Kategorie Arbeitssieg: 1:0 gegen die Stuttgarter Kickers!

Es war sicherlich nicht schön anzusehen, was unsere Jungs heute gegen die Stuttgarter Kickers geboten haben, aber das sollte am Ende Niemanden ernsthaft interessieren. Drei Punkte waren Pflicht, ohne wenn und aber. Die Jungs haben gekämpft und stark verteidigt, nach vorn wurde es vor fast 5.000 Zuschauern nur selten gefährlich. Vorallem Standards sorgten für Gefahr: Gleich zweimal köpfte Ioannis Nikolaou nach einer Ecke an den Pfosten.

Tugay Uzan hatte dann auch zwei dicke Kopfballmöglichkeiten - Stuttgarts Torhüter Klaus konnte beide male retten. Dann schlug Tugay Uzan zu: Christoph Menz eroberte an der Seitenauslinie den Ball und tankte sich bis zur Grundlinie durch. Seine Eingabe in die Mitte verwandelte Uzan eiskalt. Erleichterung aller Orten - auch wenn das Spiel noch nicht zu Ende war.

Denn die zweite Halbzeit war wieder ein Schritt in die falsche Richtung. Die Kickers hatten zwar kaum echte Torchancen, die letzte Viertelstunde kam von uns viel zu wenig Entlastung. Die Kickers warfen alles nach vorn - aber André Laurito und Mario Erb hatten den Laden im Griff und räumten so ziemlich alles ab. Am Ende stehen die drei Punkte - und nichts anderes zählt. Nächste Woche geht es dann zum Zweitligaabsteiger nach Aalen (5.). Wenn wir dort etwas holen wollen, sollten wir die Passquote aus der zweiten Halbzeit deutlich verbessern.