1. Bundesliga

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Donnerstag 9. Januar 2014, 20:25

:klasse:


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9127
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Donnerstag 9. Januar 2014, 21:31

Aber wegen mir, soll´n se - aber Kinder und Erziehung, sorry, aber das gehört für mich einfach so zusammen, wie es der Herrgott geplant hat bzw. - für die Atheisten hier - wie es biologisch von Mutter Natur eingeplant wurde!!
Du musst dich doch nicht entschuldigen, herrscht doch Meinungsfreiheit. :)

Ich sag es mal so: Lieber zwei Homosexuelle als so manche Assi-Eltern (Mann und Frau versteht sich) die auf diesem Planeten rumrennen.


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Guerti
Beiträge: 15994
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Donnerstag 9. Januar 2014, 22:01

Oli hat geschrieben:Ich sag es mal so: Lieber zwei Homosexuelle als so manche Assi-Eltern (Mann und Frau versteht sich) die auf diesem Planeten rumrennen.


:klasse: :klasse: :klasse:

Mutter Natur hat es auch so eingerichtet, dass du an Krebs, Bluthochdurck oder Diabetis stirbst. Trotzdem ist es OK, dagegen Medikamente zu nehmen und weiter zu leben.

Ich habe Homosexuelle Kinder großziehen sehen, die ehrliche, gewissenhafte und loyale Menschen geworden sind. Eigenschaften, die ich bei vielen Jugendliche vermisse, obwohl sie bei Mutter und Vater aufgewachsen sind. Ich verstehe auch nicht, warum es ein Problem sein sollte, 2 Väter zu haben. Kinder von Homosexuellen gehen damit recht locker um - zumindest die, die ich kenne.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Freitag 10. Januar 2014, 06:03

Also soviele kenne ich nicht, weil das geht ja rein rechtlich noch gar nicht sooo lange . ich ahb halt meinen Standpunkt und meine Meinung!
Seit Millionen Jahren wird Kind von Mann und Frau gezeugt und erzogen - das ist in meinen Augen "normal"!!
Alles andere - hmm, wie soll ich sagen, ohne das ich gleich wieder mangelnde Toleranz um die Ohren gehaun bekomme ...
Na ich sag mal besser nix...
Mit Krebs, Diabetes; Cholera - das ist aber ein echtes Totschlagargument... ;)
Natürlich gibt es Assi-Familien - aber auch da würde ich mal nicht pauschalisieren, dass das ausschliesslich Heteros sind, nur weil man vielleicht gerade keine homosexuelle Assi-Familie kennt...Auch ein Totschlagargument... ;)
Wie gesagt - wegen mir kann jeder lieben wen und wie er will!!
Mein Klassenkamerad, neben dem ich fast 10 Jahre in der Schule gesessen hab, ist übrigens auch schwul... (mir fällt gerade ein - vielleicht bin ich daran "Schuld"??? Bin halt ein leckeres Kerlchen... :lachen: ;) )
Aber Kinder gehören zu Vater und Mutter!!
Das sieht sogar manch gleichgeschlechtliche Ehegemeinschaft so .


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Freitag 10. Januar 2014, 08:14

Skandal! In BW gibt es eine Petition mit schon mehr als 76.000 Unterstützern, die dafür sind, dass Homosexualität nicht vertiefend im Unterricht behandelt wird.

Wie intolerant. Ich bin dafür, dass es Hauptfach wird....bis zur 12.Klasse und sich dann die Möglichkeit eines Studiums anschließt :lachen:


Edden
Beiträge: 3598
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Freitag 10. Januar 2014, 10:35

Aik hat geschrieben:Also da würde ich mich schon als recht konservativ bezeichnen - dies ist in meinen Augen keine Diskriminierung, das ist in meinen Augen Verantwortungsbewußtsein!
Ich persönlich hab nix gegen Homoehen etc., wenn es aber darum geht, Homopaaren ein fremdes Kind zur Erziehung anzuvertrauen - da hört es bei mir auf!
Schon alleine mit Blick auf das Kind!!!

Aber woher nimmst du das Wissen, dass es Kindern mit Homo-Eltern immer schlechter geht, als Kindern mit Hetero Eltern? Auf welcher Grundlage beruht das? Gott (,die Natur, oder woran du auch immer glaubst...) hat es so geregelt, dass Mann und Frau Kinder zeugen müssen. Das nur Mann und Frau Kinder erziehen können ist einen gesellschaftlichen Druck heraus entstanden und entbehrt mMN jeder Grundlage.

Aik hat geschrieben:Und man kann es drehen und wenden wie man will - es gibt nun mal Mama und Papa; das haben sogar Homosexuelle!


in der BRD vielleicht. In den USA, Spanien und Holland nicht unbedingt. Im ürbigen lassen sich die Gesetze in der BRD auch unheimlich verbiegen. Wenn sich ein HomoPaar ein Kind wünscht, bekommt es das hin.

Aik hat geschrieben:Bei aller Toleranz, ich könnte mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn ich 2 Papas hätte, von denen keiner mein biologischer Erzeuger wäre - also hätte man da sogar 3 Väter...
Das Kind wird doch ganz balle in der Birne!


wieso wird das Kind balle? Worauf beruht denn diese Erkenntnis?
Ich gehe mal davon aus, wenn das Kind mit Liebe, Einfühlungsvermögen aber auch Durchsetzungsvermögen groß gezogen wird, dann wird es ganz normal.
Ich kenne leider nur ein Beispiel. Das Mädchen hat quasi drei Mütter. Das ist topfit, absolut gesund, unheimlich wissbegierig. Die Eltern gehen ganz locker damit um und auch die Famile und Freunde. Das Kind kennt es nicht anders. Wieso sollte es nun balla werden?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Freitag 10. Januar 2014, 12:10

Toleranz sollte es nicht nur hinsichtlich auf unterschiedliche Liebesarten geben, sondern auch mit Blick auf unterschiedliche Meinungen!!
Ich finde nun mal, ein Kind gehört zu Mutter und Vater!!
Punkt - Aus - Komma - Strich!!
Wenn es so ist - was ich aber tatsächlich noch nie gehört habe - , dass Männer in Holland, Spanien oder den Staaten Kinder gebären können @Edden, dann ist das halt so - toll kann ich das aber nicht finden; normal schon gar nicht!
Die Homosexuellen, die ich kenne - Hitzelsberger ja auch - haben nun mal ganz normal Vater und Mutter...
Auch ist es mir absolut neu, dass es seit der Urzeit und im Tierreich gesellschaftlichen Druck gegeben haben soll, dass Kinder nur von Männchen und Weibchen erzogen werden - für mich und wohl auch der mit Abstand größten Mehrheit der Menschen dieser Erde ist das schlichtweg normal - und meines Wissens nach hat keiner Druck auf meine Eltern ausgeübt...
Da muß ich aber noch mal meinen Vater fragen ...
Ich sehe es nun mal so - ihr könnt es gerne anders sehen und mich einen intoleranten Bastard schimpfen - so isser nun mal, der "Aik"!
Und er ist glücklich damit - so soll es ja auch sein...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Hajduk

Beitragvon Hajduk » Freitag 10. Januar 2014, 12:33

Thomas Hitzlsperger sagt, dass er Männer liebt. Na und??? Wiederlicher ist die einhellige Begeisterung der Prominenz,
der Medien, das wird mit Sotschie, Russenbasching etc. sich die nächsten Wochen verstärken und lenkt wunderbar ab
und Politik ist verlogen, solange sie verschweigt, worüber dringend geredet werden muss:


Es ist beschämend, dass Mut dazu gehört, uns mitzuteilen, was uns eigentlich nichts angeht. Fertig....


ÄhmJa, Erziehung, Erziehung ist gut wenn was dabei raus kommt. Auch hier, das hat nix mit Genen zu tun...die Natur hat
übrigens ganz schön vieles Durcheinander eingerichtet. Es ist übrigens ganz schön schwul sich auf dem Platz abzuküssen,
einfach wiederlich egal ob das Emblem oder die Glatze....))))


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Freitag 10. Januar 2014, 12:35

Ich bin voll auf Deiner Seite, Aik.

Auch ich bin als intoleranter Mensch gegenüber anderen intoleranten Menschen intolerant ;-)


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3476
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Freitag 10. Januar 2014, 13:18

Was hat ein Zahnstocher mit Thomas Hitzelsberger gemeinsam? Beide stochern in Essensresten rum...

...na und :)

aus Sicht des Fußballers: WICHTIG IST AUF'M PLATZ
aus Sicht des Moralisten: egal ob schwul oder homosexuell, wenn die als Familie leben wollen und es auch können, warum nicht. Dann bitte mit allen Konsequenzen, wie Adoptionsrecht und Ehegattensplitting...


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9127
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Freitag 10. Januar 2014, 14:25

kirchi hat geschrieben:egal ob schwul oder homosexuell, wenn die als Familie leben wollen und es auch können, warum nicht. Dann bitte mit allen Konsequenzen, wie Adoptionsrecht und Ehegattensplitting...
So sieht es aus!


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Guerti
Beiträge: 15994
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 10. Januar 2014, 14:29

Oli hat geschrieben:
kirchi hat geschrieben:egal ob schwul oder homosexuell,

:klasse: You made my day!


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Edden
Beiträge: 3598
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Freitag 10. Januar 2014, 15:26

Aik hat geschrieben:Toleranz sollte es nicht nur hinsichtlich auf unterschiedliche Liebesarten geben, sondern auch mit Blick auf unterschiedliche Meinungen!!.


Hey, ganz locker. Ich akzeptiere deine Meinung absolut. Ich lebe ja sogar nach diesem Modell. Mir geht es gut dabei. Aber ich finde halt andere Moodelle auch OK.


Aik hat geschrieben:Wenn es so ist - was ich aber tatsächlich noch nie gehört habe - , dass Männer in Holland, Spanien oder den Staaten Kinder gebären können @Edden, dann ist das halt so - toll kann ich das aber nicht finden; normal schon gar nicht!


Mit schwulen Paaren geht es (noch) nicht, aber lesbische Pärchen können in den genannten Ländern, ihre genetischen Kinder bekommen., dh auf einen Samenspender verzichten.
In BRD nicht erlaubt.
Im Übrigen geht mir das auch viel zu weit, weil es Männer verzichtbar macht. Aber Adoption, Heirat, Ehegattensplitting usw sollte eben auch Hompaaran offenstehen.

Aik hat geschrieben:Die Homosexuellen, die ich kenne - Hitzelsberger ja auch - haben nun mal ganz normal Vater und Mutter...


Es gibt schon Lebewesen unter uns, bei denen das nicht so ist. So What?

Aik hat geschrieben:Auch ist es mir absolut neu, dass es seit der Urzeit und im Tierreich .


Gutes Stichwort. Es gibt unzählige Spezies mit Homosexuellen Handlungen. Bei einigen Affenspezies geht es extrem wild her, quasi bisxueller Gruppensex und die Kinder mitten drin, werden gemeinschaftlich großgezogen.

Aik hat geschrieben:gesellschaftlichen Druck gegeben haben soll,


Wenn es keinen gesellschaftlichen Druck gibt, wie äußern sich dann die (statistisch gesehen) ~5% schwulen Profifußballer nicht?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Edden
Beiträge: 3598
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Freitag 10. Januar 2014, 15:29

Oli hat geschrieben:
kirchi hat geschrieben:egal ob schwul oder homosexuell, wenn die als Familie leben wollen und es auch können, warum nicht. Dann bitte mit allen Konsequenzen, wie Adoptionsrecht und Ehegattensplitting...
So sieht es aus!


Also wenn es Absicht ist, dann ist der Satz cool.
Ich halte Ehegattensplitting für absolut hirnrissig. Wenn der Staat Familien fördern will, dann soll er auch Familien fördern und nicht Ehen! Es gibt Ehen ohne Famile und es gibt Famile ohne Ehe.


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Freitag 10. Januar 2014, 15:43

Gutes Stichwort. Es gibt unzählige Spezies mit Homosexuellen Handlungen. Bei einigen Affenspezies geht es extrem wild her, quasi bisxueller Gruppensex und die Kinder mitten drin, werden gemeinschaftlich großgezogen.


Das ist ja cool. Wir können noch viel von den Tieren lernen, z.B. einfach auf der Straße ne Nummer schieben oder sowas :lachen:


Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Freitag 10. Januar 2014, 21:41

Christian hat geschrieben:
Gutes Stichwort. Es gibt unzählige Spezies mit Homosexuellen Handlungen. Bei einigen Affenspezies geht es extrem wild her, quasi bisxueller Gruppensex und die Kinder mitten drin, werden gemeinschaftlich großgezogen.


Das ist ja cool. Wir können noch viel von den Tieren lernen, z.B. einfach auf der Straße ne Nummer schieben oder sowas :lachen:

:lachen: Also doch "Zurück zur Kommune 1 - Uschi Obermaier und Rainer Langhans Ole"!!!
Shice auf Pickel; wir rammeln wie Karnickel ... :cool:


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Edden
Beiträge: 3598
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Montag 13. Januar 2014, 10:49

Christian hat geschrieben:
Gutes Stichwort. Es gibt unzählige Spezies mit Homosexuellen Handlungen. Bei einigen Affenspezies geht es extrem wild her, quasi bisxueller Gruppensex und die Kinder mitten drin, werden gemeinschaftlich großgezogen.


Das ist ja cool. Wir können noch viel von den Tieren lernen, z.B. einfach auf der Straße ne Nummer schieben oder sowas :lachen:


Noch nie gemacht? Laaaaangweiler :cool:


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 13. Januar 2014, 11:18

Okay, Straße ja....eher so voll in Öffentlichkeit war gemeint...gleich sagt der Glückliche, das er das auch durch hat....na gut ;-)


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3476
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Dienstag 14. Januar 2014, 15:18

so, zurück zu den wichtigen Themen, wie VfL Wolfsburg oder TSGay Hoffenheim :D


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29628
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 14. Januar 2014, 15:23

Du meinst, weil Wiese mit dem rosa Trikot seine Karriere an den Nagel hängt? :lachen:


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Fußball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast