25. Spieltag: RWE - Aalen

Wie geht das Spiel aus?

RWE gewinnt
5
63%
Unentschieden
0
Keine Stimmen
Aalen gewinnt
3
38%
 
Abstimmungen insgesamt: 8
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29713
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 19. Februar 2018, 17:14

Wie schon vor dem Spiel, sehr viele Wenns. Schlecht war das nicht, was uns die Jungs da unten gezeigt haben. Der Einsatz und Wille stimmt, Kammlott raus, wir legen das Tor des Gegners vor, treffen selbst nichts und es ist wie so oft. Es hat sich jemand gegen uns verschworen. Wir sind nicht schlechter als Platz 1 und 2, auch nicht als Aalen oder Chemnitz. Und trotzdem am Ende das gewohnte Bild. Wie als macht einer immer wieder den gleichen Film an.

Die Leistung reicht nicht für Wut auf das Team. Die Frage bleibt: Wer geht mit in die Regionalliga? Die paar Neuen, die ganz gute Ansätze haben wurden doch nicht für ein paar Wochen geholt? Emma ist dabei, Möckel und Kammlott von der Tendenz auch. Fehlt ein Konzept. Nicht nur sportlich. Nicht nur bei den A-Junioren. Aktuell wirkt vieles so in die Richtung in die wir uns bewegen: Amateurhaft.

Nun zu hoffen, dass der 1.FCK oder wer auch immer, Richtung Regionalliga segelt. Und wir schaffen das mit der Lizenz? Und nochmals sind wir beim Wenn......sportlich muss man Platz 18 eben auch erst mal schaffen.

Rund 4.700 Zuschauer. Für einen Tabellenletzten, einen scheinbaren Absteiger, einem Team, das kaum gewinnt.....nicht mal so schlecht. Echte Fans. Die gibt es nicht überall. Für die sollte sich es doch lohnen, ein Konzept in der Schublade zu haben?



Benutzeravatar
FANthomass
Beiträge: 2924
Registriert: Dienstag 12. April 2011, 18:12
Wohnort: Weißensee

Beitragvon FANthomass » Dienstag 20. Februar 2018, 07:44

Wir haben ja nicht nur drei Mark fünfzig Schulden. Wie viele Jahre wurschteln wir uns schon durch die Liga, immer mit dem Kraftakt die Lizenz zu bekommen + die Klasse zu halten.
Wenn man auf Grund der sportlichen Situation nicht jetzt die Reißleine zieht und den Club über eine geregelte Insolvenz entschuldet........also bitte dann weiß ich auch nicht.
Klar ist es kein Freifahrtsschein für einen sofortigen Wiederaufstieg, aber der komplette Neuanfang kann auch eine Chance sein. Ein entschuldeter Verein mit einem Konzept hat es imho einfacher Sponsoren zu generieren. Nicht das ich die Regionalliga herbei sehne, aber aus Vernunftsgründen halte ich das für den einzig richtigen und auch wichtigen Schritt.


Der frühe Vogel kann mich mal...
Diskutiere nie mit jemandem der drei Liter Vorsprung hat...
Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 20. Februar 2018, 08:23

RWE-Chris hat geschrieben:Mit einem guten A Junioren Jahrgang (wie damals mit Göbel, Möhwald, Klewin, Baumgarten) wäre es einfacher. Aber auch da hinkt es... Ich glaube die sind aktuell auch nur 6. oder 7.


Die Meinungen gehen da auseinander. Leute, denen ich zutraue, es einzuschätzen, sehen in der A-Jugend max. 3 Spieler, die für die Top14 in der ReLi bereit sind. Vielleicht noch 2-3 andere für den erweiterten Kader. Von diesen 3-6 Spielern sollen 3 bereits gedanklich weg sein, weil keiner mit ihnen spricht.

Die Frage ist auch, wer vom aktuellen Team bleiben würde. Mein Tipp: Wenn es eine handvoll Spieler wären, wären wir schon gut. Die anderen Vereine schlafen nicht...


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9619
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Dienstag 20. Februar 2018, 09:45

Ich persönlich finde es gar nicht so erstrebenswert, von dem jetzigen Kader möglichst viele zu behalten. Selbst ein Kammlott ist ja seit einiger Zeit in einer Form, die ihn ersetzbar erscheinen lässt. Auch unsere Winterzugänge sehe ich bei weitem nicht so gut wie manch anderer. Sie füllten für mich den Kader auf, richtige Verstärkungen, die uns nochmals einen Schub in Richtung Klassenerhalt geben konnten, sind sie auf jeden Fall nicht.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."

Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 20. Februar 2018, 11:02

@ Graf Zahl:
Neue Geldgeber wird es erst geben, wenn klar ist, in welcher Liga wir antreten werden. Daher beißt sich die Maus in den Schwanz. Weder halten wir die Liga sportlich, noch erhalten wir eine Lizenz für die nächste Saison, weil wir dafür die Geldgeber in den nächsten 8 Tagen haben müssten.

@Michael: Teilweise gebe ich dir Recht. Aber in der Regionalliga ist das Anforderungsniveau doch schon niedriger. Zudem wäre es da auch von Vorteil, wenn sich nicht alle 25 Leute erst kennenlernen würden. Bei den 3 "eingesetzten" Winterneuzugängen rechne ich nicht mit einer Verlängerung für die ReLi.

Ich rechne vielmehr damit, dass Bergmann und Klewin in die 2. Liga wechseln werden, der Rest wird größtenteils in der 3. Liga unterkommen. So schlecht sind die einzelnen Spieler nicht und die jungen haben dann immerhin schon mal eine Saison 3. Liga gespielt und die Möglichkeit, sich in einem gefestigten Team durchzubeißen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3957
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Dienstag 20. Februar 2018, 12:46

kojak1966 hat geschrieben:Mit dieser Niederlage kann ich besser umgehen, als vor 2 Wochen gegen Zwickau. Die Mannschaft hat heute bis zur letzten Sekunde alles gegeben. Es reicht halt schlicht und einfach nicht. Das müssen wir anerkennen. Vielleicht hätten wir mit der Mannschaft ein paar Siege mehr geholt, wenn diese Saison nicht drum herum alles auf Sie eingebrochen wäre (Sturz des Präsidenten, Rücktritt, ausbleibende Gehaltszahlung, Insolvenzgefahr, Punktabzug usw. ). Aber auch ohne diese Dinge hätte es die Truppe verdammt schwer gehabt.

In welcher Liga wir nächstes Jahr antreten ist mir quasi egal, ich will meinen RWE einfach nur nicht so gnadenlos unterlegen sehen. Ich will mit Freude zu den Spielen gehen, egal wie die Gegner heißen und am Ende will ich Siege sehen.


Ich vermisse in Deiner Kausalkette den Start ... wenn man sich auf das sportliche dieser verkorksten Saison knapp beschränkt:

- Abgänge, die im Sommer nicht ersetzt worden sind
- deshalb: Differenz zwischen Rombach und Krämer (ganz vorsichtig ausgedrückt)
- Konfliktlösung, wie es Rombach immer machte - einsame, schlecht durchdachte Aktion durch den x-ten Trainerwechsel, den wir uns schon längst nicht mehr leisten konnten
- Bergner (ohne Verstärkung und nur vom Jugendwahn getragen) untauglich
- Emma plus Verstärkung kommen vermutlich zu spät

Nach Deiner Aufzählung könnte man meinen, Rombach ist mehr Opfer, als Täter ... das ist er aber auf keinen Fall! Dazu hatte er viel zu lange solo das Sagen und zu viele Fehler gemacht ... meine Punkte sind aber sicher auch nicht komplett ... ;)

Außerdem hat sich die Entwicklung doch schon lange angedeutet:
Schau einfach mal auf die Saison 2012/13 ... ein Wunder ist, dass der klapprige Konstrukt so lange hielt.
(und damals Emma sich extrem professionell verhielt)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3957
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Dienstag 20. Februar 2018, 13:01

Guerti hat geschrieben:@ Graf Zahl:
Neue Geldgeber wird es erst geben, wenn klar ist, in welcher Liga wir antreten werden. Daher beißt sich die Maus in den Schwanz. Weder halten wir die Liga sportlich, noch erhalten wir eine Lizenz für die nächste Saison, weil wir dafür die Geldgeber in den nächsten 8 Tagen haben müssten.

@Michael: Teilweise gebe ich dir Recht. Aber in der Regionalliga ist das Anforderungsniveau doch schon niedriger. Zudem wäre es da auch von Vorteil, wenn sich nicht alle 25 Leute erst kennenlernen würden. Bei den 3 "eingesetzten" Winterneuzugängen rechne ich nicht mit einer Verlängerung für die ReLi.

Ich rechne vielmehr damit, dass Bergmann und Klewin in die 2. Liga wechseln werden, der Rest wird größtenteils in der 3. Liga unterkommen. So schlecht sind die einzelnen Spieler nicht und die jungen haben dann immerhin schon mal eine Saison 3. Liga gespielt und die Möglichkeit, sich in einem gefestigten Team durchzubeißen.


Ist ein wenig widersprüchlich, was du da schreibst ... eben Wunsch vs. Realität.
Geht mir auch so ... ;) :traurig:
Fragt sich nur, warum die tauglichen Spieler so unterdurchschnittlich punkten.
(die Gründe haben wir alle zusammengetragen ... bis hin zu fehlender Motivation ... Schieri-(Fehl)Leistungen ... zu viele Verletzte Leistungsträger ... fehlende Qualität in der Breite ... und Pech ohne Ende)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 20. Februar 2018, 13:12

Was ist daran widersprüchlich? :wow:


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
RWEUS
Beiträge: 783
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Dienstag 20. Februar 2018, 15:07

Mich interessiert wie diese "geordnete Insolvenz" ablaeuft. Alle Schulden weg und dann munter drauf los die ReLi aufmischen, klingt bissl blauaeugig.

Wir erfuellen aufgrund der immensen Ueberschuldung die Voraussetzung fuer eine Insovenz. Sollte unser Verein diesen Weg gehen und einen Insolvenzantrag fristgerecht einreichen, dann ergeben sich als erstes Verfahrenskosten. Die koennen durchaus hoch werden. Selbige koennen gestunded werden und sind nicht teil der Schuldenbefreiung.
Um das eigentliche Verfahren mit Restschuldenbefreiung zu durchlaufen, versucht man als erstes einen aussergerichtliche Schuldenbefreiung. Ich denke diesen Punkt koennen wir gleich ueberspringen da sich die Glaeubiger bisher nicht zu einem Schuldenschnitt bereit erklaert haben. Wenn nun dieser Schritt nicht greift, kommt nur ein sechsjaehriges Insolvenzverfahren unter der Aufsicht eines Insolvenzverwalters in Frage. Das pfaendbare Vermoegen des RWE inklusive seiner zukuenftigen Einnahmen wird vom Treuhaendler eingezogen. Aus diesen Geldern wird das Verfahren bezahlt und darueber hinaus eine Quote an die Glaeubiger ausgekehrt.

Was bleibt da unterm Strich? Wird das wirklich fuer die ReLi reichen? Kommen gegen diese Gegner wirklich soviele Zuschauer das man wirtschaftlich arbeiten kann? Haengen wir 6 Jahre an der Kette und zahlen unsere Verfahrenskosten, bzw. die Quote an die Glaeubiger ab?
Will das nur mal einwerfen. Mir hat es den Anschein, das weniger als 2% der Leute wissen (mich eingeschlossen), was eine geordnete Insolvenz wirklich ist und was das fuer den RWE bedeutet.


Graf Zahl
Beiträge: 2876
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 20. Februar 2018, 17:30

Guerti hat geschrieben:Ich rechne vielmehr damit, dass Bergmann und Klewin in die 2. Liga wechseln werden, der Rest wird größtenteils in der 3. Liga unterkommen. So schlecht sind die einzelnen Spieler nicht und die jungen haben dann immerhin schon mal eine Saison 3. Liga gespielt und die Möglichkeit, sich in einem gefestigten Team durchzubeißen.

Das wäre ein nachträglicher Offenbarungseid für unsere sportlichen Leitungen in dieser Saison.

Bei Klewin gehe ich noch mit, Bergmann vielleicht auch noch, das kann aber auch jeweils ein ambitionierter Drittligist werden. Laurito und Brückner gehen in Rente. Möckel und Kammlott sind treue Socken und bleiben. Odak, Vocaj, Razeek und Biankadi kommen mit Glück noch in der 3. Liga unter, das kann aber auch genausogut ein zahlungskräftigerer Regionalligist werden. Dem Rest spreche ich die Drittligatauglichkeit derzeit ab, wobei die meisten uns eine Etage tiefer trotzdem weiterhelfen sollten, vorausgesetzt, sie sind zu weiteren Gehaltseinbußen bereit.

@ RWEUS: Ich gehe davon aus, dass das Insolvenzverfahren schneller geht. Mir ist im Fußball keine Insolvenz bekannt, die sich über sechs Jahre gezogen hat - Aachen z.B. hat ja sogar zwei Insolvenzen innerhalb von 3-4 Jahren hinbekommen. Wenn man sich nicht innerhalb eines Jahr einigen kann, steht da nach meiner Beobachtung ein Konkurs samt Löschung aus dem Vereinsregister und Neugründung im Raum.


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 20. Februar 2018, 18:03

Bergmann wechselt zu 99,99 % in die 2. Liga. Vocaj sehe ich dort ggf. auch - mal sehen, was sein Berater macht.

Wie oben geschrieben: Im Kollektiv sind sie nicht in der Lage, in der 3. Liga zu punkten. Das sagt aber wenig über die Leistungsfähigkeit der Spieler aus. Gut möglich, dass Leute, wie Kurz, Kraulich, Wegmann, ... den Weg in die 4. Liga gehen. Aber mit Sicherheit nicht mit RWE, sondern zu Vereinen, die a) genauso viel zahlen, wie wir jetzt (oder mehr) oder b) einer zweiten Mannschaft, wo der Sprung in den Kader der ersten Elf gelingen kann.

Realistisch halte ich einen Verbleib von Möckel und Kammlott. Eventuell Knoll, Sarr, Rüdiger. Ludwig und Laurito vielleicht, wenn sie noch Lust haben.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
andi
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Dienstag 20. Februar 2018, 18:32

Bergmann ist sensibel da muß alles passen für Liga 2 , Klewin 2.Liga Ersatz .Kammlott , Möckel ,Neuhold und Brückner werden bleiben wenn die Perspektive passt. Laurito könnte ich mir auch vorstellen genau wie Lauberbach ,Wegmann und Kraulich . Odak, Vocaj, Razeek und Biankadi sehen sich selbst als 3.Liga Spieler sind in meinen Augen nur Regionaliga durchschnitt .
Um in der 4.Liga um Platz 1 mitzuspielen brauchen wir noch ein paar Kracher !!!!!!!!!!!!!


Graf Zahl
Beiträge: 2876
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 20. Februar 2018, 18:40

Guerti, das liefe dann aber auf besagten Offenbarungseid hinaus.

Ich glaube nicht an schlechtes Karma bei der Kaderstruktur, also dass es Kombinationen von supertalentierten Spielern gibt, die der beste Trainer der Welt nicht zum Erfolg führen kann. Oder dass man so oft hintereinander so viel Pech hat oder sich alle Spieler gleichzeitig für eine ganze Saison in ein Formtief verabschieden. Es war ja bei allen vier Siegen sogar noch Glück dabei, am wenigsten noch gegen Jena, und selbst das war kein Hurrafußball.

Wenn die in Wahrheit alle so viel drauf haben, waren entweder sämtliche Pläne falsch, unter denen gekickt wurde, oder es hat bei einigen im Kader an der professionellen Einstellung gefehlt. Das ginge aber beides auf die Kappe der drei Trainer.

Dass einige Spieler nächste Saison höher oder zumindest erfolgreicher kicken als ihre Leistung bei RWE erwarten lässt, kann natürlich trotzdem sein. Vielleicht geht es gut (siehe Domaschke), vielleicht auch nicht (siehe Aydin). Ich bin da eher skeptisch...


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 20. Februar 2018, 20:40

Lauberbach wurde schon im Winter... ach, lassen wir das.
Ja, es wird der Offenbarungseid sein, Graf Zahl. Wobei ich den so gar nicht sehe. Es ist ja begründbar, warum die Spieler in Erfurt nicht funktionieren konnten. Gehen wir mal ein wenig ins Detail, nur zum Anfang der Saison:

Tor
Klewin: Solide wie immer, für mich ein Spieler, der problemlos in die 2. Liga gehen und mithalten kann.

Abwehr
Es ging Erb, Kapitän und bis auf die letzten 5 Spiele mit durchschnittlichen Drittligaleistungen. Er wurde durch den jungen Neuhold aus der Regionalliga ersetzt. Dafür sollten Laurito und Möckel wieder vermehrt spielen (letzte Saison zusammen 26 Spiele). Laurito fiel die ersten beiden Monate aus, Möckel durch die ärgerliche rote Karte und kleineren Verletzungen ebenfalls 6 Spiele.
Zudem ging Sumusalo (unterer Drittligadurchschnitt) und wurde durch Sarr (unter Krämer ohne Perspektive) ersetzt. Dazu gingen Hergesell und Struß- Ein Sportinvalide und ein Kaderauffüller. Dafür kamen Wegmann und Kraulich.

Mittelfeld
Im Sommer verließ uns Nikolaou, ein Spieler, der zweikampf- und kopfballstark ist, keine gelbe Karte gescheut hat, Diagonalpässe in den Lauf spielen konnte. Dafür kam Dabanli, dessen Hobby es war, Notbremsenpässe auf Klewin zu spielen, die jungen Spieler anzuk.cken, sich die gelben Karten wegen Reklamierens abzuholen und sich die Haare zu richten. Im Übrigen ein Wunschspieler von Krämer.
Weiter im Mittelfeld - Tyrala, Aydin, Pommer und Baumgarten. 2 Leistungsträger und 2 Kaderauffüller. Junge, unerfahrene (Biankadi, Rüdiger, Kurz und Lauberbach), bzw. ein Spieler über dem Zenit (Ludwig) und ein erfahrener (Razeek). Warum wurden für 4 Spieler 7 nachgeholt? Weil Krämer mehr Quantität im Kader haben wollte und wir letzte Saison permanent auf A-Junioren als Kaderauffüller zurückgreifen mussten.

Sturm
Ihenacho ging, Huth kam, auch um Uzans Ausfall zu kompensieren

Von den erfahrenen Neuzugängen kam nur Dabanli regelmäßig zum Einsatz, Razeek mit Abstrichen. Die jungen Spieler hätte man bis auf Ausnahmen (Biankadi, Huth) langsam heranführen müssen. Das ging jedoch nicht, weil Neuhold Laurito ersetzen musste (bzw. spielte, weil Odak den formschwachen Brückner ersetzte), Biankadi Bergmann und Kurz stach Benamar aus. 5 von 10 (Münster), 6 von 10 (Magdeburg), 4 von 10 (HRO und Zwickau) Feldspielern waren neu. In der Regel war das komplette Mittelfeld neu, wir spielten verschiedene Systeme (4-4-2, 4-5-1). Die jungen Mittelfeldspieler hatten als "Regisseur" lediglich Dabanli mit o. b. Eigenschaften.

Von dem erhofften und für ein durchschnittliches Drittligateam notwendiges "Gerüst" (Laurito, Möckel, Bergmann, Vocaj, Brückner, Kammlott, Odak) waren 3 Spieler verletzt und 2 außer Form. Gegen Magdeburg verloren wir durch 2 Sonntagsschüsse das Spiel innerhalb der ersten 30 Minuten. Rostock bezwang uns mit einer von vielleicht 3(?) Chancen, Zwickau glich durch einen sinnlosen Elfmeter aus. Und zack, waren wir im im Abstiegskampf, nachdem wir 2 von 4 Topteams der Liga hinter uns hatten.
Dann kommt Paderborn, das 3. Topteam der Liga innerhalb der ersten 5 Spieltage - wie wir da verloren haben, ist ja fast legendär.

Und so könnten wir die ganze Saison durchgehen... Ich bleibe dabei: bis auf wenige Ausnahmen wären unsere Spieler bei anderen Drittligisten auch in der Top 18.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 5992
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:25
Titel: Kein Titel
Wohnort: Neuenhagen

Beitragvon Bärliner » Dienstag 20. Februar 2018, 21:10

@guerti;
1.ja doch es gibt positive und negative Beispiele aber ich finde im Sport sollte man sich an den positiven Sachen orientieren!
2.Das solltest du mal erklären wie so es finanziell ohne RWE für das Neue Stadion besser laufen soll, Svhwachsinn
Ohne RWE wäre es nicht zum Neubau gekommen , auch wenn das Stadion noch anderweitig vermietbar ist. Da gehst du schön den billigen Argumenten der Stadionvermarkter auf den Leim.So wollte man den Mietpreis bei den Verhandlungen hoch halten
Dann verwechselt hier einer die Privatinsolvenz die tatsächlich 6 Jahre läuft mit der Geschäftsinsovenz ...... Wilde Sachen...
Ruhe bewahren und hoffen das Cottbus nach zwei Jahren aufsteigt und Chemnitz nicht absteigt


"Alle Dinge haben ihre Zeit, auch die guten!
Michel de Montaigne
Graf Zahl
Beiträge: 2876
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 20. Februar 2018, 21:15

Ja, Guerti, kann alles passieren. Ich möchte dir bei keinem einzelnen Punkt widersprechen. Aber man kann es nicht an einzelnen Spielen festmachen. Es fehlen ein bisschen zu oft die letzten Prozente, um mithalten zu können. Und daran wird auf Dauer die mangelnde Substanz deutlich. Die Tabelle lügt nicht mehr. Das Potenzial unserer Spieler reicht im Schnitt für Platz 18-20 in der 3. Liga. Und wenn es ein paar gibt, die mehr können, müssen etliche und letztlich zu viele noch nicht mal dafür geeignet sein.


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Mittwoch 21. Februar 2018, 12:56

Bärliner, es wurde schon mehrfach von der ARENA GmbH kommuniziert, dass RWE den Ablauf bei denen eigentlich behindert. Die Arena muss im Rahmenspielplan die Termine blocken. Die wollen ihre Flächen aber ein Jahr im Voraus spätestens vermietet haben. Geht aber nicht, weil sie für RWE die Termine freihalten müssen. Das bisschen, was RWE Miete zahlt, macht die ARENA mit 10 Messen locker wett. Und an den restlichen 10 Terminen würden sie verdienen.

Graf Zahl: "Die Tabelle lügt nicht" ist ja ein oft gebrauchter Satz. Aber sie lügt eben doch. Warum sonst, ist Paderborn diese Saison Spitzenreiter, und ist mit fast dem gleichen Kader letzte Saison sportlich abgestiegen? Wenn ich drei Spieler aus der Stammelf 6-9 Monate ersetzen muss, sind das leider nicht nur "die letzten Prozente", sondern ganz erhebliche Einschnitte. Du wirst es sehen, Bergmann und Vocaj machen sich jetzt eine Halbserie fit für den nächsten Verein. Der arme Uzan hat dafür nur noch 3 Monate Zeit. Für ihn wirds schon schwerer.

Wenn du sagst: Unter den Umständen bei RWE reicht die Qualität der Mannschaft nicht aus, gebe ich dir Recht. Aber das Pauschalurteil "Die Spieler/Der Kader ist zu schwach für die 3. Liga", das ja des Öfteren gefällt wird, ist aus meiner Sicht nicht zutreffend.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Graf Zahl
Beiträge: 2876
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:36

Öhm, Paderborn hatte diese Saison inklusive Leihspielern 18 externe Zugänge und genauso viele Abgänge. Von den 14 Spielern, die am letzten Spieltag in Osnabrück eingesetzt wurden, sind 7 nicht mehr im Kader. Viel mehr kann man gar nicht durchtauschen. Da sehe ich eher kritisch, dass sie das mit Geld finanziert haben, dass offenbar gar nicht da war.


Gast

Beitragvon Gast » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:40

Guerti hat geschrieben:Bärliner, es wurde schon mehrfach von der ARENA GmbH kommuniziert, dass RWE den Ablauf bei denen eigentlich behindert. Die Arena muss im Rahmenspielplan die Termine blocken. Die wollen ihre Flächen aber ein Jahr im Voraus spätestens vermietet haben. Geht aber nicht, weil sie für RWE die Termine freihalten müssen. Das bisschen, was RWE Miete zahlt, macht die ARENA mit 10 Messen locker wett. Und an den restlichen 10 Terminen würden sie verdienen.


das halte ich immer noch für ein Märchen der Arena GmbH um den Mietpreis möglichst hoch zu halten. Aber auf der anderen Seite ist das Stadion in der Form einer unserer größten Problempunkte.
Nur zu 2/3 nutzbar. Banden müssen (kostenpflichtig) immer auf und ab gebaut werden. Das Catering ist nicht mehr in der Hand des Vereins. Die bauliche Situation sorgt dafür, dass der RWE zusätzliches Sicherheitspersonal bereitstellen muss.


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:59

Stimmt, aber von den 12 am meisten eingesetzten Spielern, sind lediglich 4 neue dabei. Die Stammmannschaft ist die, die letzte Saison auch vergeigte.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops


Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste