Das Steigerwaldstadion verändert sich....

Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Dienstag 12. Juli 2016, 09:28

Natürlich wird das stattfinden, das ist gar keine Frage. Da wird man an vielen Stellen mit Provisorien wie Bauzäunen, Dixies und unfertigen Verkaufsständen leben müssen, aber es wird gespielt werden.
Viel kritischer sehe ich das im VIP-Bereich. Hier wurde teils seeehr viel Geld bezahlt - diese Leute sitzen dann zurecht nicht gern auf einer Bierbank oder müssen mit einem unfertigen Cateringbereich leben. Auch wenn der gemeine Fan das locker aushält - diese Leute finanzieren zum größten Teil die Stadionmiete und möchten dann sicher auch so behandelt werden.
Spätestens zum Mainz-Spiel muss das fertig sein. Damit hat man sich quasi selbst unter Druck gesetzt.
Andererseits kenne ich das aus eigener Erfahrung, dass gerade der Termindruck dann hilft, um Arbeiten sehr viel schneller fertig werden zu lassen. Wenn man noch ewig Zeit hat, lässt man es lieber schleifen.

Man darf gespannt bleiben.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild

Benutzeravatar
Puffbohne
Beiträge: 80
Registriert: Montag 5. November 2012, 13:42
Wohnort: Weimar

Beitragvon Puffbohne » Dienstag 12. Juli 2016, 10:42

Ich maße mir gar nicht an, zu bewerten, ob fristgerecht übergeben werden kann oder nicht. Viel schlimmer ist für mich, dass die Verantwortliche der Stadt offensichtlich über den gleichen Kenntnisstand verfügt.
Der TA- Beitrag ist für mich billige Polemik und zeigt die Wahrnehmung des Vereins in den Medien. Jetzt kommen wieder die aus Ihren Löchern die sagen, das habe ich doch schon immer gewusst...
Wenn die TA einen objektiven Journalismus verkörpern möchte, dann sollte man auf derlei nichtssagende Bilder wie einen Eimer mit Bauschutt doch gern verzichten.
Es ist kein Geheimnis und bei der Art von "Journalismus" auch kein Wunder, dass den Tageszeitungen die Leser weglaufen. Nun versucht man, auf dem Rücken des Vereins zumindest die Leute ruhigzustellen, die sich für die Fördermittel endlich mal ein Einkaufszentrum gewünscht hätten und die noch nicht verwunden haben, dass ihre Lieblingszeitung nicht mehr "DAS VOLK" heisst.


Witze kann man nur dann aus dem Ärmel schütteln, wenn man sie vorher hineingesteckt hat.

Rudi Carrell
Fan1
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 11:59

Beitragvon Fan1 » Mittwoch 13. Juli 2016, 05:38

Na @Papa bist du immer noch am Nachdenken? :lachen:
Fertigstellung am 31.7.? Catering macht das CCS? ;)


Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3265
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Donnerstag 14. Juli 2016, 22:19

Neues Catering in Erfurter Arena: Nur mobile Stände bei ersten Spielen

http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/ ... 1515547937

"Den Umfang der von ihm geplanten Investitionen beziffert Reiche mit etwa 750 000 Euro, bei den Spielen des FC Rot-Weiß rechnet er mit einem Personal von etwa 80 bis 100 Pauschalkräften, "wobei ich gern auf bewährte Frauen und Männer zurückgreife". Er habe auch die Arena Catering Erfurt GmbH gegründet, damit beispielsweise die anfallenden Gewerbesteu-ern auch in Thüringen bleiben.

Der Zuschlag für Thomas Reiche und seine Firma beinhaltet "sämtliches Essen und Trinken in der Arena", also auch bei Tagungen, Konzerten oder Konferenzen. Allerdings sind durch Sponsorenverträge des FC Rot-Weiß bestimmte Rechte für den Ausschank und auch für Speisen vorgegeben.

So kommt die Stadion-Bratwurst von der Thüfleiwa Apolda AG. "Eine gute Wurst", so Reiche "ist in Thüringen ein Muss"."


"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."

Benutzeravatar
GegenJena
Beiträge: 2688
Registriert: Mittwoch 5. März 2008, 23:53
Titel: OPTIMIST
Wohnort: RWEimar / Erfurt

Beitragvon GegenJena » Donnerstag 14. Juli 2016, 23:23

Es ist kein Geheimnis und bei der Art von "Journalismus" auch kein Wunder, dass den Tageszeitungen die Leser weglaufen.

@Puffbohne....Dein gesamter Beitrag... :klasse:

So kommt die Stadion-Bratwurst von der Thüfleiwa Apolda AG. "Eine gute Wurst", so Reiche "ist in Thüringen ein Muss"."

Naja. ein Muss ? Es gibt schlimmere ... troest Von daher "Bockworscht, Bier und Wolle, kommen aus Apolle! "


" Verlieren find ich generell uncool ." Stefan Krämer 07.05.2016
Guerti
Beiträge: 16218
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Freitag 15. Juli 2016, 07:16

Apolda ist doch schon Sachsen, oder? :zunge:


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Rabe
Beiträge: 1277
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:56
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Rabe » Freitag 15. Juli 2016, 08:39

Die Wurst aus "Gramont". Gibt wirklich schlimmeres. Mir persönlich schmeckt sie. :yes:


Ein kühner Betrüger, der stets ein außergewöhnlicher Mensch ist, gewinnt die Hingabe eines unwissenden, dagegen den Spott eines aufgeklärten Volkes!
Flaschendeckel
Beiträge: 459
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2009, 13:57

Beitragvon Flaschendeckel » Dienstag 26. Juli 2016, 19:53

https://youtu.be/Imwdxa4Q7ao

Promovideo der neuen Steigerwaldkurve


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Dienstag 26. Juli 2016, 23:51

Auf jeden - ich (wir) bin (sind) dabei ... Alle gemeinsam für den Club ... Nur der RWE!!!

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Fan1
Beiträge: 530
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 11:59

Beitragvon Fan1 » Montag 1. August 2016, 13:55

Ich habe Reiche Catering geschrieben und heute eine Antwort von Herrn Reiche erhalten. Find ich schonmal gut. Bin gespannt ob mir die Betreibergesellschaft, der ich auch geschrieben habe, antwortet.
Herr Reiche entschuldigt sich und führt zur Begründung an, dass durch Verein und Sponsoren z.B. die Bratwurst und 0,5 l Flaschen Coka Cola vorgegeben sind. Das wundert mich allerdings. Des Weiteren schreibt er, dass ihm 2000 Fans für die Westtribüne angekündigt wurden und er 2 Bierwagen und einen Grill für ausreichend gehalten hat. Das mehr Leute kommen wurde ihm nicht mitgeteilt. Er lobt Besserung. ;)


Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Donnerstag 25. August 2016, 10:43



„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Donnerstag 25. August 2016, 22:37

:klasse: :respekt: :klatsch:


Benutzeravatar
Erfurter Webtroll O.
Beiträge: 4656
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 20:42
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Erfurter Webtroll O. » Samstag 27. August 2016, 00:00

Allein die Überschriften sagen so einiges über diesen Namensunsinn aus:

"Die Arena Erfurt behält ihren Namen Steigerwaldstadion."


Na was denn nun?

Ist es nun die Arena Erfurt oder ist es das Steigerwaldstadion?

Wenn 2000 Schlipsträger im neuen Multifunktionsgebäude Party machen, dann feiern sie nicht im Steigerwaldstadion, sondern definitiv in der Arena Erfurt.

Wenn der FC Rot-Weiß spielt, dann spielt er im Steigerwaldstadion.

Rock-Konzerte und Events wiederum werden zumeist mit Arena Erfurt beworben.

Einfach Unsinn!
"Präsentiert von der Mediengruppe Thüringen"


...
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Samstag 27. August 2016, 20:08

Falsch. Es heißt jetzt wieder für ALLE Steigerwaldstadion. Das dazwischen war ja nur ne temporäre Lösung.


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29734
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 28. August 2016, 08:13

Gestern war es - einmal mehr - der blanke Hohn. Das Catering ist kaum zu unterbieten. Brätel 4 Euro, klein wie für 1,50 und am Getränkestand wurde mir für 3 Euro aus der Flasche etwas verkauft, was vielleicht 37 Grad hatte. Wie amateurhaft ist das bitte? Ich habe meine Botschaft auch gleich laut kundgetan, damit sich die Leute überlegen, ob sie sich was kaufen.

Natürlich mache ich meinen Stadionbesuch nicht von sowas abhängig (Es dürfte aber welche geben, die das sogar tun!). Wenn sich das Catering nicht um 360 Grad dreht, wünsche ich ein Scheitern und einen Tagesumsatz von genau 0,00 €!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9795
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 28. August 2016, 13:33

Unsere Getränke (Block P) waren zumindestens nicht warm.


Wer heute aufgibt, weiß nicht ob er es morgen doch geschafft hätte.
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Sonntag 28. August 2016, 14:03

Um 360 grad drehen macht aber keinen Sinn gelle ;-)
Das Catering ist doch noch nicht endgültig, da wird sich noch einiges ändern.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Erfurter Webtroll O.
Beiträge: 4656
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 20:42
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Erfurter Webtroll O. » Sonntag 28. August 2016, 14:27

Oli hat geschrieben:Falsch. Es heißt jetzt wieder für ALLE Steigerwaldstadion. Das dazwischen war ja nur ne temporäre Lösung.


Ich durfte gestern mit den Verantwortlichen reden.
Der Kongress- und Tagungsbereich wird auch weiterhin ausnahmslos mit "Arena Erfurt" beworben.


...
Noodles

Beitragvon Noodles » Sonntag 11. September 2016, 20:45

Der Verein wäre gut beraten, dass spieltagsgenerierte Werbungs- und Cateringeinnahmen wenn nicht ausschließlich, dann doch zu einem sehr sehr hohen Prozentsatz in seine Kassen fließen - schließlich ist er es auch, der für die Zuschauer sorgt! Alles andere rechnet sich auch kaum bzw zu wenig. In Zürich beispielsweise ist es beim Eishockey so, dass die ZSC LIons hohe Mieten im städtischen Stadion zahlen und ihr Geld daher neben den Ticketeinnahmen durch Catering / Restaurant generieren müssen. Sie haben im Schnitt 10 000 Zuschauer und wollen in Bälde als ihr eigener Caterer auftreten.

Am schlauesten ist es wohl, als Verein eine ganz eigene Infrastruktur aufzubauen - und zwar vor allem in punkto Architektur. Auch das ist nicht so utopisch, wie es vielleicht klingen mag, Das Trainingszentrum im Gebreite ist ein erster Anfang. Ziel des Vereins und Aufgabe des Präsidiums muss sein, nach und nach Gelände zu kaufen und eigene Funktionsgebäude und Sportanlagen darauf zu bauen! Vielleicht hat jemand eine Idee für eine Crowdfunding-Campagne. Als erste Ansprechpartner sehe ich da den Fanrat und die Paten! Packen wir es an!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9795
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 12. September 2016, 08:09



Wer heute aufgibt, weiß nicht ob er es morgen doch geschafft hätte.


Zurück zu „Der Verein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste