1:0 Heimsieg gegen FSV Frankfurt

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9593
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 4. Februar 2017, 17:53

Das beste am Spiel ist schnell erzählt: 3 Punkte bleiben hier. Ansonsten war das Note gegen Elend. Unser Offensivspiel einfach nur grauenhaft.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."

Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3999
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Samstag 4. Februar 2017, 18:03

Über das Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Hauptsache 3 Punkte!
Ein Lob an das herausragende Schiri-Gespann. Solche Leistungen sieht man ganz selten. Respekt!


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 4. Februar 2017, 18:33

Die erste halbe Stunde fand ich ganz ordentlich.Danach leider wieder den Fehler gemacht und nicht nachgelegt sondern abwartend und passiv gespielt.Anfang der 2.HZ hätte man das 2-0 raus spielen können doch der schwache Vocay sowie Tyralla unterirdisch!Unfähig mal einen Schuß aufs Tor zu bringen stattdessen will man sich durch den 16er fummeln.Dann war nur noch zittern angesagt.Die Rausnahme von Kammlott und dafür Bieber für mich unverständlich!Wenn man weiter wie überwiegend in der 1.Hz den Gegner angelaufen hätte und das 2-0 macht ist das Ding durch.So muss man bis zum Schluß um die Punkte bangen.Die Reinnahme von Möckel und Bergmann hat auf alle Fälle was gebracht wobei noch Luft nach oben ist.Immer werden wir das Glück nicht haben wenn man nach einer 1-0 Führung sich so zurück nimmt.Heute freuen wir uns der 3 Punkte so bleiben wir über dem Strich!


canadijan
Beiträge: 2359
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Samstag 4. Februar 2017, 19:29

hauptsache 3 punkte auffaellig wieder eine nicht zwingende 2.te halbzeit aber das ist mir heute schnuppe.


auslandskader

Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Samstag 4. Februar 2017, 19:48

Einsatz, Wille und Kampf haben für mich über 90 Min. gepasst. Am Ende stehen 3 Punkte. Mehr braucht es für mich nicht. Wenn wir das noch 6x hinbekommen in 17 Spielen, dann reicht es.

Mir hat heute besonders Uzan gefallen, der im Sturm viel besser zur Geltung kommt.


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Samstag 4. Februar 2017, 19:53

Konnte das Spiel nur vorm Rechner verfolgen(fette Erkältung)3Punkte ok,Uzan fand ich sehr belebend,auf der anderen Seite war es aber auch nicht berauschend und die wollen noch mal oben Angreifen,?Morabit fand überhaupt nicht statt, da hatte ich mehr (befürchtet)erwartet.Alles in allen ein netter Nachmitag auf der Couch.Ich bins zufrieden.


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 2001
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Samstag 4. Februar 2017, 20:56

Wie erwartet das Spiel, umso besser das Ergebnis. Uzan war Top, Vocaj leider Flop. Kämpferisch gab es nix zu meckern, und gut, Möckel wieder auf dem Platz zu sehen.Essen und Trinken wurden weiter verteuert, was genauso doof ist wie die enttäuschende Zuschauerzahl bei gutem Wetter. Keine 4000, eieiei.


Gott mit uns!
Benutzeravatar
RWE-Chris
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 30. September 2006, 11:39

Beitragvon RWE-Chris » Samstag 4. Februar 2017, 21:10

Poseidon hat geschrieben: was genauso doof ist wie die enttäuschende Zuschauerzahl bei gutem Wetter. Keine 4000, eieiei.


Solch niedrigen Zahlen hat trotz Stadionumbau keiner vermutet... Wo sind denn die 2000-3000 Zuschauer mehr, die regelmäßig kommen sollten/wollten?!


"Bernhard Langer hat mal gesagt, Leistungssport spielt sich zwischen den Ohren ab."
Benutzeravatar
Arokh
Beiträge: 3999
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 16:24
Titel: Anti-Tribünenrauner
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Arokh » Sonntag 5. Februar 2017, 11:18

Auf die Frage hat niemand eine Antwort. Weder wir noch der Verein.


RWE. Alles andere ist nur Fußball.Bild
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29711
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 5. Februar 2017, 11:44

Einsatz, Wille und Kampf haben für mich über 90 Min. gepasst. Am Ende stehen 3 Punkte. Mehr braucht es für mich nicht. Wenn wir das noch 6x hinbekommen in 17 Spielen, dann reicht es.

Mir hat heute besonders Uzan gefallen, der im Sturm viel besser zur Geltung kommt.


Bis auf den Satz mit "Mehr braucht es für mich nicht." stimme ich zu.

Die Grundvoraussetzungen waren da und von einem Grottenkick konnte man nicht sprechen. Auch wenn es sich wie ein Kaugummi gezerrt hat. Am Ende schmeckt er nach 3 Punkten. Auch der FSV ist keine Thekentruppe.

Trotzdem war es nun die dritte Halbzeit (also ich meine nicht die dritte Halbzeit gegen Jena :lachen: ), in der wir uns nicht wirklich eine Torchance erarbeitet haben. Davor hieß es immer: "Na wir erarbeiten uns die Chancen, wenn wir sie nicht hätten, wird es schwieriger."

Hätte der FSV den möglichen Ausgleich geschafft, hätten wir uns auf gar nichts berufen können. Auf ein Elfmetertor (ja, der wäre sicher rein, denn Uzan war der stärkste Spieler neben Möckel). Für ein Heimspiel. Das ist generell bissl wenig. Wie auch die Zuschauerzahl. Aber darüber hab ich mich genug ausgelassen. Freuen wir uns über die 4.000 Zuschauer, die da waren :klasse:


Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3545
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Sonntag 5. Februar 2017, 17:17

Christian hat geschrieben: Für ein Heimspiel. Das ist generell bissl wenig. Wie auch die Zuschauerzahl. Aber darüber hab ich mich genug ausgelassen. Freuen wir uns über die 4.000 Zuschauer, die da waren :klasse:


gute Einstellung. Wir brauchen mehr Zuschauer wie dich.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29711
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Sonntag 5. Februar 2017, 22:19

Danke gleichfalls ;)


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 6. Februar 2017, 21:18

Ich will mich nur kurz zum Spiel äußern. Manche haben ein schwaches Spiel von RWE gesehen. Ich glaube, manche vergessen, wo wir stehen und was für Ansprüche wir daher haben sollten.


Mir hat die 1. Halbzeit sehr gut gefallen. mit dem 4-3-1-2 haben wir ein überraschendes System gewählt, gerade, weil ich nicht mit 3 zentralen Spielern im DM gerechnet hätte. Auffällig war, dass wir ohne äußere Mittelfeldspieler spielten. Und da komme ich zu meinen drei Spielern des Tages: Odak und Menz, die durch kluges Stellungsspiel eine ganze Spielfeldseite bearbeiteten und einen riesigen Laufaufwand hatte. Und Sebastian Tyrala. Denn er war derjenige, der die Lücken von hinten links bis vorne rechts schloss, die die AV logischer Weise aufrissen. Er stopfte die Löcher, er machte unheimlich viele Meter, er zeigte sich zweikampfstark und hatte einige hervorragende Pässe. Leider fällt das nur wenigen auf, weil sie ihr Feindbild pflegen. Dass ein paar der Pässe nicht ankamen, weil die Empfänger einfach zu spät schalteten, ist ärgerlich, liegt aber nicht an ST. Menz' Flanke auf Uzan war ein Sahnepass, auch sehr gut von Uzan verarbeitet.

Mir hat auch Uzan gefallen. Gefühlt hat er in dem Spiel mehr Kopfbälle gewonnen, als Bieber in der ganzen Saison. Möckel hat gezeigt, wer er ist: der beste Kreisligaspieler Erfurts. Das meine ich sehr wohl lobend: Er wirft sich in jeden Zweikampf, er geht in jedes Kopfballduelle, er kämpft, rackert, frisst Gras und drischt die Bäller auch mal auf die Tribüne. Genau das hat uns gefehlt.

Die ersten 60-65 Minuten waren wir deutlich stärker. Aber auch in der 2. Halbzeit habe ich gesehen, was ich sehen wollte: Abstiegskampf, der angenommen wurde. Wenn wir dann mal an einen Gegner geraten, der unsere Fehler nicht so konsequent ausnutzt, wie die Teams des oberen Tabellendrittels, können wir auch was mitnehmen. Dass es 3 Punkte waren, verdanken wir auch Klewin. Es war herausragend, wie er nach knapp 15 Minuten aus dem Strafraum eilte und ohne Foulspiel 25 m vor dem Tor rettete. Ich kann nur den Kopfschütteln, über die Leute, die schon nach 10 Minuten gegen Klewin und Tyrala wetterten. Aber ich kann sie beruhigen, ab 01.07.17 sind sie zumindest von Klewin erlöst. Ich glaube kaum, dass wir ihn halten können.

Herzlichen Glückwunsch an Benedikt Kempkes zu seiner hervorragenden Leistung. Die beste Leitung seit Langem.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kojak1966
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 09:16
Titel: Kein Titel
Wohnort: Erfurt

Beitragvon kojak1966 » Montag 6. Februar 2017, 21:57

:klasse: Stark zusammengefasst.


RWEUS
Beiträge: 781
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Montag 6. Februar 2017, 22:16

Ich geb Guerti recht was den Kampf allgemein und die taktische Verteilung im Defensivbereich betrifft. Allerdings ist unser Spiel im Angriffsdrittel unter aller Sau. Sobald wir in die Naehe des gegnerischen Tores kommen, entstehen wahnsinnige Unsicherheiten. Der Druck scheint so gross in so manchem Kopf, das die Technik und Ausfuehrung von Paessen, Laeufen und Abschluessen einfach nur aengstlich aussehen. Ich glaube die Jungs sind einfach uebertrainiert. Die Entscheidungnen dauern zu lange. Der Wille auch mal Risiken einzugehen ist schlicht und einfach von der Angst was falsch zu machen kontrolliert. Einfach mal wieder ein Tor 'herausspielen', einfach mal wieder draufziehen, einfach mal sich richtig in den Kopfball reinschmeissen, das fehlt eben im Moment.
Trotzdem, 3 Punkte ins Koerbchen. Danke RWE!


Guerti
Beiträge: 16200
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Dienstag 7. Februar 2017, 16:43

Danke, kojak1966.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Donnerstag 9. Februar 2017, 12:46

Guerti hat geschrieben:... Dass es 3 Punkte waren, verdanken wir auch Klewin. Es war herausragend, wie er nach knapp 15 Minuten aus dem Strafraum eilte und ohne Foulspiel 25 m vor dem Tor rettete. Ich kann nur den Kopfschütteln, über die Leute, die schon nach 10 Minuten gegen Klewin und Tyrala wetterten. Aber ich kann sie beruhigen, ab 01.07.17 sind sie zumindest von Klewin erlöst. Ich glaube kaum, dass wir ihn halten können.
...

Das ist eine ganz traurige Entwicklung ... Zum Spiel:
Klewin musste schon vorher bei einem zu kurzen Rückpass putzmunter sein. Sein taktisches Verhalten ist mittlerweile auf einem Optimum - er kann das Spiel schnell machen, aber in Reaktion auf Signale von der Bank auch mal das Spiel verzögern, Dampf rausnehmen.
Ferner fiel mir auf, dass er in der Strafraumbeherrschung deutlich besser geworden ist; am SAMSTAG quasi fehlerfrei agierte.
Für mich der Höhepunkt des Spiels, als er in HZ II einem der Dribbelkünstler den Ball vom Fuß nahm und er aus dem Fünfer heraus auf den Ball hechtete! Das war er, der Dreier!

Ansonsten war es ja so, dass der FSV auf fast allen Positionen besser besetzt war; bei den endlosen Dribblings von Salem, Smail und vor allem Kader konnte einem Angst werden. Und da sind wir schon bei dem Punkt, der für uns sprach:
Es fand sich immer einer, der die Lücken resolut schloss; und dann war da ja noch Klewin. ;) :cool:

Ich halte die taktischen Anpassungen als für den Sieg verantwortlich; damit meine ich die zweite Spitze, die uns weniger ausrechenbar machte, den Einsatz des für seine geradlinige Spielweise bekannten Theo - und über Möckel wurde genug geschrieben.

Unterm Strich war es auch und vor allem ein Sieg des Willens des Teams, denn die besseren Individualisten hatten die anderen.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
RWEUS
Beiträge: 781
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Donnerstag 9. Februar 2017, 20:11

http://www.liga3-online.de/bericht-dfb- ... rfurt-ein/

Naechste Strafe im Anmarsch. Ist ja kein Problem, wir sind ja bestens finaziell ausgeruestet. :wandhau:


Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Donnerstag 9. Februar 2017, 21:10

:kotz: Mittlerweile bin ich für ne Kopfgeldkasse um solcher Idioten habhaft zu werden.Soviel Dummheit muß bestraft werden und irgendeiner wird schon auspacken wenn die Kasse stimmt.


RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Donnerstag 9. Februar 2017, 23:39

Wisst ihr wer oder welche Idioten es waren?




Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste