Neuer Geschäftsführer: Thomas Kalt

owwebäscher
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 22. September 2010, 18:37

Beitragvon owwebäscher » Montag 12. August 2013, 19:35

Edden hat geschrieben:
Unsinn! Wozu soll er sich noch selbst anzeigen, wenn schon ein Verfahren gegen ihn läuft?


Wahrscheinlich wusste er nichts von dem Verfahren. Seine Selbstanzeige war sowieso nie ernst gemeint ...

Soweit ich weiß, ist eine Selbstanzeige juristisch unmöglich, wenn schon ein Verfahren läuft.


Hier verwechselst du was. Straffreiheit bei Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung gibt es nur, wenn noch kein Verfahren lief..


Wenn sich jemand anzeigt, liegt wohl ein genügend grosser Verdacht vor, um eine Untersuchung zu erwirken.


Nicht zwangsläufig . Es kommt immer auf die Anzeige und die Hintergründe an...

Es ist auch gut möglich, dass ihn die nun beschlagnahmten Unterlagen ENTLASTEN!


Möglich ist es, denn nicht alles, was moralisch oder lizenzrechtlich verwerflich ist, ist strafbar ...

owwebäscher hat geschrieben:Nun, momentan sieht es schwer danach aus, dass sich mindestens einer der Vorwürfe bewahrheitet ....

Quelle?[/quote]

Spatzen auf den Dächern ...



Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 13. August 2013, 09:32

owwebäscher hat geschrieben:
Edden hat geschrieben:
Unsinn! Wozu soll er sich noch selbst anzeigen, wenn schon ein Verfahren gegen ihn läuft?


Wahrscheinlich wusste er nichts von dem Verfahren. Seine Selbstanzeige war sowieso nie ernst gemeint ...


Na aber der Beamtenapparat, der die Anzeige aufnahm, wusste bestimmt etwas von dem Verfahren. Nicht Ernst gemeint? Kann man eine Anzeige aus lauter Spaß abgeben? War in Offenbach Fasching oder was?

owwebäscher hat geschrieben:
Wenn sich jemand anzeigt, liegt wohl ein genügend grosser Verdacht vor, um eine Untersuchung zu erwirken.


Nicht zwangsläufig . Es kommt immer auf die Anzeige und die Hintergründe an...


Nun, um die Hintergründe zu recherchieren, sind Unterlagen nötig ,die es auf der GS gab. :wow:
Ich frage daher nochmal: Was gibt es neues?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
owwebäscher
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 22. September 2010, 18:37

Beitragvon owwebäscher » Dienstag 13. August 2013, 15:10

Edden hat geschrieben:
owwebäscher hat geschrieben:
Edden hat geschrieben:
Unsinn! Wozu soll er sich noch selbst anzeigen, wenn schon ein Verfahren gegen ihn läuft?


Wahrscheinlich wusste er nichts von dem Verfahren. Seine Selbstanzeige war sowieso nie ernst gemeint ...


Na aber der Beamtenapparat, der die Anzeige aufnahm, wusste bestimmt etwas von dem Verfahren. Nicht Ernst gemeint? Kann man eine Anzeige aus lauter Spaß abgeben? War in Offenbach Fasching oder was?


1. Die Selbstanzeige ging per Post an.die unzuständige sta. Keine Ahnung, ob der den Brief öffnende Wachtmeister von dem Verfahren wusste ... wohl eher nicht ...

2. Ja, kann man. Ihm ging es aber nicht um Spaß, sondern darum, eine Einstellung präsentieren zu können ...

3. Nein, war kurz nach Fasching

owwebäscher hat geschrieben:
Wenn sich jemand anzeigt, liegt wohl ein genügend grosser Verdacht vor, um eine Untersuchung zu erwirken.


Nicht zwangsläufig . Es kommt immer auf die Anzeige und die Hintergründe an...


Nun, um die Hintergründe zu recherchieren, sind Unterlagen nötig ,die es auf der GS gab. :wow:
Ich frage daher nochmal: Was gibt es neues?


Um die Hintergründe von denen ich rede zu recherchieren brauchte man nur in die Zeitung schauen ...


Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 13. August 2013, 15:40

:fahne_rwe: :fahne_rwe:

Ich gebs auf. Unsinnig über ungelegte Eier zu diskutieren. Wir werden sehen, was NACH der Untersuchung festgestellt wird.

Obwohl, dir das sicher egal ist. Für dich ist TK bereist vorverurteilt :wandhau:


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]

owwebäscher
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 22. September 2010, 18:37

Beitragvon owwebäscher » Dienstag 13. August 2013, 18:56

Nein, es ist mir nicht egal! Ich will dass er bestraft wird, weil er meinen Verein absichtlich und sehenden Auges vor die Wand gefahren hat!


Papa
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:28
Titel: Papa
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Papa » Dienstag 13. August 2013, 18:58

Alles ungelegte Eier. Die Selbstanzeige hat ja den Sinn endlich Licht ins dunkel zu bringen.
Der user owwebäscher scheint ja mehr zu wissen als die Beteiligten. Na dann ....


Einige Menschen halten mich für arrogant. Ich frage mich, woher die das wissen wollen. Ich rede ja nicht einmal mit denen.
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29704
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 13. August 2013, 19:04

Auf unserer off. Seite ist nun eine Stellungnahme von Kalt zu finden...


Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Dienstag 13. August 2013, 20:08

Papa hat geschrieben:Alles ungelegte Eier. Die Selbstanzeige hat ja den Sinn endlich Licht ins dunkel zu bringen.
Der user owwebäscher scheint ja mehr zu wissen als die Beteiligten. Na dann ....

Ich denke mal, der Herr Kalt bereuht seine "Selbstanzeige" bereits...
Seine Selbstsicherheit und Arroganz scheint wie weggeflogen zu sein...
Wenn man Mitglied ist sollte man genau verfolgen, wie sich diese Sache weiterentwickelt - sollte sie den erwarteten Verlauf nehmen, dann muß man prüfen, ob Rombach mit der Ablehnung des kaltschen Angebotes dem RWE ein Gefallen getan hat...
Aber was tut man nicht alles für "Freunde"... :cool:
Zuletzt geändert von Aik am Dienstag 13. August 2013, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Papa
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:28
Titel: Papa
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Papa » Dienstag 13. August 2013, 20:09

Aik hat geschrieben:Ich denke mal, der Herr Kalt bereuht seine "Selbstanzeige" bereits...
Seine Selbstsicherheit und Arroganz scheint wie weggeflogen zu sein...
Wenn man Mitglied ist sollte man genau verfolgen, wie sich diese Sache weiterentwickelt - sollte sie den erwarteten Verlauf nehmen muß man prüfem, ob Rombach mit der Ablehnung des kaltschen Angebotes dem RWE ein Gefallen getan hat...
Aber was tut man nicht alles für "Freunde"... :cool:


Und was ist, wenn alles doch ganz anders kommt ? :cool:


Einige Menschen halten mich für arrogant. Ich frage mich, woher die das wissen wollen. Ich rede ja nicht einmal mit denen.
Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Dienstag 13. August 2013, 20:15

Papa hat geschrieben:
Aik hat geschrieben:Ich denke mal, der Herr Kalt bereuht seine "Selbstanzeige" bereits...
Seine Selbstsicherheit und Arroganz scheint wie weggeflogen zu sein...
Wenn man Mitglied ist sollte man genau verfolgen, wie sich diese Sache weiterentwickelt - sollte sie den erwarteten Verlauf nehmen muß man prüfem, ob Rombach mit der Ablehnung des kaltschen Angebotes dem RWE ein Gefallen getan hat...
Aber was tut man nicht alles für "Freunde"... :cool:


Und was ist, wenn alles doch ganz anders kommt ? :cool:

Dann hättest du endlich mal wieder recht - aber ich glaube, auf dieses Erlebnis mußt du noch ne Weile warten... ;)
Die Spatzen, die Spatzen... :cool:


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Papa
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:28
Titel: Papa
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Papa » Dienstag 13. August 2013, 20:28

Um das Rechthaben gehts doch garnicht. Wenn Deine Spatzen (und die Deines Freundes Owwebäscher) besoffen sind beim pfeifen, bleibt unterm Strich eine zu Unrecht geschädigte Person zurück. Für Dich ist das dann nicht weiter schlimm, schreibst halt mal ne weile nix und das Leben geht weiter.
Bis dann Gras über die Sache gewachsen ist und owwbäscher schreibt nie wieder hier.
Fakt ist, dass keiner genaues weiß, bis auf Deine Spatzen und das ist verdammt dünne für eine öffentliche Führung zum Schafott.


Einige Menschen halten mich für arrogant. Ich frage mich, woher die das wissen wollen. Ich rede ja nicht einmal mit denen.
Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Dienstag 13. August 2013, 20:43

Der arme Herr Kalt...
Alles nur dummer Zufall, alles haben die anderen falsch gemacht - nur er hat ein absolut reines Gewissen...
Sachen gibt es ...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Papa
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:28
Titel: Papa
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Papa » Dienstag 13. August 2013, 21:34

Für Zufall halte ich das nicht. Ich halte vieles für eiskaltes Kalkül. Möglicherweise um von sich selber abzlenken aber das würde wahrscheinlich das Weltbild einiger stark erschüttern. Da hält man sich lieber an Boulevardberichterstattung und natürlich an die Spatzen auf den Dächern. aber komischerweise pfeifen andere Spatzen anders...., ganz anders.
N8


Einige Menschen halten mich für arrogant. Ich frage mich, woher die das wissen wollen. Ich rede ja nicht einmal mit denen.
Bomber
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 10. März 2011, 09:43
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Bomber » Mittwoch 14. August 2013, 01:16

„Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.“

Diese Hetzjagd die hier und im Facebook abgeht ist abartig, wo leben wir denn, in der NS Zeit oder ist die Stasi wieder auferstanden?

Solange manche Moralapostel hier nicht mehr wissen als die ermittelnde Staatsanwaltschaft, sollten sie entweder die Füße still halten oder Fakten schreiben und nicht nur von irgendwelchen Spatzen.
Doch da werden wieder nur die bisherigen Dinge kommen was er doch gemacht hätte und Bla Bla... ohne Beweis wie Weit er darin direkt verstrickt war oder doch ein anderer vom OFC...

Also lasst uns einfach mal abwarten was die Ermittlungen ergeben und hebt nicht schon das Loch aus bevor jemand verurteilt ist...


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1667
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Mittwoch 14. August 2013, 08:16

Bomber hat geschrieben:„Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.“

Diese Hetzjagd die hier und im Facebook abgeht ist abartig, wo leben wir denn, in der NS Zeit oder ist die Stasi wieder auferstanden?

Solange manche Moralapostel hier nicht mehr wissen als die ermittelnde Staatsanwaltschaft, sollten sie entweder die Füße still halten oder Fakten schreiben und nicht nur von irgendwelchen Spatzen.
Doch da werden wieder nur die bisherigen Dinge kommen was er doch gemacht hätte und Bla Bla... ohne Beweis wie Weit er darin direkt verstrickt war oder doch ein anderer vom OFC...

Also lasst uns einfach mal abwarten was die Ermittlungen ergeben und hebt nicht schon das Loch aus bevor jemand verurteilt ist...


Perfekt auf den Punkt gebracht.Danke!


Edden
Beiträge: 3656
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Mittwoch 14. August 2013, 08:44

Bomber hat geschrieben:„Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.“

Diese Hetzjagd die hier und im Facebook abgeht ist abartig, wo leben wir denn, in der NS Zeit oder ist die Stasi wieder auferstanden?

Solange manche Moralapostel hier nicht mehr wissen als die ermittelnde Staatsanwaltschaft, sollten sie entweder die Füße still halten oder Fakten schreiben und nicht nur von irgendwelchen Spatzen.
Doch da werden wieder nur die bisherigen Dinge kommen was er doch gemacht hätte und Bla Bla... ohne Beweis wie Weit er darin direkt verstrickt war oder doch ein anderer vom OFC...

Also lasst uns einfach mal abwarten was die Ermittlungen ergeben und hebt nicht schon das Loch aus bevor jemand verurteilt ist...


*unterschreib*
Tolles Statement.
Leider ist ein großteil der Menschen sehr schnell beim Urteilen und dabei werden wohl auch einigo Sponsoren sein. Der imageschaden beim RWE bleibt (und war vorher abzusehen).Das ist mein Einziger Vorwurf an RR. Aber jetzt müssen wir auch durchziehen.
Im Endeffekt kann der RWE und Kalt aber auch als moralisches Sieger aus der Sache hervorgehen.

Aik hat geschrieben:Wenn man Mitglied ist sollte man genau verfolgen, wie sich diese Sache weiterentwickelt - sollte sie den erwarteten Verlauf nehmen, dann muß man prüfen, ob Rombach mit der Ablehnung des kaltschen Angebotes dem RWE ein Gefallen getan hat...


Habe ich was verpasst? Welches Angebot?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Mittwoch 14. August 2013, 10:12

Kalt schreibt in seinem Statement im Fratzenbuch, dass er Rombach die vorläufige Niederlegung der GF-Funktion angeboten hat und Rombach die abgelehnt hat.

An die, die andere mit vergleichen mit der NS-Zeit kommen, was ich hammerhart und schon mehr als grenzwertig finde, sei gesagt : Sicherlich muß es nicht sein, dass andere mehr wissen - aber nur weil ihr es euch nicht vorstellen könnt, muß es nicht so sein, dass es doch so ist!
Fakt ist : Es gibt mehr belastentes als entlastentes Material gegen Kalt und den anderen GF - und um dies zu untermauern gab es die Durchsuchungen.
Die Argumentation von Kalt, dass er nichts für die Insolvenz des OFC kann, da er seit xx.yy nicht mehr beim OFC tätig war, ist derart seltsam, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann!
Denn darum geht es nicht unmittelbar, sondern darum, warum u.a. von ihm und seinem Nachfolger ganz offenbar falsche Zahlen veröffentlicht wurden und daher einen gewissen "Verschleierungsverdacht" aufkommen lassen hat!
Dem kann sich Kalt ebensowenig entziehen wie seinem Satz "man kann die Zahlen auch anders rechnen", was viele (wohl auch beim Fratzenbuch) quasi als Eingeständniss sehen, dass er gemauschelt hat.
Denn - und das ist ja wohl nun mittlerweile klar - die ursprünglichen "Kalt-Zahlen" stimmten nicht - warum, dass wird man sehen, aber die Rolle des Unschuldslamms kann man meiner Meinung nach weder Kalt noch Runge abnehmen!
Und solange das nicht zweifelsfrei geklärt ist wäre ich zwingend dafür, dass Rombach das kaltsche Angebot annimmt!
Das dürfte wohl sogar Kalt selber entgegenkommen...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
Bomber
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 10. März 2011, 09:43
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Bomber » Mittwoch 14. August 2013, 21:26

Trotz allem weiß keiner genau was beim OFC abgelaufen ist, auch dort gibt es Kontrollgremien, auch dort wird ein einzelner keine Verträge abschließen können, die einen Verein an die Wand fahren ohne das ein anderer etwas gemerkt hat.
Und auch beim OFC wird ein Herr Kalt nicht alleine der Herr der Zahlen gewesen sein.
Hier wird versucht die Hauptschuld auf eine einzelne Person abzuwälzen, was natürlich bei jemanden der eh nicht mehr im Verein ist am einfachsten ist.

Ich denke auch nicht das er seine Hände in Unschuld gewaschen hat und ich kann mir auch vorstellen das er Dreck am stecken hat, aber solange ich da nix genaues weiß und die Untersuchungen noch laufen und solange jemand nicht verurteilt wurde zu ganz klar genannten Sachen und das Offiziell, solange werde ich niemanden Verurteilen wie es eben andere tun, die sich vieles zusammenreimen und auf eben nur einen Namen projezieren.

Mal eine andere Frage zum Thema, Herr Kalt hat ja aus welchen Gründen auch immer sich selbst angezeigt, aber hat der OFC denn auch mal Anzeige erstattet, zwecks den Vorwürfen Verschleierung der Insolvenz, Bilanzfälschung etc. das sind doch so die Vorwürfe...

Wenn dies nicht passiert ist, dann sollte man sich fragen WIESO, denn ich denke das dann noch ganz andere Namen auftauchen könnten durch die Ermittlungen die dann kommen würden, wo manche beim OFC sicherlich keine Lust drauf hätten.


Aik
Beiträge: 3644
Registriert: Donnerstag 30. Dezember 2004, 18:24
Titel: The Basher
Wohnort: Schwarzatal

Beitragvon Aik » Mittwoch 14. August 2013, 21:53

Ein Grund der Selbstanzeige ist mitunter, wenn möglich einer externen Anzeige bzw. Strafverfolgung zuvor zu kommen (siehe Uli Hoeness).
Obs klappt, dass wird man sehen...

PS : Ich meinte in meinen Beitrag natürliuch den Ex-OFC-Präsidenten Ruhl und nicht Runge...


Jean-Paul Sartre: "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."
makro
Beiträge: 1157
Registriert: Samstag 25. November 2006, 17:41

Beitragvon makro » Donnerstag 15. August 2013, 06:34

für mich ist folgendes gegeben:
kalt war geschäftsführer.
offenbach ist heillos überschuldet.

die buchhaltung führt die buchhaltung und prüft keine wirtschaftlichlichkeit. ein wirtschaftsprüfer prüft sachliche und gesetzeskonforme buchhaltung und bilanzierung.

wenn hier einer gewußt haben kann oder gewußt haben muss, wie es bezüglich liquidität, verbindlichkeiten und eventueller überschuldung steht, dann der geschäftsführer. ansonsten ist er unfähig. wozu benötigt man ihn sonst?


"Die Menschen sind zu Werkzeugen ihrer Werkzeuge geworden." - Thoreau


Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste