Mainz-Erfurt 1:1

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 2. Oktober 2016, 15:57

1:1 in einem niveaulosen Spiel (welches man auch fast schon als Gebolze bezeichnen kann) welches dem Tabellenstand beider gerecht wurde. Nach vorn sind wir, mal wieder, extrem harmlos gewesen und hinten brannte es viel zu oft lichterloh. Was soll nur so aus uns werden?


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Sonntag 2. Oktober 2016, 15:57

Das is viel zu wenig ... Mit der Art und Weise keine Chancen herauszuspielen, werden wir wohl kaum die nötigen Punkte holen ... :'(

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 2. Oktober 2016, 16:13

Mit dieser Art von Fußball erzeugt der Gedanke an das Spiel bei Schott bei mir auch schon ein flaues Gefühl in der Magengegend.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
canadijan
Beiträge: 2309
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Sonntag 2. Oktober 2016, 16:54

jo ich denke auch es ist zu wenig


auslandskader

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 2. Oktober 2016, 18:02

Man sollte bei aller Unzufriedenheit (ich hätte auch gerne nochmal mit einem Sieg nach oben geschielt) nicht vergessen, wer wir sind. Für mich war es bis zum Strafraum wieder spielerisch gut, danach waren wir leider hilflos. Falls wir mal unter Druck gesetzt wurden, waren wir konfus.

Trotzdem hat Mainz nicht gewonnen (was ja für die eigentlich auch unbedingt nötig war) und der Punkt ist verdient. Von daher stehen wir jetzt bei 4 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Um nichts anderes geht es...


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Sonntag 2. Oktober 2016, 18:15

@Christian: aber gegen wen willst du denn die nötigen Punkte holen, wenn nicht beim Tabellenletzten und dann auch noch in Überzahl?!
Und davon zu sprechen, dass wir bis zum Strafraum ordentlich kombinieren, aber darin nichts reißen, zeigt nur, in welch prekärer Lage wir sind ... Mainz hatte anhand meines Empfindens im Stadion mehr Großchancen bzw. Zwingendes als wir ...
in der letzten Saison haben wir den Klassenerhalt geschafft, weil wir unter SK die Spiele gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt auf Gegners Platz gewonnen haben - und bei unserer derzeitigen Heimschwäche können wir nun nichteinmal mehr darauf bauen ... nach meiner Einschätzung, ist dies die erste wirkliche Krise in der Ära SK, da es nicht nur punktetechnisch nicht stimmt, sondern weil wir nicht in der Lage sind uns Chancen herauszuspielen und der Trainer selbst zum wiederholten Male von fehlender Durschlagskraft spricht ... wenn wir nicht langsam wieder Zug zum Tor entwickeln, wird der Vorsprung zwangsläufig irgendwann weiter schmelzen ...


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 35417
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:26
Titel: Kein Titel
Kontaktdaten:

Beitragvon Micha » Sonntag 2. Oktober 2016, 20:58

Ein Punkt, der uns nicht weiterhilft! Also für mich zwei Punkte verloren. Gegen den Tabellenletzten muss man einfach mehr erwarten! Dabei hat man bis zur Führung alles richtig gemacht und anschließend vieles falsch, so dass man am Ende sogar noch froh sein muss, dass man nicht verloren hat!

Wenn man aber am Ende 20 Minuten in Überzahl ist und keine klare Torchance herausspielen kann, dann kann man nicht zufrieden sein! Und das kann und darf auch nicht unser Anspruch sein!

Irgendwas stimmt nicht! Dass Tyrala als Kapitän zurücktritt, ist okay! Warum veröffentlicht er das aber kurz vorm Spiel über Facebook?

Wie kann es sein, dass Brückner nach der Pause mit dem falschen Trikot aus der Kabine kommt? Das sind alles so Kleinigkeiten, aber das ist einfach nicht professionell!

Positiv waren heute allein die Fans im Gästeblock! 90 Minuten positiver Support! Stark!


Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl [Herbert Grönemeyer]
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9130
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 2. Oktober 2016, 21:07

Mein Senf zum Spiel, zu Sebastian Tyrala und zum Umgang miteinander und der Spielbericht im Video: Nur 1:1 in Mainz!


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Benutzeravatar
Polarstern
Beiträge: 693
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 05:56

Beitragvon Polarstern » Sonntag 2. Oktober 2016, 21:44

Schön geschrieben und um Guertis Frage aus dem anderen Thread gleich mit zu beantworten: Die "nächste Sau" wird der Trainer sein ...

Es ist einfach nur noch beschämend dieses Umfeld.


RWEUS
Beiträge: 750
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Montag 3. Oktober 2016, 03:52

Polarstern hat geschrieben:Die "nächste Sau" wird der Trainer sein ...


Ganz genau so wird es sein. Allerdings war SK schon einmal in dieser Situation anfang der Saison 2015 bei Cottbus. Da lief ploetzlich auch nichts mehr zusammen. Fakt ist, die Diskussion um die Haltbarkeit eines Trainers beginnt in Erfurt bei 1 Punkt aus 4 Spielen. Fussball ist alles Kopfsache. Ob nun Spieler, Trainer oder Umfeld, wenn man nicht mit einer optimistischen Einstellung an die Sache rangeht, dann wird die Fehlerquote exponentiell hoeher.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3902
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 3. Oktober 2016, 07:54

RWEUS hat geschrieben:
Polarstern hat geschrieben:Die "nächste Sau" wird der Trainer sein ...


Ganz genau so wird es sein. Allerdings war SK schon einmal in dieser Situation anfang der Saison 2015 bei Cottbus. Da lief ploetzlich auch nichts mehr zusammen. Fakt ist, die Diskussion um die Haltbarkeit eines Trainers beginnt in Erfurt bei 1 Punkt aus 4 Spielen. Fussball ist alles Kopfsache. Ob nun Spieler, Trainer oder Umfeld, wenn man nicht mit einer optimistischen Einstellung an die Sache rangeht, dann wird die Fehlerquote exponentiell hoeher.

Alles richtig; vielleicht eine Anmerkung zu SK:
Den Trainer würde ich nur in Frage stellen, wenn er die Verpflichtung von Bieber unterstützt haben sollte ... was ich mir aber schwer bis nicht vorstellen kann.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3902
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 3. Oktober 2016, 08:10

Nach einer Nacht:
Das ist für mich ein gewonnener Punkt.
Mainz wird auch nicht da unten kleben bleiben.

Bedenklich ist auf jeden Fall, dass wir kaum Chancen kreieren und jedes Mal, wenn das mit Bieber verbessert werden soll, kann man für gewöhnlich an das Ergebnis einen Haken machen:
Technisch unfertig prallt ihm jeder Ball von jedem Körperteil erst einmal irgendwo hin mindestens 1m weg, aber die Krönung ist, dass dieser Kerl wie ein Denkmal seinen Körper nicht richtig einsetzen kann.
(Ich meine speziell das deutlich sichtbare Schieben mit beiden Armen irgendwo im Mittelfeld - anstatt des Aufbaus einer Druckphase durch RWE -> Freistoß Mainz :augenrollen: )
So wird das freilich nichts mit der Torgefährlichkeit und wenn es unsere besten 11 nicht richten, sieht es alternativlos aus.

Wenn man das weiß - warum kam nicht Uzan?
Warum kam der nicht sofort, als Mainz dezimiert worden ist?
Ich werde das Gefühl nicht los, dass auch SK zögerlicher geworden ist. Nix mehr vom Husarenstil seiner frühen Tage bei uns ... als er die Gier auf den Sieg mit klaren taktischen Signalen vorlebte.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Montag 3. Oktober 2016, 08:50

@Cole: da muss ich dir recht geben - ich habe in den letzten Tagen auch irgendwie das Gefühl, Mannschaft und Trainer (obwohl nur wenig verändert) sind zu Spielen der Rückrunde gegen Dünamo, Stuttgart, Osnabrück usw. nicht wiederzuerkennen ... Die Mannschaft hat keinerlei Zug mehr zum Tor und ist nicht in der Lage ordentliche Strafraumszenen sich zu erarbeiten ...

@RWEUS: und dann kommt dazu, dass die positive Grundhaltung bei den Fans gestern 90 min gegeben war - aber wenn man durch ständig technische Unzulänglichkeiten (langer Ball ins Nichts, Pass ins Seitenansicht, schlechte Ballannahme) Nummer in der Lage ist ein Powerplay gegen dezimierte und nur hinten drin stehende Mainzer aufzuziehen, dann darf man zurecht verzweifeln und kritisieren ...
Das unzureichende erspielen von Chancen ist ja nun mittlerweile seit Zwickau unsere klare Schwäche (und hinten steht leider auch nicht mehr die Null, weil hohe Bälle stets schwach verteidigt werden) ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 3. Oktober 2016, 09:38

Mainz wird auch nicht da unten kleben bleiben.

Dann wird es erst recht eng für uns.
Bedenklich ist auf jeden Fall, dass wir kaum Chancen kreieren und jedes Mal, wenn das mit Bieber verbessert werden soll, kann man für gewöhnlich an das Ergebnis einen Haken machen:
Technisch unfertig prallt ihm jeder Ball von jedem Körperteil erst einmal irgendwo hin mindestens 1m weg, aber die Krönung ist, dass dieser Kerl wie ein Denkmal seinen Körper nicht richtig einsetzen kann.

Ich kann dieser Verpflichtung bis jetzt auch nicht im Ansatz etwas positives abgewinnen. Ein Kopfball gegen Duisburg (korrigiert mich, falls ich was vergessen habe) und mehr kam nicht.
(Ich meine speziell das deutlich sichtbare Schieben mit beiden Armen irgendwo im Mittelfeld - anstatt des Aufbaus einer Druckphase durch RWE -> Freistoß Mainz :augenrollen: )

Ich glaube das war kurz vor Schluß. Eine Szene, wo ich auch nur noch den Kopf schüttelte. Hoher Ball auf ihn und anstatt zu versuchen, den Ball zu erreichen, schiebt man den Gegner weg. Stürmerfoul (glasklar dazu) und vielleicht eine vertane Möglichkeit - bezeichnend die Situation für unsere derzeitige Situation.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3902
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 3. Oktober 2016, 11:39

Michael hat geschrieben:
Mainz wird auch nicht da unten kleben bleiben.

A)
Dann wird es erst recht eng für uns.

Bedenklich ist auf jeden Fall, dass wir kaum Chancen kreieren und jedes Mal, wenn das mit Bieber verbessert werden soll, kann man für gewöhnlich an das Ergebnis einen Haken machen:
Technisch unfertig prallt ihm jeder Ball von jedem Körperteil erst einmal irgendwo hin mindestens 1m weg, aber die Krönung ist, dass dieser Kerl wie ein Denkmal seinen Körper nicht richtig einsetzen kann.

Ich kann dieser Verpflichtung bis jetzt auch nicht im Ansatz etwas positives abgewinnen. Ein Kopfball gegen Duisburg (korrigiert mich, falls ich was vergessen habe) und mehr kam nicht.
(Ich meine speziell das deutlich sichtbare Schieben mit beiden Armen irgendwo im Mittelfeld - anstatt des Aufbaus einer Druckphase durch RWE -> Freistoß Mainz :augenrollen: )

Ich glaube das war kurz vor Schluß. Eine Szene, wo ich auch nur noch den Kopf schüttelte. Hoher Ball auf ihn und anstatt zu versuchen, den Ball zu erreichen, schiebt man den Gegner weg. Stürmerfoul (glasklar dazu) und vielleicht eine vertane Möglichkeit - bezeichnend die Situation für unsere derzeitige Situation.


Zu A)
Außer Parker und Seydel haben die noch andere gute Leute, die mal erfolgreich 1:1 gehen können; ferner hatten die kein Problem, uns in Unterzahl vom Tor weg zu halten ... spricht m. E. für Können und taktische Reife. Oder auch unser Unvermögen ... was wiederum nicht erfreut in die Zukunft blicken lässt.
Da aus dieser Mannschaft von diesem Trainer bereits ganz andere Leistungen herausgekitzelt worden sind, bleibt die Frage - was läuft da aktuell schlecht?
Andererseits haben wir in der letzten Saison speziell in Mainz unter SK keinerlei Chance gehabt ... nur damals gab es anschließend eine positive Reaktion mit entsprechenden Erfolgen.
Hoffen wir, dass wir MD vom Platz fegen können, dann sieht die Welt schon wieder etwas besser aus. Ich bleibe dabei:
Auch wenn die Tabelle Konturen annimmt, bleibt es wohl für die meisten extrem eng über das ganze Jahr.
Bsp.:
Die Heimklatsche gegen PB war wohl doch nicht eine gegen ein Spitzenteam, oder ... ;) ... ein Blick auf die Tabelle lässt anderes vermuten; ein zweiter Blick auf das Torverhältnis wirft die Frage auf:
Wieso trafen wir nicht gegen diese Schießbude? Sorry für die rhetorische Frage ... ;) ;) ... wir hatten ja nicht mal Chancen.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 3. Oktober 2016, 12:47

@Christian: aber gegen wen willst du denn die nötigen Punkte holen, wenn nicht beim Tabellenletzten und dann auch noch in Überzahl?!


Einer war es ja immerhin. Natürlich wäre es schön, dass dort zu gewinnen, aber wie gingen denn die letzten Spiele dort aus? Hat am Ende auch keinen gejuckt.

Mainz hat sich bestimmt gedacht: "Ach, da kommt Erfurt. Da wollen wir mal einen Punkt holen, das wäre toll!" ?!

Wir sind doch nicht der Aufstiegskandidat Nummer 1 und auch der wird dort nicht 3:0 gewinnen. Wie gesagt, nach vorne darf mehr kommen. 2-3 Chancen waren es, dazu das Tor. Viel mehr Chancen bekommen wir auswärts nicht. In Lotte 2 Tore, in Zwickau auch. Ist ja nicht so, dass wir gar nix treffen. Wir haben 10 Tore geschossen. Das ist jetzt sicher nicht der Knaller und toll, Tabellenführer Duisburg hat 12. Wau, die waren auch noch drin, sogar beide Treffer gegen die!

Bedenklich ist ja auch die Abwehrleistung. Gegentreffer aus 5 Metern frei kenn ich von meinen E-Junioren auch. Die ärgern mich da auch. Passieren aber selbst in der 3.Liga. Also bitte....das geht aus meiner Sicht gar nicht, was da teilweise geschwommen wurde. 5 Blaue gegen einen Roten oder was?

Auf der anderen Seite ist die Zahl der Gegentreffer für die Liga auch locker üblich. Wir haben 4 Punkte und die bessere Tordifferenz Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und sollten weiter gut daran tun, von Spiel zu Spiel zu denken. Nach dem Spiel gegen den FCM kann es wieder ganz anders aussehen. Positiv, aber auch negativ. Denken wir positiv ;)


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Montag 3. Oktober 2016, 16:20

Bei der annehmbaren Torausbeute kamen in den letzten vier Spielen aber auch nur noch zwei Treffer dazu ... Und wenn Kammlott nicht wie zu Saisonbeginn trifft, holen wir auch nicht die nötigen Punkte (in Spielen mit Treffern von Chipper 10 Punkte aus vier Spielen - ohne Treffer zwei Punkte aus sechs Spielen ... Und hinten läuft es ganz ähnlich - zu Beginn noch drei der ersten fünf Spiele ohne Gegentor, haben wir in den folgen fünf Spielen immer kassiert (neun Stück gegen wie du es selber formulierst keinesfalls überragende Offensivreihen) ...
Der Trend ist in dem Fall nicht unser friend ... die Mannschaft muss eindeutig wieder anders auftreten - und da nehme man alle Spieler über aktuelle, ehemalige Kapitäne, Mannschaftsrat, Mitläufer und Einwechselspieler in die Pflicht ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 3. Oktober 2016, 16:31

Da hast Du sicherlich Recht. So kann es natürlich nicht weiter gehen. Nochmal zum Platzverweis: In Lotte konnten wir das Spiel auch mit der "Hilfe" verändern. Das ist aber schon längst nicht mehr üblich. Der Gegner steht noch tiefer. Wir hatten viel den Ball, aber uns ist auch nicht viel eingefallen. Dahingehend verstehe ich die Aussage "gegen Schott hab ich wieder Bauchschmerzen". Genauso laufen diese Spiele. Der Gegner wird auch nix machen, ein Konter sitzt vielleicht und dann wird es noch schwerer. In all den Jahren haben wir solche Situationen kaum spielerisch lösen können und trauen uns auch keine Schüsse zu. Aus 16 Metern kann scheinbar kaum einer mal abziehen, so dass es in diesen Spielen wieder schwer wird.

Und wenn Kammlott nicht wie zu Saisonbeginn trifft, holen wir auch nicht die nötigen Punkte


Ohne Carsten die Extra-Klasse abzusprechen. Für Tore sind die Stürmer auch da. Da kann man fast bei jedem Team den Namen nennen und sagen, wenn der nicht da ist, dann wird das ja wohl nix.....aber es wird trotzdem was. Beispiel Uzan als Kammlott aufgefallen ist. Dann machte er eben die Buden. Soll nicht heißen, dass man da jeden Stümper hinstellen kann, aber Deine Rechnung passt auch nicht.


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Montag 3. Oktober 2016, 17:15

Schon klar, dass ein Stürmer an Toren gemessen wird - jedoch muss man auch betrachten, welche Möglichkeiten der Stürmer bekommt, um seinen Job auszuüben ... Diese Möglichkeiten sind doch recht rar und Kammlott macht aus wenig bis nix oftmals noch das Maximum (siehe Fallrückzieher gegen Duisburg, aber leider auch die verdaddelte Rückgabe in Mainz, wo er dem Keeper auf die Brut schießt) ...
Nach meinem empfinden ist das Mittelfeld derzeit einfach unterirdisch und nicht in der Lage zweite Bälle gefährlich in Tornähe zu befördern usw. - und die Flanken gestern in Mainz waren die Krönung (sowohl links als auch rechts von Brückner, Odak und Co. sind ausnahmslos hinter dem Tor gelandet) ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 3. Oktober 2016, 18:57

Ohne Carsten die Extra-Klasse abzusprechen. Für Tore sind die Stürmer auch da. Da kann man fast bei jedem Team den Namen nennen und sagen, wenn der nicht da ist, dann wird das ja wohl nix.....aber es wird trotzdem was. Beispiel Uzan als Kammlott aufgefallen ist. Dann machte er eben die Buden. Soll nicht heißen, dass man da jeden Stümper hinstellen kann, aber Deine Rechnung passt auch nicht.

Unser Problem derzeit sehe ich darin, dass a) man es nicht schafft Chancen zu kreieren (aus dem Spiel heraus und nach Standards) und b) kein anderer Spieler derzeit irgendeine Torgefahr ausstrahlt. Auch da kommt aus dem Mittelfeld fast nichts.

Nach meinem empfinden ist das Mittelfeld derzeit einfach unterirdisch und nicht in der Lage zweite Bälle gefährlich in Tornähe zu befördern

Gegen Mainz war es vorallem so, dass wir die zweiten Bälle garnicht erst erobern konnten. Die Staffelung hatte überhaupt nicht gestimmt. Stereotyp langer Ball nach vorn, die Mainzer Abwehr klärt und hatte genügend Zeit mit diesem Ball eigene Angriffe einzuleiten, da immer ein riesen Loch war im Mittelfeld. Keiner rückte auf um sich solche Bälle zu holen.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste