Aktuelles vom Fanrat

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Montag 18. Januar 2016, 17:28

Um was geht es gerade?

Auf der einen Seite sind die Ultras, auf der anderen Seite ist wer? Jemand, der auch Stimmung machen will,der aber nicht kann und aus welchen Gründen denkt, man braucht einen Gegenpart?

Oder meint Ihr einfach nur die, die erst bei 3:0 mitklatschen oder gar singen wollen?

Oder sollten die Ultras auch mal ganz leise sein, damit man in Ruhe schlafen kann?

Wer ist gespalten?


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Montag 18. Januar 2016, 17:47

Mein Wunsch ist es erstmal in der neuen Südkurve eine Rot-Weiße Wand zu sehen ähnlich kompakt wie zu DDR Zeiten und zwar alle zusammen!Denke auch das sich durch die neue überdachte Arena sich alles neu und stimmungsvoller strukturiert.Bessere Bedingungen haben wir dann alle mal!


Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 09:04

Christian hat geschrieben:
Auf der einen Seite sind die Ultras, auf der anderen Seite ist wer??


Mir ist auch nicth ganz klar, was mit der Spaltugn gemeint ist. Aber vielleicht kann Nummer13 seine Gedanken dazu nochmal erläutern?


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Dienstag 19. Januar 2016, 09:43

Also ich weiß jetzt nicht, was so manche auf einmal hier zu beschönigen haben ... Wir haben seit Jahren keinen einheitlichen Support mehr ... Wir bekommen kaum noch einen lauten Wechselgesang hin, da sich die Tribüne meistens ausklinkt, wenn man versucht zwischen E2 und Block 5/6 ein wenig Lautstärke zu erzeugen - und wir sind noch viel weiter davon entfernt, es ähnlich dünamo zu schaffen, dass ein ganzes Stadion mal (wenigstens einmal im Spiel) gemeinsam ein Lied singt ... Hier müssen sich doch folgerichtig Leute aus den verschiedenen Blöcken und Fangruppierungen zusammenfinden, um eine Lösung dafür zu finden, dass wir ähnlich unseren Auswärtsspielen auch mal wieder daheim stimmgewaltig für Hexenkesselatmosphäre sorgen können ...
Deshalb ist für mich der Ansatz genau der richtige ... Fanrat will in dem Punkt ja nur vermitteln und nichts diktieren ... Aber es müssen die Leute halt auch mal ausgenommen vom Spiel ihren ar### hochbekommen und kommunizieren und nicht nur hoffen, dass mit der neuen Südkurve alles anders und besser wird ... Hier ist Eigeninitiative gefragt ... Und das ist sicherlich mit Spaltung gemeint - mir ist kein reger Austausch zwischen den Fangruppierungen bekannt (bitte nicht drauf festnageln - ich wiederhole: ist mir nicht bekannt), so dass gemeinsame Aktionen an Spieltagen und drumherum umgesetzt würden ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …

Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 09:48

Floh hat geschrieben:Also ich weiß jetzt nicht, was so manche auf einmal hier zu beschönigen haben ... Wir haben seit Jahren keinen einheitlichen Support mehr ... Wir bekommen kaum noch einen lauten Wechselgesang hin, da sich die Tribüne meistens ausklinkt, wenn man versucht zwischen E2 und Block 5/6 ein wenig Lautstärke zu erzeugen - und wir sind noch viel weiter davon entfernt, es ähnlich dünamo zu schaffen, dass ein ganzes Stadion mal (wenigstens einmal im Spiel) gemeinsam ein Lied singt ... Hier müssen sich doch folgerichtig Leute aus den verschiedenen Blöcken und Fangruppierungen zusammenfinden, um eine Lösung dafür zu finden, dass wir ähnlich unseren Auswärtsspielen auch mal wieder daheim stimmgewaltig für Hexenkesselatmosphäre sorgen können ...


Ok dann war das ein Missverständnis. Für mich klang der Beitrag von Nummer13 so, als wäre nach dne Magdeburgkick irgendwas passiert, was eine Spaltung verursachte.
Die von dir genannten Probleme sind schon seit Jahren bekannt aber es gab keine neue Spaltung!
Und natürlich, das gehört endlich mal angepackt!

Floh hat geschrieben:Deshalb ist für mich der Ansatz genau der richtige ... Fanrat will in dem Punkt ja nur vermitteln und nichts diktieren ... Aber es müssen die Leute halt auch mal ausgenommen vom Spiel ihren ar### hochbekommen und kommunizieren und nicht nur hoffen, dass mit der neuen Südkurve alles anders und besser wird ... Hier ist Eigeninitiative gefragt ... Und das ist sicherlich mit Spaltung gemeint - mir ist kein reger Austausch zwischen den Fangruppierungen bekannt (bitte nicht drauf festnageln - ich wiederhole: ist mir nicht bekannt), so dass gemeinsame Aktionen an Spieltagen und drumherum umgesetzt würden ...


In der neuen Südkurve wird nichts automatisch besser! Dafür müssen wir schon selber sorgen. Wer steht wo, wer mache was....


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 19. Januar 2016, 10:00

Das liegt doch aber an den Leuten selbst, die sich nicht mal von den Ultras mitreißen lassen. Soll man da jetzt nen Einheizer für Opas, Familien, VIP abstellen?

Wie läuft das in Magdeburg....oder auch Aachen, wo so ziemlich jeder mitmacht?

Ich glaube eher, das Problem liegt......jetzt kommt es....am Umfeld! :cool:


Nummer13
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 11:29

Beitragvon Nummer13 » Dienstag 19. Januar 2016, 10:07

Ich sehe, dass Wort Spaltung macht einigen ganz schön zu schaffen. Ich hatte "eher gespalten" geschrieben. Gemeint war damit, dass es einige Differenzen in der aktiven Fanszene gibt.

Genau um die Vorstellung von RWElite geht es. Das sollte das Ziel sein. Leider, so scheint nach den letzten Gesprächen, wird sich diese Gemeinsamkeit bei der Stimmung nicht automatisch herstellen. Es gibt einfach ein paar grundlegende Differenzen. Wir möchten, dass bevor die Südtribüne fertig ist, diese Differenzen besprochen werden und jeder weiß, was der andere vor hat.


RWE - Du bist mein Verein!
Nummer13
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 11:29

Beitragvon Nummer13 » Dienstag 19. Januar 2016, 10:10

@Christian
Wir reden hier nicht über die "normalen" Zuschauer, sondern über die aktive Fanszene.


RWE - Du bist mein Verein!
Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 10:26

Nummer13 hat geschrieben:Ich sehe, dass Wort Spaltung macht einigen ganz schön zu schaffen. Ich hatte "eher gespalten" geschrieben. Gemeint war damit, dass es einige Differenzen in der aktiven Fanszene gibt.

Genau um die Vorstellung von RWElite geht es. Das sollte das Ziel sein. Leider, so scheint nach den letzten Gesprächen, wird sich diese Gemeinsamkeit bei der Stimmung nicht automatisch herstellen. Es gibt einfach ein paar grundlegende Differenzen. Wir möchten, dass bevor die Südtribüne fertig ist, diese Differenzen besprochen werden und jeder weiß, was der andere vor hat.


Kannst du konkret sagen, welche Differenzen der aktiven Fanszene du genau meinst? Oder soll das erst einmal persönlich angesprochen werden?

Evtl musst man erstmal klären, was man unter "aktiver Fanszene" versteht. Aus meiner Sicht (und ich denke auch der Sicht der Ultras) sind das nur...
die Ultras. Deshlab war ich so überrascht von deinen Wort "gespalten", denn ich sehe bei den Jungs keine Spaltung.


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Nummer13
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 11:29

Beitragvon Nummer13 » Dienstag 19. Januar 2016, 10:40

Die genauen Probleme, möchte ich an der Stelle nicht ausbreiten. Die sollten aber mit den Betroffenen besprochen werden.

Aktiv heißt bei mir nicht, diejenigen, die das Spiel über Support leisten. Sondern, diejenigen, die nicht nur einfach mal ab und zu zum Spiel gehen, sondern sich auch anderweitig einbringen. Sei es mit Support, als Fanclub oder als andere Fanorganisation.

Grundlegend: Es würden gerne mehr Leute Support machen, aber eben nicht unter den aktuellen Bedingungen.

Aus meiner persönlichen Sicht sind das alles Dinge, die man im Gespräch ausräumen kann. Man muss es halt nur mal machen.


RWE - Du bist mein Verein!
Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 10:52

Nummer13 hat geschrieben:Die genauen Probleme, möchte ich an der Stelle nicht ausbreiten. Die sollten aber mit den Betroffenen besprochen werden.

Aktiv heißt bei mir nicht, diejenigen, die das Spiel über Support leisten. Sondern, diejenigen, die nicht nur einfach mal ab und zu zum Spiel gehen, sondern sich auch anderweitig einbringen. Sei es mit Support, als Fanclub oder als andere Fanorganisation.

Grundlegend: Es würden gerne mehr Leute Support machen, aber eben nicht unter den aktuellen Bedingungen.

Aus meiner persönlichen Sicht sind das alles Dinge, die man im Gespräch ausräumen kann. Man muss es halt nur mal machen.


:klasse:


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Wakawaijashi
Beiträge: 1264
Registriert: Montag 26. April 2004, 18:24
Titel: Fussballfan
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Wakawaijashi » Dienstag 19. Januar 2016, 13:21

Nummer13 hat geschrieben:Die genauen Probleme, möchte ich an der Stelle nicht ausbreiten. Die sollten aber mit den Betroffenen besprochen werden.

Aktiv heißt bei mir nicht, diejenigen, die das Spiel über Support leisten. Sondern, diejenigen, die nicht nur einfach mal ab und zu zum Spiel gehen, sondern sich auch anderweitig einbringen. Sei es mit Support, als Fanclub oder als andere Fanorganisation.

Grundlegend: Es würden gerne mehr Leute Support machen, aber eben nicht unter den aktuellen Bedingungen.

Aus meiner persönlichen Sicht sind das alles Dinge, die man im Gespräch ausräumen kann. Man muss es halt nur mal machen.


Es würden gerne mehr Leute sich am Support beteiligen aber nicht unter den aktuellen Bedingungen :lachen: ...

Oje Oje Oje dein Engagement in allen Ehren aber ich glaube du hast weniger Einblick in die aktive Fanszene als du denkst und kannst dir so eine Schlussfolgerung gar nicht erlauben.

Ich finde dein Ehrgeiz sehr erfrischend zumal du ja der einzige bist, der ja noch aktiv vom Fanrat übrig ist. Nur das ist auch der Punkt der mich etwas stört. Warum sollte diese "Ein-Mann-Armee" Fanrat hier eine Vermittlerposition einnehmen bzw. aus was resultiert dein Anspruch in Sachen Support da mitmischen zu wollen? Schuster bleib bei deinen Leisten... Wie es in einem bestimmten Bereich (nämlich der Supportersblock) auf neuen Südtribüne in Sachen Support aussieht bzw. welche Blockregeln und Prinzipen da gelten bestimmt nur einer. Und zwar die 50 Leute die seit nunmehr 20 Jahren ihren ar### hochbekommen und in allen Bereichen die aktivste Gruppe sind. Und das sind die Ultras. Wem es nicht passt, das Stadion ist groß genug, ja selbst auf der Südtribüne werden sich Bereiche finden wo man nicht 90 Minuten an der Uhr drehen muss. Das hat auch nichts mit Arroganz zu tun sondern dieser Anspruch resultiert aus de in den letzten Jahrzehnten geleisteten Arbeit.Versteh jetzt nicht warum man bei anderen Fanclubs die meist durch Inaktivität oder Peinlichkeiten geglänzt haben, hier den Kuschelkurs fahrenund sich an einen Tisch setzen sollte!
Wo es Schnittpunkte gibt wird es immer eine Zusammenarbeit mit anderen Fans /Fanrat etc. geben.
Was Support Pyro ,Choreo, Gewalt, Kontakt mit dem Verein etc. anbelangt haben die Ultras klare Standpunke die A bekannt und B wenig bis gar nicht verhandelbar sind. Sowas nennt man Prinzipien.
Und da kann sich Fanclub xy sonstewie nicht ernstgenommen fühlen das ist mir schnulli. Leute/Fanclubs werden ernstgenommen durch Aktivität, Courage und nicht durch Facebook gepose oder anderen Unsinn. Solche Fans gehen mir total auf den Sack die immer fordern, die Hand aufhalten aber selbst null Eigenleistung bringen.
Da bist explizit nicht du gemeint, Nummer 13, wie gesagt dein Einsatz in manchen Sachen wie Marathontor Öffentlichkeitsarbeit Erfordium etc. ist aller Ehren Wert und das bekommst du die Unterstützung! Aber versuch nicht die Leute die seit Jahrzehnten Supporten, zünden und auch mal Leute abziehen, ändern zu wollen.

Alles natürlich nur meine persönliche Meinung.


Habt ihr Wände, Mauern, Fassaden an den ein rot-weiß Motiv dran kann?
Einfach eine E- Mail an: rwe-wandgestaltung@hotmail.de oder besucht uns auf:
http://www.facebook.com/pages/rwe-wandg ... 1751832459!
Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3230
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Dienstag 19. Januar 2016, 13:51

@ Waka :klasse:


"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."
Guerti
Beiträge: 16140
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 19. Januar 2016, 13:56

Ich finde deine offenen Worte super.

Vielleicht lassen sich ja die - ich fasse mal zusammen - "weniger aktiven" Fans, Fanclubs und -gruppen mit gemeinsamen Aktionen von eurem Konzept überzeugen.

Ich nehme mich mal als Beispiel: Vor 10 Jahren stand ich im Block und habe mitgesungen. Dann wurde ich ein paar Mal blöd angemacht (wahrscheinlich nicht mal von einem der Ultras, sondern von irgendeinem Besoffenen), dann gabs nen "Capo-Wechsel" und ich hab festgestellt, dass ich vom Spiel an sich kaum was mitbekomme. Danach war meine Supportwilligkeit gering und aufgrund verschiedener Begebenheiten, die den Ultras (zurecht oder nicht ist ja immer nicht so richtig klar) habe ich ein negatives Bild von ihnen bekommen. Dazu kam von einigen wenig versöhnliches, wie "wenn es euch nicht passt, geht in die Oper" und ein recht aggressives, tw. dem Verein Geld kostendes, Verhalten.

Erst mit der Zeit und während ich mich näher mit den positiven Aktionen der Ultras beschäftigt habe (Kinder- und Jugendtag, Unterstützung der Nachwuchspaten, Choreos, Wandgestaltung, Stadtionverabschiedung), etc. hat sich mein Bild wieder geändert: Die reißen nicht nur die Klappe auf, die packen auch an und schaffen was! Die Ultras machen viel um den Verein und sind die einzigen, die konsequent Stimmung machen.

Gerade in diesem Sinne sollte es ja auch für die Ultras wichtig sein, wie sie mehr Unterstützung bekommen können. Damit meine ich sowohl stimmungstechnisch, als auch finanziell. Denn je gemeinschaftlicher das Verhalten ist, desto mehr Leute sind auch bereit, Geld für Choreos, Jugendarbeit, etc. zu spenden.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Nummer 8
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:40

Beitragvon Nummer 8 » Dienstag 19. Januar 2016, 14:35

Es geht nur zusammen.
Die Ultras sind schon eine spezielle Hausnummer und (die meisten) positiv bekloppt. Die braucht der Verein - wenn es im Rahmen bleibt!
Es braucht aber auch etwas Drumherum. Mit einigen hundert Ultras machst du auch in der MuFu nur ein begrenztes Spektakel. Alle zusammen und jeder so viel er mag - positiv!
Bzgl. Fanrat.....Seid doch froh, dass sich endlich Leute finden die etwas tun wollen, euch dem Verein gegenüber vertreten . Und jeder der mitmachen / anders machen / besser machen möchte, kann die tun.
So viel ich weiß ist die Zahl derer aber seeehr begrenzt.
So mancher sollte weniger tippen, sondern direkt mit den Leuten kommunizeren!


Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 14:57

Nummer 8 hat geschrieben:So mancher sollte weniger tippen, sondern direkt mit den Leuten kommunizeren!


:klasse:
Damit hast du natürlich absolut recht und das trifft auch auf mich zu. Allerdings kann ich aufgrund von familiären und örtlichen Möglichkeiten momentan einfach nicht vor Ort sein. Das geht sicher Einigen so. Klar für ein Ultra ist das ne Ausrede, deshalb bin ich ja keiner :cool:
Aber ich denke die Kommunikation über den Fanrat Emailverteiler läuft sehr gut. Das bindet auch interessierte Fans von außerhalb ein. Außerdem werden dort Denkanstöße und Formulierungshilfen für "echte Diskussionen" zwischen Fans und mit dem Verein gegeben.
Aber am Ende ersetzt Nichts die echte Diskussion!


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Edden
Beiträge: 3654
Registriert: Montag 17. September 2007, 18:58
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zelle

Beitragvon Edden » Dienstag 19. Januar 2016, 15:07

Wakawaijashi hat geschrieben:Es würden gerne mehr Leute sich am Support beteiligen aber nicht unter den aktuellen Bedingungen :lachen: ...


ein Glück weiß ich, dass das eine Einzelmeinung ist und nicht allen Ultras entspricht


Wakawaijashi hat geschrieben:Oje Oje Oje dein Engagement in allen Ehren aber ich glaube du hast weniger Einblick in die aktive Fanszene als du denkst und kannst dir so eine Schlussfolgerung gar nicht erlauben.


Das kommt drauf an, wie du aktive Fanszene definiert. Nummer13 zählt explizit alle Fanclubs dazu, ob die nun 90 min singen oder nicht. Vielleicht solltest du ja mal versuchen über den Tellerrand zu schauen :wow:

Wakawaijashi hat geschrieben:Ich finde dein Ehrgeiz sehr erfrischend zumal du ja der einzige bist, der ja noch aktiv vom Fanrat übrig ist. Nur das ist auch der Punkt der mich etwas stört. Warum sollte diese "Ein-Mann-Armee" Fanrat hier eine Vermittlerposition einnehmen bzw. aus was resultiert dein Anspruch in Sachen Support da mitmischen zu wollen?


"Ein-Mann-Armee" :wow: Nochmal: Vielleicht solltest DU dich mal etwas mehr mit dem Fanrat beschäftigen!
Wer soll denn bitte sonst vermitteln?



Wakawaijashi hat geschrieben:Schuster bleib bei deinen Leisten... Wie es in einem bestimmten Bereich (nämlich der Supportersblock) auf neuen Südtribüne in Sachen Support aussieht bzw. welche Blockregeln und Prinzipen da gelten bestimmt nur einer. Und zwar die 50 Leute die seit nunmehr 20 Jahren ihren ar### hochbekommen und in allen Bereichen die aktivste Gruppe sind. Und das sind die Ultras.


Ich denke Niemand will euch die Hoheit über euren Block streitig machen. Aber ich weiß, dass viele von euch aktuell nicht glücklich sind, weil sie (und meine Wenigkeit) sich die Seele aus den Leib singen und trommeln aber der Funke nicht aus dem Stimmungsblock rausspringt.
Wie dieses Problem behoben werden kann, darüber möchten gern Nicht-Ultras mit euch diskutieren. Ist doch ne tolle Möglichkeit, oder?


Wakawaijashi hat geschrieben: Wem es nicht passt, das Stadion ist groß genug, ja selbst auf der Südtribüne werden sich Bereiche finden wo man nicht 90 Minuten an der Uhr drehen muss. Das hat auch nichts mit Arroganz zu tun sondern dieser Anspruch resultiert aus de in den letzten Jahrzehnten geleisteten Arbeit.Versteh jetzt nicht warum man bei anderen Fanclubs die meist durch Inaktivität oder Peinlichkeiten geglänzt haben, hier den Kuschelkurs fahrenund sich an einen Tisch setzen sollte!


Warum du dich mit denen an den Tisch setzen solltest? Naja es gibt zwie Möglichkeiten. 1) Du kannst dich weiter ärgern dass Niemand außerhalb der Stimmungsblockes mitmacht 2) Du kannst mit den Leuten REDEN, nach Gründen fragen und Lösungen suchen

Wakawaijashi hat geschrieben:Aber versuch nicht die Leute die seit Jahrzehnten Supporten, zünden und auch mal Leute abziehen, ändern zu wollen.


Es geht nicht darum euch eine Meinung aufzuzwingen. Das wäre Unsinn. Es geht darum auch Andere zu motivieren mitzumachen!


Männertag 2014 mit Stars auf dem TV: "Auf zum Heiratsmarkt in Paulinzella " [url] https://www.facebook.com/pages/Heimatve ... 0439409179! [/url ]
Benutzeravatar
Wakawaijashi
Beiträge: 1264
Registriert: Montag 26. April 2004, 18:24
Titel: Fussballfan
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Wakawaijashi » Dienstag 19. Januar 2016, 15:25

Nummer 8 hat geschrieben:Es geht nur zusammen.

Bzgl. Fanrat.....Seid doch froh, dass sich endlich Leute finden die etwas tun wollen, euch dem Verein gegenüber vertreten . !



Es geht eben nicht nur zusamme Zn, jedenfalls nicht um jeden Preis.Zusammen ist immer erstmal per se besser als Abkapselung zu anderen Fans.aber die Zusammenarbeit hängt halt davon ab wie viel Nutzen für alle Beteiligten/Verein dabei rum kommt.
Ich persönlich finde es nicht schlimm mich von einigen Fans(die die übelsten Hampelmänner sind, rechts oder linksextrem offene Spinner, komplette Poser und Vollschweine) in einem eigenen Supportersblock zu isolieren/abzugrenzen.
Die alten Block 3 Zeiten werden wir sicher nicht wieder aufleben lassen....
Stimmung im Stadion kann mittlerweile nur zu Stande kommen wenn eine aktive Anzahl von Fans den Ton/Marschrichtung /Struktur vorgibt. Sonst endet es wie der Block 3 als die Ultras auf E2 gezogen sind: irgend son voller Kerni macht auf dem Zaun den Hampelmann und versucht sich zu profilieren - das war Fremdschämen erster Güte.

Das was im E2 schon ganz gut funktioniert wird versucht im neuen SWS größer aufzuziehen. Vorschläge Ratschläge Ideen sind natürlich erwünscht aber können ebend über die bekannten Kanäle an die Ultras rangetragen werden. Es gibt jugendstammtische , den E2 Verteiler, das Block3 Heft (welches mittlerweile fast das einzige Infozine ist, welches man noch umsonst bekommt) wo sich ausgetauscht wird.
Hinter den Kulissen wird sich bereits eine übelste Platte gemacht, wie man im neuen Stadion den Support verbessern kann, welche Wände bemalt werden dürfen, genug Zaunfahnenplätze für alle zur Verfügung steht etc. etc. etc.
Deswegen muss ich mich trotzdem nicht mit einigen Leuten/ Fanclubs auseinandersetzen von denen in den letzten Jahren nix produktives rumgekommen ist. Von der Fehlbesetzung Michaela ganz zu schweigen, die es bei vielen richtig verschissen hat.
Ich persönlich sehe da auch kein Bedarf die Wogen zu glätten bzw. kein Gesprächsbedarf.

Und was die Kommunikation zu dem Verein angeht möchte ich hier gerne nochmal explizit darauf hinweisen, dass die EFUS für sich selber sprechen können und dazu nicht den Fanrat brauchen, es sei den es geht um gemeinsam geplante und durchgeführte Aktionen.
Der Informationsfluss zwischen Ultras und Verein ist seit Jahren auf einem gutem Niveau und bedarf hier keiner Hilfe.
Und nur weil man nichts in den Fanforen Facebook etc breit tritt, heisst es nicht das nichts im Hintergrund passiert...
Der Fanrat kann sicher die Gedanken und Wünsche der anderen Fans sammeln und ist sicher hier der richtige Ansprechpartner.

Wie gesagt, alles mein persönliches Gedankengewirr nicht das es am Ende wieder heisst die Ultras haben bei come board geschrieben das...


Habt ihr Wände, Mauern, Fassaden an den ein rot-weiß Motiv dran kann?
Einfach eine E- Mail an: rwe-wandgestaltung@hotmail.de oder besucht uns auf:
http://www.facebook.com/pages/rwe-wandg ... 1751832459!
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29663
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 19. Januar 2016, 15:31

Alles toll, was Ihr schreibt und versucht :klasse:

Aber: Ich weiß immer noch nicht, wer die anderen sind. Ein Fanclub, der irgendwo hockt und auch nicht mit macht, weil man mit den Ultras nicht will? Wer sitzt am Tisch?


Nummer13
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 11:29

Beitragvon Nummer13 » Dienstag 19. Januar 2016, 15:55

@Waka
"Schuster bleib bei deinen Leisten." Habt ihr euch bezüglich des Spruches abgestimmt? Der kam bisher von allen Ultras. Ist von mir wirklich nur spaßig gemeint.

Glaub mir, ich würde mich sehr gern um andere Themen kümmern. Wenn aber andere Fans auf uns zukommen und das Thema ansprechen, dann ist es unsere Aufgabe, wenigstens zu versuchen hier eine Lösung zu finden. Das ihr die aktive (supportende) Fanszene besser kennt als wir ist doch klar und das will ich auch nicht bestreiten. Wir haben doch nur Ergebnisse eines Fantreffens zusammengefasst. Wenn ein Teil der Fans nun die Meinung hat, dass es Probleme gibt, dann ist das deren Einschätzung. Ob das objektiv anders ist, steht auf einem anderen Blatt. Der Fanrat will sich auch nicht inhaltlich einmischen, sondern nur den Austausch mit den anderen Fangruppen ermöglichen.

Edden hat es insgesamt ganz gut auf den Punkt gebracht.

Den Respekt für euren Support und die anderen Leistungen habt ihr sicher. Der Anspruch alle Regeln festzusetzen mag aus eurer Sicht legitim sein, birgt aber genügend Konfliktpotential. Die Konfliktpunkte könnte man bereits vorher lösen und nicht erst, wenn das erste Spiel ansteht. Denn was alle negieren ist die Außenwirkung des Fanverhaltens für unseren Verein. Da haben wir noch eine Menge Steigerungspotential.

Der Fanrat macht einfach keinen Unterschied beim grundlegenden Respekt vor Fans zwischen Ultras, Fanclubs und nicht organisierten Fans. Das scheint für viele ein echtes Problem zu sein.

Fanrat und "Ein-Mann-Show":
Derzeitig sind wir ca. 10 Personen die aktiv dabei sind. Gerade die Ultras wissen, was für Arbeit hinter den ganzen Sachen steht. Derzeitig bin ich neben Arbeit und Familie ca. 10-15 Stunden die Woche unterwegs in Sachen Fanrat. Alle bisherigen Versuche die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen sind gescheitert. Einerseits, weil einige auswärts wohnen und deshalb die operativen Aufgaben nicht übernehmen können und andererseits, weil viele vor der Arbeit zurückschrecken. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als Unterstützung und mehr Leute, die Verantwortung übernehmen und dafür meist von verschiedenen Seiten gern auf die Nuss bekommen. Jeder, der vernünftig für die Fans und den Verein etwas tun möchte, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Gerade vor dem Hintergrund, dass ich die hauptsächliche operative Arbeit übernehme, sollte sich jeder motoviert fühlen selbst anzupacken, denn wenn so wenige schon einiges auf die Beine stellen können, dann können mehr Leute noch viel mehr bewegen.


RWE - Du bist mein Verein!
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Fans“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste