Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 502
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Dienstag 7. November 2017, 20:03

Für mich hat sich unser neuer Vizepräsident mit den heutigen Äußerungen ins Aus gespielt. Der Burgfrieden hat damit keine 3 Tage gehalten. Mittlerweile schalte ich schon Radio und TV weg, wenn was zum RWE kommt. Ich kann es nicht mehr hören.

Können die nicht wenigstens bis zur MV Dinge intern klären und intern für Transparenz sorgen? Nein, alles muss über die Presse kommuniziert werden. So führt man keinen Sportverein. Und dann das Geschwafel zur Rückholaktion zu Stefan Krämer. Ich lauf gleich grün an.

Kein Wort zur aktuellen sportlichen Situation, geschweige denn ein Ansatz von Lösungen in dieser Hinsicht. Herr Nowag, so wird das nix.


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29610
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 7. November 2017, 21:08

Die Frage kannst du dir doch ganz einfach beantworten, indem du die die Entwicklung der Mitgliederzahlen udn Zuschauerzahlen anschaust. Dieser Verein kann seit Jahren kaum neue Menschen begesitern. Trotz neuem Stadion. Das liegt vor allem daran, dass dieser Verein kein Image aufgebaut hat. Selbst Mitgleider werden dir nicht sagen können wofür der Verein steht und warum sie hingehen.


Ich weiß nicht so richtig. Auch mit Erfolg (als wir mal auf einem Aufstiegsplatz standen) kommen nicht mehr. Viele gehen zu den Ratten. Und damit meine ich nicht mal die Heinze, sondern so sinnlose Dosenclubs. Die kaufen sich einen Schal, hocken sich da hin und tun so, als hätten sie irgendeinen Anteil an dem erkauften und bezahlten Erfolg.

4.500 gegen Lotte....die üblichen Verdächtigen. Aber echte Fans halt. Es kommen da sowieso keine dazu....auch bei Platz 9 nicht. Hauptsache es gehen keine weg.

Deine Argumentation kann ich nicht verstehen, Kirchi. Wenn RR Geld in den Verein gepumpt hat....was heißt schon wenn....dann hätte er die Abberufung doch zum Anlass nehmen können.....so...ich bin weg...nun seid Ihr Pleite...was hat das mit mir zu tun....ich will mein Geld zurück....

Warum sollte er wieder Präsident werden wollen, wenn dann sowieso die Insolvenz folgt und er dann - gerade als Insolvenzverwalter - der Oberdepp wäre? Warum sollte er das tun?

Nein....ich glaube an keine Insolvenz. Er wird weiter bürgen oder löhnen!


Graf Zahl
Beiträge: 2514
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 8. November 2017, 08:57

Ich glaube, wenn man Dinge bei uns intern klären könnte, wäre das schon geschehen. Dann wären auch nicht diverse Leute von der Geschäftsstelle abgehauen. Ich weiß nach wie vor nicht, welcher Seite mehr zu trauen ist, aber wenn jemand zum Schluss kommt, dass Rombach auch gegen seinen Willen abgelöst werden muss, wird das nicht geräuschlos möglich sein. Wenn man einen Sumpf trockenlegen will, darf man auch nicht die Frösche fragen.


Puffbohne
Beiträge: 75
Registriert: Montag 5. November 2012, 13:42
Wohnort: Weimar

Beitragvon Puffbohne » Mittwoch 8. November 2017, 10:33

RWEUS hat geschrieben:Vergiss mal nicht wieviel Zinsen monatlich anfallen. Bei 5% (was nicht reichen wird) waeren das immerhin 75000 Euro mehr pro Monat. Das ist der Unterschied zwischen 5 Mio und 6.5 Mio


Die 5% sind doch wohl aufs Jahr gerechnet, deshalb reden wir von 75k€ Mehrbelastung pro Jahr, nicht pro Monat. Was auch schon eine Menge Geld ist.


Witze kann man nur dann aus dem Ärmel schütteln, wenn man sie vorher hineingesteckt hat.

Rudi Carrell

Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3888
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Mittwoch 8. November 2017, 11:05

Edden hat geschrieben:Selbst Mitgleider werden dir nicht sagen können wofür der Verein steht und warum sie hingehen.

Ich bin Mitglied und weiß in der Tat nicht, wofür der Verein steht. Ich gehe dahin, weil mir der Verein in fast 3 Jahrzehnten ans Herz gewachsen ist.
Wofür steht denn der HFC, wofür Chemnitz und die meisten anderen Drittliga-Vereine ?
Die Aussage: "der Verein steht für nix" ist mir viel zu banal. Das Image von RWE ist im Ar... - da sind wir uns einig. Daran muss gearbeitet werden.
Fans / Mitglieder fühlen sich von oben herab behandelt, haben Alleingänge und Gezerre im Management / Präsidium satt. Erfolg fehlt.
genau diese Dinge machen einen Verein sexy - wenn sie funktionieren - besonders der Erfolg. Wenn wir auf Platz 3 ständen, würde kein Mensch über RR / Krämer etc. diskutieren.
Dann würde wie immer über die kalte Stadionwurst und das alkoholfreie Bier gemeckert werden ;)


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Graf Zahl
Beiträge: 2514
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Mittwoch 8. November 2017, 11:33

Ich stehe zum RWE, weil ich in Erfurt geboren wurde. So dürfte es wohl den meisten gehen. Im besten Fall repräsentiert der Verein die Stadt oder die Region. Also wenn man sich überlegt, wofür Erfurt steht (und das ist vieles, nur eben nicht gerade guter Fußball), sollte man auch den Verein in ein gutes Licht rücken können. Erfurt bietet dafür allemal mehr Potenzial als Bielefeld, Kaiserslautern, Chemnitz oder Darmstadt. Zur Zeit ist der Verein aber mehr der eitrige Wurmfortsatz der Stadt.


Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3196
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Mittwoch 8. November 2017, 12:22

können wir hier noch eine Umfrage einbauen, wie es weiter geht:

• weiter mit Rombach, neuen Aufsichtsrat und Ausgliederung
• endlich frischer Wind: Nowag soll Präsident werden
• Kandidat x soll Präsident werden
• Insolvenz, Liga 4, Neuanfang


"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."
makro
Beiträge: 1156
Registriert: Samstag 25. November 2006, 17:41

Beitragvon makro » Mittwoch 8. November 2017, 18:33

Die Meinung über RR ist doch weitestgehend fest. Siehe Stadt Erfurt, ehemalige Sponsoren und Funktionsträger, Mitarbeiter. Dass ein Insolvenzverwalter eine Insolvenz vermeiden kann ist nicht zwangsläufig. Während einer Insolvenz bestehen ganz andere Rahmenbedingungen. Ein Neuanfang an der Spitze ist zwingend.


"Die Menschen sind zu Werkzeugen ihrer Werkzeuge geworden." - Thoreau
Benutzeravatar
FANthomass
Beiträge: 2903
Registriert: Dienstag 12. April 2011, 18:12
Wohnort: Weißensee

Beitragvon FANthomass » Donnerstag 9. November 2017, 07:45

Die jetzige Situation ist doch das Ergebnis eines jahrelangen Prozesses. Das komplette Führungsgremium incl. AR bezeichne ich als ihren Aufgaben nicht gewachsen und gehören ausgetauscht.
Ich möchte Rombach die Nähe zum Verrein nicht absprechen, auch nicht sein Engagement, gerade in finanzieller Hinsicht. Aber sein doktrinäres Handel (kein Dulden anderer Meinung) sowie der Umgang mit gewissen Personen rechtfertigen in keiner Weise eine weitere Präsidentschaft. Allein die Wiedereinsetzung ist eine Posse und sucht in Deutschland seinesgleichen. Dazu ein völlig inkompetenter AR der für mich eine Mitschuld an der momentanen Situation trägt.
Im sportlichen Bereich sollte man schnellstmöglich die Option mit SK versuchen zu ziehen. Vielleicht geht ja da noch etwas.
Wenn es wirklich zu transparenter Offenlegung der Zahlen auf der MV kommen sollte bin ich gespannt wie damit umgegangen wird. Sollte eine Insolvenz unausweichlich sein......vielleicht ist das eine Chance.
Der RWE hatte im Erfurter Umfeld in den letzten Jahren kaum Beachtung oder anerkennende Worte erfahren. Das war nicht nur der sportlichen Situation geschuldet.


Der frühe Vogel kann mich mal...
Diskutiere nie mit jemandem der drei Liter Vorsprung hat...
Edden
Beiträge: 3586
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Donnerstag 9. November 2017, 14:02

Arokh hat geschrieben:Ich bin Mitglied und weiß in der Tat nicht, wofür der Verein steht. Ich gehe dahin, weil mir der Verein in fast 3 Jahrzehnten ans Herz gewachsen ist.
Wofür steht denn der HFC, wofür Chemnitz und die meisten anderen Drittliga-Vereine ?
Die Aussage: "der Verein steht für nix" ist mir viel zu banal. Das Image von RWE ist im Ar... - da sind wir uns einig. Daran muss gearbeitet werden.


Ich kann dir das für viele Vereine nicht beantworten. Dazu bin ich nicht nahe genug dran. Außerdem haben viele Vereine die selben Problem wie wir beim Image. Halle und Chemnitz gehören da genauso dazu.
Ich nenn immer das Beispiel Union. Die stehen für ein "Aunterdrückten rbeiterverein" bei dem jeder Mitmachen kann. Die Lagen auch mal am Boden, waren weit hinter uns. Aber dann haben sie ihr Image poliert und siehe jetzt....
Man muss dazu sagen, dass das Image was ein Verein sich aufbaut nicht immer der Realität entspringen muss bzw nicht mehr aktuell sein muss. Die Fans glauben da auch gene an Märschen. Schalke profiliert sich als Arbeiterverein und gehört Gazprom und einen Wurstverkäufer. Die Ratten profilieren sich auch aus ihrer erfolgreichen Vergangenheit auch wenn die durch die Stasi gestützt und jarhzehnte her ist....



Arokh hat geschrieben:Fans / Mitglieder fühlen sich von oben herab behandelt, haben Alleingänge und Gezerre im Management / Präsidium satt. Erfolg fehlt..


:klasse: Da sind wir uns einig. Heutzutage wollen die Menschen mitmachen. Sie wollen teilhalben. Oder zumindest das Gefühl haben, dass es so wäre. Beim RWE hat man das Gefühl: Man darf erscheinen, zahlen und gehen.

Arokh hat geschrieben: Platz 3 ständen, würde kein Mensch über RR / Krämer etc. diskutieren.
Dann würde wie immer über die kalte Stadionwurst und das alkoholfreie Bier gemeckert werden ;)

Das stimmt leider os auch nicht.
Als wir zuletzt (unter Hörgel!) auf Platz 3 standen, hat das Präsidium sich öffentlich beschwert, dass so wenige Zuschauer kommen. Ich kann mich noch gut an eine PK erinnern, da hat ein Pressevetreter einfach gesagt die Leute würden dem Verien eben kein langfristigen Erfolg zutrauen. Die Leute hatten recht: es folgten 8 Niederlagen.


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3466
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Donnerstag 9. November 2017, 14:03

RWE-Chris hat geschrieben:können wir hier noch eine Umfrage einbauen, wie es weiter geht:

• weiter mit Rombach, neuen Aufsichtsrat und Ausgliederung
• endlich frischer Wind: Nowag soll Präsident werden
• Kandidat x soll Präsident werden
• Insolvenz, Liga 4, Neuanfang

Egal ob Nowag oder Rombach, beides kein frischer unbelasteten Wind. Wennganz neu anfangen


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Graf Zahl
Beiträge: 2514
Registriert: Mittwoch 27. September 2006, 14:35

Beitragvon Graf Zahl » Donnerstag 9. November 2017, 23:32

Zur Zeit liest man in den Medien jeden Tag einen anderen Mist von irgendwem über den Verein, aber nichts vom Verein. Da herrscht Totenstille. Zu Präsidiumsrückzügen mit medialem Nachtreten (wie heute wieder) oder angeblichen Mietrückständen (wie gestern) müsste doch mal irgendeine einordnende Aussage kommen, wenn den Leuten nicht alles egal ist?! Oder unterbleibt das, weil keine Aussage noch die beste Aussage ist? Und das geht jetzt noch drei Wochen so weiter bis zum großen Knall auf der MV?

Ich beginne langsam zu ahnen, dass es diese Saison vielleicht wirklich nicht mehr darauf ankommt, wie die Spiele ausgehen...


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8833
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 10. November 2017, 09:55



Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
andi
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Freitag 10. November 2017, 11:10

Der Windi wieder , der Rattenhausreporter !Propaganda gegen den RWE !


Mueller

Beitragvon Mueller » Freitag 10. November 2017, 11:56

Graf Zahl hat geschrieben:Zur Zeit liest man in den Medien jeden Tag einen anderen Mist von irgendwem über den Verein, aber nichts vom Verein. Da herrscht Totenstille. Zu Präsidiumsrückzügen mit medialem Nachtreten (wie heute wieder) oder angeblichen Mietrückständen (wie gestern) müsste doch mal irgendeine einordnende Aussage kommen, wenn den Leuten nicht alles egal ist?! Oder unterbleibt das, weil keine Aussage noch die beste Aussage ist? Und das geht jetzt noch drei Wochen so weiter bis zum großen Knall auf der MV?

Ich beginne langsam zu ahnen, dass es diese Saison vielleicht wirklich nicht mehr darauf ankommt, wie die Spiele ausgehen...


Das geht mir auch auf den Keks.
Habe gestern Herrn Nowag eine Mail geschickt:

Sehr geehrter Herr Nowag,
das mediale Echo auf die Ereignisse rund um meinen geliebten FC Rot Weiss Erfurt veranlasst mich nunmehr, Ihnen diese Mail zu schreiben.
Seit Tagen wird sowohl in der Tagespresse (auch Online), in den Foren und soz. Netzwerken wild spekuliert, ob und wie es mit Rot Weiß finanziell und sportlich weitergehen soll.
Sicher ist der Verweis auf die MV am 01.12. , wo alles offen, schonungslos und transparent auf den Tisch kommen und ausdiskutiert werden soll legitim.
Es sind aber noch ein paar Tage bis dahin und der letzte Stand von veröffentlichten Meinungen von Mitgliedern des Präsidiums zeigt ein widersprüchliches, nach Ansicht Vieler ein fast desaströses Bild.
Alle diese Andeutungen/ Aussagen/Mutmaßungen lassen viel Platz für Spekulationen, Angst sowie gegnerische Häme und Angriffe.
Ich bitte Sie sowie das Präsidium (insofern Sie tatsächlich einen Schulterschluss vollzogen haben sollten)
zu den drängendsten und quälendsten Fragen zumindest (wenigstens auf unserer Homepage) so Stellung zu nehmen, dass ein einheitliches Handeln der Clubverantwortlichen wenigstens für die Zeit bis zur MV erkennbar ist.
Und Motivation , Lust und Engagement für Rot Weiss oben gehalten werden und nicht noch weiter zerstört werden.
Es kann nicht sein, dass der Club frei- und preisgeben wird, damit er medial zerfleischt werden kann !!
Ich bitte das Präsidium, hier endlich zu handeln !
Mit rot-weißen Grüßen


Benutzeravatar
Rabe
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:56
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Rabe » Freitag 10. November 2017, 14:33

Nun isser wirklich wech (Rombach).


Ein kühner Betrüger, der stets ein außergewöhnlicher Mensch ist, gewinnt die Hingabe eines unwissenden, dagegen den Spott eines aufgeklärten Volkes!
Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3196
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Freitag 10. November 2017, 14:46

Chaostage bei RWE: Rombach tritt zurück

https://www.thueringen24.de/erfurt/arti ... rueck.html


"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1469
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 10. November 2017, 14:50

Ich denke da wird die Insolvenz des RWE nicht mehr lange auf sich warten lassen.


Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3888
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Freitag 10. November 2017, 15:08

Bitte Threadtitwel umbenennen in Rombach abgesetzt!(Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten)
Mir fällt dazu gaaar nichts mehr ein.
Am besten ich betrink mich heute Abend ordentlich auf der Tribüne gegen Dünamo.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Gast

Beitragvon Gast » Freitag 10. November 2017, 15:52

Ich hoffe, dass die Insolvenz nicht kommt. Jetzt müssen Nowag und Co handeln.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Insolvenz kommt oder durch Herrn Rombach in den letzten Tagen eingeleitet wurde oder dass sie ab jetzt eingefädelt wird. Dann wird das Amtsgericht einen Insolvenzverwalter bestellen müssen. Insolvenzverwalter bei RWE könnte sein ...

... Rolf Rombach. :sehrtraurig:

Abwarten es wird spannend.
Ich hoffe sehr, dass die Führungskrise schnell überwunden wird und im sportlichen Bereich RWE auch wieder Land sehen kann.


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste