Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Donnerstag 2. November 2017, 21:19

Auch grad Pk geguckt.Einhellige Meinung Neuanfang,wollten wir das nicht schön länger?Papiere vorenthalten klingt nach Mauschelei.Rombach der alleinige Strippenzieher?Was ist in der Zeit passiert wo ein Herr Kalt beim RWE Einfluss hatte,ging es da nicht kontinuierlich abwärts?Stallgeruch,Genussscheine,Mission 2016 u.s.w alles Traumblasen!Zerplatzt auch der Trugschluss das uns die Fans die Bude einrennen nur weil ein neues Stadion da steht.Erhoffte Kohle die uns die Insolvenz erspart?Der Plan ging nicht auf und nun das Desaster was viele schon haben kommen sehen.Zur Personalie Benkert,leider ein Selbstdarsteller das wird nichts bei uns!Den anderen Herren würde ich die Absicht RWE in besseres Fahrwasser zu führen nicht absprechen.Es bleibt spannend und was kann uns nach den letzten Jahren noch erschüttern?Was immer bleibt ist die LIEBE zum Verein.NUR DER RWE!!!



Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 4021
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Donnerstag 2. November 2017, 21:38

Diese Veranstaltung ist ja Fremdschämen pur!
Herrn Nowag kann ich noch nicht abschließend einschätzen, aber was der Rest da abgeliefert hat, ist grauenvoll - besonders Molly. Verdienste um RWE hin und her - aber der hat nix im AR zu suchen.
Das kann ja noch spannend werden die nächsten Tage.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Erwin-RWE
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:47

Beitragvon Erwin-RWE » Donnerstag 2. November 2017, 21:54

Der Strippenzieher ist K. Herber ....
Molly und Gefolge ( Goldbach fehlt noch ) sind die Handpuppen echt zum schämen ........

Mfg


EX-GAST - ich arbeite mit dem automatischen Rechtschreib-Programm Papimausi 2011 :liebe2: und wenn mir ein Beitrag nicht passt , drohe ich sofort mit ABMELDUNG aus dem Board-
Graf Zahl
Beiträge: 2977
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Donnerstag 2. November 2017, 22:07

Ich könnte nach wie vor nicht sagen, welcher Seite ich in der Sache Recht geben würde, daher an dieser Stelle nur zwei Gedanken zur Politik, die hier gerade abgeht:

Transparenz war nie Rombachs Stärke, und das schafft auch Misstrauen. Aber das ist ein Stück weit sein Stil, und nur weil er immer mehr weiß als alle anderen sind Notbehelfe wie Genussscheine, Ausgliederung usw. überhaupt denkbar. Mit diesem Gemauschel haben wir über zig Jahre irgendwie die Lizenz bekommen. Irgendwie hat Rombach ein Gespür dafür, wie er sich aus scheinbar völlig verfahrenen Situationen noch herauswinden kann. Das hat man auch sehr schön im Gothaer Busstreit gesehen, den er nach jetzigem Stand zu Gunsten seines Kumpels im Gothaer Landratsamt entschieden hat, nachdem Steinbrück schon wie der sichere Sieger aussah. Ich würde Rombach noch nicht abschreiben. Da kommt noch was.

Bei Benkert fand ich ein Interview in der TA neulich interessant, in dem er am Rande erwähnt hat, dass Heun die Situation ähnlich beurteilen würde wie er. Auch da kann man die Seilschaft erahnen, die sich hier formiert hat...



Graf Zahl
Beiträge: 2977
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Donnerstag 2. November 2017, 22:12

Und noch ein dritter und ein vierter Gedanke:

Ein Aufsichtsrat kann im Rahmen seiner Kontrollfunktion feststellen, dass das Präsidium Mist gebaut hat, und dieses abberufen. Die MV kann unabhängig davon zu dem Schluss kommen, dass sie demselben Aufsichtsrat nicht zutraut, einen guten neuen Präsidenten zu wählen. Diese Aspekte sollte man gedanklich trennen. Soll heißen: Wenn man auch dem AR nicht vertraut, kann man diesen auf der MV seinerseits entsorgen und mit Dritten befüllen. Es muss nicht nur auf die Frage "Rombach oder Kästner" hinauslaufen.

Und zur Frage der Insolvenz: Als AR ist man meines Wissens persönlich haftbar für seine Entscheidungen, bis man von der MV entlastet wird. Soll heißen: Wenn der AR jetzt offiziell erfährt, dass der Verein pleite ist, hat er zwei Möglichkeiten: Insolvenz anmelden oder zurücktreten. Ich könnte mir vorstellen, dass der bisherige AR aus genau diesem Grund die letzten Jahre bestimmte Unterlagen gar nicht sehen wollte und es ein informelles Einvernehmen über die Informationspolitik des Präsidiums gab. Und wenn es das gab, wurde das offenbar jetzt aufgekündigt, d.h. jemand glaubt nicht daran, dass wir uns noch mal durchwursteln können und möchte frühzeitig reinen Tisch machen.


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 2008
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Donnerstag 2. November 2017, 23:01

Rombach hat fertig. Dr. Kästner hat vielleicht nicht alle seine AR-Jahre alles sehen wollen. Aber als er sie sehen wollte und es satzungswidrig verhindert wurde, da sah nicht nur er rot im übertragenen Sinne. Und er hat recht wenn er die mangelnde Transparenz und die Hinhaltetaktik von RR beklagt. Klar deutet es auf noch schlimmere Zahlen hin, aber Ggf. auch, dass RR den Verein eigenmächtig in Abhängigkeiten brachte, die ihm nicht guttun. Transparenz ist das Stichwort, und da ist RR eher letzte Reihe als vorneweg. Ich bin für vorneweg, lieber morgen die Wahrheit auf dem Tisch als die „bewährte“ Salamitaktik auf Jahre.


Gott mit uns!
RWEUS
Beiträge: 792
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Donnerstag 2. November 2017, 23:59

Graf Zahl hat geschrieben: Ich könnte mir vorstellen, dass der bisherige AR aus genau diesem Grund die letzten Jahre bestimmte Unterlagen gar nicht sehen wollte und es ein informelles Einvernehmen über die Informationspolitik des Präsidiums gab.


Mir hat auch den Anschein das hier weggeschaut wurde. Wenn man den Herren zuhoehrt, dann wird klar das hier alle gegen die Personalie RR im Chor singen. Ich wundere mich wieso nach der juengsten RWE Geschichte gerade jetzt diese fehlenden Zahlen der Ausloser sein soll. Was hat der AR eigentlich die letzten zwei Jahre gemacht? Wieso haut man erst jetzt auf den Tisch, wenn es anscheinend Gang und Gebe war den AR nicht vollstaendig ueber die finanzielle Situation zu informieren?

Wenn Dr. Kaestner von seinen persoenlichen Meinungsverschiedenheiten mit RR berichtet (siehe Entlassung SK und die halbe Mio von der Stadt zu der RR nein sagte), dann sind wohl ehr persoenliche DIfferenzen der eigentlicher Grund seiner Handlungsweise. Wenn ich Kaestner eins glaube, dann das er in den ganzen Jahren nicht die Motivation hatte die besagten Papiere zu verlangen.

Interessant sind die Fakten ueber die Arbeitsweise des Praesidiums schon, aber jede Aussage des AR's ist eine persoenliche Auslegung.
Die Wirtschaftspruefung wird wahrscheinlich zu keinem hinreichendem Ergebnis bis zur MV kommen, und der AR wird folglich nur Gewurschtel praesentieren. Da machen sich in der naechsten Woche bestimmt auch noch einige vom Acker.

Kann mir gut vorstellen kann das RR versuchen wird den ganzen Laden juristisch von hinten aufzuRRollen ;-). Ich ahne nichts gutes was die finanzielle Situation betrifft, sonst haette RR wahrscheinlich offener mit dem AR zusammen gearbeitet. RR verhaelt sich definitiv verdaechtig!


Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 5992
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:25
Titel: Kein Titel
Wohnort: Neuenhagen

Beitragvon Bärliner » Freitag 3. November 2017, 06:56

Für mich wird das Bild immer klarer.
Wir sind faktisch insolvent, erklären diese aber noch nicht weil private Interessen dem im Wege stehen. Soll da noch irgendwie Geld gerettet werden bevor der Laden endgültig zusammen bricht?
Das mit den fehlenden Unterlagen ist nur vorgeschoben, Rombach wird wahrscheinlich so lange er Präsident ist/war niemals die Insolvenz beantragen, was aber nötig ist und Vorsicht, es gibt dafür auch Straftatbestände....
Bin der Meinung der Aufsichtsrat musste so handeln wie er gehandelt hat, sonst könnte man später auch an diesen Herren herantreten....


"Alle Dinge haben ihre Zeit, auch die guten!
Michel de Montaigne
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 10044
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 3. November 2017, 08:27



Wer heute aufgibt, weiß nicht ob er es morgen doch geschafft hätte.
Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Freitag 3. November 2017, 08:48

Erwin-RWE hat geschrieben:Der wahre Strippenzieher bleibt schön still im Hintergrund.


Kann hier mal jemand Ross und Reiter nennen? Dieses "Ich weiß was was ihr nicht wisst" nervt und zwar gewaltig.
Wo kann ich die PK sehen?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 2008
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Freitag 3. November 2017, 09:36

Die PK ist bei rwe.tv zu sehen.


Gott mit uns!
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 10044
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 3. November 2017, 10:38

Kann hier mal jemand Ross und Reiter nennen?

Erwin hatte doch seine Sicht geschrieben...


Wer heute aufgibt, weiß nicht ob er es morgen doch geschafft hätte.
Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 579
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Freitag 3. November 2017, 17:56

Habe gerade in der TA den Bericht zur PK von Rolf Rombach gelesen. Bei keyweb wird diese ja wahrscheinlich nicht zu sehen sein ;)

Und wer sagt nun die Wahrheit? Wie so oft liegt diese wohl in der Mitte.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 4004
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 3. November 2017, 18:52

Michael hat geschrieben:
Kann hier mal jemand Ross und Reiter nennen?

Erwin hatte doch seine Sicht geschrieben...

Er hat den Drahtzieher imho benannt ... siehe oben.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 4004
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 3. November 2017, 18:53

Poseidon hat geschrieben:Rombach hat fertig. Dr. Kästner hat vielleicht nicht alle seine AR-Jahre alles sehen wollen. Aber als er sie sehen wollte und es satzungswidrig verhindert wurde, da sah nicht nur er rot im übertragenen Sinne. Und er hat recht wenn er die mangelnde Transparenz und die Hinhaltetaktik von RR beklagt. Klar deutet es auf noch schlimmere Zahlen hin, aber Ggf. auch, dass RR den Verein eigenmächtig in Abhängigkeiten brachte, die ihm nicht guttun. Transparenz ist das Stichwort, und da ist RR eher letzte Reihe als vorneweg. Ich bin für vorneweg, lieber morgen die Wahrheit auf dem Tisch als die „bewährte“ Salamitaktik auf Jahre.

Wir sind komplett auf einem Nenner! ;) :cool:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Erwin-RWE
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:47

Beitragvon Erwin-RWE » Freitag 3. November 2017, 19:09

Er hat den Drahtzieher imho benannt ... siehe oben.


Strippenzieher ;) hört sich besser an :lachen:


mfg :winken:


EX-GAST - ich arbeite mit dem automatischen Rechtschreib-Programm Papimausi 2011 :liebe2: und wenn mir ein Beitrag nicht passt , drohe ich sofort mit ABMELDUNG aus dem Board-
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 4004
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 3. November 2017, 19:41

Seltsam, aber genau so habe ich die Reaktion von den "danke, lieber RR ..."-Usern erwartet.
Anstatt zu applaudieren, dass der AR endlich seiner Pflicht nachkommt, werden seltsame Fragen zu dessen Handeln aufgeworfen.

Auch dass Dr. Kästner die Entlassung von Krämer aus der Zeitung erfuhr, stört offenbar nur wenige Fans in diesem Forum.

Also ich für meinen Teil habe - wie ich schon mehrfach schrieb - einen ganz kritischen Blick auf den ehemaligen Präsidenten RR und ich hoffe, er klagt sich nicht wieder in den Posten zurück.
Für mich waren da einfach zu viele falsche Entscheidungen, und sie waren wohl oft solo getroffen worden.
Sein Umgang mit Bilanzen war ganz nett, aber wenn man dem angeblich ersten Verlust unter RR in 2009/10 (330000€) glauben kann, dann kam zeitnah die Entlassung des Vizepräsidenten hinterher - ein Mann mit vielen Kontakten - und inzwischen stehen wir irgendwo > 5 Mio. in der Kreide ... kann irgendwie ein RR-Freund sagen, wie das weitergehen sollte?
Wo war das Konzept, aus diesem sich stetig verstärkenden finanziellen und sportlichen Strudel herauszurudern?
Kurz und gut:
Was sollte daraus in den nächsten Jahren mit diesem Präsidenten werden?

Ich meine, RR hat sich zuletzt in den Interviews zunehmend dünnhäutiger und gereizter präsentiert und wer genau hinhörte, ahnte nichts gutes.
Auf mich wirkte er vor dem Hintergrund immerhin selbst eingestandener Inkompetenz eine Nummer zu selbstgefällig.
Ab und zu, meistens zu spät, hatte er selbstkritische Reflektionen seiner Entscheidungen zu bieten.
Falls er Beratung zuließ, wurde er wohl meistens schlecht beraten.
Er hatte zweifelsfrei seine Verdienste, aber ich möchte um Gotteswillen keine Laudatio auf ihn halten.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 4004
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 3. November 2017, 19:44

Bärliner hat geschrieben:Für mich wird das Bild immer klarer.
Wir sind faktisch insolvent, erklären diese aber noch nicht weil private Interessen dem im Wege stehen. Soll da noch irgendwie Geld gerettet werden bevor der Laden endgültig zusammen bricht?
Das mit den fehlenden Unterlagen ist nur vorgeschoben, Rombach wird wahrscheinlich so lange er Präsident ist/war niemals die Insolvenz beantragen, was aber nötig ist und Vorsicht, es gibt dafür auch Straftatbestände....
Bin der Meinung der Aufsichtsrat musste so handeln wie er gehandelt hat, sonst könnte man später auch an diesen Herren herantreten....

Cool :cool:
Gruß,
Cole ;)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 4004
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 3. November 2017, 19:46

RWEUS hat geschrieben:
Graf Zahl hat geschrieben: Ich könnte mir vorstellen, dass der bisherige AR aus genau diesem Grund die letzten Jahre bestimmte Unterlagen gar nicht sehen wollte und es ein informelles Einvernehmen über die Informationspolitik des Präsidiums gab.


Mir hat auch den Anschein das hier weggeschaut wurde. Wenn man den Herren zuhoehrt, dann wird klar das hier alle gegen die Personalie RR im Chor singen. Ich wundere mich wieso nach der juengsten RWE Geschichte gerade jetzt diese fehlenden Zahlen der Ausloser sein soll. Was hat der AR eigentlich die letzten zwei Jahre gemacht? Wieso haut man erst jetzt auf den Tisch, wenn es anscheinend Gang und Gebe war den AR nicht vollstaendig ueber die finanzielle Situation zu informieren?

Wenn Dr. Kaestner von seinen persoenlichen Meinungsverschiedenheiten mit RR berichtet (siehe Entlassung SK und die halbe Mio von der Stadt zu der RR nein sagte), dann sind wohl ehr persoenliche DIfferenzen der eigentlicher Grund seiner Handlungsweise. Wenn ich Kaestner eins glaube, dann das er in den ganzen Jahren nicht die Motivation hatte die besagten Papiere zu verlangen.

Interessant sind die Fakten ueber die Arbeitsweise des Praesidiums schon, aber jede Aussage des AR's ist eine persoenliche Auslegung.
Die Wirtschaftspruefung wird wahrscheinlich zu keinem hinreichendem Ergebnis bis zur MV kommen, und der AR wird folglich nur Gewurschtel praesentieren. Da machen sich in der naechsten Woche bestimmt auch noch einige vom Acker.

Kann mir gut vorstellen kann das RR versuchen wird den ganzen Laden juristisch von hinten aufzuRRollen ;-). Ich ahne nichts gutes was die finanzielle Situation betrifft, sonst haette RR wahrscheinlich offener mit dem AR zusammen gearbeitet. RR verhaelt sich definitiv verdaechtig!

Na so was ;) :lachen:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Erwin-RWE
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:47

Beitragvon Erwin-RWE » Freitag 3. November 2017, 20:23

RR verhaelt sich definitiv verdaechtig!


-wie meinst Du das ?
- ich hab mir gerade die PK von Rombach angesehen und muß sagen, VERDÄCHTIG macht sich nur der AUFSICHTSRAT ! unter Leitung des Hr. Kästner
- das scheint mir von langer Hand vorbereitet ..... Nowag und Molly B. in den Aufsichtsrat kooptiert ( um Stimmenmehrheit zu erhalten ;) ) und nun einen Grund gesucht und gefunden Rombach frontal anzugreifen...
- Nowag hat sich da wohl vor einen Zug spannen lassen ohne zu wissen wohin die Reise geht :roteKarte: - zu Molly B. nur so viel ich hatte auch 1996 einen Sponsor ;) der wollte auch was geben damals war das Handynetz noch zu schlecht den konnte (
oder wollte ) keiner erreichen :lachen:
- Dr Kästner dann nennen Sie mal Bitte die Sponsoren die bereit stehen :wandhau:

SCHLECHTER Stil und ganz schlecht für den Verein !!!! Oder geht es hier um persönliche Eitelkeiten ;)

- meine Meinung :roteKarte: für Dr. Kästner und Gefolge

- P.s. Rombach hat bestimmt auch Fehler gemacht ! ABER muß das über die Öffentlichkeit geklärt werden ?


mfg :winken:


EX-GAST - ich arbeite mit dem automatischen Rechtschreib-Programm Papimausi 2011 :liebe2: und wenn mir ein Beitrag nicht passt , drohe ich sofort mit ABMELDUNG aus dem Board-


Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste