0:1-Niederlage in Chemnitz!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8839
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 27. Oktober 2017, 20:54

8:3 Ecken und 8:5 Torschüsse für uns. Auswärts. Und was kommt dabei heraus? 0:1 Niederlage in der 86. Minute. Das ist doch zum wahnsinnig werden. Sorry, mein Optimismus ist aufgebraucht. Für mich war es das. Wer oder was soll uns noch retten?


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Erwin-RWE
Beiträge: 645
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:47

Beitragvon Erwin-RWE » Freitag 27. Oktober 2017, 20:58

5:0 und wir sind für lange Zeit weg von einen Abstiegsplatz



jo :respekt: so spielen ABSTEIGER !

ich hoffe der von dem Du Fan bist ( Molly B. ) führt uns mit seinen Netzwerk ( da ist Goldbach nicht weit weg ) geordnet in die Landesliga zum :kotz: :kotz:


mfg :winken:


EX-GAST - ich arbeite mit dem automatischen Rechtschreib-Programm Papimausi 2011 :liebe2: und wenn mir ein Beitrag nicht passt , drohe ich sofort mit ABMELDUNG aus dem Board-
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3841
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 27. Oktober 2017, 21:01

Michael hat geschrieben:8:3 Ecken und 8:5 Torschüsse für uns. Auswärts. Und was kommt dabei heraus? 0:1 Niederlage in der 86. Minute. Das ist doch zum wahnsinnig werden. Sorry, mein Optimismus ist aufgebraucht. Für mich war es das. Wer oder was soll uns noch retten?

Sorry - ohne Plan B einen erfahrenen Trainer vom Hof zu jagen und durch D. Who? zu ersetzen...
Wie viele Punkte holte der Neue?
Was war im Landespokal?

Die sieben geschossenen Tore sind klar die Bilanz eines Absteigers!

Was wurde unter dem Neuen besser?
Drei Spiele - ein Tor...rein numerisch nichts.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3841
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Freitag 27. Oktober 2017, 21:08

Ich war nach dem Spiel gegen die Preußen noch halbwegs optimistisch.
Ich werde aber nie den warnenden Spruch eines guten Bekannten zu diesem frühen Zeitpunkt vergessen:
"Der Rombach mit seiner U 23 - das kann doch nichts werden"

Ein weiser Mann :cool:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne

RWEUS
Beiträge: 679
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Freitag 27. Oktober 2017, 21:42

Naja der Bergner hat immerhin die U19 von Dresden eine Weile trainiert. Ich glaub schon und sehe auch das er aus den jungen Spieler das Beste rausholen will. Macht der Lauberbach das Ding rein ist alles gut. CFC genau wie HFC unterirdisch. Ich kann nicht verstehen wieso wir denen nicht die Bude zusammenschiessen.
Diese Saison ist die absolute Seuche im Bezug auf Verletzungen. Kammlott und Odak verletzt. Von den Langzeitverletzten brauchen wir garnicht mehr reden. Ich glaub wir koennen bald ein paar Jungs aus der A-Junioren nachnominieren.

Berkay sagte so schoen im Interview: "Wenn Du die Dinger vorne nicht reinmachst, dann wirst Du eben dann hinten bestraft".
So siehts aus!

Er sagt auch das sich "die Jungs da vorne" auch mal im Einzeltraning mehr fuer die Verbesserung der Abschlussschwaeche einsetzen muessen. Also individuell nach dem Training an ihrer Technik arbeiten. Recht hat der Junge!


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1973
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Freitag 27. Oktober 2017, 21:46

Trotz diesem mistigen Ergebnis sehe ich uns auf gutem Weg. Einsatz und Chancen werden sich über kurz oder lang auszahlen. Ichbhabe Radio gehört und da wR das Momentum auf unserer Seite - bis auf die 87. Irgendwann haben wir auch diese Phase überstanden. Am besten schon gegen Lotte. Je länger der Kontakt ins Mittelfeld nicht abreißt, umso besser.


Gott mit uns!
canadijan
Beiträge: 2236
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Freitag 27. Oktober 2017, 21:48

ein trainerwechsel sollte neue impulse ausloesen, die fatale fehlentscheidung herrn kraemer vor die tuer zu setzen
bricht uns das genick, als erstes sollte herr rombach sich von den leuten zu trennen die ihn dahingehend beraten haben und
das sag ich zum erstenmal weil ich in dem fordern von koepfen sehr vorsichtig bin falls herr traub nicht bei denjenigen dabei war
bitte gleich mitschicken. da trau ich guerti einen besseren job zu ;-)
der neue trainer ist eigentlich die aermste sau, er kann nichts dafuer aber bei mir wird er nie eine chance bekommen.
meine fanseele ist immer noch zerrissen und ich weiss wirklich nicht wie das heilen soll.
vielleicht erst mit einem neuanfang von ganz unten mit einer erneuerung in saemtlichen strukturen


auslandskader
glenn.dieling@t-online.de

Beitragvon glenn.dieling@t-online.de » Freitag 27. Oktober 2017, 22:04

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt. Aber mit 7 geschossenen Toren nach 14 Spieltagen- was soll das werden- ich sehe es auch so- RR hat sich Sportlich von den Falschen beraten lassen. Die Mannschaft ist bis auf wenige Ausnahmen nicht Ligatauglich- das Resultat wird leider der Abstieg sein. Was anderes würde mich arg überraschen. Die Frage ist nur steigen wir ab oder stürzen wir aufgrund Schuldenstand ab und finden uns in der OL wieder- oder wird der Verein gelöscht- einen Insoverwalter haben wir ja schon.???


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1973
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Freitag 27. Oktober 2017, 22:07

Du siehst keine Impulse durch den Trainerwechsel?! Impulse im Sinne von Torchancen, endlich Einsatz unserer Nachwuchsleute. Na dann wird wohl der Trainer deines Liebslingsclubs keine Chance haben bei dir. Schon alles wieder vergessen außer den Derbysieg? Und natürlich hülfe der Rauswurf von TT, KK usw. usf. beim aktuellen Punkteholen ganz enorm. Sorry, aber das ist doch kompletter Blödsinn. Genauso wie das vom Opa ständig wiedergekäute Geblubber von GöbelBeckundwiesieallehießen. :augenrollen:


Gott mit uns!
canadijan
Beiträge: 2236
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Freitag 27. Oktober 2017, 22:28

naja das fanlager scheint ja nun endgueltig gespalten zu sein, grosses kino wer auch immer dies verursacht hat
und zumindest in meinem rwe nahen umfeld steh ich nicht alleine mit dieser meinung


auslandskader
BenkertFan
Beiträge: 154
Registriert: Donnerstag 16. November 2006, 22:14
Titel: Kein Titel
Wohnort: Zurück in Erfurt-Nord

Beitragvon BenkertFan » Freitag 27. Oktober 2017, 22:39

Kein einziges Spiel in dieser Saison mehr als ein Tor. Letztes Jahr auch nur 6 Spiele von 38. 2 in den letzten 32 Spielen.. Macht 2 in 36 Spielen saisonübergreifend.
Ist hart Anhänger von Rot-Weiss zu bleiben, aber das schaffe ich ...


Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 502
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Freitag 27. Oktober 2017, 23:20

Wieviel Schmerz kann eine Fanseele eigentlich ertragen? Ich bin so leer und einfach nur traurig.

Mannschaft und Trainer kann ich null Vorwurf machen, die haben alles gegeben, was drin war und ein Nackenschlag nach dem anderen verdaut (Chipper und Odak verletzungsbedingt raus). Die Kugel fällt bei uns einfach nicht rein und der Gegner holt nen Sonntagsschuss raus und drin isser. Bitter, einfach nur bitter. Wie ein Absteiger spielen wir unter Bergner nicht, punkten aber wie ein Absteiger.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3841
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 28. Oktober 2017, 08:32

Poseidon hat geschrieben:Du siehst keine Impulse durch den Trainerwechsel?! Impulse im Sinne von Torchancen, endlich Einsatz unserer Nachwuchsleute. Na dann wird wohl der Trainer deines Liebslingsclubs keine Chance haben bei dir. Schon alles wieder vergessen außer den Derbysieg? Und natürlich hülfe der Rauswurf von TT, KK usw. usf. beim aktuellen Punkteholen ganz enorm. Sorry, aber das ist doch kompletter Blödsinn. Genauso wie das vom Opa ständig wiedergekäute Geblubber von GöbelBeckundwiesieallehießen. :augenrollen:

Impuls ... :lachen: :lachen: :lachen:
Rechne mal nach, was der Impuls bewirkt hat. :augenrollen:

Momentum auf unserer Seite? :lachen: :lachen: :lachen:
Das ist es erst dann, wenn wir ein Tor schießen und siegen! :yes:
Das Momentum muss erst einmal erkämpft werden.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3841
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 28. Oktober 2017, 08:43

kojak1966 hat geschrieben:Wieviel Schmerz kann eine Fanseele eigentlich ertragen? Ich bin so leer und einfach nur traurig.

Mannschaft und Trainer kann ich null Vorwurf machen, die haben alles gegeben, was drin war und ein Nackenschlag nach dem anderen verdaut (Chipper und Odak verletzungsbedingt raus). Die Kugel fällt bei uns einfach nicht rein und der Gegner holt nen Sonntagsschuss raus und drin isser. Bitter, einfach nur bitter. Wie ein Absteiger spielen wir unter Bergner nicht, punkten aber wie ein Absteiger.

Das mit dem Sonntagsschuss ist leider die Regel.
Ebenso unser kläglicher Umgang mit den wenigen klaren Chancen.

Bitte nochmals die jüngsten Abgänge und ihren sportlichen Wert revue passieren lassen ...
Mehr geht offenbar mit einer kaputtgesparten Mannschaft nicht.

Damit ist an sich wirklich alles abschließend gesagt, und alles andere ist Pfeifen im Walde, oder auch einfach nur dummes Zeug.
(Womit ich auf keinen Fall deine Beiträge meine, sondern etliche von RR Claqueuren.)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3841
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 28. Oktober 2017, 08:56

Ansonsten sehe ich seit dem Köln-Spiel klar den Abstieg vor Augen, der nur mit Verstärkungen und einer deutlichen Leistungssteigerung vermeidbar ist. Ggf. zusätzlich auch mit einem anderen Trainer.
Was die Spielerdecke betrifft:
Es reichen weder Qualität, noch Quantität. Jeder Verletzte ist einer zu viel, weil nicht zu kompensieren.
->
Bergner hat gestern offensiv aufgestellt wie noch nie - null Chance, noch einen Joker zu ziehen.
Meine:
Die Einwechselung von Bieber hat noch nie etwas positives bewirkt.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Rabe
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 22:56
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Rabe » Samstag 28. Oktober 2017, 09:57

Wer solch ein Spiel verliert steigt normalerweise ab. Unfassbar wie man so ein Spiel noch abgibt. Chemnitz schwach, es war aber abzusehen das sie noch die EINE Chance bekommen werden.
Nichtsdestotrotz sieht das wieder nach Fußball aus. Warum wir da unten stehen war gestern Abend wieder nicht zu übersehen. Mit dem Ausfall von Kammlott schwante mir schon nichts gutes... :augenrollen:

Was war eigentlich mit dem Neuhold los in den letzten Minuten? Gab es dazu eine Info seitens der Telekom!?

Meinen Optimismus lass ich mir trotzdem nicht nehmen. Ich glaube weiterhin daran, dass am Ende drei Mannschaften hinter uns stehen werden. :rwe:


Ein kühner Betrüger, der stets ein außergewöhnlicher Mensch ist, gewinnt die Hingabe eines unwissenden, dagegen den Spott eines aufgeklärten Volkes!
andi
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Samstag 28. Oktober 2017, 11:16

Bin total frustriert , an Fussball kann ich mich im Augenblick nicht erfreuen , muß dabei sofort an unseren Club denken ,
Mann was soll das nur noch werden hier .35 Punkte brauchen wir noch , aber wie bei unseren Kunstschützen .Kammlott ist auch nur noch ein Schatten seiner selbst , was war dass denn Gestern , fällt über seine eigenen Knochen , oder wollte er ein Freistoß schinden ??
Was passiert mit den Siegprämien die wir sparen , müsste doch reichen für einen treffsicheren Stürmer !!!!!!!!!!!!!!

Prämie würde ich berst zahlen bei Klassenerhalt , solange würde ich alles einfrieren


Benutzeravatar
metaxa
Beiträge: 1702
Registriert: Samstag 30. August 2003, 12:21

Beitragvon metaxa » Samstag 28. Oktober 2017, 12:32

Cole hat geschrieben:Meine:
Die Einwechselung von Bieber hat noch nie etwas positives bewirkt.


Doch! Derby-Held Bieber: Nach einer Ecke von Menz stieg der erst kurz zuvor eingewechselte Bieber im Zentrum am höchsten und köpfte wuchtig zum 1:0 für Erfurt ein (68.) :angeb: :lachen:

Noch nie also nicht! Aber noch nie viel: da geh ich mit.... Leider :schnarch:


Die gute Unterhaltung besteht nicht darin, dass man selbst etwas Gescheites sagt, sondern dass man sich etwas Dummes anhören kann.
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8839
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 28. Oktober 2017, 13:42

Plus Magdeburg letzte Saison...
Uns schwimmen derzeit die Felle weg, sportlich und scheinbar auch finanziell. Trotz einer Stunde mehr an diesem Wochenende haben wir keine Zeit mehr. Spielerisch verbessert haben wir uns, in Chemnitz sogar 2 gute Halbzeiten gespielt ohne Einbruch - und trotzdem stehen wir mit leeren Händen da. Das ganze Szenario ist das Szenario eines Absteigers. Schon oft haben wir uns die Augen gerieben, wenn in den vergangenen Jahren Absteiger wie Regensburg oder Haching im SWS richtig gute Spiele machten und sich hinterher anhören durften: das war nicht die Leistung eines Abstiegskandidaten. Und dieses Jahr trifft dies auf uns zu. Wer den Trainerwechsel nicht versteht der würde spätestens jetzt den Kopf von Herrn Krämer fordern und Herrn Rombach vorhalten, viel zu spät zu Handeln. Es ist nun mal passiert was in solchen Situationen häufig passiert. Und meine Meinung ist: mit Herrn Krämer würden wir am 28.10.2017 ebenfalls genau da stehen, wo wir derzeit stehen.
Nun steht irgendwann ein Spiel gegen Dresden an. Irgendwie habe ich das Gefühl ohne dieses Spiel schaffen wir es finanziell nicht mal bis Weihnachten. Da ich aber auch vermute, dass sich zu diesem Spiel maximal 6000 einfinden werden, wird das wohl nicht reichen. Trotzdem Danke an Dynamo schon jetzt für diese Geste. Einige schrieben, es geht entweder finanziell oder sportlich abwärts. Ich für mich bin der Meinung: es folgt der Super GAU. 2018 stehen wir sportlich unterm Strich und finanziell sind wir Pleite.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
andi
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Samstag 28. Oktober 2017, 14:10

Gegen Dresden 6000 Zuschauer , da kommen wohl 3000 aus Dresden ?
35 Punkt sind noch machbar , 10 Siege und 5 unentschieden in 24 Spielen !
Nur müssten wir langsam mal anfangen 3-Fach zu punkten und falls das am Sonntag den 5.11. nicht passiert müssen hier weiter Leute ihren Hut nehmen !!


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste