Der Trauerthread

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 7. November 2016, 15:05

Für alle denen es so geht wie mir: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Heinz_L%C3%B6ffler
Ruhe in Frieden, alter Turbine Recke.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Papa
Beiträge: 2457
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:28
Titel: Papa
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitragvon Papa » Donnerstag 10. November 2016, 14:37

Cole hat geschrieben:
kirchi hat geschrieben:Reinhard Häfner ist mit 64 Jahren an Krebs gestorben...

... und m. E. ist damit der beste und perfekteste Spieler von uns gegangen, der je aus unserer Talenteschmiede hervorgegangen ist.
Ich erinnere mich nach wie vor voller Bewunderung an seine Spiele in der Juniorenoberliga, als damals letztlich im Andreasried sein Stern aufging, das muss imho 1970 gewesen sein.
Spätestens 1971 hatten wir kaum noch Argumente, ihn in Erfurt zu halten - kraft des Abstiegs wurde er ruckzuck nach DD delegiert ... so hieß das damals ;)
Immerhin spielte er einige Partien in der Ersten, konnte aber den Abstieg leider nicht verhindern ... und der Verband hätte so oder so keine Ruhe gegeben, und hätte ihn in jedem Fall kurzfristig nach DD oder gar an die Kernberge gezwungen.
Die Zeit, in der wir unsere Talente im wesentlichen behalten durften, war noch nicht angebrochen und wie wir wissen - dieses Intermezzo war spätestens 1990 vorbei.
Häfner ist auf diese Weise x-facher Nationalspieler und vor allem Olympiasieger gegen die damals bärenstarken Polen geworden; er schoss des entscheidende Tor und all das konnten wir ihm in EF nicht bieten.
Mir als Fan tat sein Verlust sehr weh; aber letztlich hat er alles richtig gemacht.

Müßig zu spekulieren, ob er wegen seiner Klasse einen Status wie Croy hätte haben können.
Ich denke nein - die Genossen haben ganz andere Leute durch den Rost fallen lassen ... :bahnhof: :augenrollen:


Wenn auch verspätet, möchte ich auch hier noch mal einen Nachruf auf den besten DDR Fußballer aller Zeiten (meiner Meinung nach) bringen.
Ein RWE-Juwel, wie keiner vorher und keiner nachher.
Bestürzend die Umstände seines Todes - er war nicht nur Krebskrank, sondern auch der Alkohol hatte ihm sehr zugesetzt, was auch seine familiären Umstände sehr schwierig gemacht haben. Am Ende hat ihn die Feuerwehr gefunden.
Er war halt, wie so viele seines Alters ein Wendeverlierer. Ein sensibler Mensch wie er konnte damit wohl nicht fertig werden. Diese Sensibilität war wohl auch mit entscheidend für seine fußballerische Klasse.
RIP
Ein Wort noch zu seinem Weggang von uns 1971. Natürlich war es nicht ganz so, wie Du es schreibst @cole.
Reinhard Häfner wollte unbedingt nach Jena wechseln. Dort hätte er von der Zeiss-Stiftung ein Reihenhaus und 2400 Ostmark(für DDR-Verhältnisse ein Vermögen) netto bekommen.Natürlich auch den obligatorischen Polski Fiat. Aber die DDR-Sportführung sagte erst einmal NEIN. Das zog sich bis nach den ersten Spieltag der nächsten Saison hin, bis er dann fast zwangsweise bei Dynamo landete, für die Hälfte des Geldes und ne Plattenbauwohnung.
Rot-Weiß wäre wahrscheinlich auch bei Nichtabstieg nicht lange sein Verein gewesen.
Wir können stolz sein, dass dieser Spieler einmal das rot-weiße Leibchen getragen hat.


Einige Menschen halten mich für arrogant. Ich frage mich, woher die das wissen wollen. Ich rede ja nicht einmal mit denen.
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 11. November 2016, 20:15

Es wird eng im Himmel,Leonard Cohen ist im Alter von 82 Jahren von uns gegangen.R.I.P.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3902
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Sonntag 13. November 2016, 19:04

Papa hat geschrieben:
Cole hat geschrieben:
kirchi hat geschrieben:Reinhard Häfner ist mit 64 Jahren an Krebs gestorben...

... und m. E. ist damit der beste und perfekteste Spieler von uns gegangen, der je aus unserer Talenteschmiede hervorgegangen ist.
Ich erinnere mich nach wie vor voller Bewunderung an seine Spiele in der Juniorenoberliga, als damals letztlich im Andreasried sein Stern aufging, das muss imho 1970 gewesen sein.
Spätestens 1971 hatten wir kaum noch Argumente, ihn in Erfurt zu halten - kraft des Abstiegs wurde er ruckzuck nach DD delegiert ... so hieß das damals ;)
Immerhin spielte er einige Partien in der Ersten, konnte aber den Abstieg leider nicht verhindern ... und der Verband hätte so oder so keine Ruhe gegeben, und hätte ihn in jedem Fall kurzfristig nach DD oder gar an die Kernberge gezwungen.
Die Zeit, in der wir unsere Talente im wesentlichen behalten durften, war noch nicht angebrochen und wie wir wissen - dieses Intermezzo war spätestens 1990 vorbei.
Häfner ist auf diese Weise x-facher Nationalspieler und vor allem Olympiasieger gegen die damals bärenstarken Polen geworden; er schoss des entscheidende Tor und all das konnten wir ihm in EF nicht bieten.
Mir als Fan tat sein Verlust sehr weh; aber letztlich hat er alles richtig gemacht.

Müßig zu spekulieren, ob er wegen seiner Klasse einen Status wie Croy hätte haben können.
Ich denke nein - die Genossen haben ganz andere Leute durch den Rost fallen lassen ... :bahnhof: :augenrollen:


Wenn auch verspätet, möchte ich auch hier noch mal einen Nachruf auf den besten DDR Fußballer aller Zeiten (meiner Meinung nach) bringen.
Ein RWE-Juwel, wie keiner vorher und keiner nachher.
Bestürzend die Umstände seines Todes - er war nicht nur Krebskrank, sondern auch der Alkohol hatte ihm sehr zugesetzt, was auch seine familiären Umstände sehr schwierig gemacht haben. Am Ende hat ihn die Feuerwehr gefunden.
Er war halt, wie so viele seines Alters ein Wendeverlierer. Ein sensibler Mensch wie er konnte damit wohl nicht fertig werden. Diese Sensibilität war wohl auch mit entscheidend für seine fußballerische Klasse.
RIP
Ein Wort noch zu seinem Weggang von uns 1971. Natürlich war es nicht ganz so, wie Du es schreibst @cole.
Reinhard Häfner wollte unbedingt nach Jena wechseln. Dort hätte er von der Zeiss-Stiftung ein Reihenhaus und 2400 Ostmark(für DDR-Verhältnisse ein Vermögen) netto bekommen.Natürlich auch den obligatorischen Polski Fiat. Aber die DDR-Sportführung sagte erst einmal NEIN. Das zog sich bis nach den ersten Spieltag der nächsten Saison hin, bis er dann fast zwangsweise bei Dynamo landete, für die Hälfte des Geldes und ne Plattenbauwohnung.
Rot-Weiß wäre wahrscheinlich auch bei Nichtabstieg nicht lange sein Verein gewesen.
Wir können stolz sein, dass dieser Spieler einmal das rot-weiße Leibchen getragen hat.

Natürlich bist Du der Chef im Ring. ;) :lachen:
Das mit dem unbedingt und sofort nach Jena kenne ich nicht in der von Dir beschriebenen Form.
Ich lerne aber gerne dazu.
Dass er schon allein wegen der Nähe zu seiner alten Heimat und zu Freunden nicht primär nach DD wollte, wusste ich.
Dass der Verband andere Pläne umsetzte, ist Geschichte ... ohne den Abstieg hätten wir mehr von ihm gehabt, aber das sollte nicht sein. Du hast recht - siehe Schnuphase - dass auch Häfner dann wohl an die Kernberge gegangen wäre; oder gar zum BFC :augenrollen: (siehe Schulenberg)
Vor allem spielte laut einem Interview mit Reinhard Häfner auch der angedrohte Wehrdienst bei der Beschleunigung des Wechsels an die Elbe eine Rolle.
Es geht nicht immer nur um Geld; vor allem bei sensiblen Menschen.

Ansonsten kann man zum Menschen und Fußballer Häfner nur betonen, was du in deinem letzten Satz zum Ausdruck gebracht hast. So etwas werden wir nicht noch einmal erleben ... leider.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne

Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Sonntag 25. Dezember 2016, 10:02

Wieder ein Mann mehr in der Himmlischen Rockband:Gitarrist Rick Parfitt ist tot

"Whatever You Want" und "Down Down" haben die britische Rockband Status Quo weltbekannt gemacht. Jetzt ist Gitarrist Rick Parfitt im Alter von 68 Jahren gestorben.R.I.P.


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Montag 26. Dezember 2016, 08:28

George Michael ist tot

Der britische Sänger George Michael(Last Christmas) ist tot. Der Musiker starb im Alter von 53 Jahren an Herzversagen.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3902
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Montag 26. Dezember 2016, 13:43

Damit es nicht restlos übersehen wird und weil er ein wirklich großer Mensch und Künstler war:
Greg Lake starb am 7.12.2016 ... u.a. der Schöpfer des "Lucky man", "father Christmas" ... somit lebt von ELP nur noch der Carl Palmer :traurig:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Dienstag 27. Dezember 2016, 21:12

Carrie Fisher,besser bekannt als Prinzessin Lea aus Star Wars starb am 27. Dezember 2016 an den Folgen eines schweren Herzinfarkts, den sie bereits am 23. Dezember auf einem Flug von London nach Los Angeles erlitten hatte.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 15. Februar 2017, 18:48

Manfred Kaiser ist gestorben. Ehemaliger Nationalspieler der DDR. http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... -197089252


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 16. Juni 2017, 17:24

Altkanzler Kohl ist im Alter von 87 Jahren heute gestorben.Ruhe in Frieden.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 20. Juli 2017, 19:45

Andrea Jürgens ist mit 50 verstorben. Die war damals richtig süß, bin vor der Glotze bei der ZDF-Hitparade immer dahingeschmolzen...


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Donnerstag 20. Juli 2017, 20:02

Da währste bei uns aber verdroschen worden.Da war Deep Purple,Steppenwolf T-Rex und Slade angesagt.Trotzdem R.I.P.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 20. Juli 2017, 20:16

Es ging mir nicht um die Musik, sondern um sie als Mädchen damals ;)


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Donnerstag 20. Juli 2017, 20:47

Schon klar,mir gings so mit Agnehta von ABBA ein absolutes Traummädchen.Ach ja es war einmal .Auweia sind wir alt. troest


Fireball
Beiträge: 169
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2005, 10:43
Titel: Kein Titel
Wohnort: Tabarz
Kontaktdaten:

Beitragvon Fireball » Donnerstag 20. Juli 2017, 21:37

R.I.P. Chester Bennington (Linkin Park)


Genau die Kraft die man braucht einen Sieg zu erringen, braucht man um eine Niederlage zu verkraften." Ernst R. Hauschka
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3942
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Freitag 21. Juli 2017, 00:07

Chester???? Das gibt es doch gar nicht.
Ich kann es immer noch nicht glauben. Damit sind Linkin Park auch am Ende - wer soll diesen Frontmann ersetzen?


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 21. Juli 2017, 08:49

Schon klar,mir gings so mit Agnehta von ABBA ein absolutes Traummädchen.

Oh ja... :liebe2:
Auweia sind wir alt.

Ein Mann ist so alt wie er sich fühlt, eine Frau ist so alt wie sie sich anfühlt. :lachen:
Sagen wir lieber: die Zeit vergeht zu schnell...


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 21. Juli 2017, 10:07

;) Den Spruch musste ich gleich mal meiner Frau stecken,jetzt hab ich Bild ohne Ton.


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 22. Juli 2017, 11:05

:lachen:


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9146
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 18. November 2017, 15:09

Friedel Rausch (77) ist tot.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Fans“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste