Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 28. November 2017, 19:34

Tja, schade. :smile:

Was die Trennung im Unguten betrifft: Da stellst du im Grunde eine sehr philosophische Frage. Es ist ja meistens einen bestimmte Sorte Mensch, die Führungspositionen übernimmt. Und wenn wenn man diese lange ausübt, traut man anderen irgendwann nicht mehr zu, den Laden genauso gut zu schmeißen. Dann gibt es natürlich Stunk, wenn man in Frage gestellt wird. Das ist aber in der Politik oder jeder größeren Firma genauso. Und natürlich auch im Fußball, und durchaus nicht nur beim RWE. In Jena z.B. knallt es auch bei jedem Präsidentenwechsel gewaltig.



Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29713
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 28. November 2017, 20:10

Aus Liste 2 ist nur Herr Tallai wählbar alle anderen nicht.


Das Interview mit Herrn Tallai hat mir echt gut gefallen. Einer der sagt, wenn man zur Wahl antritt, muss man auch damit rechnen, zu verlieren......ich setze mich unabhängig davon für RWE ein, denn der Verein ist wichtig....Image aufpolieren....Entscheidungen zum Wohle des Vereins gemeinsam treffen. Ja, danke. Klingt so selbstverständlich, ist es aber nicht.

So ist das mit einer Liste. Da werden immer ein paar überzeugen und ein paar nicht. Die Frage ist, ob die, die nicht überzeugen, am Ende auch nicht so ins Gewicht fallen bei der Entscheidungsfindung :lachen:


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9617
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 29. November 2017, 07:58

Herr Rombach schließt Rückkehr aus: http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... -639079568


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 29. November 2017, 09:17

Das ist so auch vernünftig, sonderlich viel Autorität hätte er mittlerweile nicht mehr. Ich würde mir wünschen, dass er sich auf eine reine Beraterrolle zurückzieht, da könnte er immer noch nützlich sein für den Verein.



canadijan
Beiträge: 2375
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Mittwoch 29. November 2017, 10:25

hoert sich so gar nicht nach schlammschlacht an, und hut ab das herr rombach nicht die beleidigte leberwurst spielt und dem verein die treue haelt


auslandskader
Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 29. November 2017, 10:46

Die Frage ist halt, wie man seine Rolle sieht: Helfen wenn man gefragt wird oder (wie es offenbar Krause tat) einfach auftauchen und ungefragt reinquatschen.


canadijan
Beiträge: 2375
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Donnerstag 30. November 2017, 11:28

keine ahnung wo es reinpasst am ehesten noch hier denke ich
chronologie des grauens
http://www.liga3-online.de/das-chaos-be ... ronologie/


auslandskader
Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Sonntag 3. Dezember 2017, 13:07

Das Interview von Nowak gestern im MDR klang ja irgendwie nach "vorsichtig optimistisch" was die Zukunft des Vereins angeht. Und soetwas wie "Vernunft" kam zum Ausdruck. Kam bei mir auf jeden Fall positiv an.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9617
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Dienstag 5. Dezember 2017, 05:39



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:01

Das ist jetzt aber langsam Kinderkacke... Ich gehe davon aus, dass das trotzdem Vereinseigentum war.


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1706
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:31

Mein Verein verkommt immer mehr.Alle zusammen hat nicht lange gehalten. :wandhau:


Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 4007
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:43

Wenn nicht ohnehin so ein Chaos im Verein wäre, würde so eine Meldung es niemals bis in die Zeitung schaffen. Leider wird aber beim RWE zurzeit jedes noch so kleine Detail in der Öffentlichkeit bekannt.
Da wurde Geld von einem Vereinskonto auf das andere transferiert - uuuuh ! Ich schlage vor, wir gründen eine Task Force und setzen alle ab !
Wie ? Sind alles schon neue Köpfe im Verein ? Dann Sakko, Berta, und die Damen am Kassenhäuschen noch weg :wandhau:


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Gast 3

Beitragvon Gast 3 » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:17

Schäfer raus!!! :teufel:


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9617
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Dienstag 5. Dezember 2017, 20:45



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Dienstag 5. Dezember 2017, 21:42

260.000 € wird man auch so für das NLZ ausgeben können oder vielleicht auch schon ausgegeben haben. So wie man es dort liest, ändert das für mich erst mal nichts.


gast0621

Beitragvon gast0621 » Dienstag 5. Dezember 2017, 22:07

Tja , mit der eigenen Transparenz ist es dann wohl doch nicht so weit her. :lachen: :lachen:

Weis auch nicht, was einige an zweckgebunden nicht verstehen.
Der Gitarrenspieler vom Rathaus darf in einer Art und Weise durch den Club wüten und viele finden das auch noch gut :wow: Das er sich selbst eingesetzt hat und noch nicht mal von den Mitgliedern bestätigt ist, alles egal ???? Er schafft Tatsachen , ohne gewählt zu sein. Und er bekommt Beifall , nur weil sein eiziger " Verdienst " war Rombach zu demontieren. Deshalb genießt er Narrenfreiheit ??? Ich verstehe diesen Club nicht mehr. Aber am Ende des Tages bekommt genau jeder das, was er verdient. Ich habe bei diesem Club schon genug Möchtegerns-Präsidenten erlebt und ertragen. Werde auch diesen überleben


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29713
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Mittwoch 6. Dezember 2017, 13:41

Weis auch nicht, was einige an zweckgebunden nicht verstehen.


Na vielleicht liegt auf dem Konto auch mehr rum als die 260.000 €? Am Ende ist es ein Club und da kann man sich dort was borgen......toll ist es natürlich nicht, aber scheinbar notwendig...


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9617
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 6. Dezember 2017, 14:10

Am Ende ist es ein Club und da kann man sich dort was borgen...

So einfach ist es, denke ich, nicht. 'Einfach borgen' ist so nicht drin. Wenn überhaupt, dann vielleicht in der Art 'am 1.12. etwas entnehmen was spätestens am 3.12. wieder drauf ist'. Aber was wäre dann, wenn am 2.12. etwas (unvorhergesehenes) passiert und die Rückzahlung am 3.12. nicht erfolgen kann? Ein zweckgebundenes Konto für das TLZ ist doch genau vor diesem Hintergrund eingerichtet worden, dass die Gelder eben wirklich dem Nachwuchs zu Gute kommen und sich der Profi Bereich dort nicht einfach bedienen kann.
Stell Dir vor, Dein Sohn spielt bei xyz bei den C-Junioren Fußball. Die Eltern bilden einen Topf und zahlen Geld ein, um ihre Jungs bei den C-Junioren zu unterstützen. Für Feiern, Trainingsshirts, Bälle o.ä. Und dann kommt der Chef des Vereins und nimmt sich Geld aus diesem Topf, weil die 1. Männermannschaft dieses dringend benötigt. Wie wäre Deine Reaktion darauf? Wie gesagt, einfach mal so kann bzw. sollte man dies nicht tun. Zumindestens scheint es so, dass man wieder mal keinen Wert auf eine ausreichende Kommunikation legte. Das wäre ja die Grundlage für einen solchen Akt.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Graf Zahl
Beiträge: 2875
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 6. Dezember 2017, 14:40

Wenn man zweckgebunden Geld überweist, fußt das auf dem Vertrauen (oder der Hoffnung), dass die andere Partei dieses so wie angedacht verwendet. Eine Garantie kann es nicht geben. Letztlich gehört das Geld einem anderen, und der kann darüber verfügen. Beim DFB muss man natürlich ein Stück weit vorsichtig sein, weil er die Macht hat, uns Daumenschrauben anzulegen, aber bei deinen erwähnten Eltern riskiert Nowag erst mal nur, dass sich ein Teil enttäuscht abwendet. Der Rest hat vielleicht sogar Verständnis dafür. Denn wo kein Verein mehr ist, da ist auch kein NLZ.


Gast 3

Beitragvon Gast 3 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 15:43

gast0621 hat geschrieben:Tja , mit der eigenen Transparenz ist es dann wohl doch nicht so weit her. :lachen: :lachen:

Weis auch nicht, was einige an zweckgebunden nicht verstehen.
Der Gitarrenspieler vom Rathaus darf in einer Art und Weise durch den Club wüten und viele finden das auch noch gut :wow: Das er sich selbst eingesetzt hat und noch nicht mal von den Mitgliedern bestätigt ist, alles egal ???? Er schafft Tatsachen , ohne gewählt zu sein. Und er bekommt Beifall , nur weil sein eiziger " Verdienst " war Rombach zu demontieren. Deshalb genießt er Narrenfreiheit ??? Ich verstehe diesen Club nicht mehr. Aber am Ende des Tages bekommt genau jeder das, was er verdient. Ich habe bei diesem Club schon genug Möchtegerns-Präsidenten erlebt und ertragen. Werde auch diesen überleben



Diesen Club versteht schon lange keiner mehr! Und alles nach R.R. wird man ertragen, da bin ich mir ziemlich sicher. Dieser TA-Artikel zeigt einmal mehr das nur wer Vertrauen hat, auch ernsthaft am Club Interesse bekundet. Der Rest kann gehen, wohin auch immer. :smile:




Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste