DFB-Pokal, 1. Runde: RWE - Hoffenheim

Wie geht das Spiel aus?

RWE gewinnt nach 90 Minuten
1
7%
RWE gewinnt nach Verlängerung
0
Keine Stimmen
RWE gewinnt nach Elfmeterschießen
3
21%
Hoffenheim gewinnt nach Elfmeterschießen
1
7%
Hoffenheim gewinnt nach Verlängerung
2
14%
Hoffenheim gewinnt nach 90 Minuten
7
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 14
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1463
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Samstag 12. August 2017, 19:19

:klatsch: Geiles Spiel,super Stimmung.


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8733
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 12. August 2017, 22:17

Verdienter Sieg für den Favoriten, aber riesen Respekt vor unseren Jungs! Biankadi für mich saustark.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1959
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Samstag 12. August 2017, 23:16

:klasse:
Tolles Spiel, super gekämpft mit den bekannten Zögerlichkeiten nach vorne raus. Gewinner waren neben - verdient irgendwie - Hoffenheim bei uns Biankadi und Benamar. Dass ich das mal schreibe zur #29 hätte ich nicht gedacht. Defensiv war das gegen diese technisch eigentlich topfiter Mannschaft soweit sehr gut, Dreier-/Fünferkette, Klewin mit mehr als einem Abpraller, aber war ok. Biankadi so weit vorn hat mich überrascht und war ein guter Schachzug. Auch die abwechselnd heute logisch und zeitig. Vielleicht war das heute DER Weckruf!
:liebe2:


Gott mit uns!
Benutzeravatar
FANthomass
Beiträge: 2901
Registriert: Dienstag 12. April 2011, 18:12
Wohnort: Weißensee

Beitragvon FANthomass » Sonntag 13. August 2017, 10:23

Das war lange nicht gesehene Leidenschaft. Benamar nicht wieder zu erkennen, im positiven Sinne. Schade das Biankadis Schuß kurz vor Schluß nicht reingegangen ist.
So, nun diese Leidenschaft mit in die Liga nehmen und Paderborn ärgern.


Der frühe Vogel kann mich mal...
Diskutiere nie mit jemandem der drei Liter Vorsprung hat...

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8733
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 13. August 2017, 10:35

Vorallem hat man mal wieder gesehen: lang und hoch nach vorn = 0 Effekt, flach über die Flügel nach vorn = man kommt in Strafraumnähe (und in Liga 3 vielleicht dann auch in den Strafraum).


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2450
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Sonntag 13. August 2017, 13:21

Sehr ordentliche Vorstellung. Wenn Möckel auf dem Feld steht, funktioniert die Defensive. Und wenn ein Trainer eines Europapokalteilnehmers fluchend in die Kabine marschiert, muss eine Menge richtig gelaufen sein. Schade, dass nicht mehr Torgefahr entstand, aber dass wir mit einem Gegentor davongekommen sind, haben wir uns auch mit der Null vorne erkauft. Vor Paderborn brauchen wir uns aber nicht zu verstecken, ich hoffe diese Botschaft kam auch bei den Spielern an.


RWEUS
Beiträge: 643
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Sonntag 13. August 2017, 13:38

Taktisch gesehen bis zum 1:0 alles richtig gemacht. Haette mir gewuenscht das man nach dem Tor und der Einwechslung von Bieber bei Angriffssituation im Mittelfeld nachrueckt. Um richtige Torchancen zu kreieren, brauchst Du eben mehr als nur 2.5 Mann. Und mit 0:1 hinten, kann man dann schon mal das Risiko erhoehen.
Wir haben bei vielen Situationen bewiesen, das auch wir gegen einen Bundesligisten durch das Mittelfeld kombinieren koennen. War sehr ueberrascht darueber. Biancardi bei uns bester Mann. Wie einige hier schon erwaehnten, auch ich hoffe das wir diese Leistung in die Liga mitnehmen und endlich unseren ersten SIeg einfahren.


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1463
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Sonntag 13. August 2017, 14:21

......nicht zu vergessen die Wandlung von unserer 29 Benamar vielleicht zahlt er jetzt das Vertrauen des Trainers zurück.


RWElite
Beiträge: 1194
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 13. August 2017, 17:33

Weg von der Feier zur Schuleinführung und ein gutes Spiel von unserer Mannschaft gesehen!Diszipliniert gestanden gut verschoben und ein paar Nadelstiche gesetzt.Biankadi selbstredend der Beste aber auch die Leistungen der anderen top.Benamar ein gutes Spiel gemacht aber erstmal nur eins,bleibt abzuwarten ob er das wiederholt zeigen kann.Die Einwechslung von Bieber geschenkt lange keinen Stürmer mehr gesehen der so langsam ist und keinen Sprint hinkriegt da hätte ich eher Lauberbach den Vorzug gegeben!War sehr angetan von dieser leidenschaftlichen und kämpferischen Vorstellung und zum Schluss war auch das komplette Publikum da und hätte die Mannschaft fast in die Verlängerung geschrien.Dran bleiben und weiter so.NUR DER RWE!!!


Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Sonntag 13. August 2017, 17:42

Konnte das Spiel wegen Schuleinführung nicht sehen. Bin aber sehr überrascht, wie positiv der Auftritt der Mannschaft in den Foren wahrgenommen wurde. Ärgere mich umso mehr, dass ich es verpasst habe.

Benamar scheint nur gegen Bundesligisten zu funktionieren. Er hat mir schon sehr gut gg. Hertha in der Vorbereitung und gg. den BVB gefallen. Gestern scheinbar wieder eine gute Leistung geliefert. Wird Zeit, dass er es auch mal im Ligabetrieb abruft.


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3448
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Montag 14. August 2017, 12:50

Ich bin einmal der Spielverderber, auch wenn ich von der Mannschaft positiv überrascht bin...

...ich konnte das Spiel wegen einer Schuleinführung (wie viele andere sicherlich auch) nur im TV verfolgen. Schade und scheiss Timing!
Die Mannschaft hat taktisch gut gestanden, diszipliniert gespielt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten 100% abgerufen. Hat für Hoffenheim ja auch fast gereicht. Aber nur fast, weil unserer Offensive erschreckend schwach ist. Weil wir die wenigen Standardsituationen nicht gefährlich einsetzen konnten. Defensiv nix auszusetzen, aber nix wert, wenn wir keine Tore schießen. Man bedenke unsere beiden Saisontore haben Defensivleute geschossen ;) Wenn wir also nicht die Schwäche in der Offensive in den Griff bekommen, wird es ein hartes Jahr! Und um Spielverderber zu sein: Hoffenheim war schlagbar den Tag. Dass einer drittklassigen Abwehr gegen einen erstklassigen Sturm ein Ding passiert, geschenkt. Aber die hätten niemals den Schalter umlegen können, für mehr. Und dann sind wir eben an uns selbst gescheitert. Daran, dass Konter unzureichend ausgespielt werden. Daran, dass kaum Gefahr erzeugt wird. Ich bin selten der Mahner, aber daran müssen wir hart arbeiten. Ganz hart sogar! Und für "nah dran" Mitleid können wir uns nix kaufen ;)


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Guerti
Beiträge: 15984
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 14. August 2017, 12:58

Das sehe ich anders. Die sind nicht an sich gescheitert. Die hatten vielleicht 4 oder Pässe ins Aus und ein Duzend Pässe in den Rücken. Nein, die haben keine großen Fehler gemacht, sondern wir haben ziemlich gut verteidigt. Dass man bei einer vielleicht-CL-Truppe als Kellerkind der 3. Liga nicht offensiv großartig in Erscheinung tritt, ist m. M. n. logisch.

Unsere einzige Chance lag darin, hinten dicht zu machen und einen Konter oder einen Standard zu verwandeln. Dies zu üben wird in der Woche schwierig gewesen sein, da war die konzeptionelle Umsetzung der Dreierkette sicher erstmal wichtiger.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8733
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 14. August 2017, 16:05

Ich bin auch eher der Meinung, dass wenn wir anders gespielt hätten (vorn noch mehr drauf gehen z.B.) wir denen in's offene Messer gelaufen wären. Deren Passspiel mit ein oder zwei Kontakten und deren läuferische Überlegenheit waren jederzeit zu sehen. Hätten wir nicht so einen defensiven Beton angerührt, hätten wir z.B. einen Wagner mehr Freiräume gelassen, wäre das Spiel vielleicht schon früher entschieden gewesen. Nichtsdestotrotz gebe ich Dir Recht: offensiv war nicht viel da. In HZ1 fand ich das ängstlich, wenn es mal nach vorn ging. Da fehlte der Mut und die Entschlossenheit. Andererseits: was passiert wäre, wenn wir noch mehr aufrücken, hat man bei Benamars Freistoß (inklusive seiner Rettung) gesehen. Das kannst Du dann kaum noch verteidigen. Und was man nie vergessen darf: wir sind derzeit 18. der 3. Liga während unser Gast um die Championsleagueteilnahme spielt. Wenn da kein qualitativer Unterschied sichtbar wäre, wäre das für unsere Gäste vor allem sehr besorgniserregend.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29595
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 14. August 2017, 17:56

Ich fand es einen super Auftritt und bin zufrieden nach Hause gefahren. Klar, das eine Tor da könnte auch noch vermieden werden. Kurze Ecke. Kein Vorwurf, aber ein Zweitligatorwart hält ihn? Was nicht so viel heißen soll. Er war fit und da, wenn er gebraucht wurde.

2-3 Situationen besser zu Ende gespielt und wir hätten die Bude getroffen. Wie die abgefeiert haben nach dem Tor sagt doch alles. Die waren erleichtert, überhaupt mal zu treffen und es war insgesamt auch der beste Spielzug des Spiels.

Nuja..zuletzt 1:2 gegen Duisburg und irgendwann mal 3:4 gegen Rayern München...finde ich jetzt nicht sooo blamabel .


Damit hatte ich den Thüringenpokal gemeint. Nun, solche Spiele sollten Anreiz genug sein, den Pokal wieder zu holen. Klar: Union, Dresden, Hamburg usw.....es war nicht das beste Los. Gegen solche Gegner macht es (ergebnisunabhängig) mehr Spaß. Ich hoffe, morgen regeln das die Reds. Ich brauche das Kaff nicht :lachen:

Nun bitte gegen Paderborn die richtigen Schlüsse ziehen und volle Kanne voraus die Punkte einfahren. Mit der Stimmung im Block zuletzt sollte alles drin sein...


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8733
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 14. August 2017, 19:03

Apropos Stimmung: Ich war mit 2 Leuten vor Ort, die das letzte mal gegen Regensburg da waren, wo man noch neben dem Marathontor sitzen konnte. Die haben die Stimmung aus der Kurve mehrfach gelobt und anerkannt!


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 15984
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 14. August 2017, 19:43

Also, wenn man einen Schuldigen für das Gegentor braucht, dann ist es für mich Odak. Er hat den Torschützen aus den Augen verloren und laufen lassen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
andi
Beiträge: 674
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Dienstag 15. August 2017, 05:57

Schuldig am Gegentor ? Wenn dann Möckel , der muß nur das Bein lang machen oder Klewin muss das Ding halten , ist die Torwartecke !! Geschenkt ;war ein Spiel was keiner unserer Truppe zugetraut hat , wären wir die Punktspiele so aufgetreten hätten wir mehr Punkte auf dem Konto !


Guerti
Beiträge: 15984
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 15. August 2017, 14:15

Bein lang machen? Was hast denn du für Beine?

Ich finde die Diskussion zwar müßig, aber OK. Wenn, dann lässt Odak seinen Gegenspieler einfach laufen. Leider nicht das erste Mal, dass er unkonzentriert agiert. Auch Klewin kann man sagen, er müsse das TW-Eck zu machen. Aber Möckel kann ich nun gar keine unmittelbare Beteiligung am Gegentor zusprechen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8733
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 16. August 2017, 07:34



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2450
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 16. August 2017, 16:19

Wenn ich zwischen den Zeilen von Krauses Mitteilung lese und berücksichtige, dass wir die Zuschauereinnahmen mit Hoffenheim teilen müssen (vermutlich noch brutto und nicht netto?): Ist finanziell überhaupt etwas übrig geblieben? Wenn nicht, macht es dann überhaupt Sinn, im DFB-Pokal zu starten?


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], RWEUS und 2 Gäste