Heimniederlage gegen Duisburg!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8964
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 25. September 2016, 16:17

Beschämende Zuschauerzahl (nicht mal 5000) und eine dazu passende schlechte leistung der Mannschaft inklusive 0:1 Niederlage, Abrutschen auf Platz 15 in der Tabelle - die Englische Woche hat uns wohl alle mehr als geerdet. Viel schlechter sollte es in Zukunft kaum noch gehen. Wird Zeit wieder zu Punkten.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 831
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Sonntag 25. September 2016, 16:34

Herzlich Willkommen zurück (und völlig verdient) im Abstiegskampf ...

Wieder total dilettantisch in der Hintermannschaft beim 0:1 und auch bereits einigen Aktionen davor, wo noch jemand anders retten konnte ... Und vorne is fast nix los - die letzten zwanzig min, wo der Anschein eines Anrennens war, sollte nicht darüber hinwegtäuschen ... und dabei hatte auch Duisburg heute wieder nicht überragend spielen müssen ...

Das Fazit der bisherigen Spiele ist somit klar: wenn einer der wenigen Geniestreiche von Chipper nicht drin ist, gehen wir leer aus ... Hier muss endlich mal wieder trainiert werden - schnelle, mutige Angriffe sind so gut wie Null zu sehen ...

Und das Publikum wieder mal peinlich - Wiegel geht zur Eckfahne und ein nicht gerade kleiner Teil im Steher brüllt ihn Lutscher und H...sohn ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 25. September 2016, 21:08

Was soll man sagen?Enttäuschend auf alle Fälle und die Erkenntnis das wir limitiert sind in unseren Möglichkeiten!Alles gute Jungs,aber nicht clever und kaltschnäuzig genug um solche Gegner wie zuletzt auszunocken!Abwehr wieder mal unsicher,kein ordentlicher Spielaufbau,zu langsam,Scheu Zweikämpfe einzugehen und auch kein richtiges aufbäumen mit Schaum vor dem Mund.Mir fehlt da die Urgewalt jetzt machen wir die fertig,auf gehts,volle Pulle das ist alles so bieder so lustlos sieht es aus!Den Gegner reicht eine mittelmäßige Leistung um gegen uns drei Punkte einzufahren!Paderborn,Osnabrück,Duisburg alles keine Helden aber wir schenken die Spiele ab.Man hat nur 90 min da müsste man auch mal willens sein ein paar Meter mehr zu schrubben wenn es nötig ist und nicht nur über den Platz zu traben!Manche waren heute als Fußgänger unterwegs nicht als Profifußballer in einen Pflichtspiel!Nun heißt es 3 Punkte in Mainz ohne wenn und aber!NUR DER RWE!!!


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 25. September 2016, 22:27

Ich fand es erneut ein sehr gutes Spiel von uns. Leider fehlte oft der Schritt oder wir hatten Pech (Pfosten, Kopfball knapp links vorbei). Für mich war der Gegner wieder richtig dünn und hatte nicht nur beim Tor das nötige Glück. Viel hatte der MSV nicht zu bieten und das will ein Aufstiegskandidat sein?

Fußball ist ja ein Ergebnissport und schwarz/weiß. Demzufolge war alles schlecht!



Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1977
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Sonntag 25. September 2016, 23:04

Sehr gut wären mehr planvolle Offensivaktionen und Abschlusschancen. Davon habe ich allerdings wenig bis nichts mitbekommen. Nr. 20 fehlbesetzt, Nr. 13 (und andere) wie so oft ohne professionelle Ballannahme- und Passgeberfähgkeit. Keiner, der an der Außenlinie 1:1 geht, keiner, der sich durchtankt und ohne obligatorischen Schlenker/Rückpass, äh, Fehlpass, das Tor konsequent ansteuert und Chaos verursacht. Sorry, das war nix! :teufel:


Gott mit uns!
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Montag 26. September 2016, 00:25

Hab mir nochmal den Livestream angetan und muss noch sagen das wir gerade in HZ.1 bei Angriffen des MSV nur nebenher gelaufen sind ohne das jemand eingegriffen hat.Das kann es nicht sein das wir nur den Begleitservice machen ohne auf Balleroberung aus zu sein!Und zu unseren sogenannten Kapitän,das war kontraproduktiv wieder einmal mehr!Eine Pause wäre angebracht!!!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8964
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 26. September 2016, 06:14

...und hatte nicht nur beim Tor das nötige Glück.

Für mich war das Tor erstklassig gemacht von Brandstetter. Das war nicht einfach nur Glück.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
andi
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Montag 26. September 2016, 06:20

Für mich war es nur entäuschend , die Leistung der Mannschaft und auch die Zuschauerresonanz !
Das Tor von Brandstetter wurde unter Geleitschutz der Erfurter Defensivkünstler geschossen !!


RWEUS
Beiträge: 706
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Montag 26. September 2016, 14:56

Da bleibt nicht mehr viel zu sagen. Von diesen Chancen muss man mindestens einen reinmachen. Wer vom Glueck redet, der sucht nach Ausreden. Einfach weiter angreifen und nach vorne schauen. Es wird schon bald wieder klappen.


Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9127
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Montag 26. September 2016, 17:29

Kannste lesen, musste aber nicht: Dritte Niederlage am Stück: 0:1 gegen Duisburg!


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Montag 26. September 2016, 19:24

Einen Punkt verdient hätten wir uns nach dem Rückstand mit mehr Laufbereitschaft und Schnelligkeit sowie den letzten genauen Pass gewiss.Aber da fehlte es meiner Meinung nach noch ein Stück weit.Ohne die Schlafeinlage von Tyrala der nur den Fuß hinhalten muss hätte es so kommen können.Dann wäre der Ball nicht schön durch unsere Mitte zum Brandstetter gelaufen,aber wenn man nicht reagiert und den Ball einfach passieren lässt dann passiert zur Zeit sowas.Guckt es euch ruhig mal an,den Ball muss man abfangen aber dazu braucht es eine Reaktion und die kam nicht!Anstatt dessen lässt man den Ball einfach durchlaufen nach dem Motto,nimm du ich hab ihn :lachen: :klatsch:


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 26. September 2016, 22:11

Für mich war das Tor erstklassig gemacht von Brandstetter. Das war nicht einfach nur Glück.


Getunnelt. Wenn es normal läuft, dann fliegt der Ball sonstwo zurück. Wenn es gut läuft, springt der Ball nicht an den Innenpfosten, sondern geht ins Tor. Genauso wie der Kopfball. Wenn es sehr gut läuft, dann fehlt der letzte Pass nicht oder der Gast klärt nicht eher zufällig. Wie unsicher der MSV in etlichen Szenen war. Keine Ahnung, was daran eine tolle Leistung gewesen sein soll?!

Aber mit einem Ergebnis lässt sich ja alles erklären. Die einen waren schlecht und die anderen waren zweitligareif.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8964
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 26. September 2016, 22:31

Was bitte hat das Tor mit einer generell tollen Leistung zu tun?


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Alex Lübeck

Beitragvon Alex Lübeck » Dienstag 27. September 2016, 01:57

So, 'ne harte englische Woche liegt hinter uns. Leider ohne Punktgewinn. Aber auch am Sonntag war nicht alles schlecht. Kamlott's Fallrückzieher, sowas läuft auch in der Sportschau nicht oft, sehr schade. Und Brandstetter macht das mit Ballmitnahme und Drehung halt Klasse, schade dass er bei uns so oft und lange verletzt war, aber immer noch sympathischer Junge! Auch sonst nicht viel zugelassen ... Es fehlt im Moment echt das Glück, Klewin durch die Beine, Kamlott an den Innenpfosten, Bieber daneben ... Aber: Das waren wirklich drei dicke Brocken, die 9 Punkte von Magdeburg kam gegen ganz andere Gegner zu Stande. Und wenn man die Ergebnisse im Übrigen sieht muss man sich auch die Augen reiben - wobei das meinen Satz vorher ein wenig in Frage zu stellen scheint - Zwickau nach 4:0 nun 0:5 gegen Rostock; Regensburg gewinnt gegen Bielefeld deutlich und Chemnitz schießt die Osnasen ab?!?! Eine wahrlich kranke Liga. Bin ganz optimistisch, dass wir uns nun fangen. Gege MD is nochmal richtig wichtig ...


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3850
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Dienstag 27. September 2016, 14:12

Eine englische Woche sollte man abschließend kommentieren, wenn das Ergebnis auf dem Tisch liegt - und das ist ernüchternd.
Auf diesem Weg vier, fünf Eindrücke, die keiner teilen muss, auch wenn sie jeder sehen konnte.

Streng genommen waren wir schon in Zwickau nicht gut, aber dort stimmte immerhin das Ergebnis. Erspielt haben wir uns das nicht - eher erkämpft und Torchancen aufgelegt bekommen.
Dass DB und CK das glänzend erledigt haben, die Geschenke zu veredeln - wir werden es im Abstiegskampf gebrauchen.

Ich konzentriere mich mal auf den Offenbarungseid gegen den MSV, weil es da besonders eng war:
Wir sind uns sicher einig, dass wer einen Bröker oder Onuegbu auf der Bank lassen kann, schon mal ein Luxusproblem hat. Trotzdem haben wir den MSV weitestgehend klein gehalten und die hatten unverständlicherweise sehr viel Respekt vor uns. Das kam uns eigentlich entgegen.
Über Pech bei CKs Seitfallzieher lamentieren?
Nö - so klasse das gemacht war, in der Entstehung war es ein Zufallsprodukt, weil mal wieder eine der vielen untauglichen Flanken durch einen Klassemann wie CK medienwirksam aufgewertet worden ist.

Unsere Reaktion und Situation nach dem 0:1:
- Erbärmlich, dass Nikolaou fast von der Mittellinie zurück zu Klewin spielt - der so oft gescholtene wird gezwungen, das Spiel zu eröffnen - das sagt sehr viel über unsere Beweglichkeit und vor allem die "Kreativabteilung" aus (um die 75.')
- Irgendwann kurz danach wollte Erb mit einem Rohrkrepierer von Rückpass die Entscheidung erzwingen; Klewin konnte das nur mit höchstem Einsatz und weil er mitspielte noch verhindern
- CK holte sich irgendwo in der Nähe der Mittellinie die Bälle selbst - der einzige, der vorne was reißen könnte, muss selbst den Basis legen - sorry, dass kann nicht funktionieren
(ich weiß - jeder muss nach hinten arbeiten - aber wenn ich unseren Goalgetter an der Mittellinie verschlissen sehe, tut mir alles weh und vor allem CK leid)
- Wer sich mir überhaupt nicht erschließt, ist Bieber; der Plan ist mir klar, aber wurde irgendwie mal trainiert, wie man ihn am besten in welchem Raum mittels Kopfballspiel einsetzen kann?
Immerhin kam er zum ersten Mal mit dem Kopf in der Nähe des Fünfers an den Ball; die vollmundige Begründung seiner Verpflichtung ("Er hat bereits gezeigt: Er weiß, wo das Tor steht!") hat er auch in dieser Szene nicht nachgewiesen.
Ich sagte schon damals - Szimaier wusste das besser ...
- Kurzpassspiel - ein Fremdwort? Ferner wurde der Ball viel zu schnell wieder hergeschenkt - die Niederlagen waren somit alle nachvollziehbar; die Siege teilweise verwunderlich.
- Aydin - falls er nicht verletzt ist: Was sind das für Leistungen?
Ein Stück will ich ihn aber in Schutz nehmen: Er passt sich dem Niveau, dass keine zwei, drei sich zu einem Passspiel anbieten einfach nur an, macht aber nicht im geringsten einen Unterschied.
(siehe o.g. Hilflosigkeit von Erb und Nikolaou - keine Anspielpunkte, außer Klewin :traurig: :wut1: )

Was verbessert werden muss, liegt auf der Hand.
Und sei es nur der Umstand, dass Bieber mal in den Raum geht, in den manche gut gemeinte, vom TW wegdrehende Flanke sich senken könnte. :augenrollen: :bahnhof:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3850
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Dienstag 27. September 2016, 14:20

Zur Aufstellung:
Ich fand prinzipiell gut, dass Uzan in der Startelf war und DB hinten links spielte; war sogar der Meinung, das wäre die Basis für einen Sieg.
Schade eigentlich, aber immerhin wurde nicht wieder 0:3 verloren ...
... verwundert hat mich die Sache mit Odak, auch wenn er in Osnabrück einiges verbockte.
Er ist sonst immer ein Aktivposten gewesen.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Guerti
Beiträge: 15989
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 27. September 2016, 15:35

Cole hat geschrieben:Immerhin kam er zum ersten Mal mit dem Kopf in der Nähe des Fünfers an den Ball; die vollmundige Begründung seiner Verpflichtung ("Er hat bereits gezeigt: Er weiß, wo das Tor steht!") hat er auch in dieser Szene nicht nachgewiesen.
Ich sagte schon damals - Szimaier wusste das besser ...


Meinst du den Szimayer, der als Stammspieler 200 Minuten für das erste Tor im RWE-Dress brauchte (Bieber derzeit 237), durchschnittlich rd. alle 400 Minuten ein Tor schoss und in der Regionalliga derzeit mit 1 Tor in 10 Spielen glänzt?

Zu deiner Frage zu Odak: Vielleicht wollte ihm der Trainer eine Pause gönnen. Er war lange verletzt und wird kurz danach in eine Englische Woche geworfen. Vom Umdenken von LV auf RV und ständig wechselnden Vorderleuten will ich gar nicht sprechen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3476
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Dienstag 27. September 2016, 15:52

Senf, hier ist mein Senf....

...das Paderbornspiel war nicht gut, aber wurde m.E. mit etwas Dussel (der Westfalen) für uns verbockt. In Osnabrück war uns das Glück der letztjährigen Hinrunde treu. Und Duisburg? Ich fand, so schlecht haben wir das nicht gemacht, aber es haben eben ein paar Körner und ein Schuss Selbstvertrauen gefehlt. Der RWE ist keine Spitzenmannschaft, aber das war der FCM letztes Jahr auch nicht. Viel schlimmer empfinde ich, dass die Mannschaft aufgrund der dünnen Personaldecke ausgebrannt wirkt. Die Mannschaft wollte, aber konnte nicht (mehr). Defensiv war es eigentlich ordentlich. Dass eine Mannschaft wie der MSV zu Chancen und Toren kommen kann, verwundert nicht. Das Mittelfeld war immerhin anwesend. Der Sturm stets bemüht. So kann man es doch treffend zusammenfassen.

Für mich ist der Knackpunkt die Personaldecke, welche zu dünn ist, denn dadurch entstehen folgende Punkte:
- höherer körperlicher Verschleiß der Stammbelegschaft
- geringerer Konkurrenzdruck in der Mannschaft (wen soll der Trainer denn auch sonst aufstellen)
- eine mentale Barriere mal 101% zu gehen, man will sich ja nicht verletzten

Was sollten wir machen:
- gebt mehr jüngeren Spielern eine Chance (die A-Jugend muss zwingend öfter mit der Ersten trainieren)
- holt einen für die Defensive (vereinslose Spieler sollten doch mit zunehmender Saison ihre Ansprüche an "feste Gehälter" runter schrauben)

Habe ich was vergessen? Das geringe Zuschauerinteresse vielleicht?
Es ist mir persönlich ein Rätsel, warum kaum jemand hinterm Ofen vorkommt. Die Arena ist zu 90% fertig und die größten Baustellen sind für Normalos unsichtbar. Das Wetter war auch gut. Sonntags gibt es nicht allzuviele, die arbeiten müssen. Ich bleibe dabei, der Verein hat hier eine Baustelle. Es muss zwingend das Fanmarketing ausgebaut werden. Wie weiß ich derzeit konkret nicht, aber die RWE_Republik ist schon ein guter Anfang.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 330
Registriert: Sonntag 17. September 2006, 01:02
Titel: Kein Titel
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon mirko » Dienstag 27. September 2016, 16:28

Cole hat geschrieben:Über Pech bei CKs Seitfallzieher lamentieren?
Nö - so klasse das gemacht war, in der Entstehung war es ein Zufallsprodukt, weil mal wieder eine der vielen untauglichen Flanken durch einen Klassemann wie CK medienwirksam aufgewertet worden ist.

Das finde ich schon fast eine Frechheit. Es war der beste Spielzug des gesamten Spiels, wohlgemerkt von beiden Mannschaften.


Viel zu Viel,Schei§ Verein
Benutzeravatar
metaxa
Beiträge: 1704
Registriert: Samstag 30. August 2003, 12:21

Beitragvon metaxa » Dienstag 27. September 2016, 18:13

kirchi hat geschrieben:
Was sollten wir machen:
- gebt mehr jüngeren Spielern eine Chance (die A-Jugend muss zwingend öfter mit der Ersten trainieren)
- holt einen für die Defensive (vereinslose Spieler sollten doch mit zunehmender Saison ihre Ansprüche an "feste Gehälter" runter schrauben)

Habe ich was vergessen? Das geringe Zuschauerinteresse vielleicht?


Kommt endlich mal gegen stets unterklassige Gegner in den DFB-POKAL….Da gibt es Kohle für den Verein zu verdienen. ;) :augenrollen:


Die gute Unterhaltung besteht nicht darin, dass man selbst etwas Gescheites sagt, sondern dass man sich etwas Dummes anhören kann.
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: defa, Google Adsense [Bot], ironman, Winger und 8 Gäste