1:3-Heimniederlage gegen Zwickau!

Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Samstag 4. März 2017, 15:29

Da is dann wohl der Deckel drauf ... Wer reihenweise so biedere Auftritte hinlegt und dem Gegner jedesmal die Punkte mit nach Hause schickt, der hat in der Liga leider nichts zu suchen ... Ich bin schockiert, wie demoralisierend sich der Ticker liest ... Ab und an können wir halt mal einen versenken und wir haben ebenfalls so destruktive Gegner wie Frankfurt und Köln - aber auf Dauer und insbesondere in den direkten Duellen kann das zu wenig sein bzw. ist dies definitiv zu wenig ... Erste Ecke in der 70.min - einfach nur peinlich ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


canadijan
Beiträge: 2326
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Samstag 4. März 2017, 16:03

das beste heute waren die erfurter fans, zum spiel werde ich nichts sagen das muss sacken bei mir das wichtigste ist das man wieder aufsteht und weiter kaempft


auslandskader
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Samstag 4. März 2017, 16:08

Unfassbar wie die Mannschaft es immer wieder hinbekommt, das Niveau noch mal abzusenken. Am besten nur noch auswärts antreten, über diesem Stadion liegt ein Fluch. Unglaublich, was sich da zusammen gestümpert wird. Brückner als einziger im rot-weißen Dress, der Fußball spielen kann. :teufel:


Gott mit uns!
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 35418
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:26
Titel: Kein Titel
Kontaktdaten:

Beitragvon Micha » Samstag 4. März 2017, 16:15

Keine Einstellung, keine Typen, keine Qualität!


Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl [Herbert Grönemeyer]

Jan E
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 20:38
Titel: Kein Titel
Wohnort: Ilmenau

Beitragvon Jan E » Samstag 4. März 2017, 17:48

Bin wirklich erschüttert über diese "Leistung". Mehr möchte ich Heute noch nicht dazu schreiben.

Einzig positives Heute - wir sind noch überm Strich.
Einzig positives für die Zukunft - jedes Spiel beginnt bei 0.


KASSLER
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 21. Februar 2003, 14:19
Titel: Kein Titel
Wohnort: ulm

Beitragvon KASSLER » Samstag 4. März 2017, 18:04

Wer solche Spiele SO verliert der steigt ab

Das ist leider die traurige Realität


FC ROT-WEISS ERFURT
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 4. März 2017, 18:25

Mir fehlen die Worte!Stupide,pomadig,harmlos also nichts neues.Keine Besserung in Sicht.Wir müssen zusammen diese Saison überstehen und dann......Neuanfang.Aber bis dahin heißt es überleben.Nun gegen Paderborn unbedingt punkten dazu gibt es keine Alternative,keine Ausreden!NUR DER RWE!!!


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3917
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 4. März 2017, 18:32

KASSLER hat geschrieben:Wer solche Spiele SO verliert der steigt ab

Das ist leider die traurige Realität

Das sehe ich genau so.
Vor allem, wenn mehrfach zu Hause gegen Teams, die mit dem Aufstieg bei weitem nichts zu tun haben, drei Tore kassiert werden.
(z. B. gegen PB)


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3968
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Samstag 4. März 2017, 18:54

Mit hat die Hilflosigkeit, mit der wir gegen dieses unterdurchschnittliche Team angerannt sind, regelrecht wehgetan. Gefühlt hatten wir 70% Ballbesitz, aber was nützt das alles? Das Ergebnis war kein Tor zu niedrig - leider.

Ich bin grade etwas ratlos. Einzig die tatsache, dass wir noch nicht unterm Strich sind, lässt mich noch hoffen.

Nächste Woche wieder ein 6 Punkte-Spiel...


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3917
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 4. März 2017, 19:04

Aus gegebenem Anlass, weil wir heute auch gegen zwei unserer ehemaligen Talente verloren haben:
(vom ehemaligen Öztürk will ich gar nicht erst reden)
Wo ist der Unterschied zwischen den Göbels auf der einen Seite, und Aydin und Tyrala auf der anderen?
Zumindest ist er oft nicht sichtbar; zuletzt gab es vielleicht sogar ein leichtes Plus für unsere Ex-Spieler, was die Erfolge betrifft.
(wobei ich Tyrala sonst bei weitem nicht so unterirdisch finde ... von heute mal abgesehen)


Ständige sportliche Downgrades gepaart mit dem Mißtrauen in das Können der Eigengewächse - ich wundere mich sowieso, wieso die Bombe erst jetzt hochzugehen scheint.
Ich hätte es schon früher erwartet.

Was aber im Sommer passierte, war in der Tat verschärft:
Ein Spieler von "Audi II" und Bieber als Ergänzung zu CK zu verpflichten - wobei Bieber nicht im geringsten ins System zu passen scheint - war komplett rausgeschmissenes Geld.
Dazu der immer wieder neben sich agierende Benamar, der mich außer im Hinspiel bei Zwickau nicht ein einziges Mal überzeugen konnte ... gruselig; der wird es wohl nie zu etwas bringen!
Es gilt die Regel:
Wenn Bieber und Benamar eingewechselt wurden, hat sich bisher noch nie ein Spielstand verbessert.
Statt "Audi II" - nicht eine Drittligaminute! - und Bieber nur einen von Qualität hinzugeholt, der zu CK passt - das hätte jeder von uns verstanden, denn es hätte uns geholfen.

Für mich laufen die Spiele derzeit in einer Art und Weise ab - vor allem die Heimspiele - als wäre der Laden schon dicht ... verstehen kann ich es jedenfalls nicht; individuell sind die ersten 11 Spieler nicht schlechter, als die anderer Teams.
Sie treten aber zu selten als effiziente Einheit auf und sind sowieso - außer CK - nach vorn die gebündelte Harmlosigkeit.

Die Kassenlage und das Auftreten einiger aus dem engeren RWE-Umfeld - siehe Bausewein-Äußerung heute in der TA - runden das negative Bild und die heutige Tristesse ab.

BTW:
Man kennt sich ja nicht, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die von Bausewein Kritisierten eine ziemliche Schnittmenge mit denen haben, die mit rosarotem Weichzeichner immer wieder den Kritikern im Forum in die Seite gegrätscht sind, u. a. auch mir.
Was soll's:
Nun haben wir den Salat und ich hoffe nicht, dass gleich einer dieser User aus dem Unterholz "Verrat" schreit und auf unseren aktuellen Tabellenplatz pocht.
Wir sind noch über dem Strich, aber die Lage ist mehr als ernst, und die Zusammenstellung der Mannschaft und das Auftreten des „Teams“ sind endgültig nicht mehr nachzuvollziehen.
Zuletzt geändert von Cole am Samstag 4. März 2017, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Samstag 4. März 2017, 19:05

Gottseidank auswärts... zuhause wird das nichts mehr. So bleibt ein Restfunken Hoffnung. Ich würde ab sofort in jedem Spiel pauschal drei Änderungen in der Startelf vornehmen. Als erstes Laurito für Erb, Brückner für Tyrala, Domaschke für Klewin. Ob es was bringt? Keine Ahnung, so wie heute geht es jedenfalls auch nicht weiter.


Gott mit uns!
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3917
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 4. März 2017, 19:08

Poseidon hat geschrieben:Gottseidank auswärts... zuhause wird das nichts mehr. So bleibt ein Restfunken Hoffnung. Ich würde ab sofort in jedem Spiel pauschal drei Änderungen in der Startelf vornehmen. Als erstes Laurito für Erb, Brückner für Tyrala, Domaschke für Klewin. Ob es was bringt? Keine Ahnung, so wie heute geht es jedenfalls auch nicht weiter.

Welchen der drei Bälle hätte Klewin heute halten müssen bzw. können?
Der Wechsel bringt schon mal gar nichts ... oder regt dich der eine ins Aus gesegelte Ball mehr auf, als die 93' Murks aller anderen?
So kann man es natürlich auch sehen ... ;) :lachen: :lachen: :lachen: ... da wäre schon der Hauptschuldige gefunden und alles ist besser zu ertragen.
Dass Klewin maßgeblich an den wenigen gewonnenen Spiele ein Aktie hat - drauf gepfiffen ... Du musst ihn vermutlich nicht mehr lange ertragen :bahnhof: :traurig:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Samstag 4. März 2017, 19:43

Das Wort "pauschal" und den letzten Satz gelesen und verstanden? Danke fürs nochmal lesen. :klatsch:


Gott mit uns!
RWEUS
Beiträge: 770
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Sonntag 5. März 2017, 00:10

Verteidigung unter aller Sau. 0:1 wo steht denn der Menz da? Hinter dem Öztürk weg vom Tor? Der Ball schoen per Kopfballverlaengerung vorgelegt, drin isser.
0:2, wieder wollen die Zwickauer das Ding mehr und Erb segelt daneben wie ein Traumtaenzer.
0:3, Brueckner beim Hochsteigen zum Kopfball abgedraengt wie nen 14jaehriger.

So werden Tore geschossen. Mit Wille geht alles.

Wenn man sich unseren RWE im Moment anschaut, dann machen die sich in die Hose sobald sie in das vordere Drittel gehen. Kopfsache! Und "Nein!" Herr Kraemer, es ist nicht ok wenn man Shice im Verwerten der wenigen Torchancen ist. Nicht in dieser Liga. Aber Recht hat er das man so nicht verteidigen kann. Das ist Unterirdisch!

Wann uebernehmen die Jungs endlich mal Verantwortung und stellen diesen Angsthasenfussball im eigenen Stadion ab. Haben die Angst vor den eigenen Fans?


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3917
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Sonntag 5. März 2017, 10:43

Poseidon hat geschrieben:Das Wort "pauschal" und den letzten Satz gelesen und verstanden? Danke fürs nochmal lesen. :klatsch:

"Ob es was bringt?
Keine Ahnung, so wie heute geht es jedenfalls auch nicht weiter."


Das eint uns ... ich habe ebenfalls keine Ahnung, was da los sein könnte ;)

Ich sehe insgesamt leider auch einige Aspekte in der Kompetenz des Trainers angesiedelt, oder werden ihm die Spieler alle vor die Nase gesetzt, ohne dass er den Daumen hoch halten muss?
Oder dass die Verteidiger ständig brav hinter den Stürmern stehen!
Kann man nicht wenigstens versuchen, das im Training abzustellen?
Fehlt es an der körperlichen Schnelligkeit? Von Gedanken und Taktik ganz zu schweigen ...
(Wer es noch weiß - das hat Frank Kräuter vor über 30 Jahren mit ganz modernem Verteidigerspiel x-mal besser erledigt ... gegen Spieler, die sich einige Jahre später auch recht gut in der Bundesliga etablierten.)
Oder dass Brückner als letzter Mann gegen den 1,95m-Mann König am 5er verteigen muss und logischerweise alt aussieht, nicht nur, weil er kleiner ist, sondern weil die nicht unterbundenen Flanke perfekt kommt.

Wie wäre es, wenn für die Zugänge jemand Verantwortung übernimmt?
Das betrifft auch die Abgänge, sofern sie nicht mit unserer klammen Kasse zu tun haben.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3917
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Sonntag 5. März 2017, 10:47

Kurzform - gestern verloren wir ein "Sechspunktespiel", das nie und nimmer und auf keinen Fall, noch dazu so mittellos und in dieser Form, verloren gehen durfte.
So sehr mag ich die Göbels nun auch wieder nicht ... ;) :yes:


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9131
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Sonntag 5. März 2017, 14:14



„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9370
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Sonntag 5. März 2017, 15:12

0:1 wo steht denn der Menz da?

Das 0:1 durfte so nie fallen, aber die Fehlerkette ist länger.
1.Der Einwurf - wieso lässt Odak den Ball nicht ins Aus trudeln? Wir hätten Einwurf gehabt, stattdessen drischt er ihn fas von der Seitenlinie in's Aus.
2. Der Einwurf landete bei einem Zwickauer, der Ball sprang sogar noch vorher auf. Verteidigung von Erb? Kopfballduell von Erb? Null.
3. Menz (den ich gestern ein schlechteres Spiel machen sah) lässt Öztürk gewähren, Klewin ist machtlos.
Wir haben eigentlich keine schlechte Defensive, weshalb sich dann aber immer wieder solche Fehler auftun ist mir echt ein Rätsel.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Marbach
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 11:42
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Marbach » Sonntag 5. März 2017, 20:26

Michael hat geschrieben:
0:1 wo steht denn der Menz da?

Das 0:1 durfte so nie fallen, aber die Fehlerkette ist länger.
1.Der Einwurf - wieso lässt Odak den Ball nicht ins Aus trudeln? Wir hätten Einwurf gehabt, stattdessen drischt er ihn fas von der Seitenlinie in's Aus.
2. Der Einwurf landete bei einem Zwickauer, der Ball sprang sogar noch vorher auf. Verteidigung von Erb? Kopfballduell von Erb? Null.
3. Menz (den ich gestern ein schlechteres Spiel machen sah) lässt Öztürk gewähren, Klewin ist machtlos.
Wir haben eigentlich keine schlechte Defensive, weshalb sich dann aber immer wieder solche Fehler auftun ist mir echt ein Rätsel.


Die Abwehr ist nicht unser Problem. Die Offensive und das Mittelfeld ist das Problem schlechthin.
In der 87. Minute kam der erste Standard in Gegners Strafraum. Alle zuvor getretenen Standards sind nicht einmal im Zwickauer Strafraum angekommen.
Unglaublich.


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 1990
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Sonntag 5. März 2017, 21:34

So ist es. Mittlerweile wird schon etwas mehr auf die Mannschaft verteilt (Tyrala, Aydin, Bergmann), von diesen dreien aber lässt Tyrala seit x Monden am meisten liegen. Von daher kann nur die Devise lauten, dass Bergmann schießt. Wenn dies feststeht, steht auch sein und der Abnehmer ihr Trainingsplan bis Paderborn. Die Truppe kann offensiv wenig, da muss man für diese Gelegenheiten zum Spezialisten werden, so gut es eben geht. Und hier ist eine riesige Lücke zwischen den Möglichkeiten und den Resultaten ersichtlich. Es kann überhaupt nicht sein, dass drei von vier Ecken vom ersten Verteidiger weggeköpft werden. Jedenfalls nicht, wenn man der Meinung, dass ausgerechnet Fußball mein zurzeit ausgeübter Beruf ist!
Dann brauchen wir noch zwei bis drei Spieler, die uns diese Gelegenheiten erarbeiten, sprich: sich foulen lassen, möglichst in Nahdistanz zum Tor. Wenn nun mal nichts über außen geht und innen Kammlott gegen zwei Gegner mit dem Rücken zum Tor steht, dann musss eben Plan C her. Der Ball ist so gut wie nie in der gefährlichen Zone, nicht gegen Lotte, zumindest einmal gegen Fortuna, Zwickau rekordverdächtig in "wie weit doch so ein Ball am Tor vorbei gehen kann". Furchtbar! :wandhau:


Gott mit uns!
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste