Gewalt im Fußball

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29675
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Dienstag 7. Februar 2017, 22:34

Nichtssagenden Quervergleiche sind was für Leute, die vom Thema ablenken wollen.


Ursache und Wirkung.


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


scheker

Beitragvon scheker » Mittwoch 8. Februar 2017, 06:19

Erfurter Webtroll O. hat geschrieben:Ach lieber Christian, gut dass Rasenball Sport Leipzig nur ein Projekt ist und Borussia Dortmund ein richtiger Fußballverein. :lachen: :lachen: :lachen:

Ach was lese ich da:

"Der BVB-Aktie tut die negative Presse seit dem Wochenstart nicht besonders gut - die Aktie befindet sich auf dem Rückzug."

http://www.onvista.de/news/borussia-dor ... n-54406973

You made my day :)

Das ist das beste daran, Fans eines börsennotierten! Vereins verabscheuen einen Kommerzverein wie Rasenball Sport :wandhau:

Christian hat geschrieben:... Dann provoziert er noch ein bissl rum und plötzlich.....oh Wunder......bekommt er eine geklatscht!
...


Mein Beileid, wenn man nur so artikulieren kann. Da fehlt nicht eine Windung, da wurde das ganze Hirn vergessen.


canadijan
Beiträge: 2323
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Mittwoch 8. Februar 2017, 12:00

wenn ich jetzt schon wieder lese naziskandal in erfurt kommt mir die wurst, es geht um judenjena rufe beim letzten heimspiel. einmal mehr denke ich das die wenigsten rufer nazis waren, so ein scheiss aber auch ich kann dieses zinker dreckspack aus den kernbergen auch nicht ab, aber die freuen sich jetzt ein 2. a...loch das wir durch ihre provokationen mal wieder bestraft werden. und nebenbei wenn jemand judenjena rufen will oder das u-bahn lied singen moechte bitte vor dem stadion und nicht im stadion ihr hornochsen, den dann wird erfurt nicht bestaft max. ihr.


auslandskader
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3505
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Mittwoch 8. Februar 2017, 13:45

meine 2 Cents dazu

post.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413

Jan E
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 20:38
Titel: Kein Titel
Wohnort: Ilmenau

Beitragvon Jan E » Mittwoch 8. Februar 2017, 15:47

Danke für diese Meinung. War auch beim Spiel und sehe das ähnlich. Bis auf eine Kleinigkeit: Die Methoden des TSV 1860 finde ich falsch. Unliebsame Presse rauszuwerfen wird auf Dauer nicht helfen, ggf. die Sache nur verschlechtern.

@Kirchi: Darf ich das Bild mit deiner Meinung auf Twitter posten?


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3505
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Mittwoch 8. Februar 2017, 16:02

Jan E hat geschrieben:
@Kirchi: Darf ich das Bild mit deiner Meinung auf Twitter posten?


ja


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Mittwoch 8. Februar 2017, 16:02

Ein treffender Bericht von Daniel und wer es noch nicht mitgekriegt hat hier werden Linksautonome in Stellung gebracht um unseren Verein wo es nur geht zu schaden!Das zuerst die Ordner und Polizisten angegriffen worden sind,Provokationen aus dem FSV-Block voraus gingen,ein Zaun mit Tor beschädigt wurde davon kein Wort.Hätte man diese linksradikale Rattenbrut nicht ins Stadion gelassen oder dieses Pack wäre gar nicht erst erschienen wäre es ein schöner friedlicher Nachmittag geworden.Doch das war nicht deren Plan die sich in den FSV_Block geschlichen haben,NEIN man wollte gezielt provozieren und die bösen Nazis raus locken und Eskalation war eingeplant.Hätten die Ordner mal den Weg frei gegeben dann hätte man diesen Antifa Fratzen zeigen können wo ihr Weg hinführt,nämlich nach unten!Ich hab so die Schnauze voll von dieser Brut die nur anderer Leute Eigentum kaputt macht noch nie schwer körperlich arbeiten mussten und denkt sie müssten uns die Welt erklären.Der Kampf um die Kurve ist längst im vollen Gange links gegen rechts und wer nicht links ist,ist automatisch Rechts.Also jeder normale Fussballgucker der nicht die Ideologie dieser Schwachmaten teilt!Das schlimme ist das sie von der Regierung und Medien geschützt werden egal was sie machen,was bei angeblich Rechten ein Aufschrei der Entrüstung hervorruft ist bei der Linken schick und notwendig, alle Mittel erlaubt!Damit muss Schluß sein und unserer Verein muss sich auch mal zur Wehr setzen und nicht alles hinnehmen z.b diese einseitige Berichterstattung!!!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9289
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Mittwoch 8. Februar 2017, 17:48

Und mit was untermauerst Du Deine These über die politische Ausrichtung der Krawallmacher?
Das schlimme ist das sie von der Regierung und Medien geschützt werden egal was sie machen...

:augenrollen:


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Mittwoch 8. Februar 2017, 18:31

Bei den linksorientierten FSV Fans und der dahin gehenden Freundschaft braucht man kein Hellseher sein.Nazi raus Rufe,Tücher um den Kopf,Zerstörungswut,Rattenfans alles spricht für eine politisch motivierte Aktion.Wenn man natürlich selbst links ist wird man dem widersprechen.Die Horda Azzuro sind bekannterweise linksgerichtet und die meisten FSVler auch da ist es naheliegend bei einen freien Spieltag die verhassten teils rechtsgesinnten RWE- Fans zu provozieren um dann Randale zu machen mit dem Hintergrund Negativschlagzeilen für den RWE zu produzieren.Da trifft man ja auf fruchtbaren Boden bei den hiesigen Journalisten.Auch das gezeigte Video mit den JJ-Rufen zeigt nicht die jenigen die gerufen haben sollen.Ein leichtes wäre doch ein Schwenk auf die Tribüne gewesen,warum das nicht passiert ist????Dann waren ja auch noch die Rotfront verrecke Rufe,alles Zufall?


canadijan
Beiträge: 2323
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Mittwoch 8. Februar 2017, 19:07

die ratten sind und bleiben ein linkes (nicht politisch gemeint) zinkerpack und fuer mich ist der linke wie der rechte poitisch orientierte zuschauer beim fussball gern willkommen solange er nicht ueber politik spricht oder sich dahingehend aeussert


auslandskader
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Mittwoch 8. Februar 2017, 19:15

Ja so sollte es sein geht ja um Fussball!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9289
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Donnerstag 9. Februar 2017, 09:28

Bei den linksorientierten FSV Fans und der dahin gehenden Freundschaft braucht man kein Hellseher sein.Nazi raus Rufe,Tücher um den Kopf,Zerstörungswut,Rattenfans alles spricht für eine politisch motivierte Aktion.

Also eher Vermutungen als Wissen. Unsere Fans pflegen auch mehr oder weniger Freundschaften. Wie ist denn deren Orientierung?
Die Horda Azzuro sind bekannterweise linksgerichtet und die meisten FSVler auch da ist es naheliegend bei einen freien Spieltag die verhassten teils rechtsgesinnten RWE- Fans zu provozieren um dann Randale zu machen mit dem Hintergrund Negativschlagzeilen für den RWE zu produzieren.

War die Horda vor Ort? Waren es Teile der Horda? Woran erkennt man, dass die Fans eines Vereins wie die des FSV generell politisch links angesiedelt sind? Oder die Fans unseres Clubs mehrheitlich dem rechten politischen Lager zuzuordnen sind?
Im Stadion fand eine Gewalteskalation statt. Jeder kann und darf sich seine Meinung dazu bilden und sie auch äußern. Ob man alles immer gleich auch in einen politischen Kontext setzen muß finde ich nicht, aber auch das ist jedem selbst überlassen.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Donnerstag 9. Februar 2017, 21:53

Ob die JJ Rufe von Erfurter Fans kamen nur Vermutungen kein Wissen!!!Der DFB ist in der Beweispflicht auch festzustellen welche Personen sich auf der Westtribüne befanden und ob sie aus einen bestimmten Spektrum kamen die gezielt diese Rufe eingesetzt haben.Alles nur Vermutungen aber wer nach dem Spiel noch von außerhalb auf die Tribüne gelang,wer weiß?Auch angenommen es gab egal von wem diese Rufe rechtfertigt es noch lange nicht teilweise vermummt ein Tor zu stürmen unsere Ordner anzugreifen und gewalttätig zu werden ohne Rücksicht auf Verluste.Das ist nach dem von Thüringen24 gezeigten Video erwiesen und sollte auch so der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.Den Tritt gegen einen Polizeibeamten muss man verurteilen aber es war die Tat eines einzelnen und sollte nicht in Richtung Verein und Anhängerschaft des RWE pauschalisiert werden.Ob es ein RWE Fan war ist auch noch nicht erwiesen schließlich kann ja jeder eine Karte kaufen um sich ein Fussballspiel bei uns anzuschauen.Fragen über Fragen oder doch alles nur Vermutungen?Täuschen uns die Bilder,ist das Video echt,war alles nur ein Traum?Egal was am Ende raus kommt wir sind die ROT WEISSEN die auf alle anderen SCHEISSEN,man kann es eh nicht allen recht machen aber manchmal wäre es hilfreich vor der eigenenHaustür zu kehren da gibts genug DRECK!!!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9289
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 10. Februar 2017, 11:09

Alles schön und gut was Du schreibst und alles ist richtig was Du schreibst. Nur standen für Dich in einem früheren Posting die Herkunft und die Gesinnung der Randalierer im Gästeblock fest, während Du den Tritt auf der westtribüne relativieren versuchst (...ob es überhaupt ein Fan war...Tat eines Einzelnen...jeder kann eine Karte kaufen...). Es gab Gewalt und diese ist zu verurteilen. Für mich kommt danach der Punkt. Welche Gesinnung dahinter steckt, ob diese Leute überhaupt eine haben inklusive Gewissen ist mir dabei erst einmal egal. Was ich persönlich immer nicht verstehe ist die Tatsache, dass es scheinbar mal wieder keinerlei Festnahmen gab. Da kann jemand im Gästeblock mit einer Stange herumlaufen und mit dieser schlagen, aber niemand führt ihn ab. Irre. Und hinterher soll man nun die Täter irgendwie ermitteln. Kappier ich nicht.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Freitag 10. Februar 2017, 18:13

Angeblich wurden die Personalien der im Gästeblock randalierenden Fans festgestellt,Ergebnis offen.Der Fußtritt ist eine Körperverletzung und so zu verurteilen wie es schon immer war.Aber alle gesetzwidrigen Handlungen also bitte auf beiden Seiten und nicht immer nur Erfurt,Erfurt.....!Man hat auf Gästeseite nur einen Grund gesucht und dann schließlich aus ihrer Sicht gefunden.Die Polizei wusste vom Rattenbesuch und hätte den Torsturm verhindern können doch wo waren sie nur?Und Rufe nach dem Spiel habe ich und viele andere in Süd nicht gehört!Nun werden Zeugen gesucht interresant wer sich findet und was derjenige mitzuteilen hat!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9289
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 10. Februar 2017, 19:50

Aber alle gesetzwidrigen Handlungen also bitte auf beiden Seiten und nicht immer nur Erfurt,Erfurt.....!

Auch das ist richtig und ich habe hier oder woanders nicht vernommen, dass nur Erfurter etwas gemacht haben sollen.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 12. Februar 2017, 13:05

scheker hat geschrieben:Das ist das beste daran, Fans eines börsennotierten! Vereins verabscheuen einen Kommerzverein wie Rasenball Sport :wandhau:
Du willst damit sagen, dass die Österreicher kein Kommerzverein sind, Dortmund aber schon? Dann einfach nochmal kurz zusammenfassen, für welchen Konzern Dortmund seit 1909 dauerhaft Werbung macht, bzw. wem der Verein Borussia Dortmund seither faktisch gehört. Ist es tatsächlich bei irgendeinem anderen Verein so wie in Leipzig, dass Fußball und Zuschauer AUSSCHLIEßLICH Mittel zum Zweck sind? Wer bestimmt die Geschicke des „Vereins“ Leipzig? Die 17 Mitglieder, die allesamt Mitarbeiter von Mateschitz Gnaden sind? Wer bestimmt die Geschicke in Dortmund? Die von den Vereinsmitgliedern kontrollierte AG?

Immer wieder erstaunlich, wie versucht wird, diesen Dreck mit lachhaften Argumenten irgendwie besser zu präsentieren. Bei Leuten, die nur etwas Gehirn haben, werden diese Darstellungen nicht ziehen. Für die anderen Lemminge spielt das keine Rolle, die fahren dort solange hin, wie der „Verein“ BL spielt, danach sind sie weg. Sie wollen dabei sein, wenn der neue frische „Verein“ die Großen ärgert. Mehr nicht. Sie lechzen nach Erfolg. Mehr nicht. Ich empfinde eher Mitleid mit diesen Geschöpfen, die nichts anderes als den Erfolg (der Anderen) im Kopf haben ohne selbst je irgendwas zu leisten. Ich mag Menschen lieber, die echte Gefühle für etwas oder jemanden entwickeln und auch in schlechten Zeiten dazu stehen. Aber das muss ja jeder selbst wissen.

Aber eigentlich wollte ich mich ja dazu nicht mehr äußern, ich rege mich sonst zuviel über die Dummheit der anderen auf und sterbe viel zu früh. ;)

Grundsätzlich sollte man sich fragen, wer von den ganzen Schlagzeilen profitiert und was tatsächlich vorgefallen ist. Für mich steht dort Aussage gegen Aussage, ich habe jedenfalls nirgends was von verletzten Kindern gesehen oder gelesen. Aber das vermarktet sich natürlich gut und spielt dem „RasenballSport“ (<- WTF?) natürlich mächtig in die Karten. Ob das inszeniert ist? Ich weiß es nicht. Aber unmöglich ist es sicherlich nicht.


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 12. Februar 2017, 13:15

Zufälle gibt's. Gerade bei Facebook gefunden. Ist aus Leipzig. Gab es darüber irgendwas in der Presse? Nicht? Aber da waren doch auch Kinder dabei! Die Schlagzeige „Bewaffnete Polizisten greifen Kinder an!“ wollte wohl keiner schreiben? Aber sicher alles nur dummer Zufall. :lachen:

Video aus Leipzig


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 12. Februar 2017, 13:32

Mögliche Headline:
„Skandal bei Rasenball Sport Leipzig: Randale-Ordner prügeln auf friedliche HSV-Fans ein! Polizei schaut zu!“

Klick


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Sonntag 12. Februar 2017, 14:19

Schön zu sehen im Video wie ein Polizist einen Fan von hinten!!!! atackiert ganz großes Kino aber bei jeder Gelegenheit rumheulen!Die arme Polizei gefilmt bei der Übung am lebenden Objekt zusammen mit aufgepumten Ordnern die sich dann wundern wenn was zurück kommt!Aber das ist nichts neues so geht das seit Jahren schon wird nur nicht berichtet ;) :zunge:


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Fans“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste