FC Rot-Weiß Erfurt - SV Werder Bremen II 2:1

Am 11. Spieltag gewannen unsere Jungs gegen die Zweite Mannschaft von Werder Bremen mit 2:1. Manneh brachte die Bremer in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. In der 58. Minute glich Marc Höcher per Freistoß (siehe Video unten) aus. Als Carsten Kammlott in der 83. den umjubelten Siegtreffer erzielte, waren alle Messen gesungen. Rot-Weiß rückt mit diesem Sieg auf Platz 10 in der Tabelle vor, und hat in elf Spielen dreizehn Punkte geholt. Bereits am nächsten Donnerstag geht's gegen direkten Tabellennachbarn Chemnitzer FC.

Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 2:1

Warum habe ich nur immer das Gefühl, mich zu wiederholen? Auch am 10. Spieltag war für uns auf jeden Fall mehr drin. Aber mangelnde Chancenverwertung, einseitige Pfeifferei und ein unsicherer Torhüter reichen am Ende mal wieder nicht zu Punkten. Dabei kann ich den Jungs eigentlich nur einen Vorwurf machen - die eklatant schwache Chancenverwertung.

09 mainz

Am 9. Spieltag gewannen unsere Jungs mit 3:0 gegen den Tabellenzweiten Mainz 05 II. Am Ende war der Sieg verdient - wenn auch ein Tor zu hoch. Kurz vor Beginn gab es die erste Überraschung, denn Christian Preußer ließ Stammtorhüter Philipp Klewin auf der Bank, für ihn stand Eric Domaschke im Kasten. Außerdem begann Jannis Nikolaou im Defensiven Mittelfeld. Die Mannschaft zeigte wie schon gegen Aue eine gute erste Halbzeit mit ausreichend Chancen. Mainz enttäuschte so ziemlich - nur zwei Aktionen nach vorn, die beide nicht zwingend waren. Ein Hand- und ein Foulelfmeter (61./89. Minute) entschieden dann die Partie: Sebastian Tyrala verwandelte beide. Direkt nach dem 2:0 legte Okan Aydin nochmal nach. Tugay Uzans 40-Meter-Heber landete an der Latte, doch Sebastian Szimayer reagierte am schnellsten und bediente Okan Aydin in der Mitte. Der schob den Ball lässig ein und entschied das Spiel zu Gunsten unserer Jungs.

chemnitz verlegt

Wie der Verband heute mitteilte, wird unser Spiel in Chemnitz von Freitag, den 2. Oktober, auf Donnerstag, den 1. Oktober um 19.30 Uhr, vorverlegt. Angeblich „muss die Verlegung aufgrund der Lageeinschätzung der Sicherheitsbehörden vorgenommen werden“ und ist „alternativlos“. Und wieder haben wir Fans die Arschkarte, da es für viele Anhänger nun arbeitsbedingt schwierig werden dürfte, die Mannschaft vor Ort zu unterstützen. Jeder darf gern glauben was er mag, mir jedenfalls fällt es schwer, an einen Zufall zu glauben. Irgendwie scheint es immer uns zu treffen, mit diesen beschissenen Terminen.

fabian burdenski verpflichtet

Wie der Klub heute bekannt gab, wurde der derzeit vereinslose Fabian Burdenski verplichtet. Der 23-jährige spielt im zentralen Mittelfeld und soll „dem Mittelfeldgefüge insgesamt zu noch mehr Flexibilität und Stabilität verhelfen. Er wird die Konkurrenzsituation erhöhen, was generell für die Leistungssteigerung nur gut sein kann“ sagt Torsten Traub zu unserem Neuen. Zuvor war war er für den FSV Frankfurt, Wisla Krakau, den 1. FC Magdeburg, den VfB Oldenburg, und die U19 von Werder Bremen aktiv. Herzlich willkommen beim geilsten Klub der Welt!

Rot-Weiß Erfurt Erzgebirge Aue 0:1

Die Mini-Serie ist gerissen. Am 8. Spieltag der 3. Liga verloren unsere Jungs gegen Erzgebirge Aue mit 0:1. Trainer Christian Preußer änderte die Startformation gegenüber dem Spiel in Würzburg auf drei Positionen: Für Florian Bichler spielte Neuzugang Marc Höcher, Sebastian Tyrala kam für Christoph Menz und der Wiedergenesene André Laurito spielte für Ioannis Nikolaou.

5000 strafe magdeburg

Und wieder hat der Verband fein abkassiert: Unter anderem für das Zünden der Bengalos in Magdeburg muss der Verein 5.000,- € Strafe zahlen. Der DFB setzt also weiter auf Sippenhaft und bestraft den Verein für die Taten Einzelner, auf die der Verein keinerlei Einfluss besitzt. Das vom DFB abhängige „Sportgericht“ begründet das Strafmaß damit, das „zehn Erfurter Anhänger die Eingangskontrollen überlaufen“ hätten.  Außerdem wurden „mehrere Bengalos und rote Rauchtöpfe gezündet“ und das „Plastikbecher aus dem Erfurter Zuschauerbereich auf die Ordner und das Spielfeld geworfen“ worden wären. Wenn Kläger, Richter und Begünstigter am Ende ein und dieselbe juristische Person sind, braucht man sich jedenfalls keine Gedanken darüber zu machen, ob es ein faires Verfahren gegeben hat. Man darf auch gespannt sein, ob und in welcher Höhe der 1. FC Magdeburg für seinen „unzureichenden Ordnungsdienst“ bestraft wird.

Kickers Würzburg - FC Rot-Weiß Erfurt

Am 7. Spieltag der 3. Liga kamen unsere Jungs nicht über ein 0:0 hinaus. Unter normalen Umständen wäre ein Unentschieden in Würzburg natürlich okay. Wenn man allerdings mehr als eine Halbzeit in Überzahl spielt, dann muss da in Halbzeit zwei mehr kommen. Zwar hatten unsere Jungs genügend Chancen, allerdings kam aus dem Spiel heraus zu wenig. Nach Standards waren wir wie immer gefährlich. Da die Würzburger allerdings auch zu ihren Chancen kamen, geht das Unentschieden am Ende aus meiner Sicht in Ordnung.

marc hoecher verpflichtet

Nach dem Abgang von Jeff Kornetzky hat der Verein im Mittelfeld nachgelegt. Vom holländischen Erstligisten Roda Kerkrade kommt Marc Höcher zum FC Rot-Weiß. Er unterschrieb einen Vertrag bis Ende dieser Saison. Höcher spielte in der letzten Saison 25 mal (7 Tore, 7 Vorlagen) in der Jupiler League und ist in die Eredivisie aufgestiegen. Herzlich willkommen in Erfurt, Marc!

kornetzky geht

Am letzten Tag des geöffneten Transferfensters wechselt Jeff Kornetzky zu Liga-Konkurrent Dynamo Dresden. Jeff unterschreibt bei den Sachsen einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison. Danke für zwei Jahre bei vollem Einsatz und wenigen Spielen. Alles Gute auf deinem weiteren Weg!