2:1-Niederlage in Großaspach!

canadijan
Beiträge: 2359
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Freitag 16. Dezember 2016, 20:55

kommenatr vom swr erstaunlich wie erfurt das aus der hand gegeben hat dem gibt es nichts hinzuzufuegen
axo endstand 2:1 fuers dorf


auslandskader

Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Freitag 16. Dezember 2016, 20:57

Selber Schuld.Alles Sch........


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9593
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Freitag 16. Dezember 2016, 21:03

1:2 Niederlage. Ich fasse es nicht. Elfer verschossen, HZ2 abgeschenkt, 90 Minuten mit Bieber und deshalb eigentlich nur zu zehnt. Dumm angestellt, mal wieder. Spielerisch fast unterirdisch, mal wieder. Auch die Impulse von außen fehlen mir mehr und mehr. Würde auch gern mal wissen, was ein Spieler wie Uzan verbrochen hat, dass er mittlerweile fast schon ignoriert wird. Herr Krämer hat für mich die Mannschaft nicht einen Millimeter voran gebracht. 6. Spieltag: 11 Punkte, 13 Spiele später 22. Nur einer mehr als letzte Saison (und da wurde schon lauthals der Kopf vom Trainer gefordert), nicht mal 1 Punkt pro Spiel in den letzten 13 Partien. Spielaufbau, Offensive und Standards werden immer schlechter, die Fehler die wir machen immer katastrophaler.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Freitag 16. Dezember 2016, 21:04

Wie letztes Jahr - "tolles" letztes Auswärtsspiel auf'm Dorf ... Frohes Fest ... :'(

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …

andi
Beiträge: 717
Registriert: Donnerstag 12. August 2004, 10:26

Beitragvon andi » Freitag 16. Dezember 2016, 22:01

Die dümmsten der 3.Liga sind mal wieder die Erfurter , so wirds nichts mit dem Klassenerhalt und erst recht nichts mit dem Pokal und dann gehen hier so langsam die Lichter aus , dank an die Mannschaft ihr habt was Großartiges geleistet , ich würde mich schämen !!!!!!!!!


Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 29711
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 20:32
Titel: Hard with Style
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » Freitag 16. Dezember 2016, 22:34

1:2 Niederlage. Ich fasse es nicht. Elfer verschossen, HZ2 abgeschenkt, 90 Minuten mit Bieber und deshalb eigentlich nur zu zehnt. Dumm angestellt, mal wieder. Spielerisch fast unterirdisch, mal wieder. Auch die Impulse von außen fehlen mir mehr und mehr. Würde auch gern mal wissen, was ein Spieler wie Uzan verbrochen hat, dass er mittlerweile fast schon ignoriert wird. Herr Krämer hat für mich die Mannschaft nicht einen Millimeter voran gebracht. 6. Spieltag: 11 Punkte, 13 Spiele später 22. Nur einer mehr als letzte Saison (und da wurde schon lauthals der Kopf vom Trainer gefordert), nicht mal 1 Punkt pro Spiel in den letzten 13 Partien. Spielaufbau, Offensive und Standards werden immer schlechter, die Fehler die wir machen immer katastrophaler.


Gut zusammengefasst. Einfach nur dämlich! Und wie geschrieben, hat Krämer eine fette Aktie an der Niederlage. Schwache Wechsel.


Benutzeravatar
Poseidon
Beiträge: 2001
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 13:24
Wohnort: Zentrum

Beitragvon Poseidon » Freitag 16. Dezember 2016, 22:45

So ein verdammter Mist! Nichts geht voran, vorne Pfui, hinten Pfui. Immer dieselbe Leier, sogar wenn wir ausnahmsweise mal 2:0 führen könnten schießen wir uns noch in den Fuß. Zum Davonlaufen! :teufel:


Gott mit uns!
Gast

Beitragvon Gast » Samstag 17. Dezember 2016, 07:13

Die Mannschaft hat für mich einige Spieler, die über kein 3. Liga Niveau verfügen. Das wurde uns in der Vergangenheit des öfteren aufgezeigt.


Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 17. Dezember 2016, 15:38

Michael hat geschrieben:1:2 Niederlage. Ich fasse es nicht. Elfer verschossen, HZ2 abgeschenkt, 90 Minuten mit Bieber und deshalb eigentlich nur zu zehnt. Dumm angestellt, mal wieder. Spielerisch fast unterirdisch, mal wieder. Auch die Impulse von außen fehlen mir mehr und mehr. Würde auch gern mal wissen, was ein Spieler wie Uzan verbrochen hat, dass er mittlerweile fast schon ignoriert wird. Herr Krämer hat für mich die Mannschaft nicht einen Millimeter voran gebracht. 6. Spieltag: 11 Punkte, 13 Spiele später 22. Nur einer mehr als letzte Saison (und da wurde schon lauthals der Kopf vom Trainer gefordert), nicht mal 1 Punkt pro Spiel in den letzten 13 Partien. Spielaufbau, Offensive und Standards werden immer schlechter, die Fehler die wir machen immer katastrophaler.

Uzan - das geht mir auch schon länger durch den Kopf, und ich habe, das hat man sicher hier registriert, die Lust verloren, wöchentlich in die selbe Kerbe zu hauen.

@Michael - ich erweitere um folgende Personalien:

1) Wieso ist Brückner völlig demotierviert und lustlos?
Okay - die Antwort kann sich jeder zusammenreimen; also sollte die Frage lauten:
Können wir es uns leisten, einen solchen Spieler nicht zu motivieren und damit sein Potential brach liegen zu lassen?

2) Wieso gehört Bergmann nur noch auf die Bank?

3) Wieso spielt Aydin immer nur "mal", ist offenbar ebenfalls nicht konstant zu motivieren?

Es kann sich keine Mannschft der Liga erlauben, drei der technisch und strategisch besten einfach nur zu Lückenfüllern zu stempeln, und oft mit zwei Totalausfällen in der Startelf loszulegen.
So wird das bestenfalls der Abstieg.
Verletzte sind für mich keine Ausrede; damit hat so ziemlich jedes Team zu kämpfen.

Die gestrige Niederlage geht m. E. auf einen Herren, der angeblich weiß, wo das Tor steht ... bei mir kommen Zweifel auf, welches Tor unsere sportliche Führung mit der vollmundigen Begründung seiner Verpflichtung gemeint haben könnte.
Auf jeden Fall weiß er auch nicht, wo das eigene steht ... oder wie war die Zuordnung bei Vorstößen und Standards, falls z.B. der IV Gehring vor unserem Kasten auftaucht?

Da sind wir beim nächsten Problem:
Erb und Odak waren gestern im Limit und standen gut, aber sofort pennt ein anderer.
Und das bei diesen vorbildlichen Laktatwerten ... :lachen:

Klewin kann einem nur leid tun; bei solchem Abwehrverhalten der Vorderleute und fehlerhafter Zuordnung kannst Du weitestgehend nicht glänzen, auch wenn du dich ganz lang machst.
In R hat er uns den Hintern noch retten können; gestern war gegen Gehring kein Kraut gewachsen.


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Cole
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 20:26
Titel: RWE-Junkie
Wohnort: SÖM

Beitragvon Cole » Samstag 17. Dezember 2016, 15:46

Anmerkung:
Ich möchte keinem unterstellen, dass die Einstellung nicht stimmte, aber irgendwie wirkte das Team sehr verunsichert und irgendwie ist der Wurm drin.
Köpfe - trotz Kassenlage - frei kriegen; die Leistungsträger an der Ehre packen; taktische Dinge überdenken - ich kann nur hoffen, dass es nach der Winterpause anders und erfolgreicher weitergehen wird.
Der Klassenerhalt ist kein Selbstläufer; meine o. g. Hoffnungen klingen leider wie Träumereien ... :augenrollen:

Toll - wie üblich - war der "away"-Support!


"When you come up against trouble, it's never half as bad if you face up to it" - John Wayne
Benutzeravatar
Winger
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 17:21
Titel: Fußballangucker
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Winger » Samstag 17. Dezember 2016, 16:02

Wenigstens simmer übern Strich. :wut1:


Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Sonntag 18. Dezember 2016, 15:52

Unabhängig von der Punkteausbeute, den zuletzt zu vielen Niederlagen und zu wenig geschossenen Toren, bin ich immernoch einfach nur geschockt, wie man über so viele Spiele gesehen nur so konstant wenige bis gar keine Torchancen herausspielen kann ...
Wir müssen ja schon froh sein, wenn wir nur irgendwie den Ball einmal im Tor unterkriegen ... Wenn wir dann hinten wieder patzen - war's das zumindest schonmal mit einem möglichen Dreier ... wirklich Hoffnung, da nochmal was biegen zu können, haben da spürbar im Block schon immer wieder die wenigsten ...
Ich bin gespannt wie SK das ändern will, denn klar ist, wenn wir nicht intensiv an unserem Offensivspiel arbeiten, kann das nichts werden ...
Und das hat alles auch nichts mit dem Etat zu tun ... Siehe Zwickau oder Mannschaften in höheren spielklassen, kann man auch als Underdog offensiv spielen, druck erzeugen und auch mal das ein oder andere Tor erzielen ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3545
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Dienstag 20. Dezember 2016, 10:26

das Spiel bei Andrea Berg ihr Mann sein Verein war das Spiegelbild einer ganzen Hinrunde. Im Arbeitszeugnis steht: "stets bemüht". Der Schwung zu Beginn der Partie war schon ganz ordentlich. Die Bewegung ging in die richtige Richtung und folgerichtig sind wir in Führung gegangen. Dann ging der typische RWE los. Es wurde sich auf der knappen Führung ausgeruht und der zweite Elfmeter gar arrogant geschossen. Dass dem Dorfclub das Auftrieb geben sollte, war klar. Dass in der zweiten Halbzeit außer zwei "Halbchancen" nichts gefährliches aufs Heimtor kam. Dafür wurde wieder einmal (eigentlich zweimal) bei den Gegentoren gepennt. Was mich noch nicht vollends verzweifeln lässt, ist die Tatsache, dass man spielerisch eigentlich mithalten kann. Was fehlt, sind die klaren Chancen. Unser Trainer muss es hin kriegen, dass die Spieler schneller im Kopf werden. Das ist ebenso auffällig, wie die Tatsache, dass irgendwie nur unsere Spieler ständig weg rutschen.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413


Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste