3. Liga 2016/2017

canadijan
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Sonntag 29. Januar 2017, 21:06

klasse wenn es so sein sollte und danke fuers teilen


auslandskader

Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1667
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Sonntag 29. Januar 2017, 22:13

:klasse: Genau so eine Nachricht hab ich nach diesem Wochenende gebraucht.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 30. Januar 2017, 07:23

Wir sind oft einer Meinung, Michael, aber diesmal nicht. Guerti hat recht, denn niemand sagt, dass die Erhöhung automatisch in die Gehälter der Spieler fließen. Gerade unser Verein hat im infrastrukturellen Bereich (z.B. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) so viel nachzuholen, dass dort jeder Euro erstmal gut tut. Andere Vereine werden das natürlich anders handhaben.

Viele sind der Meinung, wir sind mit dem jetzigen Kader und dem jetzigen Etat für die Mannschaft nicht konkurrenzfähig. Wenn andere Vereine mit dem Geld (plus dem Geld was sie nicht haben) weiter aufrüsten, was wird denn unserem Verein weiter übrig bleiben, als es ebenfalls genau so zu tun? Darauf wollte ich hinaus. Die Spirale wird angezogen und es wird nicht so sein, dass sich für einen einzigen Verein die finanzielle Situation entspannt.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 30. Januar 2017, 08:12

Da hast du schon teilweise Recht. Es liegt am Verein, sich hier gut zu positionieren. Zum einen denke ich, dass auch andere Vereine wenig Wasser unter dem Kiel haben, die werden die Zusatzeinnahmen sicherlich auch eher dazu nutzen, weniger Schulden zu machen. Andere Vereine, wie z. B. Osnabrück, Kiel, HRO, ... werden sicherlich das Geld in die Hand nehmen und noch bessere Spieler verpflichten können.
Für RWE wünsche ich mir einen Zwischenweg: Wenn man von der TV-Geldererhöhung 50 % dazu nutzt, 10 Jugendspieler zu binden und vielleicht 1-2 Leute in der GS für Öffentlichkeitsarbeit und die Entlastung der derzeitigen Mitarbeiter einstellen kann, ist dem Verein schon sehr geholfen. Langfristig würden solche Verbesserungen auch Zusatzeinnahmen bedeuten, die wir für die Schuldentilgung benötigen.

Die Etaterhöhung muss durch das neue Stadion erreicht werden. RR erzählte vor dem Jahreswechsel von bereits 700 T€ zusätzlichen Sponsoreneinnahmen. Wenn wir da noch eine Schippe drauf legen, können wir so den Etat decken und auch den einen oder anderen Euro in neue Spieler investieren.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 30. Januar 2017, 15:30

Wenn wir 700 000 € Mehreinnahmen hätten, würde das, ohne das sich irgendetwas ändert, nicht mal das Minus der letzten beiden Jahre ausgleichen.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Mittwoch 1. Februar 2017, 19:19

Nein, die 700 T€ reichen nicht, um die rd. 1,1 Mio € auszugleichen. Aber es ist ein Anfang. Und wenn man mit 500 T€ Verlust kalkuliert, hätte man 100 T€ zusätzlich für den Kader.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 1. Februar 2017, 19:34

Bei unserer derzeitigen finanziellen Situation brauchen wir uns über Luftschlösser wie 'Wir planen jährlich 500000 Euro Verlust' garkeine Gedanken zu machen.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Mittwoch 1. Februar 2017, 19:44

Wieso nicht? Wir haben bisher doch auch mit 1,1 Mio€ Verlust geplant.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 2. Februar 2017, 13:18

Geplant haben wir das sicherlich nicht. Ich denke nicht, dass dies so durch den DFB durchgewunken würde. Und wie lange kann man mit einem Verlust in Höhe dieser Summe jedes Jahr planen?


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Donnerstag 2. Februar 2017, 15:26

Der Verlust würde sich nur durch höhere Zuschauerzahlen realistisch verringern!Wir brauchen einen wesentlich höheren Zuschauerdurchschnitt aber das kommt auf die sportliche Situation an und positiverer Ausßendarstellung und Berichterstattung.Aber das ist ja nichts neues!Der Knoten muss platzen und der Funke überspringen in unserer Region dann kann es bessere Zeiten geben beim RWE!


canadijan
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Donnerstag 2. Februar 2017, 16:47

es sind nicht nur zuschauer, da waeren noch logen, sponsoren und fernsehgelder und ich versteh es auch nicht oder z.t. nur bedingt wieso die zuschauer ausbleiben das potential ist vorhanden wir gehoerten in der ddr oberliga mit dem maggis und den fahrradbeleuchtern zu denen wo die meisten fans kamen, die maggis hatten ja auch ihren einbruch in den zuschauerzahlen vielleicht sollte man dahin lunzen und guggen ob die etwas anders gemacht haben um ihr potential wieder reinzuholen


auslandskader
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Donnerstag 2. Februar 2017, 20:25

Michael hat geschrieben:Geplant haben wir das sicherlich nicht. Ich denke nicht, dass dies so durch den DFB durchgewunken würde. Und wie lange kann man mit einem Verlust in Höhe dieser Summe jedes Jahr planen?


Doch, der DFB interessiert sich für den Geldfluss und die Liquidität des Vereins. Die Aufnahme von Fremdkapital ist durchaus ein akzeptabler Punkt in den Lizenzunterlagen... jedoch nur bis zu einem gewissen Maße. Offenbar ist nach 2 Jahren mit -1,1 Mio€ Schluss.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 3. Februar 2017, 14:09

Also kann man nicht einfach jedes Jahr ein Minus einplanen...


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 3. Februar 2017, 19:53

Ja, nicht ewig... bei uns hat es zumindest 2 Jahre geklappt.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 4. Februar 2017, 08:01

Nun verstehe ich aber Deine Anmerkung
Nein, die 700 T€ reichen nicht, um die rd. 1,1 Mio € auszugleichen. Aber es ist ein Anfang. Und wenn man mit 500 T€ Verlust kalkuliert, hätte man 100 T€ zusätzlich für den Kader.

überhaupt nicht mehr.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Samstag 4. Februar 2017, 11:21

Der DFB will, dass du zeigen kannst,dass du deine Rechnungen zahlen kannst. Dafür kann der DFB damit leben, wenn du Fremdkapital aufnimmst (sprich: Schulden machst). Das geht nur so lange gut, wie der Verein eine sog. positive Prognose hast. Die hatten wir die letzten 3 Jahre, weil das Stadion in der Mache ist. Die haben wir diese Saison, weil wir unsere Einnahmen erheblich steigern konnten.

Hätte der RWE die Schulden unkalkuliert aufgenommen, hätte der DFB den Augaben längst einen Riegel vorgeschoben.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 4. Februar 2017, 11:38

Und Schulden kann man nicht ewig aufnehmen, weil sie irgendwann auch mal fällig werden. Ergo: eine Planung mit 500000€ jählich Minus ist nicht möglich, auf dauer schon gar nicht und in unserer Situation wohl eher utopisch.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Guerti
Beiträge: 16199
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Samstag 4. Februar 2017, 11:58

Ich weiß nicht, welche Kennzahlen der DFB da hat. Diese Saison wurden mit 300-400 T€ Verlust kalkuliert. Ich gehe davon aus, dass die Lizenzunterlagen für die nächste Saison ein minimales Minus vorsieht, wobei der Lizenzspieleretat erhöht werden soll.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 6. Februar 2017, 17:52



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9534
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Dienstag 14. Februar 2017, 19:52



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."


Zurück zu „Fußball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste