Nach dem Spiel waren wir wohl alle geknickt. Wie kann es sein, dass zum hundertsten mal eine Truppe im Steigerwaldstadion gar nichts auf die Reihe bekommt und am Ende trotzdem mit drei lockeren Punkten nach Hause fährt? Ist es Pech? Ist es fehlende Qualität? Sind es schwache Schiedsrichter? Ist es die miese Grundstimmung durch die schlechte Berichterstattung der Medien? Die Antwort ist einfach: Es ist von allem ein bisschen.

Das Spiel ist schnell erzählt, da es sich wie ein Muster durch fast die ganze Saison zieht. Wir sind lange Zeit überlegen, stehen hinten stabil, sind aber zu ungenau im Abschluss bzw. kommen gar nicht erst richtig dazu. Der Gegner versucht hinten dicht zu halten, was bei der monotonen Bespielerei kein Problem wird. Aus fast jedem Zweikampf versuchen die Lotter etwas zu machen, hier ne Schwalbe, da ne dumme Diskussion, und wenn das nichts nützt, setzen sie halt noch einen Ellenbogencheck im Rücken des Schiedsrichters obendrauf. Kann man machen, aber dann ist man halt scheiße. Grundsätzlich kann man aber sagen: Läuft bei denen.

Chancen gibt es fast keine, hier mal ein wenig Gefahr nach einem Freistoß, dort mal eine toll herausgespielte Situation, die Theo Bergmann nicht verwerten kann. Zweite Hälfte, gleiches Bild. Die Jungs rackern und kämpfen, aber irgendwie will nichts gelingen. Freistöße und Ecken - für die Katz. Das Kurzpassspiel okay - aber nur bis zum Sechzehner, dann ist der Wurm drin. Dann kommt es wie es immer kommt - Lotte macht aus vier Chancen drei Tore innerhalb von zwölf Minuten. Zwischendurch fliegt Liridon Vocaj wegen eines Schlages mit Gelb-Rot vom Platz. Eine Entscheidung, die nach den Zeitlupenbildern in Ordnung ist.

Fazit: Wir verlieren mal wieder unnötig. Die Szenen nach dem Spiel in der Kurve zeugen aber davon, dass Mannschaft und Fans zusammenstehen. Nur so kann es gehen.

Was aus meiner Sicht jetzt wichtig ist:
Wir müssen ausblenden, was der MDR für katastrophale Spielberichte bringt und in welcher Art auch immer sie über uns herfallen. Wir müssen ausblenden, welche Hetzberichte Herr W. im Anzeigenblättchen veröffentlicht. Wir müssen ausblenden, welche Witz-Urteile vom DFB verhängt werden. Wir müssen ausblenden, dass kalte Bratwürste für 3,00 € eine Frechheit sind. Wir müssen die finanziellen Ungereimtheiten ausblenden. Auch wenn es schwerfällt. Was zählt, ist auf dem Platz. Wir müssen als Einheit fokussiert sein, diesen verdammten Klassenerhalt zu schaffen. Die Spieler rackern und kämpfen, aber im Moment läuft vieles gegen uns. Niemand kann ihnen vorwerfen, sie würden nicht alles versuchen. Wir MÜSSEN zusammenstehen, egal was da kommt und wenn es sein muss, gegen den Rest der Welt. Klingt martialisch, ich weiß. Aber aus meiner Sicht ist es genau das, was jetzt zählt. Lasst die andern labern. Wir müssen konzentriert sein und zusammenstehen!

Links zum Thema:
Im Forum mitdiskutieren
Ergebnisse & Tabelle
Spielerstatistik
Zuschauerstatistik
Torstatistik
Fieberkurve
Nächstes Spiel