Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 16. Juli 2018, 16:11

Michael hat geschrieben:
Auf der einen Seite schreibst Du heute zu recht "Natürlich durfte RR zu lange wurschteln", auf der anderen Seite warst Du jedes Jahr nach dem Einreichen der Lizenzunterlagen - meine ich zu erinnern - stets bei den "Danke RR"-Claqueuren.

War ich auch so wie wohl die meisten, die in den Foren unterwegs sind.

Ich eben nie ... aber was soll's.

(Ich verkneife mir an dieser Stelle steile Theorien, bewiesen mit "common sense" ... :lachen: :lachen: :lachen: ... es ist dazu schon alles mögliche gesagt und geschrieben worden und die x-te Wiederholung macht es nicht besser.)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9543
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 16. Juli 2018, 18:33

Wäre ja auch sehr langweilig wenn alle die selbe Meinung hätten oder das selbe denken würden.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Gast

Beitragvon Gast » Dienstag 17. Juli 2018, 15:46

Also ich habe noch genau in den Ohren, wie Herr Rombach nach der MV gesagt hat, er stehe als Sponsor dem Verein weiterhin zur Verfügung. Haben wir ja beim NLZ gesehen.
Der ebenfalls zu recht abgesägte Herr Nowag hingegen scheint ja den Verein noch weiterhin zu unterstützen. Und sei es nur mit den Leistungen von Key Media.
Wir sollten vor Dankbarkeit auf die Knie gehen. Bald schuldenfrei, eine Mannschaft die uns wenigstens problemlos die RL erhält. Im NLZ gibt es auch neue Köpfe. Läuft. Wir dürfen nie vergessen, daß wir im in einen laufenden Insolvenzverfahren stecken.


Graf Zahl
Beiträge: 2859
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 17. Juli 2018, 23:00

Deswegen ist es auch noch zu früh, irgendjemandem dankbar zu sein. Abgerechnet wird zum Schluss, bis dahin sollten wir uns schön klein und hässlich halten.



Gast

Beitragvon Gast » Mittwoch 18. Juli 2018, 06:26

Ich wollte jetzt nicht vor irgendeiner Person vor Dankbarkeit in die Knie gehen. Vielmehr bin ich dankbar dafür, daß es uns noch gibt. Es ist doch an für sich gut gelaufen. Abgestiegen wären wir sowie. Schulden weg, Rombach und Konsorten weg.
Was die Zukunft bringt werden wir sehen. Ich sehe die neuen Seilschaften auch ein wenig skeptisch, aber mit Augenmaß, Geduld und Demut kann etwas gehen. Ja,wir sollten uns klein und häßlich machen.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Mittwoch 18. Juli 2018, 17:37

Graf Zahl hat geschrieben:Deswegen ist es auch noch zu früh, irgendjemandem dankbar zu sein. Abgerechnet wird zum Schluss, bis dahin sollten wir uns schön klein und hässlich halten.


Genau so sehe ich das auch.
Zu Rombach schreibe ich vorerst nichts mehr.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Donnerstag 19. Juli 2018, 16:33

Sinnlos, Michael. Er versteht es nicht, dass man froh über die Erreichung der Zulassung und dem wirtschaftlichen Verbleib in der 3. Liga sein kann und dennoch RR gegenüber kritisch stehen kann. Ich muss sagen, dass ich (wie oben den Beitrag, mal wieder mit nebulösen Andeutungen) ihn oft gar nicht verstehe. Ich gebs auf, hier weiter regelmäßig zu schreiben. Leider oft sinnlos.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
canadijan
Beiträge: 2345
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Freitag 20. Juli 2018, 09:55

so wie ich es gehoert habe steht RR nur z.zt. dem verein nicht als sponsor zur verfuegung
begruendung (nicht von mir)
da man ihn nicht auf der mitgliederversammlung nicht entlastet hat genauso wie herrn kaiser
koennen sie dadurch eventuell haftbar gemacht werden fuer die insolvenz, und solange das nicht geklaert ist hat er sich zurueck gezogen.
klingt verstaendlich fuer mich wenn dem so ist
vielleicht kann das jemand bestaetigen oder dementieren ich hab davon absolut keinen plan


auslandskader
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9543
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 20. Juli 2018, 12:57

Haftbar könnte man beide nur machen, wenn sie Dinge getan haben, die nicht rechtens sind. Das kann ich mir bei beiden nicht vorstellen. Das sich Herr Rombach nur vorläufig als Sponsor des NLZ zurückgezogen hat, denke ich nicht. Die Entscheidung dürfte in meinen Augen endgültig sein.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Gast

Beitragvon Gast » Freitag 20. Juli 2018, 20:35

Ich meine, daß eine Nichtentlastung nur Auswirkungen hat, wenn es sich um eine GmbH handelt. Bin mir aber nicht zu 100 Prozent sicher. Und wer sagt, da RR nicht Dreck am Stecken hat. Grenzwertig war so manches. Hausdurchsuchung durch das Finanzamt... Dann soll er wohl gemeinsam mit Herrn Traub wohl auch als Spielerberater tätig gewesen sein. Wenn das stimmt, sollte man mal nachforschen, ob er an RWE Transfers Geld verdient hat. Nein, ich bin froh, daß Herr Nowag mit eisernen Besen gekehrt hat und daß der IV diesen Kurs beibehalten hat. Ich denke RR hat viel Geld verloren, tut beleidigt und kommt hoffentlich nicht wieder. Ich habe RR nicht entlastet. Und ja, er hat den Verein jahrelang am Leben erhalten, am Ende aber den Karren vor die Wand gesetzt.
Und mir ist klar, daß Trainer/Sportchef auch Netzwerker sind und vielleicht auch schon erste Leiche im Keller vergraben. Die Mitglieder müssen aufpassen.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9543
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 21. Juli 2018, 17:53

Vereinsrecht - Die Entlastung des Vorstands https://www.iww.de/vb/archiv/vereinsrec ... nds-f18033


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Gast

Beitragvon Gast » Samstag 21. Juli 2018, 18:49

http://www.verein-aktuell.de/vereinsrec ... -forma-akt
" Interessanterweise gibt es für die Entlastung keine rechtliche Grundlage im Vereinsrecht. Lediglich im GmbH-Recht und im Aktienrecht sind gesetzliche Regelungen für den Entlastungsvorgang festgeschrieben. Für den e. V. wird dieser Gedanke für die Leitungsorgane – insbesondere für den Vorstand – entsprechend angewendet."

Sind wir jetzt schlauer??
Schlimm, womit man sich auseinandersetzen muß.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Sonntag 22. Juli 2018, 12:51

Guerti hat geschrieben:Sinnlos, Michael. Er versteht es nicht, dass man froh über die Erreichung der Zulassung und dem wirtschaftlichen Verbleib in der 3. Liga sein kann und dennoch RR gegenüber kritisch stehen kann. Ich muss sagen, dass ich (wie oben den Beitrag, mal wieder mit nebulösen Andeutungen) ihn oft gar nicht verstehe. Ich gebs auf, hier weiter regelmäßig zu schreiben. Leider oft sinnlos.

Weil Jahr für Jahr die Schulden stiegen, parallel zu sportlichen Downgrades und dem schnellen Ausverkauf wichtiger Talente zur Unzeit, kann ich diesem Mann nicht dankbar sein, und ich verstehe auch die loyalen Parteigänger nur sehr wenig.
Die anderen Infos vom Gast passen leider perfekt zum Puzzle. Unvergesslich auch die Sache mit der Politesse, die ihn vor Gericht brachte. Der Vorgang sagt für mich einiges über Charakter und die Persönlichkeit aus. Für sich gesehen ne Kleinigkeit, aber eben auch ein interessanter Mosaikstein.

Es ist leider ein Fakt, dass User, die mit dem Wirken unserer Clubchefs wenig anfangen konnten ;) , im Forum ruckzuck Gegenwind bekamen bis hin zu unsachlichem Geschwafel, mit dem kritische Töne zur Meinungsäußerung eines Deppen gemacht wurden und werden.
Das hat in der Regel dazu geführt, dass sich Kritiker immer schnell vom Acker machten, und der RR—Fanclub die Meinungshoheit hatte.

Schön, dass nun mit dir, Guerti, zur Abwechslung mal einer der RR Fans den Rückzug ankündigt.
Zwar bist du aus meiner Sicht einer der sachlicheren Typen, aber sorry — Du hast (vermutlich in deinem Frust) einmal zu viel gegen zu viele User nachgetragen.
Der Punkt, zu dem Du den alten Präsidenten hier im Forum kritisch begleitet hast, liegt imho in der jüngsten Vergangenheit.
Falls es ältere Belege dafür geben sollte ... mea culpa ;) :yes: :lachen: :lachen: :lachen:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
RWEUS
Beiträge: 780
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Sonntag 22. Juli 2018, 14:11

Es wird Zeit das der Ball wieder Rollt ( :lachen: )


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9543
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 22. Juli 2018, 16:24

Richtig. Noch 6 Tage und wir haben ganz andere Themen ;)


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 23. Juli 2018, 12:17

RWEUS hat geschrieben:Es wird Zeit das der Ball wieder Rollt ( :lachen: )

Der rollt doch ununterbrochen :lachen: :cool: :lachen:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 23. Juli 2018, 12:19

Michael hat geschrieben:Richtig. Noch 6 Tage und wir haben ganz andere Themen ;)

Spieltage oder Wochentage? ;)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9543
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 23. Juli 2018, 18:00

Rosenmontage ;)


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 23. Juli 2018, 21:21

Cole hat geschrieben:
Guerti hat geschrieben:Sinnlos, Michael. Er versteht es nicht, dass man froh über die Erreichung der Zulassung und dem wirtschaftlichen Verbleib in der 3. Liga sein kann und dennoch RR gegenüber kritisch stehen kann. Ich muss sagen, dass ich (wie oben den Beitrag, mal wieder mit nebulösen Andeutungen) ihn oft gar nicht verstehe. Ich gebs auf, hier weiter regelmäßig zu schreiben. Leider oft sinnlos.

Weil Jahr für Jahr die Schulden stiegen, parallel zu sportlichen Downgrades und dem schnellen Ausverkauf wichtiger Talente zur Unzeit, kann ich diesem Mann nicht dankbar sein, und ich verstehe auch die loyalen Parteigänger nur sehr wenig.
Die anderen Infos vom Gast passen leider perfekt zum Puzzle. Unvergesslich auch die Sache mit der Politesse, die ihn vor Gericht brachte. Der Vorgang sagt für mich einiges über Charakter und die Persönlichkeit aus. Für sich gesehen ne Kleinigkeit, aber eben auch ein interessanter Mosaikstein.

Es ist leider ein Fakt, dass User, die mit dem Wirken unserer Clubchefs wenig anfangen konnten ;) , im Forum ruckzuck Gegenwind bekamen bis hin zu unsachlichem Geschwafel, mit dem kritische Töne zur Meinungsäußerung eines Deppen gemacht wurden und werden.
Das hat in der Regel dazu geführt, dass sich Kritiker immer schnell vom Acker machten, und der RR—Fanclub die Meinungshoheit hatte.

Schön, dass nun mit dir, Guerti, zur Abwechslung mal einer der RR Fans den Rückzug ankündigt.
Zwar bist du aus meiner Sicht einer der sachlicheren Typen, aber sorry — Du hast (vermutlich in deinem Frust) einmal zu viel gegen zu viele User nachgetragen.
Der Punkt, zu dem Du den alten Präsidenten hier im Forum kritisch begleitet hast, liegt imho in der jüngsten Vergangenheit.
Falls es ältere Belege dafür geben sollte ... mea culpa ;) :yes: :lachen: :lachen: :lachen:


Cole, du zeigst immer wieder, dass du nicht verstehst, was ich schreibe. Im Gegensatz zu Dir habe ich mich regelmäßig gegen/-über RR positioniert. Auch in den MVs.

Ein Mensch hat nunmal unterschiedliche Aspekte. Ich kann mit dem MENSCHEN RR wenig anfangen. Ich mag weder seine Art noch seinen Habitus, ich finde seine Menschen- und Vereinsführung schlecht. Im Gegensatz zu den meisten hier, habe ich mit RR einige Nachmittage an einem Tisch gesessen und versucht, ihm meine Sichtweise zu und über RWE näher zu bringen. ABER: Finanziell hat RR meiner Meinung nach alles dafür getan, RWE so lange es ging am Leben zu halten. Er hat es geschafft, dass wir jahrelang einer Insolvenz entgangen sind, er hat es mit seinem Team jahrelang geschafft, die Zulassung für die 3. Liga zu bekommen. Nenne mir einen vernünftigen Grund, ihn dafür nicht zu danken. :wandhau:

Dass wir Talente zur Unzeit verkauft haben, ist auch völlig aus der Luft gegriffen. Die meisten Talente haben wir gehalten, bis der Vertrag auslief. Die Junioren, die wir abgaben, da hatten wir nahezu überhaupt keine Chance, sie zu halten.

Auch die anderen Unterstellungen sind haltlos. Der Gegenwind kam nicht, weil RR kritisiert wurde, sondern weil Rücktritte gefordert wurden, weil ein allgemeines "das kann doch jeder" aufkam. Dass diese User Unrecht hatten, haben wir ja in den letzten Monaten gesehen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3949
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Dienstag 14. August 2018, 14:50

Guerti hat geschrieben:
Cole hat geschrieben:
Guerti hat geschrieben:Sinnlos, Michael. Er versteht es nicht, dass man froh über die Erreichung der Zulassung und dem wirtschaftlichen Verbleib in der 3. Liga sein kann und dennoch RR gegenüber kritisch stehen kann. Ich muss sagen, dass ich (wie oben den Beitrag, mal wieder mit nebulösen Andeutungen) ihn oft gar nicht verstehe. Ich gebs auf, hier weiter regelmäßig zu schreiben. Leider oft sinnlos.

Weil Jahr für Jahr die Schulden stiegen, parallel zu sportlichen Downgrades und dem schnellen Ausverkauf wichtiger Talente zur Unzeit, kann ich diesem Mann nicht dankbar sein, und ich verstehe auch die loyalen Parteigänger nur sehr wenig.
Die anderen Infos vom Gast passen leider perfekt zum Puzzle. Unvergesslich auch die Sache mit der Politesse, die ihn vor Gericht brachte. Der Vorgang sagt für mich einiges über Charakter und die Persönlichkeit aus. Für sich gesehen ne Kleinigkeit, aber eben auch ein interessanter Mosaikstein.

Es ist leider ein Fakt, dass User, die mit dem Wirken unserer Clubchefs wenig anfangen konnten ;) , im Forum ruckzuck Gegenwind bekamen bis hin zu unsachlichem Geschwafel, mit dem kritische Töne zur Meinungsäußerung eines Deppen gemacht wurden und werden.
Das hat in der Regel dazu geführt, dass sich Kritiker immer schnell vom Acker machten, und der RR—Fanclub die Meinungshoheit hatte.

Schön, dass nun mit dir, Guerti, zur Abwechslung mal einer der RR Fans den Rückzug ankündigt.
Zwar bist du aus meiner Sicht einer der sachlicheren Typen, aber sorry — Du hast (vermutlich in deinem Frust) einmal zu viel gegen zu viele User nachgetragen.
Der Punkt, zu dem Du den alten Präsidenten hier im Forum kritisch begleitet hast, liegt imho in der jüngsten Vergangenheit.
Falls es ältere Belege dafür geben sollte ... mea culpa ;) :yes: :lachen: :lachen: :lachen:


Cole, du zeigst immer wieder, dass du nicht verstehst, was ich schreibe. Im Gegensatz zu Dir habe ich mich regelmäßig gegen/-über RR positioniert. Auch in den MVs.

Ein Mensch hat nunmal unterschiedliche Aspekte. Ich kann mit dem MENSCHEN RR wenig anfangen. Ich mag weder seine Art noch seinen Habitus, ich finde seine Menschen- und Vereinsführung schlecht. Im Gegensatz zu den meisten hier, habe ich mit RR einige Nachmittage an einem Tisch gesessen und versucht, ihm meine Sichtweise zu und über RWE näher zu bringen. ABER: Finanziell hat RR meiner Meinung nach alles dafür getan, RWE so lange es ging am Leben zu halten. Er hat es geschafft, dass wir jahrelang einer Insolvenz entgangen sind, er hat es mit seinem Team jahrelang geschafft, die Zulassung für die 3. Liga zu bekommen. Nenne mir einen vernünftigen Grund, ihn dafür nicht zu danken. :wandhau:

Dass wir Talente zur Unzeit verkauft haben, ist auch völlig aus der Luft gegriffen. Die meisten Talente haben wir gehalten, bis der Vertrag auslief. Die Junioren, die wir abgaben, da hatten wir nahezu überhaupt keine Chance, sie zu halten.

Auch die anderen Unterstellungen sind haltlos. Der Gegenwind kam nicht, weil RR kritisiert wurde, sondern weil Rücktritte gefordert wurden, weil ein allgemeines "das kann doch jeder" aufkam. Dass diese User Unrecht hatten, haben wir ja in den letzten Monaten gesehen.

Okay und ich lasse ein "ja - aber" weg:
Es sieht so aus, als hätte ich Dich bezüglich RR falsch auf dem Schirm gehabt ... sorry, mein Fehler.

Was die Junioren betrifft:
Da reden wir aneinander vorbei.
Ich meine nicht nur Kammlott, Stoltze oder Möhwald.
Die kannst Du nicht bei unserer offenbar stets klammen Kassenlage halten.
Ich meine die Göbels, Beck, Langer, Rahn, van Pham etc., die sich gefreut hätten, in EF bleiben zu dürfen ... und plötzlich sind die beiden einzigen "Alten" quasi auch nur kürzlich Zugereiste (Morton, Marcel) ... wir haben so ziemlich alles weggehen lassen (müssen?) und stets auf Zukäufe gebaut.
Sorry - es ist für mich unverständlich, niemanden in dieser Leistungskategorie halten zu wollen bzw. zu können.
Die Jungs spielen woanders eine gute Rolle und es hat was von Propheten, die im eigenen Land nichts gelten.
Gegenargument:
Die jeweils zusammengestellte Mannschaft hat auch Geld gekostet.
So wie die aktuelle auch wieder.
Sie hat aber inzwischen null Identifikation mit der Stadt und der Vereinshistorie. Die Idee mit dem Stallgeruch war sehr gut - sie wurde aber viel zu schnell beerdigt.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne


Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste