kammlott 3 spiele gesperrt

Wie der DFB heute bekannt gab, wurde Stürmer Carsten Kammlott für sein Allerweltsfoul gegen Fortuna Köln am Sonnabend für drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Der Verein hat bereits im Vorfeld Widerspruch eingelegt. Dieser ist scheinbar wirkungslos geblieben. Laut Mitteilung hat der Verein jetzt aber nochmal die Möglichkeit, innerhalb von 24 Stunden eine mündliche Verhandlung zu beantragen. Ob der Verein diesen Schritt geht, wurde nicht veröffentlicht. Ich kann es nur hoffen, denn aus meiner Sicht ist es völlig unverständlich, wie für solch ein Foul überhaupt eine Strafe verhängt werden kann. Darüber könnt ihr euch unten ein Bild machen. Mehr als Gelb ist das aus meiner Sicht nicht. Aber wahrscheinlich möchte der Verband mal wieder Härte demonstrieren, um aufmüpfige Vereine kleinzuhalten - wäre ja nicht das erste Mal.