Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
;) :lachen: :cool: :auslach2: :yes: :traurig: :wow: :augenrollen: :bahnhof: :wut1: :zunge: :schnarch: :smile: :wiejetzt: :sehrtraurig: :liebe2: :klatsch: :rwe: :respekt: :klasse: troest :angeb: :stumm: :anbeten: :heul1: :roteKarte: :teufel: :kotz: :wandhau: :gelbeKarte:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Graf Zahl » Sonntag 19. November 2017, 18:10

Voraussetzung für den Klassenerhalt wäre, dass keine akute Insolvenz droht. Kann dieses Risiko für diese Saison ausgeschlossen werden, kann man feststellen, wie viel Kohle man für Verstärkungen in der Winterpause braucht, um sportlich noch etwas zu bewegen. Und wieviel noch für die Lizenz fehlt. Vorher wird kein frisches Geld fließen. Wenn umgekehrt eine Vertrauensbasis geschaffen ist, kann auch das neue Präsidium mit dem Klingelbeutel durchs Land ziehen und schauen, was es drauf hat.

Blöd nur, dass es immer noch zwei Wochen bis zur MV sind, wo die Hosen runtergelassen werden müssen. Für eine eventuelle weitere Drittligasaison geht gerade wertvolle Zeit flöten.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Michael » Sonntag 19. November 2017, 17:54

Zur MV braucht man mit einem Ziel wie Klassenerhalt nicht mehr kommen, denke ich. Da kann das Ziel nur noch lauten den Verein zu erhalten, und das unterhalb von Liga 3.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Graf Zahl » Sonntag 19. November 2017, 17:11

RWEUS hat geschrieben:Ich empfehle allen mal ein Buch zu lesen. Bill Beswick - Mental gewinnen: Erfolgsfaktoren im Fussball. Er hat auch ein neues Buch draussen, gibts aber noch nicht auf deutsch.

Warum? "Der Erfurter" sieht sich gerne schnell als Opfer, sucht die Schuld bei anderen, wirft die Flinte ins Korn.

c) Kapitulation. Die Leute gedanklich darauf einstellen, dass es nach unten geht, und die Prioritäten entsprechend gewichten.


Wenn ich sowas lese wird mir schlecht. Es zeugt davon das unsere Mannschaft sowie der gesamte Verein keine gemeinsame Vision hat. Die scheint nichtmal vordefiniert zu sein.
Menschen brauchen Visionen um sich anschliesend mit dem Ziel vor Augen dauf einstellen koennen wie man dieses Ziel erreichen kann. An dieses Ziel/Vision hat sich jeder bedingungslos zuhalten. Vom Praesident, zum AR, den Mitgliedern, Fans, Sportlern und den Balljungen. ALLE!

Wenn wir nicht verstehen wie man gemeinsam an einem Strang zieht, gehen wir unter! Definitiv!

@Cole, versuch mal bissl positiv zu denken! Progressivitaet ist besser fuer Herz ;-)


Bevor man sich für etwas motiviert, braucht man erst mal ein Ziel. Falls unser Ziel noch lautet, sportlich den Klassenerhalt zu erreichen und die Lizenz für die nächste Drittligasaison zu sichern, geht es tatsächlich nur noch um das Wie. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das tatsächlich noch so ist. Nowag sendet jedenfalls widersprüchliche Signale. Es wird wohl an der MV liegen, Ziele zu formulieren und einen Plan zu beschließen, wie man diese erreichen will.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Sonntag 19. November 2017, 13:40

RWEUS hat geschrieben:Ich empfehle allen mal ein Buch zu lesen. Bill Beswick - Mental gewinnen: Erfolgsfaktoren im Fussball. Er hat auch ein neues Buch draussen, gibts aber noch nicht auf deutsch.

Warum? "Der Erfurter" sieht sich gerne schnell als Opfer, sucht die Schuld bei anderen, wirft die Flinte ins Korn.

c) Kapitulation. Die Leute gedanklich darauf einstellen, dass es nach unten geht, und die Prioritäten entsprechend gewichten.


Wenn ich sowas lese wird mir schlecht. Es zeugt davon das unsere Mannschaft sowie der gesamte Verein keine gemeinsame Vision hat. Die scheint nichtmal vordefiniert zu sein.
Menschen brauchen Visionen um sich anschliesend mit dem Ziel vor Augen dauf einstellen koennen wie man dieses Ziel erreichen kann. An dieses Ziel/Vision hat sich jeder bedingungslos zuhalten. Vom Praesident, zum AR, den Mitgliedern, Fans, Sportlern und den Balljungen. ALLE!

Wenn wir nicht verstehen wie man gemeinsam an einem Strang zieht, gehen wir unter! Definitiv!

@Cole, versuch mal bissl positiv zu denken! Progressivitaet ist besser fuer Herz ;-)


Du hast schon wieder recht, aber es fällt so schwer:

Stand, als SK gefeuert worden ist:
11 2 3 6 6:15 -9 9

Was Bergner daraus machte:
16 2 4 10 9:23 -14 10

Differenz:
Drei Tore, ein Punkt.

Im übrigen ist die couragierte und erfreuliche Leistung im Pokal gegen Hoffenheim komplett in Vergessenheit geraten ... ich vergaß — bei Majestätsbeleidigung gibt es keine mildernden Umstände.

1)
Hoffentlich kommt Rombach nicht wieder ... ;)

2)
Bergners Sicht auf seine Bilanz hat er exklusiv.

3)
Nochmals Respekt an SK, dass er so viel aus der Mannschaft herausholte.
(Das bei den Abgängen und den vielen Verletzten.)
Es ist richtig, dass wir bei seinem Rausschmiss auf Platz 20 standen, aber hinter 5 Teams mit nur einem Punkt Abstand.
Also noch mit Hoffnung, u.a. auf Verstärkung durch Rückkehrer,bessere Resultate, eine erneute kleine positive Serie ...

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Michael » Sonntag 19. November 2017, 10:22

Nowag: "Wir brauchen frisches Geld"
https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/sp ... d7880.html
Frisches Geld hatte doch Herr Dr. Kästner in Aussicht gestellt...

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von RWEUS » Samstag 18. November 2017, 17:27

Ich empfehle allen mal ein Buch zu lesen. Bill Beswick - Mental gewinnen: Erfolgsfaktoren im Fussball. Er hat auch ein neues Buch draussen, gibts aber noch nicht auf deutsch.

Warum? "Der Erfurter" sieht sich gerne schnell als Opfer, sucht die Schuld bei anderen, wirft die Flinte ins Korn.

c) Kapitulation. Die Leute gedanklich darauf einstellen, dass es nach unten geht, und die Prioritäten entsprechend gewichten.


Wenn ich sowas lese wird mir schlecht. Es zeugt davon das unsere Mannschaft sowie der gesamte Verein keine gemeinsame Vision hat. Die scheint nichtmal vordefiniert zu sein.
Menschen brauchen Visionen um sich anschliesend mit dem Ziel vor Augen dauf einstellen koennen wie man dieses Ziel erreichen kann. An dieses Ziel/Vision hat sich jeder bedingungslos zuhalten. Vom Praesident, zum AR, den Mitgliedern, Fans, Sportlern und den Balljungen. ALLE!

Wenn wir nicht verstehen wie man gemeinsam an einem Strang zieht, gehen wir unter! Definitiv!

@Cole, versuch mal bissl positiv zu denken! Progressivitaet ist besser fuer Herz ;-)

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 16:27

Graf Zahl hat geschrieben:
Cole hat geschrieben:Heute sind wir alle klüger, und zu behaupten, dass die Mannschaft aktuell keine Qualität hat, ist wohl dicht an der Wahrheit dran.
Ich bin kein Psychologe, aber welcher der beiden Motivationsansätze ist in unserer Situation der bessere:
(einmal abgesehen davon, so etwas intern zu klären - da sind wir uns auch einig)

a) Die Mannschaft hat Qualität für Liga 3 - Jungs, ihre seid gut genug und werdet das schon noch schaffen.
b) Ihr seid bestenfalls regionalligatauglich - ihr habt nur eine minimale Chance - aber verdammt noch mal: Versucht, das fast Unmögliche zu bewerkstelligen!


Oder der Zweck der Aussage war

c) Kapitulation. Die Leute gedanklich darauf einstellen, dass es nach unten geht, und die Prioritäten entsprechend gewichten.

Ich weiß, was Du meinst - mir ging es aber um die Motivation der Spieler, das Unmögliche ggf. doch noch zu zu schaffen ... ;) ... da sollte intern ein einigermaßen ehrlicher Ansatz gefunden werden.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Graf Zahl » Samstag 18. November 2017, 16:23

Cole hat geschrieben:Heute sind wir alle klüger, und zu behaupten, dass die Mannschaft aktuell keine Qualität hat, ist wohl dicht an der Wahrheit dran.
Ich bin kein Psychologe, aber welcher der beiden Motivationsansätze ist in unserer Situation der bessere:
(einmal abgesehen davon, so etwas intern zu klären - da sind wir uns auch einig)

a) Die Mannschaft hat Qualität für Liga 3 - Jungs, ihre seid gut genug und werdet das schon noch schaffen.
b) Ihr seid bestenfalls regionalligatauglich - ihr habt nur eine minimale Chance - aber verdammt noch mal: Versucht, das fast Unmögliche zu bewerkstelligen!


Oder der Zweck der Aussage war

c) Kapitulation. Die Leute gedanklich darauf einstellen, dass es nach unten geht, und die Prioritäten entsprechend gewichten.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 16:18

kojak1966 hat geschrieben:Ich habe mir mittlerweile auch eingestanden, dass unter RR in den letzten Jahren einiges im Argen lag. Aber was der "neue" Präsident N in 12 Tagen vernichtet, hat RR in 12 Jahren nicht geschafft. Wie kann man öffentlich die eigene Mannschaft, den jetzt verantwortlichen Trainer und letztlich einen ganzen Club so demontieren?
Ich kappier es nicht.

Auch wenn ich mich wiederhole, so einem kann ich meine Stimme nicht geben auf der MV. Dann sollen die Ultras, der Fanrat oder sonst wer den Verein führen, wegen mir in der Landesliga, aber nicht diese aktuellen Banausen.

Klar - es wird deutlich über das Ziel hinausgeschossen.

Aber ich meine, ich schrieb es schon einmal im Forum:
Als mir Mitte August (!!!) ein Bekannter erzählte, dass dies doch mit Rombachs U23 nichts werden kann - eigentlich ist er ein Fan des THC!!! - da wollte ich das
a) nicht wahrhaben und
b) ich erklärte ihm, dass sich alles bessern wird.

Heute sind wir alle klüger, und zu behaupten, dass die Mannschaft aktuell keine Qualität hat, ist wohl dicht an der Wahrheit dran.
Ich bin kein Psychologe, aber welcher der beiden Motivationsansätze ist in unserer Situation der bessere:
(einmal abgesehen davon, so etwas intern zu klären - da sind wir uns auch einig)

a) Die Mannschaft hat Qualität für Liga 3 - Jungs, ihre seid gut genug und werdet das schon noch schaffen.
b) Ihr seid bestenfalls regionalligatauglich - ihr habt nur eine minimale Chance - aber verdammt noch mal: Versucht, das fast Unmögliche zu bewerkstelligen!

Soweit zur Mannschaft, nun zum Trainer.

Soweit ich las, versprach RR dem SK andere Zugänge, als die im Sommer erlebten.
Damit war doch wohl genug Konfliktpotential zwischen altem Trainer und RR gegeben.
Ich meine, so etwas erzeugt mindestens intern Spannungen, die einen "Strategen" wie Rombach vermutlich motiviert haben, wieder mal die NLZ-Trainerkarte zu ziehen und leider fast wiederstandslos den Trainer zu feuern - denn Widerspruch, der auch schon in Interviews mit SK durchschimmerte, das mochte der Insolvenzverwalter nun mal nicht.

Fakt ist - ich fand es eine Frechheit, diese Entlassung mit dem Feigenblatt eines Telefonats mit Kalt und Traub zu kaschieren; nachträglich unbekannte Experten als Kronzeugen für seinen Sachverstand "anzuführen". Wie gesagt - da hat ja offenbar o. g. THC-Fan mehr Ahnung von der Materie ... :augenrollen: :wut1:

Nun zu Mannschaft und Trainer:
Wenn die Mannschaft drittligatauglich sein soll - was folgt daraus für die Arbeit des Trainers - siehe seine Ausbeute an Punkten und den Thüringenpokal?

So gesehen finde ich es erstaunlich, wie viele Fans Rombach noch lange an der Fahne hatte und hat, wo sich doch das Elend immer deutlicher abzeichnet.
Wenn ich höre oder lese, RR hätte einen solchen Abgang nicht verdient, dann stehen mir die Haare zu Berge - und ich habe gewiss keinen Igelschnitt!!!
Was denn sonst?
Anschied mit Urkunde, Tusch, Trommelwirbel und einem dicken Präsentkorb?
Ich fasse es nicht - wenn nicht noch was nachkommen sollte, kann RR froh über diesen erlebten Abgang sein.
Hoffentlich gibt es kein reloaded 2.0 ... ;)
Wenn Du die neuen "Banausen" nennst, wird das der Situation nicht gerecht - sie hatten noch gar nicht genug Zeit, dem Verein in der Substanz (Bilanz!!!!) Schaden zuzufügen, und - ich weiß, was Dich vordergründig stört - die öffentlichen Knalleffekte hat zu mindestens 50% RR zu verantworten.

Beide Seiten sollten jetzt zu den Konfliktpunkten im Stillen agieren, und wenn letztenendes noch ein schöner Gruß vom DFB reinkommen sollte, dann weiß ich, wem wir das zu 100% zu verdanken haben ..

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 15:06

Graf Zahl hat geschrieben:Die Begründung glaubt doch kein Mensch. Krämer hat nun noch mal noch einen Vertrag, und da steht ein Gehalt drin. Wenn das irgendwann ausbleibt, kann man seine Konsequenzen ziehen. Aber es gäbe doch jetzt nichts zu verhandeln.

Ich glaube eher, das passt menschlich nicht. Krämer möchte unter diesen Bedingungen nicht hier arbeiten, und das ist durchaus verständlich.

Vielleicht ist das auch ein Manöver von Nowag, um Krämers Vertrag auflösen zu können. Kleinvieh macht auch Mist, auch wenn es unanständig ist.


Ich habe mir auch die Frage gestellt, ob ich mir das antun würde:
Identische Antwort ... er kann doch nur verlieren, oder?
->
Keine tolle Vorstellung, von RR- und Bergner-Jüngern ausgebuht zu werden, wenn der Erfolg nicht subito sichtbar wird.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 15:03

Michael hat geschrieben:
...weil damit eine willkürliche RR—Entscheidung in Stein gemeißelt wird...

Die wurde erst jetzt durch die Ablehnung von Herrn Krämer in Stein gemeißelt. Ich frage mich mittlerweile, ob sein öffentlich zu Schau gestelltes 'Herzblut für den Verein' nicht einfach nur die schauspielerische Komponente seines Jobs war.

Das Geklopfe auf Brust, Herz und Clubemblem ist mehrheitlich Kasperletheater ... bei den meisten und das geht schon ewig so.
Keine Ahnung, wer den Verfall der Identität und der traditionellen Werte in Schwung brachte (Verein, Spieler, Berater) - ich denke, alles Seiten haben eine Aktie daran, denn sonst könnte diese Entwicklung auch eines Tages durchbrochen werden.

So bleibt es bei wenigen Ausnahmen, die die Regel bestätigen. ;)

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Graf Zahl » Samstag 18. November 2017, 14:41

Die Begründung glaubt doch kein Mensch. Krämer hat nun noch mal noch einen Vertrag, und da steht ein Gehalt drin. Wenn das irgendwann ausbleibt, kann man seine Konsequenzen ziehen. Aber es gäbe doch jetzt nichts zu verhandeln.

Ich glaube eher, das passt menschlich nicht. Krämer möchte unter diesen Bedingungen nicht hier arbeiten, und das ist durchaus verständlich.

Vielleicht ist das auch ein Manöver von Nowag, um Krämers Vertrag auflösen zu können. Kleinvieh macht auch Mist, auch wenn es unanständig ist.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Michael » Samstag 18. November 2017, 10:44

...weil damit eine willkürliche RR—Entscheidung in Stein gemeißelt wird...

Die wurde erst jetzt durch die Ablehnung von Herrn Krämer in Stein gemeißelt. Ich frage mich mittlerweile, ob sein öffentlich zu Schau gestelltes 'Herzblut für den Verein' nicht einfach nur die schauspielerische Komponente seines Jobs war.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 08:26

Michael hat geschrieben:Thema Krämer scheint erledigt zu sein: http://www.liga3-online.de/bericht-kein ... ss-erfurt/

Auf der einen Seite Mist, weil damit eine willkürliche RR—Entscheidung in Stein gemeißelt wird, aber es überwiegt der positive Aspekt:
Die Spieler haben mindestens eine Ausrede weniger, denn auch der Kontenzugriff soll geklärt sein.
(Ist was drauf?
Wenn nicht, wir werden es erfahren.)

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Cole » Samstag 18. November 2017, 08:03

RWEUS hat geschrieben:
Cole hat geschrieben:Bist Du wirklich für ein weiter so?

Nein bin ich nicht. Mir ist voellig klar das RR Fehler gemacht hat und nicht mehr tragbar ist.

Cole hat geschrieben:Kann es sein, dass es ein Fehler ist, Rombach als Opfer der Umstände zu betrachten? ;)

Hier gibts nur ein Opfer und das ist der RWE. Klar muss man die Sache aufarbeiten, aber doch bitte nicht auf diese Weise. Herr N geht verbal und vereinspolitisch mit der Kreuzhacke durch die nationale Medienlandschaft; absolut ohne Ruecksicht auf niemanden. Die eigene Mannschaft als nicht drittligatauglich zu bezeichnen?? Den eigenen Trainer das Vertrauen absprechen und was von SK fasseln? Hat Herr N einen Fussballlehrerschein oder woher kommt seine Fachkenntnis? Herr N ist fuer mich ein absoluter Selbstdarsteller, der den Ruf unseres Vereins komplett vernichtet.

Cole hat geschrieben:Alles, was Bergner derzeit spiegelt, klingt für mich alarmierend, weil glaubhaft.

Es ist schon schlimm wenn der eigene Trainer (wohlgemerkt nur Angestellter) die Streitparteien darum bitten muss miteinander zu reden. Wie gesagt, er verhaelt sich hier als Einziger wie ein Profi.

D‘accord :cool:

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von kojak1966 » Freitag 17. November 2017, 20:41

Ich habe mir mittlerweile auch eingestanden, dass unter RR in den letzten Jahren einiges im Argen lag. Aber was der "neue" Präsident N in 12 Tagen vernichtet, hat RR in 12 Jahren nicht geschafft. Wie kann man öffentlich die eigene Mannschaft, den jetzt verantwortlichen Trainer und letztlich einen ganzen Club so demontieren?
Ich kappier es nicht.

Auch wenn ich mich wiederhole, so einem kann ich meine Stimme nicht geben auf der MV. Dann sollen die Ultras, der Fanrat oder sonst wer den Verein führen, wegen mir in der Landesliga, aber nicht diese aktuellen Banausen.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Michael » Freitag 17. November 2017, 19:47

Thema Krämer scheint erledigt zu sein: http://www.liga3-online.de/bericht-kein ... ss-erfurt/

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Erwin-RWE » Freitag 17. November 2017, 19:44

Hier gibts nur ein Opfer und das ist der RWE. Klar muss man die Sache aufarbeiten, aber doch bitte nicht auf diese Weise. Herr N geht verbal und vereinspolitisch mit der Kreuzhacke durch die nationale Medienlandschaft; absolut ohne Ruecksicht auf niemanden.



genauso sieht es aus leider :kotz: ich warte nur noch auf eine Homestory mit Schmierfink Windisch von der BLÖD :respekt:

Die eigene Mannschaft als nicht drittligatauglich zu bezeichnen?? Den eigenen Trainer das Vertrauen absprechen und was von SK fasseln?


Aber am We möchte Er ( und seine Mitläufer ;) ) am liebsten 3 Punkte sehen :klasse: so sieht Motivation vom Präsi aus :respekt:


Hat Herr N einen Fussballlehrerschein oder woher kommt seine Fachkenntnis?



ich nehme mal an da kommt Molly B. ins Spiel :roteKarte:


Herr N ist fuer mich ein absoluter Selbstdarsteller, der den Ruf unseres Vereins komplett vernichtet.


ich frag mich auch wie Er damit die Fans / Mitglieder auf seine Seite bekommen will :sehrtraurig:




mfg :winken:

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von Michael » Freitag 17. November 2017, 19:32

Es ist schade, dass ihm nicht schon früher ein Stopp gesetzt worden ist.
Spätestens, als er die letzten kompetenten Insider vom Hof jagte.

Und genau die, die ihn zu kontrollieren hatten und jahrelang nichts getan hatten, spielen sich jetzt als große Retter und Erneuerer auf und zeigen verächtlich mit dem Finger auf Herrn Rombach.
Wie gesagt, ich persönlich sitze derzeit zwischen allen Stühlen und fühle mich von beiden Seiten mehr abgestoßen als angezogen.

Re: Rombach abgesetzt! (Update: doch nicht) (Update 2.0 : Jetzt doch zurückgetreten!)

Beitrag von RWEUS » Freitag 17. November 2017, 17:20

Cole hat geschrieben:Bist Du wirklich für ein weiter so?

Nein bin ich nicht. Mir ist voellig klar das RR Fehler gemacht hat und nicht mehr tragbar ist.

Cole hat geschrieben:Kann es sein, dass es ein Fehler ist, Rombach als Opfer der Umstände zu betrachten? ;)

Hier gibts nur ein Opfer und das ist der RWE. Klar muss man die Sache aufarbeiten, aber doch bitte nicht auf diese Weise. Herr N geht verbal und vereinspolitisch mit der Kreuzhacke durch die nationale Medienlandschaft; absolut ohne Ruecksicht auf niemanden. Die eigene Mannschaft als nicht drittligatauglich zu bezeichnen?? Den eigenen Trainer das Vertrauen absprechen und was von SK fasseln? Hat Herr N einen Fussballlehrerschein oder woher kommt seine Fachkenntnis? Herr N ist fuer mich ein absoluter Selbstdarsteller, der den Ruf unseres Vereins komplett vernichtet.

Cole hat geschrieben:Alles, was Bergner derzeit spiegelt, klingt für mich alarmierend, weil glaubhaft.

Es ist schon schlimm wenn der eigene Trainer (wohlgemerkt nur Angestellter) die Streitparteien darum bitten muss miteinander zu reden. Wie gesagt, er verhaelt sich hier als Einziger wie ein Profi.

Nach oben