
Das kann ein, zwei Mal okay sein - danach spricht man doch besser von systematischen Fehlern und Problemen.
Z. B. die schlechte Zuordnung bei Standards, die grauenhaft schlechte Torquote etc. - hier rundet sich doch ein Bild, d. h. Trend!

Nobel, dass CK das Gegentor auf seine Kappe nahm, aber da waren danach noch andere dicker beteiligt, man nennt es Fehlerkette ;)

Aufpassen, dass wir drei noch schlechtere hinter uns lassen werden, ist schwierig genug in diesem Jahr.
Dann den Landespokal holen und nach vorne schauen - mehr sollten wir in dieser Saison nicht anpeilen.

Warum sollte Aydin in der Startelf stehen?Erstens war er nicht die Erleuchtung in dieser Saison und zweitens will er eh weg vom RWE!Brückner brauchte wohl mal eine Pause hat in Münster auch unglücklich gespielt,also nachvollziehbar!Das Team am Boden ist ja wohl schlimmste Schwarzmalerei,das Qualität fehlt ist klar aber das kein Zusammenhalt sein soll ist eher fragwürdig!


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3540
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Sonntag 27. November 2016, 08:28

Eine Niederlage, die nicht hätte sein müssen. Am Ende hat die teuer erkaufte individuelle Klasse den Unterschied gemacht. Wermutstropfen, Chemnitz erkauft sich diese Klasse mit Geld, das nicht da ist.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9537
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 27. November 2016, 10:29

Ich persönlich war mit unserem Spiel und dem Spiel an sich nicht unzufrieden. Unser Spiel sah endlich mal wieder nach Fußball aus (Pressing, auch offensiv). Am Willen und Einsatz lag es nicht. Chemnitz beim Ausnutzen weniger Chancen einfach cleverer gestern. Die jeweiligen Fehler davor wurden gnadenlos bestraft. Mit dieser Art und Weise werden wir auch wieder Punkten, wenn wir sie möglichst konstant auf den Rasen bekommen. Auch mit der Aufstellung konnte ich mitgehen. Habe weder Aydin noch Brückner (in der Form der letzten Wochen) vermisst.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 27. November 2016, 17:08

So sehe ich das auch.Mit dieser Leistung holen wir gewiss noch Punkte und die Fehler ein Stück weit minimieren dann klappt das!Da hatten wir schon dünnere Auftritte!


RWEUS
Beiträge: 780
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Sonntag 27. November 2016, 17:24

Ich sehe auch vieles positiver als manche Beiträge zuvor. Das große Manko bleibt der Torabschluss. Das Ding vom Bieber muss rein. Er sieht fast so aus als wenn er noch nachdenkt welches Bein er dranhalten soll. Das hat was mit Selbstbewusstsein zu tun. Das kann der Junge. Er muss natürlich dahingehend von seinem Trainer und Team unterstützt werden.
Auch sehr erfreulich ist wie der Carsten das Ding auf ihn ablegt. Da sage noch einer CK kann nicht mit 2. Mann vorne spielen.
Vielleicht sollte angesichts der Personallage auf eine 3-5-2 hingearbeitet werden. Der eine hängende Mittelfeldspieler ist nich genug um gegen die meisten Teams zu verteidigen. Vielleicht was für die Winterpause zum Einstudieren.


Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 28. November 2016, 09:17

Tja... da ist es nur noch ein Punkt und langsam werden wir unruhig, denn es wird langsam eng. 19 Punkte bedeuten, dass wir eigentlich mindestens noch 4-6 Punkte aus den letzten 3 Spielen sammeln müssen.

Erstmal zum letzten Spiel: Ich ärgere mich richtig. Wie kann man nur so viel Pech haben? Der CFC hat 4 Torchancen, davon 3 Schüsse in Richtung Tor. Mehr fand nicht statt. Wir hatten eine Vielzahl guter Möglichkeiten, aber so richtige Torschüsse kamen da auch nicht raus. Der Ballbesitz war gefühlt bei 55:45 % für uns, wir machen das Spiel, die haben 2 x den lucky punch. Sehr ärgerlich. Ich habe RWE auch besser, als den CFC gesehen und zwar in der ersten Viertelstunde und in der 2. Halbzeit.

Bieber muss das 1:0 machen. Es ist mir unerklärlich, wie man aus 4 Metern 4 Meter daneben schießen kann. Das passiert dir nur, wenn du 0,0 Selbstvertrauen hast und im Kopf nicht frei bist. Ähnlich war es beim Kopfballversuch, den CK dann noch aus der Luft holen will. Dazu wurde er vom Schiedsrichter bereits nach 5 Minuten aus dem Spiel genommen, aber das ist ein anderes Thema.
Gut haben mir wieder Bergmann und Tyrala gefallen. Die haben richtig Betrieb gemacht und ein sehr hohes Laufpensum gehabt. Auch Klewin konnte an den Gegentoren wenig machen, die AV haben sich ins Offensivspiel eingebracht.
Die Szene des Tages war für mich unser Tor. Die 2. Perspektve der Kamera des MDR-Berichts zeigt für mich ein sinnbildliches Szenario des aktuellen RWE: Odak zeigt Tyrala, er soll den Ball nach hinten zum DM oder IV spielen - ja nicht nach vorne, ja nichts wagen, lieber ruhig aufbauen - deshalb haben wir auch so wenige Tore geschossen. Tyrala jedoch spielt einen herausragenden Pass auf CK, der prima verwandelt. So stelle ich mir das vor. Schade, dass Baumgarten den Mut verlor, von der Strafraumgrenze abzuschließen.

Benamar war sehr belebend für das Spiel. Aber man muss auch sagen, dass seine Fehlerquote katastrophal ist, jede zweite Aktion geht schief, oft die einfachen Dinge: Ball stoppen, dribbeln, etc.

Erschrocken bin ich von Erb. Seit er Kapitän ist, spielt er schlecht. In Münster war er an 3 der 4 Tore maßgeblich beteiligt und gegen Chemnitz erneut an beiden Toren "schuld" - zumindest waren es seine Gegenspieler die einnetzen.
Ich frage mich, was beim RWE da schief läuft. Tyrala, Kammlott, Laurito, Zedi, Pfingsten-Reddig, ... Sobald sich einer die Binde umschnallt, gehen die Leistungen rapide bergab. Bei Tyrala und Kammlott zeigt sich zudem: Ist sie weg, gehts auf einmal wieder. Was ist da los?

Noch kurz zum Schiedsrichter: Ich weiß nicht, was wir verbrochen haben, aber die Leistungen der Referees in den letzten Wochen empfinde ich als unterdurchschnittlich. Es hat 65 Minuten gedauert, bis der CFC das erste mal KEINEN Freistoß erhielt, als sich ein Chemnitzer gefoult fühlte. Ansonsten wurde nahezu jede zweite Offensivaktion von uns abgepfiffen, insbesondere von Bieber. So kann man natürlich auch keine Torchance kreiiren. Die gelben Karten waren nahezu alle wirkungslos. Das beginnt bei Bieber, der einfach nur Sekundenbruchteile zu spät im Kopfballduell ist, geht weiter über Nikolaous "Foulspiel" bei dem er deutlich den Ball spielt und den Gegner kaum und endet bei Tyrala, der für ein taktisches Foulspiel am gegnerischen Strafraum (!) eine gelbe Karte sieht, der Gegner, der ihn an selbiger Stelle foulte jedoch nicht. Taktisch höchst unklug und regeltechnisch schwer darstellbar. Bieber hat sich gar nicht mehr in die Luftduelle getraut, Tyrala stand kurz vor gelb-rot.

Keine unmittelbaren spielentscheidenen Fehler, die man über die TV-Bilder beweisen kann. Zählt man aber, dass sowohl die Ecke zum 0:1 aus dem o. g. Freistoß durch Nikolaou fiel und mindestens 4 (Gedankenprotokoll ;-) ) Angriffe des RWE, teilweise schon im Strafraumnähe, unterbrochen wurden, weil er ein Foulspiel vermutete, dann ist das schon schwer zu ertragen. Fehler macht jeder, keine Frage, und klare Fehler fallen mehr ins Gewicht, als die Einzelentscheidungen, aber das war am Samstag schon unschön anzusehen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
canadijan
Beiträge: 2345
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Montag 28. November 2016, 10:23

so jetzt kommt och noch mein senf, klasse manschaftsleistung man hat gespuert sie haben alle gewollt und alles rausgeknallt
ich stand diesmal in suedkurve zum ersten mal nach gefuehlten 10j stimmug dort war toll, die pyros waren auch nett
zum schiedsrichter moechte ich sagen das ich nur einen hals hatte wenn die pfeiffe zum mund ging und ich dachte schon hab die rosarote brille auf dazu noch einen blickwinkel aufs spielfeld der relativ unguenstig war, also ich fuehlte mich nach langer zeit mal wieder richtig verpfiffen sehr viele entscheidungen zu unseren ungunsten und die fallsucht der sachsen haben meinen blutdruck eindeutig nach oben geschraubt auch war ich mir nicht sicher ob jedes abseits das gepfiffen wurde auch wirklich eines war
ein punkt war allemal drinnen wenn nicht sogar mehr aber was solls mundabputzen und weiter gehts , bester mann auf dem platz war fuer mich maenz


auslandskader
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3991
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Montag 28. November 2016, 10:47

Was will man der Mannschaft diesmal eigentlich für einen Vorwurf machen außer dass sie die vorhandenen Chancen nicht reinmacht ?
Eine der für mich besten Saisonleistungen - und trotzdem steht man am Ende ohne Punkte da. Man redet dann beim Gegner gern von "abgezockt", aber das trifft es meiner Ansicht nach nicht. Chemnitz wusste ja gar nicht, wie ihm geschah.
Die hatten dank unseres funktionierenden Pressings nicht einen einzigen gefährlichen Angriff in der 1. Hz. und führen trotzdem mit 1:0 - ein Unding.
Die Chance von Bieber geht mir auch nach 2 Tagen noch nicht aus dem Kopf - wie kann man so einen Ball noch daneben semmeln :(
Was bleibt, ist die Hoffnung: Treten wir weiterhin so auf, kommen die Punkte automatisch. Nicht jedesmal hat der Gegner so ein Glück und wir so ein Pech.
Wir gehören nicht ins untere Drittel der Tabelle, von der Leistungsfähigkeit sehe ich uns eher auf Platz 8-10. Die Liga ist eng (noch enger nach den gestrigen Ergebnissen) und ich hoffe, dass wir zur Winterpause über dem Strich stehen - verdient hätten wir es.
Cole hat geschrieben:Hat jemand das Interview mit CK gesehen?
M. E. ist das "Team" total am Boden; neben der punktuell fehlenden Qualität fehlt es an Zusammenhalt.
Keine Ahnung, was du da rein-interpretierst? Woraus genau leitest du das ab? Dass der Junge nach dem Spiel völlig geknickt ist, kann ich verstehen. Gute Leistung abgeliefert und trotzdem verloren.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3947
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 28. November 2016, 12:12

Im Forum teilt zwar kaum jemand meine Meinung, was den Ernst der Lage betrifft.
Freunde und Bekannte außerhalb dieses Forums hauen mit mir in die selbe Kerbe - das mal nur ganz am Rande.

Ich kann absolut nicht verstehen, wieso hier alle Strohhalme der Welt bemüht werden - von der Schuld des Schieris, bis zum eigenen Pech und dem exklusiven Dusel des CFC - um den Samstag schön zu reden.

Ein User hat es gut auf den Punkt gebracht:
Deren erkaufte Qualität hat uns in abgezockter Weise den k.o. versetzt.
Außerdem hat bei denen nicht alles geklappt - Danneberg hat z.B. in guter Position nach für uns viel zu schnellem Spielzug ;) den Ball in die Wolken gehauen.
Da hat man gesehen, was die draufhaben, und dass sie auch den Hebel umlegen können. Wir haben so etwas bisher nur in Lotte geschafft; was den Hebel betrifft.

Anbei ein paar Punkte, die mir auffielen:
(vielleicht schließen sich einige meiner Meinung an :cool: )

1) Bieber - ein Totalausfall; damit hatten wir schon einmal 10 % weniger Leistung auf dem Platz.
(abgerundet ;) )

2) Tolles Pressing, aber in kompletter Überhast den Ball viel zu oft wieder hergeschenkt - Benamar ist dabei für mich der Meister der Hektik; da ist die Mark auch nur noch einen Fünfziger wert ;) :augenrollen:

3) Warum wohl hat sich CK den Ball geschnappt und ist wie ein Wilder vom eigenen 16er losgerannt, bis er sich zwischen drei Leuten verhedderte? Zum einen sagt die Balleroberung des CFC alles über deren Qualität, denn CK ist ja nun mal deutlich beweglicher, als z. B. der Herr Bieber.
Auf der anderen Seite wächst mir immer eine Feder, wenn sich Offensivkräfte den Ball persönlich hinten holen müssen ...

4) Tyrala hat m. E. das beste Spiel für uns in diesem Jahr gemacht - auch sein Pass auf CK in HZ I war blanke Sahne; das Ergebnis von Bieber einfach nur dem ganzen nicht würdig.

Zur These "es stimmt nicht im Team":
- Wieso kann das nachweislich vorhandene, weil schon demonstrierte Potential von Brückner und Aydin nicht in unser Spiel eingebracht werden?
- Als Brückner dann drin war - woher resultierte der endlose Redebedarf vor und nach nahezu jeder Aktion? Das hat er doch früher anders gemacht - ich meine: Vor kurzem noch! - und es wurden die Ärmel hochgekrempelt und einfach nur Fußball gespielt.
Was CKs Interview betrifft:
Er äußerte sich zur Situation der Mannschaft.
Einfach mal anhören und letztlich kann das jeder selbst bewerten.
Wenn wir in R drei Punkte in den Stiefel packen, ist das erst einmal wieder vom Tisch und das Fahrwasser wird ruhiger.

Und noch etwas zum Trainer:
Ich weiß nicht, was er in den Spielen davor für Leistungen gesehen hat.
Ich hoffe, er spricht wenigstens hinter den Kulisssen die wunden Punkte an ... wenn aber das Ergebnis z.B. lautet "Brückner braucht eine Denkpause", ist das ganz klar die falsche Schlussfolgerung; egal, was vorfiel.
(das mit der Denkpause ist jetzt nicht von mir - steht irgendwo weiter oben und klingt für mich plausibel)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3947
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 28. November 2016, 12:17

Arokh hat geschrieben:Was will man der Mannschaft diesmal eigentlich für einen Vorwurf machen außer dass sie die vorhandenen Chancen nicht reinmacht ?
Eine der für mich besten Saisonleistungen - und trotzdem steht man am Ende ohne Punkte da. Man redet dann beim Gegner gern von "abgezockt", aber das trifft es meiner Ansicht nach nicht. Chemnitz wusste ja gar nicht, wie ihm geschah.
Die hatten dank unseres funktionierenden Pressings nicht einen einzigen gefährlichen Angriff in der 1. Hz. und führen trotzdem mit 1:0 - ein Unding.
Die Chance von Bieber geht mir auch nach 2 Tagen noch nicht aus dem Kopf - wie kann man so einen Ball noch daneben semmeln :(
Was bleibt, ist die Hoffnung: Treten wir weiterhin so auf, kommen die Punkte automatisch. Nicht jedesmal hat der Gegner so ein Glück und wir so ein Pech.
Wir gehören nicht ins untere Drittel der Tabelle, von der Leistungsfähigkeit sehe ich uns eher auf Platz 8-10. Die Liga ist eng (noch enger nach den gestrigen Ergebnissen) und ich hoffe, dass wir zur Winterpause über dem Strich stehen - verdient hätten wir es.
Cole hat geschrieben:Hat jemand das Interview mit CK gesehen?
M. E. ist das "Team" total am Boden; neben der punktuell fehlenden Qualität fehlt es an Zusammenhalt.
Keine Ahnung, was du da rein-interpretierst? Woraus genau leitest du das ab? Dass der Junge nach dem Spiel völlig geknickt ist, kann ich verstehen. Gute Leistung abgeliefert und trotzdem verloren.

Das ist nur die halbe Wahrheit.
Vielleicht habe ich seine Worte auch etwas zu sehr auf der Goldwaage - es ist trotzdem was faul im Staate Dänemark ;)

Ich kann nur hoffen, dass wir die Talfahrt asap beenden können.

@SK:
Bitte künftig den Uzan neben CK als zweiten Stürmer aufstellen; und zumindest das offensive Potential von Brückner nutzen - und nicht zwischen LV, Vorstopper-Position :sehrtraurig: und Bank verrotten lassen.
:augenrollen:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 28. November 2016, 12:26

Ich fand, Brückner hat definitiv eine Denkpause gebraucht, ebenso, wie Aydin. Dass es im Team nicht stimmt, konnte ich nicht ausmachen. Dass Brückner und Aydin im Leistungstief sind, muss nicht an der Mannschaft liegen.

Bieber fand ich bei weitem nicht so schlecht, wie du ihn machst. Er hat gefühlt 50 % der Bälle verarbeiten können, das ist in dieser Liga m. M. n. ein guter Wert, v. a. wenn man bedenkt, wie hier teilweise die Flanken geschlagen werden.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 28. November 2016, 12:57

In einem muss ich Cole aber recht geben. Wer schlecht spielt und verliert und gut spielt und auch verliert, der hat es schwer im Abstiegskampf.

Aber: Sollten wir überraschender Weise die nächsten 3 Spiele gewinnen, was durchaus sein kann, blicken wir in die andere Tabellenregion, die Liga ist wirklich so eng, wie noch nicht.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
RWEUS
Beiträge: 780
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Montag 28. November 2016, 13:43

Jungs, jetzt den Bieber als Totalausfall zu bezeichnen ist nicht hilfreich. Der Junge braucht Erfolgserlebnisse und die kommen nicht indem man nur die negativen Punkte aufzaehlt.


Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 28. November 2016, 14:57

Habt ihr euch mal die Kickernoten angeschaut? Haben die ein anderes Spiel gesehen?


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
andi
Beiträge: 716
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Montag 28. November 2016, 17:02

Ich finde das Zusammenspiel von Bieber und CK wird immer besser , Sumusalo und Tyrala gut der Rest auch stark verbessert , wenn wir so in Münster gespielt hätten naja.... gegessen !
Leider die Gegentore wieder nach individuellen Fehlern bzw. Fehlerketten !Pyroshow schön anzusehen , wird aber leider ein teures Nachspiel haben , das Sch. DFB Banner ist mir nicht aufgefallen .
Plätze auf der M/ N sind Top , aber leider auch top dreckig gewesen ,für 19 Euro nehme ich das in kauf , würde max. 25 Euro für die Plätze bezahlen (im sauberen Zustand !)




Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste