Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9745
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 15. März 2018, 16:37

Finde ich zwar schade, aber ok...


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."

canadijan
Beiträge: 2385
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Donnerstag 15. März 2018, 17:59

ich will doch das guerti weiterhin liest was ich verzapfe und moechte auch ernst genommen werden ;-)
take it easy guys
wenn sie den verein abwickeln was ich nicht glaube dann gibt es ein paar bekloppte wie uns
und gruenden ihn neu, es wird weiter gehen so oder so
und je tiefer die liga desto groesser meine verbundenheit
ich halte diesen kommerz nicht mehr aus der sich in den hoeheren ligen abspielt
ich bin da eher purist bratwurst statt krabbenbroetchen
das war jetzt aber das letzte zu diesem thema was ich gepostet habe


auslandskader
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29723
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Donnerstag 15. März 2018, 17:59

Was hatte ich erwartet?
1. Das sich die Posse mit der Abberufung von Herrn Rombach klärt, am besten zu Ungunsten von Herrn Rombach. Nichts ist passiert, im Gegenteil, das was Herr Rombach damals darstellte wurde nicht dementiert, im Gegenteil, er wurde wieder in sein Amt gehoben. Und anschließend hinter seinem Rücken intriegiert.
2. Öffentlich wurden falsche Zahlen angemahnt - was man nicht bestätigen konnte. Öffentlich wurde angekündigt, alles (vieles) anders (besser) zu machen als vorher, vorallem sollte es mehr Transparenz geben. Spätestens zur MV habe ich persönlich erlebt, was ein Herr Nowag darunter versteht: grinsen und Fragen abbügeln. Nichts ist dahingehend passiert, dass Ergebnis haben wir ja jetzt.
3. Ich hoffte, dass die Leute, die Herrn Rombach aus dem Amt gehoben haben, Ideen hätten, Vorstellungen, wie es weitergeht und langfristig weitergehen könnte. Nichts von dem scheint da gewesen zu sein.
4. Einen planlosen personellen Kahlschlag im Verein ohne Vorstellung, wie was danach weiter geht.


:klasse:

Zum :heul1:

Inzwischen bin ich ein Befürworter der Ausgliederung. So eine Löschung hat echt was Bleibendes. Klar gibt es Lok und Chemie Leipzig noch. Klar, kann man diesen Vereinen alles zurechnen, was mal war, denn die Seele dort lebt weiter. Dank der Fans. Aber es kommt immer der Nachsatz: Na eigentlich ist das nicht mehr der Verein, der wurde ja erst 20xx neu gegründet.

Hoffentlich kommt es nicht so weit!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9745
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 15. März 2018, 18:10

@canadijan: Ich finde es immer noch schade. Ein Forum ohne Gedankenaustausch? Dann können wir auch hier dicht machen. Um ernstgenommen zu werden muss man auch einfach nur so schreiben.
Aber es ist Deine Entscheidung.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."

canadijan
Beiträge: 2385
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Donnerstag 15. März 2018, 23:09

@michael natuerlich schreibe ich hier weiter aber eben nur nicht zu diesem thema, aber das meiste zum selbigen wird hier zu heiss diskutiert und schwaerzer gemalt als schwarz es ist, bald folgt mitgliederversammlung 2.0 und viele der aufgeworfenen fragen werden sich in baelde von selbst erklaeren denn ein prozess ist in gang gesetzt wo es kein zurueck mehr gibt
selbst wenn die beteiligten es nicht wollen es werden fakten geschaffen und vielleicht auch koepfe rollen, das handeln ist ein muss geworden, aber das gehoert fuer mich zum projekt phoenix dazu
und dann bin ich 1x gespannt wie einige hier dann reagieren werden wenn sie erkennen was daraus entstanden ist


auslandskader
Guerti
Beiträge: 16202
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 16. März 2018, 08:17

canadijan hat geschrieben:ich halte diesen kommerz nicht mehr aus der sich in den hoeheren ligen abspielt
ich bin da eher purist bratwurst statt krabbenbroetchen
das war jetzt aber das letzte zu diesem thema was ich gepostet habe


Hier bin ich wieder ganz bei dir. ;)


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 5992
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:25
Titel: Kein Titel
Wohnort: Neuenhagen

Beitragvon Bärliner » Freitag 16. März 2018, 09:00

Ich verstehe nicht warum (wie) man als Fan oder Freund dieses Vereins Aussagen wie die von Guerti:

" ...... alle, deren Meinung ich schätze und denen ich glaube, mit denen ich mich über FN unterhalten habe, sehen es so, wie ich. Das ist der Tod" machen kann?!!?

Sinngemäß heißt das ja, wir haben keine Chance mehr, der Laden wird dicht gemacht und dazu kann ich nur sagen Vollmeise oder was........

Aus psychologischer Sicht kann dass nur bedeuten das der Verfasser sich entweder selbst profilieren will in dem er mit der Angst der Anderen spielt (was eine gewisses Machtgefühl erzeugen kann) oder seine schlimmsten Befürchtungen (negative Menschen gehen zumeist vom aller schlimmsten aus) unbedingt nach außen tragen muss, damit er nicht alleine leidet.
Dritte Variante: der Kampf gegen eine Person die man menschlich/fachlich nicht mag und dafür Ängste beschwört damit Andere mitziehen.....................

Wie auch immer, so schwarz wie hier gemalt wird, wird es nicht kommen.
Ja, wir steigen ab, ja wir sind im Umbruch/Neuaufbau, ja das tut weh aber man muss in seinem Schmerz nicht alles kaputt trampeln. Und wenn doch, dann sollten diese Leute Zurückhaltung üben und nicht die ehr optimistischen !!!!
Auch in diesem Forum lesen Gäste wie Sponsoren, Journalisten und Spieler mit und man kann hier mit solchen Aussagen wie "das ist der Tod" mehr schaden anrichten als man glaubt.

Um es nochmal klar zu machen: Es kann im schlimmsten Fall natürlich passieren das wir ganz unten anfangen müssen. Es kann im besten Fall passieren das wir nächstes Jahr wieder aufgestiegen sind.
Das ist die Bandbreite und es ist schon seltsam das sich bestimmte User lieber (???????) mit dem negativsten Fall beschäftigen und diesen als viel wahrscheinlicher hinstellen als mit dem positivsten.
WARUM ?????????????????? Warum darf es nicht auch die Mitte sein, also das wir absteigen und nach zwei bis drei Jahren zurück sind.


"Alle Dinge haben ihre Zeit, auch die guten!
Michel de Montaigne
Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Freitag 16. März 2018, 11:13

@Bärliner

natürlich ist die Aussage von Guerti übertrieben. Aber das einige Fans die nackte Panik packt, bei dem was FN abzieht kann man wohl Niemanden vorwerfen.
Ich sehe auch nicht die akute Gefahr einer Zerschlagung.
Fakt ist aber nunmal, dass FN durch seine dmämlichen und unnötigen Alleingang den Verein in ein riesiges Chaos gestürzt hat. Mir ist immernoch unklar, was ihn daran gehindert haben sol zum Telefon zu greifen oder eine Nach abzuwarten :wandhau: Niemand hätte ihm doch ernsthaft den Wg zum Insolvenzrichter in Frage gestellt.
Fakt ist dass wir in einer hochsensiblen Phase über Monate handlungsunfähig sind weil FN denAlleinherscher spielen wollte.
Fakt ist dass du deinen Wunsch nach eine frühzeitigen und entspannten Planung für eine schlagfähige Regionalligatruppe vollkommen vergessen kannst.

Das realistischste Szenario ist für mich ein Insolvenzverwalter der 3-6Monate arbeitet. Mit etwas Glück lässt er die Strukturen im Nachwusch intakt. Wir werden in ca 2 Monaten einen neuen Präsi und AR haben. Dann werden wir irgendeine Rumpfelf zusammen stellen und nächstes Jahr um den Klassenerhalt kämpfen. Ich kann damit gut leben vor allem wenn das NLZ überlebt, so lange wir endlich einen vernünftigen Präsi finden. Mein Gott, da muss es doch jemanden geben.


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 5992
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:25
Titel: Kein Titel
Wohnort: Neuenhagen

Beitragvon Bärliner » Freitag 16. März 2018, 12:09

Fiktiv habe ich deinen letzten Beitrag gerade unterschrieben :klasse:
Es wird Zeit brauchen diese Wunden zu heilen und dann gestärkt aus dem Schlamassel hervor zu gehen. Bloß keine Hektik und neue Schnellschüsse.
Uns kann im Moment nix besseres passieren als das wir extern geführt werden, sprich ein Insolvenzverwalter das Sagen hat.


"Alle Dinge haben ihre Zeit, auch die guten!
Michel de Montaigne
Guerti
Beiträge: 16202
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 16. März 2018, 12:12

@Bärliner: oder Variante 4) der Verfasser ist völlig desillusioniert und sieht die Befürchtungen, die er im übrigen seit dem Amtsantritt von FN kommunizierte, bestätigt.

Man sollte meine Aussage auch in dem Zusammenhang sehen, in dem ich sie getätigt habe, nämlich, dass FN bei mind. einer Person noch Kredit hat.

Zudem muss ich gestehen, dass mir gesagt wurde, entweder der Antrag auf Eigenverwaltung wird bewilligt (was ich für ausgeschlossen halte) oder Ofen aus. Offenbar kann der Richter jedoch ablehnen und auf eine "Fremdsteuerung" durch einen Insolvenzverwalter entscheiden.

So schwarz, wie es derzeit aussieht, sah es beim RWE noch nie aus. Das ist nunmal Fakt. Wir haben einen völlig inkompetenten Vorstand. Wir haben keinen funktionierenden Aufsichtsrat mehr. Wir haben zwei (!) Führungspositionen im Verein besetzt. Unser Hauptsponsor wird sich aller Voraussicht nach zurückziehen. Ob dann ein Gericht oder ein Insolvenzverwalter noch daran glaubt, dass RWE nach einer Insolvenz überlebensfähig ist, halte ich für ausgesprochen unwahrscheinlich.

Das würde die Liquidierung des Vereins bedeuten.

Du hast doch die letzten 5 Monate hier mitbekommen. Wenn irgendjemand etwas kaputtgetrampelt hat, dann ist es FN mit seinem Management by Champignons.

Wenn du wirklich glaubst, dass es da draußen auch nur einen für RWE relevanten Menschen gibt, der sich in ein Forum setzt, in dem vielleicht 10 Leute aktiv schreiben (bitte nicht übelnehmen @Mods) und sich aufgrund eines Postings eines Users, verunsichert fühlt, ... glaubst du auch, jemand schert sich um einen tropfenden Wasserhahn, wenn draußen der Tsunami anrollt?

Bis Dienstag waren für mich die Wahrscheinlichkeiten 3. Liga - Regionalliga - Auflösung des Vereins mit 0-99-1% verteilt. Bis vor kurzem habe ich selbst das geschrieben, was du jetzt hier propagierst: 2-5 Jahre ReLi und dann sind wir neu aufgestellt. Mittlerweile sieht es deutlich schlechter aus. Lies dir mal meine oder anderen Beiträge durch. Wer soll denn zu diesem Verein wechseln? Wer soll denn mit FN verhandeln, wenn klar ist, dass der in 4 Wochen weg ist, sobald sich ein anderer auf dieses Pulverfass setzen möchte? Wann können wir Verträge mit Spielern abschließen? Was ist mit den Angestellten des Vereins?

Ich weiß von 2 Jugendtrainern, die ab 01.07. bei uns anfangen wollten und jetzt schon abgesagt haben. Und das sind (ohne jemanden zu Nahe treten zu wollen) sicher nicht die größten zwei Baustellen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 5992
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:25
Titel: Kein Titel
Wohnort: Neuenhagen

Beitragvon Bärliner » Freitag 16. März 2018, 12:35

Guerti hat geschrieben:@Bärliner: oder Variante 4) der Verfasser ist völlig desillusioniert und sieht die Befürchtungen, die er im übrigen seit dem Amtsantritt von FN kommunizierte, bestätigt.

Man sollte meine Aussage auch in dem Zusammenhang sehen, in dem ich sie getätigt habe, nämlich, dass FN bei mind. einer Person noch Kredit hat.



Passt aber auch mit der Variante 2 zusammen.
Egal, deine Kritik ist mehr als berechtig, deine Kurzschlussäußerung verständlich, aber es bleibt für mich eine Kurzschlussreaktion die ganz schnell ansteckend und so von dir sicher nicht gewollt sein kann (siehe die Reaktion von Canadian).


Viele der Schwierigkeiten erfahren aber eine Erdung wenn der Insolvenzverwalter das Sagen im Verein hat und der FN faktisch entmachtet ist. Die Geschichten vom großen Crash bei Einsetzung des externen Insolvenzverwalters sind mit großer Wahrscheinlichkeit von genau denen kolportiert worden die ein Interesse daran haben das sie weiter das Sagen haben dürfen.
Ansonsten wäre das völlig unlogisch wenn es intern gelingt die Löschung des Vereines zu verhindern , was einem Insolvenzberater der sogenannte Profi verwehrt bleiben soll. Es sei denn man wollte wieder mauscheln und weiter undurchsichtige Geschäftsgebaren pflegen was dann früher oder später eh zum Exitus führen würde.

Also komm etwas runter und werde wieder der alte Guerti mit einer optimistischen Grundhaltung.


"Alle Dinge haben ihre Zeit, auch die guten!
Michel de Montaigne
Guerti
Beiträge: 16202
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 16. März 2018, 12:51

Meine optimistische Grundhaltung kommt erst wieder, wenn sich in der Führungsriege kompetente Leute platzieren lassen.

Sprich: FN weg, RR oder TK oder KN nicht zurück.

Den AR fand ich übrigens gut, obwohl er (sicher auch mangels Alternativen) FN im Amt bestätigt hat.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Dominic

Beitragvon Dominic » Sonntag 18. März 2018, 18:42

Hallo,

Nowak soll sich sofort vom Acker machen, so ein......

Und Herr Tallai kommen Sie bitte schnell zurück, für mich sind Sie ein fähiger Mann, den wir jetzt brauchen.

So einen Selbstdarstellung wie Nowak hatten wir hier schon genug.


Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3265
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Freitag 27. April 2018, 17:30



"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."
Guerti
Beiträge: 16202
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 27. April 2018, 17:38

So ein Tag, so wunderschön, wie heute,
so ein Tag, der düfte niiiiiiiiiiiiiiiiiiiie vergehn'!


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Hajduk

Beitragvon Hajduk » Freitag 27. April 2018, 18:18

.... :lachen: , und jetzt alle noch mal die ÜbernahmePressekonferenz mit Nowag, Herber dem Doktore und dem Maulhelden der früher im Tor stand anschauen, inklusive der 3-MiIllionen-Suche aus dem Hessischen)))


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9745
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 27. April 2018, 18:59

Und nun? MV im September? Ist das 'zeitnah'? Ich kann mich nicht freuen, habe eher ein ungutes Gefühl.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
canadijan
Beiträge: 2385
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Freitag 27. April 2018, 19:11

als einer der wenigen hier (vermute ich mal) bedauer ich die entscheidung von herrn nowak
wobei er konsequent ist und wahrscheinlich sein ruecktritt der richtige schritt um dem verein die noetige ruhe zu geben
aber leider hatte er kein standing
bin mal gespannt wer das richten soll, wer zieht sich den schuh an der niemanden passt
wuensche mir so eine person wie herrn neumann aber das bleibt wohl wunsch


auslandskader
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1766
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 27. April 2018, 19:30

:wut1: Mittlerweile habe ich echt Angst. Nur noch Hiobsbotschaften!Kein Präsi,kein Aufsichtsrat bald keine Spieler und dann.................kein RWE.
Also ich verstehe nicht wie man da jubeln kann!


Benutzeravatar
Erwin-RWE
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:47

Beitragvon Erwin-RWE » Freitag 27. April 2018, 19:54

Also ich verstehe nicht wie man da jubeln kann!



wenn solche Typen verschwinden - kann man nur jubeln... Pressegeile Selbstdarsteller , Geschichtenerzähler und nicht zu vergessen Ihr sportlicher Berater Molly B. der den ganzen noch die Krone aufgesetzt hat :kotz: :kotz:

alles was Sie bei Amtsantritt versprochen haben waren nur Luftschlösser und blabla mehr nicht !



mfg :rwe:


EX-GAST - ich arbeite mit dem automatischen Rechtschreib-Programm Papimausi 2011 :liebe2: und wenn mir ein Beitrag nicht passt , drohe ich sofort mit ABMELDUNG aus dem Board-


Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste