1:2-Heimniederlage gegen Rostock!

canadijan
Beiträge: 2309
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Samstag 10. Dezember 2016, 15:59

leider mal wieder recht behalten alles in allem muss ich das erstmal sacken lassen
auf unserer kapitaensbinde scheint so etwas wie ein fluch zu lasten


auslandskader
Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 10. Dezember 2016, 16:00

1:2 Niederlage :traurig: Und es wird nach unten nun richtig eng.


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 10. Dezember 2016, 18:54

ERB :teufel: :teufel: :teufel: dann Aydin :klatsch: :klatsch: :klatsch: ERB :wandhau: :wandhau: :wandhau: da wirste bekloppt!!!Wieder mal Geschenke verteilt wie gegen Chemnitz Punkte verschenkt.Der Bieber völlig ungefährlich und hilflos da muss Bergmann wieder in die erste Elf Chipper wieder vor in die Spitze!Das ging völlig in die Hose auch Dank der Klopse von Erb.Unnötige Niederlage wieder mal mit solch diletantischen Fehlern da stehen dir die Haare zu Berge!Und dazu unerklärlich wie man zweimal so lasch den Ball spielt :bahnhof: Und dann im Vorwärtsgang ständig dieses hinten rum Geeiere anstatt mutig nach vorn zu gehen!Bin restlos bedient heute :sehrtraurig: :augenrollen:


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Samstag 10. Dezember 2016, 19:45

Habe gerade den Bericht beim MDR gesehen. Wußte bis dahin nur vom Lesen her, dass es Fehler waren. Was ich aber eben sah macht mich sprachlos. Da hat Herr Erb aber einen komplett gebrauchten Tag erwischt, meine Herren...


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."

RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Samstag 10. Dezember 2016, 22:28

Nicht der erste gebrauchte Tag,bin froh wenn Jens wieder da ist!Und Menz und Nikolaou haben mir in den IV besser gefallen Kapitän hin oder her.Gegen Münster war Erb auch an 3 Gegentoren beteiligt das war kein Einzelfall heute nur krasser!


Guerti
Beiträge: 16140
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 12. Dezember 2016, 08:31

Ich bin immer noch ziemlich enttäuscht. Das war wirklich eine völlig sinnlose Niederlage. Rostock hat nichts, aber auch gar nichts selbst zu Stande gebracht. Ich bin mir sicher, dass sieht der Herr Alles bei der TA wieder anders und verteilt fröhlich 3en, 4en und 6en (die sich Erb und Benamar fraglos verdient haben), ich habe aber ein anderes Spiel gesehen. Eines, in dem der RWE drückend überlegen war, es aber nicht schaffte, die Lücke zwischen 4 Verteidigern, 3 defensiven Mittelfeldspielern und 2 tiefstehende Außenspieler zu finden. Wir sind keine Spitzenmannschaft, deshalb erwarte ich es auch nicht. Wenn dann noch ein Torwart die 2-3 gefährlichen Aktionen derart klasse hält, dann verlierst du so ein Spiel. Rostock stand hinten ordentlich, wobei unsere Flanken mies waren und erst Kopfballgefahr entstand, als Menz und Nikolaou zu Kammlott in den Sturm rückten. Die Dreierkette Tyrala - Vocaj - Sumusalo sah wirklich interessant aus.
Bieber und Kammlott gefallen mir recht gut, auch wenn Chippi auf den Außen verschenkt scheint. Derzeit gibt es keine bessere Lösung.

Und da ist noch das Kapitänsproblem. Ich verstehe es einfach nicht. Erb, Tyrala, Kammlott, Engelhardt, Pfingsten-Reddig, Zedi, ... wie viele Kapitäne fallen euch ein, die trotz Binde ordentliche Spiele gemacht haben? Alle o. g. Spieler haben vor, bzw. nach Übernahme/Abgabe der Binde in kürzester Zeit wieder gute Leistungen gebracht. Das kann doch nicht normal sein. Gut, Zedi war am Ende ziemlich alt und NPR hat zumindest noch seine Elfer ordentlich versenkt. Aber mir fällt tatsächlich kein Spieler ein, der auch leistungstechnisch als Kapitän überzeugte. Es scheint wirklich eine Seuche beim RWE zu sein, die ich mir keineswegs erklären kann. Erb ist, wenn ich mich richtig erinnere, haben wir 9 Gegentore eingeschenkt bekommen, seit Erb Kapitän ist und bei mind. 6 steht er in der Hauptverantwortung (wobei er als IV ja praktisch immer in der Gefahrenzone ist).

Noch ein Wort zu den Rostockern: Ja, sie haben gut Stimmung gemacht. Ich hoffe, dei geschätzten 30 T€ Einnahmen müssen nicht zu großen Teilen für die Pyro wieder an den DFB abgedrückt werden. Wenn man dann liest, was noch im Nachgang passierte (Ordner verletzt, Regionalbahn zerledert), da muss man ja bald froh sein, dass die nicht verloren haben. Ich möchte nicht wissen, was sonst noch passiert wäre. :kotz:


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3491
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Montag 12. Dezember 2016, 09:24

Ich frage mich noch heute, was hat sich Erb dabei gedacht? Ich denke, das Ding wird intern ausgewertet und Freitag sieht die Welt schon wieder anders aus.
Mich ärgert, dass schon wieder aufgrund von Geschenken, die mittlerweile FÜNFTE Heimniederlage in den Büchern steht. Aufstehen, immer wieder aufstehen. Einziger Vorteil dabei ist: Stefan Krämer. Der Mann ist in seinem Wesen ein Stehaufmännchen. Es wird schwer, sehr schwer bei Andrea Berg ihr Mann sein Verein was zu reißen. Ich hoffe auf ein Remis. Wie Eng diese Liga ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Wenn wir die 22 Punkte auch in der Rückrunde nochmal holen, bleiben wir drin.


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9130
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Montag 12. Dezember 2016, 09:53

kirchi hat geschrieben:Ich frage mich noch heute, was hat sich Erb dabei gedacht?
Na garnichts! Sowas passiert einfach und das weiß man auch, wenn man schonmal Fußball gespielt hat. Das muss jetzt raus aus dem Kopf und das geht nur über ein gutes (nächstes) Spiel. Also so wenig wie möglich drüber sprechen und weiter gehts.


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
Guerti
Beiträge: 16140
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 12. Dezember 2016, 12:50

Naja, man darf auch nicht vergessen: Er hat nicht unbedrängt dem Gegner den Ball gepasst, sondern Rostock hat in beiden Situationen hervorragend (besser, als wir) gepresst.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
kirchi
Beiträge: 3491
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 13:59
Titel: Kein Titel
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon kirchi » Montag 12. Dezember 2016, 14:25

dann muss er ihn weg bolzen...

...aber so lulli zu spielen (macht er hoffentlich nie wieder)


Discover.fitful.de

besucht mich auch auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/DiscoverFitfulde/271226496311413
Guerti
Beiträge: 16140
Registriert: Sonntag 14. September 2003, 17:33
Titel: Sir
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guerti » Montag 12. Dezember 2016, 15:03

ja klar gibt es 100 bessere Wege, als den Ball an den Gegenspieler zu verlieren.
Aber das ist nicht der Punkt, sondern, dass das UNSER Mittel sein sollte. WIR wollten früh attakieren und Ballverluste provozieren. Hat auch 1-2 Mal bei uns geklappt, aber da ist eben KEINER aufgerück gewesen.

HRO stand 80 Minuten lang mit 7 Leuten im und am Strafraum. Mal ehrlich, wenn da kein Flughackentor von Kammlott kommt, hat so ziemlich jedes Team in dieser Liga Probleme, Tore zu schießen.


Unterstützt den Nachwuchs vom RWE:

- keine versteckten Kosten
- ohne Registrierung
- keine Datensammlung

Nutzt diesen Link für Eure Einkäufe bei Onlineshops
Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Montag 12. Dezember 2016, 16:23

Tore schießen ist die eine Sache, aber das Tor attackieren eine ganz andere ...
Mir hat mal wieder der Zug zum Tor gefehlt ... Es wurde einmal zur Grundlinie gegangen und dann wurde es Ende der ersten Hz auch gleich brandgefährlich - und trotzdem wurde in Hz 2 trotz dem ab und zu vorhandenen Platz die schwache Alibiflanke aus dem Halbfeld vorgezogen, selbst als Bieber raus war ... stattdessen wurden ständig lange und hohe Bälle auf Kammlott geschlagen - da war eindeutig kein Konzept dahinter ... Auch wurden für die hohe Feldüberlegenheit viel zu wenig Standards herausgeholt - wenn ich schon aus dem Spiel heraus nicht vor's Tor komme ...
Der Wille wie noch gegen Chemnitz war für mich dieses Mal nicht erkennbar, was man auch am nicht mitgerissenen Publikum und dem folglich schwachen Support erkennen konnte ...
Ich für meinen Teil bin zwar über die Aktionen von Erb enttäuscht - trotzdem haben wir da eine Mannschaft, die jeweils genug Zeit hatte, um das gegnerische Tor zu berennen und den Treffer zu erzwingen ...
Und wenn ein Aydin trotz gerade erlangener Hochgefühle durch seinen Treffer bei einer Ecke von Tyrala weggeschickt wird, fehlt mir dafür jedes Verständnis ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 9157
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 17:47

Beitragvon Michael » Montag 12. Dezember 2016, 17:17

Auch wurden für die hohe Feldüberlegenheit viel zu wenig Standards herausgeholt - wenn ich schon aus dem Spiel heraus nicht vor's Tor komme ...

Und jetzt mal im ernst: Was nutzen uns Standards???


Treffen sich 2 Planeten im Weltall. Sagt der eine: "Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?" Sagt der Zweite: "Ach mir geht's gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens." Tröstet ihn der andere: "Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei..."
Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 832
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:07
Titel: Kampfschwein
Wohnort: Chur (Schweiz)

Beitragvon Floh » Montag 12. Dezember 2016, 18:09

Unabhängig dessen, dass unsere Freistoßflanken und Ecken seit Jahren shice sind und abgesehen von Möckel im selbigen Zeitraum wohl kein anderer mal aus solchen Situationen getroffen hat, wäre es wenigstens ein Indikator dafür, dass man das gegnerische Tor unter Druck setzt mit der Hoffnung, dass vielleicht ja doch mal einer durchrutscht ... Denn wenn wie es schon am Samstag spielerisch einfach zu dünne ist, sollte man wenigstens so in Tornähe kommen ...

Aber wenn du mit der Haltung ankommst, können wir eg glatt das Spielen einstellen - denn spielerisch läuft es nicht, Elfmeter holen wir auch keine mehr raus und bei Standards wird es durch Konter für unser Tor gefährlicher als für das gegnerische ...

Sent from my SM-N910F using Tapatalk


Wir haben uns vorgenommen,
im Leben zu nichts zu kommen.
Was uns auch Gott sei Dank
bisher gelang.
Trinkfest und arbeitsscheu
sind wir United treu.
So leben wir - ja wir,
so leben wir!
United (clapping) United (clapping) …
Benutzeravatar
Oli
Beiträge: 9130
Registriert: Freitag 31. Januar 2003, 17:49
Titel: !commander
Wohnort: Arnstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon Oli » Montag 12. Dezember 2016, 19:37

Michael hat geschrieben:
Auch wurden für die hohe Feldüberlegenheit viel zu wenig Standards herausgeholt - wenn ich schon aus dem Spiel heraus nicht vor's Tor komme ...

Und jetzt mal im ernst: Was nutzen uns Standards???

Immerhin 33% (5 von 15) unserer Tore erzielen wir über Standards (Elfmeter schon rausgerechnet). Quelle


„Sei der Wind - nicht das Fähnchen!“
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Montag 12. Dezember 2016, 19:46

Mario Erb mit gesunder Selbstkritik,Respekt!Da wollen wir die Entschuldigung mal annehmen!NUR DER RWE!!!


canadijan
Beiträge: 2309
Registriert: Samstag 17. März 2007, 14:55

Beitragvon canadijan » Montag 12. Dezember 2016, 23:26

wo zu lesen bzw zu sehen?


auslandskader
RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Dienstag 13. Dezember 2016, 10:11

In Bild und TA mein Gutster!!!


RWEUS
Beiträge: 750
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 01:19
Titel: Onkel aus Amerika
Wohnort: NY

Beitragvon RWEUS » Dienstag 13. Dezember 2016, 14:59

Mir faellt zum Thema verlorene Heimspiele aktuell nur eine taktische Loesung ein.

Das man im mittleren und vorderen Drittel presst ist gut und gewinnt uns den Ball zurueck. Aber! Wie einigie hier schon sagten, der Gegner ist schnell sortiert und verteidigt wieder mit 7 Mann an der Strafgrenze. Ein paar unserer individuellen Fehler und der Gegner kommt dann auch zu seinem Torerfolg (siehe Chemnitz und Rostock).
Hier die Loesung: Lass den Gegner einfach mal 10 min hinten rausspielen. Dann ruecken die automatisch nach und ploetzlich gewinnt man Raum zwischen Verteidigung und Strafraumkante. Einfach mal die Angriffslinie um 20 m nach hinten verlegen und sobald der Gegner hinten raus ist, wieder pressen.
Unsere aktuelle Strategie produziert einfach zu wenig Torchancen weil der Gegner alles zustellt. Dann wundert mich auch nicht wenn den Spielern die Ideen ausgehen und dann die langen Baelle nach vorne verschenkt werden.

Unsere eindimensinoale Spielweise werden sich andere Teams im Video anschauen und das gleiche Konterspiel versuchen. Also es waere nicht schlecht wenn in der Winterpause an solchen Sachen gearbeitet wuerde.


RWElite
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 11:00
Titel: Die Legende!
Wohnort: 99091 Erfurt

Beitragvon RWElite » Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:51

Ja den Gegner öffnen lassen und dann bei Ballgewinn schnell nach vorne stoßen.Aber da ist das Problem.wir haben keine schnellen Leute der Gegner holt uns regelmäßig ein.Beim schnellen Umschaltspiel müssen wenigstens 2-3 Spieler Tempo aufnehmen und dann muss der Ball auch noch genau zirkulieren.Eine hohe Herausforderung mit unseren Kader.Kann mich an manche Situationen erinnern da rannte Chipper los und weit und breit niemand mehr.Den Gegner raus locken und gefährliche Konter fahren und dann noch einlochen eher ein Wunschgedanke.Das muss man so klar sagen ist auch nicht böse gemeint aber wir können nur über den Kampf kommen!


Disable adblock

Diese Seite finanziert sich ausschließlich durch Werbung.
Bitte deaktiviere deinen AdBlocker für unsere Seite.
Vielen Dank für deine Unterstützung!



Zurück zu „Die Mannschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste