Hätte mir vor dem Spiel jemand gesagt, dass wir unseren Vorsprung nach dem Spieltag auf einen Nichtabstiegsplatz um einen Punkt erhöhen, hätte ich das wohl sofort genommen. Aber bin ich sehr enttäuscht, dass wir gegen den Tabellenzweiten kurz vor Schluss noch den Ausgleich kassiert haben. Vorallem auch deshalb, weil das Tor mehr als vermeidbar war.

Stefan Krämer konnte mit Sebastian Tyrala und Carsten Kammlott wieder auf zwei Stammspieler zurückgreifen, dafür fehlte mit Jannis Nikolaou eine zentrale Figur im Mittelfeld. Die Mannschaft wurde offensiv aufgestellt und das merkte man auch von Beginn an. Kiel wurde früh unter Druck gesetzt und kam dadurch kaum zur Geltung. Die erste Doppelchance hatten unsere Jungs in der 8. Minute, als erst Okan Aydin die Flanke von Mikko Sumusalo verpasste und Theo Bergmann den Abpraller direkt aufs Tor zog. Kiels Torhüter Kronholm konnte den Ball gerade noch zur Seite abwehren. Nur sieben Minuten später dann schon unsere Führung, als Carsten Kammlott einen Einwurf schnell auf Sumusalo ausführte und dessen Flanke in den Strafraum segelte. Kiels Abwehrspieler versuchte den Ball lässig mit der Brust zu Kronholm zurückzugeben, doch Okan Aydin spitzelte den Ball direkt in die Kieler Maschen. Dann hatten auch die Kieler mal eine Chance durch Dominick Drexler, doch er brachte den Ball nicht an Philipp Klewin vorbei. Kurz vor der Pause zog Liridon Vocaj dann mal aus knapp 30 Metern ab - der Ball segelte knapp am Tor vorbei. Die letzte Chance vor der Pause hatte wieder Dominick Drexler, dessen Kopfball nach einem Freistoß das Tor knapp verfehlte. So gingen wir mit einer verdienten Führung gegen den Tabellenzweiten in die Halbzeitpause.

Direkt nach Wiederanpfiff musste dan Jens Möckel duschen gehen. In einem Zweikampf kam er zu spät und senzte einen Kieler Angreifer um. Klare Sache: Gelb-Rot. Das hatte natürlich einen Einfluss auf den Spielverlauf, denn Stefan Krämer wechselte und brachte André Laurito für Sebastian Tyrala um die Defensive zu stabilisieren. Das erlaubte den Kielern, den Abwehrchef Dominik Peitz in die Mittelstürmerposition zu bringen, der fortan immer wieder für Gefahr sorgen konnte. So kam es, dass wir in der gesamten zweiten Halbzeit nur noch zwei Chancen bekamen, die erste, als Carsten Kammlott per Fallrückzieher das Tor knapp verfehlte. Kiel kam danach aber vermehrt zu Möglichkeiten, bspw. als Lewernz den Ball an das Außennetz jagte. Und Peitz bekam seine Möglichkeiten. Weder Vocaj noch Laurito oder später Bieber bekamen ihn in den Griff. Ob am Boden oder in der Luft, irgendwie schaffte er es immer, vor unseren Abwehrspielern an den Ball zu kommen. So kam er zu drei Chancen, als er zwei Kopfbälle und einen Linksschuss aber nicht im Tor unterbringen konnte. In der 88. Minute dann die Riesenchance für Okan Aydin, den Sack endgültig zu zu machen, doch er scheiterte freistehend an Kiels Torhüter Kronholm. Nachdem Peitz vorher so viele Chancen vergab war es fast zwangsläufig, dass er in der 90. Minute den Ausgleich erzielte. Mario Erb und André Laurito doppelten ihn bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, doch auch das nützte nichts. Er kam mit dem Kopf an den Ball und brachte ihn an Klewin vorbei ins Tor. Dass es jetzt nicht noch schlimmer kam, verhinderten dann Philipp Klewin und Christopher Bieber in einer Co-Produktion, als Sumusalo den Ball einem Kieler in die Beine spielte und er den Ball schnell in den Strafraum brachte. Glücklicherweise hielt Klewin erst stark und Christopher Bieber klärte dann endgültig.

Fazit: Ein verschenkter Sieg, weil die Kieler eigentlich sehr leicht ausrechenbar waren. Lange Bälle auf Peitz, dass war das Mittel der Wahl. Leider konnten weder Erb, noch Laurio oder Bieber irgendwas gegen ihn ausrichten. Da die Konkurenten allesamt verloren haben, war das Unentschieden aber trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung: Wir konnten den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf sechs Punkte ausbauen.

Ausblick: Am nächsten Sonntag geht es zu Hause gegen Münster. Sollten wir gewinnen und Paderborn (zu Hause gegen Lotte) verlieren, sind wir aus meiner Sicht durch.

Links zum Thema:
Im Forum mitdiskutieren
Ergebnisse & Tabelle
Spielerstatistik
Zuschauerstatistik
Torstatistik
Fieberkurve
Nächstes Spiel