1:3-Niederlage gegen den SC Paderborn!

Auf den Boden der Tatsachen wurde unsere Mannschaft heute beim 1:3 gegen den SC Paderborn zurückgeholt. Die Tore für Paderborn erzielten Bickel (23.) und Michel (41., 79.). Unsere Jungs hatten einige Möglichkeiten, konnten die Murmel aber nicht im Netz unterbringen. So vergaben Sebastian Tyrala (5., 67.) und Carsten Kammlott (70.) ihre Chancen aus ausichtsreichen Positionen relativ kläglich. Nur Liridon Vocaj traf per Fernschuss zum 1:3-Anschluss. Insgesamt muss man aber konstatieren, dass der Sieg für Paderborn in Ordnung geht. Am Dienstag geht es jetzt direkt weiter mit dem Auswärtsspiel in Osnabrück.

FSV Zwickau - FC Rot-Weiß Erfurt 1:2

Mit Geduld und Spucke haben unsere Jungs den zweiten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, als Daniel Brückner eine zu kurze Rückgabe eines Zwickauers durch die Beine des Torhüters zum 0:1 (3. Minute) für unsere Farben versenkte. Die Zwickauer war sichtlich geschockt und ließen sich danach immer wieder zu ziemlich hässlichen Fouls hinreißen. Eine rote Karte war zwar im Bereich des Möglichen, allerdings in keine der Situationen zwingend nötig.

Royal Dominique Fenell kommt - Gerücht

Da heute der letzte Transfertag ist, lohnt sich ein Blick in die Gerüchteküche: Laut Thüringer Allgemeine sollen wir an Royal-Dominique Fennell (27) dran sein. Der Amerikaner kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung spielen. Er war in der letzten Saison Stammspieler beim Zweitligaaufsteiger Würzburger Kickers und hat insgesamt 102 Drittligaspiele bestritten, ist aber scheinbar vor dieser Saison in Ungnade gefallen, da er in die U23 versetzt wurde. Royal-Dominique Fennell soll die Ausfälle von Jens Möckel und André Laurito kompensieren. Derzeit hängt der Transfer wohl nur noch an der Ablöse.

Update, 11:10 Uhr: Laut den Würzburger Kickers wechselt er nach Halle.

FC Rot-Weiß Erfurt - Fortuna Köln 3:0

Bei tropischen Temperaturen schlugen unsere Jungs den bisherigen Tabellenzweiten Fortuna Köln mit 3:0. Trotz der Hitze gaben unsere Jungs von Beginn an Vollgas - verpassten es aber in der 1. Halbzeit, sich frühzeitig zu belohnen. Carsten Kammlott (Schuss gehalten), Samir Benamar (Außennetz), Pablo Pigl (gehalten) und wieder Carsten Kammlott (aus dem Gewühl heraus) hatten durchaus die Chance, bereits zur Pause in Führung zu sein.

04 lotte

Eine tolle Leistung brachten unsere Jungs heute beim Auswärtsspiel in Lotte. Über 90 Minuten diktierten sie das Spiel - Lotte schoss insgesamt drei mal auf unser Tor. Leider trafen sie auch zwei mal. Stefan Krämer stellte die Mannschaft auf drei Positionen um: Für den langzeit verletzten Jens Möckel rückte Ioannis Nikolaou in die Innenverteidigung. Dessen Position im Mittelfeld übernahm Theodor Bergmann. Außerdem musste Tugay Uzan auf der Bank Platz nehmen - für ihn lief Okan Aydin auf. Unsere Jungs dominierten das Spiel von Beginn an, kam aber kaum zu nennenswerten Torchancen. Lotte verlegte sich von Beginn an auf Konter - zählbares sprang dabei aber kaum raus. So kam es wie es immer kommt - Lotte konterte uns im eigenen Stadion aus und ging in der 33. Minute durch Freiberger in Führung.

FC Rot-Weiß Erfurt - VfR Aalen 0:0

Unsere Jungs haben es beim 0:0 gegen den VfR Aalen verpasst, drei Punkte einzufahren. Diese waren allerdings durchaus im Bereich des Möglichen. Fangen wir das Spiel von hinten an. Hätte, wäre, wenn. Hätte Mario Erb den Ball etwas genauer platziert, wäre der Ball sicher im Tor gelandet. Wenn er den Elfer verwandelt hätte, wären wir als Sieger vom Platz gegangen, daran kann niemand ernsthaft zweifeln. Hat er aber nicht, und damit blieb es beim Unentschieden.

FSV Frankfurt - FC Rot-Weiß Erfurt 0:1

Nach der schwachen Leistung gegen den HFC stellte Trainer Stefan Krämer die Mannschaft auf drei Positionen um: Christopher Bieber, Okan Aydin und André Laurito (verletzt) begannen nicht von Anfang an. Für sie spielten Tugay Uzan (Rechtes Mittelfeld), Liridon Vocaj (zentrales Mittelfeld) und Jens Möckel (Innenverteidigung).

FC Rot-Weiß Erfurt Hallescher FC 0:3

Sehr viel bitterer hätte die Saison für uns nicht beginnen können. Bereits nach 130 Sekunden ging der HFC vor 8.186 (ca. 1.100 aus Halle) durch Pintol in Führung. Christoph Menz ließ sich zu früh in die Mitte ziehen was bedeutete, das die rechte Seite komplett frei war. Die Abwehr war nun komplett ungeordnet und kam immer einen Schritt zu spät. Pintol stand am Ende komplett blank am 5-Meter-Raum und musste die Kugel nur noch einschieben.

Okan Aydin verlängert bis 2017

Nach langem Hin- und Her hat Okan Aydin seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Der 22-jährige liebäugelte sehr lange mit einem Wechsel in die 2. Liga - Nürnberg, Bochum und auch Heidenheim wurden immer wieder als angebliche Kandidaten genannt. Nun hat er seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Das er der Mannschaft sportlich weiterhelfen kann, hat er besonders in der letzten Rückrunde bewiesen. Insgesamt bestritt Okan bisher 70 Spiele für uns und erzielte dabei 8 Tore. Er bereitete 11 Tore direkt vor und war an 19 Toren insgesamt beteiligt. Damit scheint die Mannschaft für die neue Saison komplett.

Mikko Sumusalo verpflichtet!

Der FC Rot-Weiß hat den Finnen Mikko Sumusalo (26) verpflichtet. Der Linksverteidiger ist ehemaliger finnischer Nationalspieler und spielte zuvor bei HJK Helsinki, Klubi-04 Helsinki, FC Hansa Rostock und beim österreichischen Werbeprojekt. Dabei absolvierte er 116 Spiele in der 1. Liga Finnlands, 22 Spiele in 2. Liga Finnlands und 16 Spiele in unserer 3. Liga. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag. Herzlich willkommen in Erfurt!

Nach dem Abgang von Fabian Burdenski (FSV Frankfurt) und der Ausleihe von Amer Kadric (SC Wiedenbrück/ RL West) ist Sumusalo der vierte Neuzugang - bisher kamen Bieber, Vocaj (beide Würzburg) und Ihenacho (Ingolstadt) zum FC Rot-Weiß.  Zum aktuellen Kader >