Ein großartiger 4:1-Sieg wurde heute gegen den FC Hansa Rostock eingefahren. Das gesamte Spiel über hatten die Hanseaten uns nichts entgegen zusetzen und wurden nahezu nie wirklich gefährlich. Bereits nach zehn Minuten war das Spiel gelaufen - durch zwei Tore von Carsten Kammlott führten wir da schon mit 2:0.  Sebastian Tyrala erhöhte in der 56. Minute zum 3:0. Da war Rostocks Schwertfeger schon 10 Minuten unter der Dusche (Gelb-Rot, 46. Minute).

Dennoch konnte Ziemer in der 60. Minute den „Anschluss“ besorgen. Doch nur acht Minuten Später stellte der beste Mann auf dem Platz, Andreas Wiegel, den 3-Tore-Abstand wieder her. Am Ende stand der HOCHERVERDIENTE Heimsieg.


Spielbericht im Video: